weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:11
Pan_narrans schrieb:Die Homöopathika werden doch von der gleichen Pharmaindustrie produziert. Also müsste die Homöopathie ebenfalls mit dieser Verflechtung zu kämpfen haben.
Ja, teilweise schon, aber natürlich muss man das auch in Relation setzen. Die "normalen" Medikamente haben eine viel größere Abnahme, nicht zuletzt durch staatliche Stellen.
Noch dazu werden sie von Ärzten verschrieben, denen man als Patient normalerweise ja vertraut. Also ist der Schaden, aber auch der Gewinn der Pharmaindustrie, der dabei entsteht, ungleich höher.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:11
@Kotknacker
Kotknacker schrieb:und ich denke die Gründe sind nicht rein wirtschaftlicher oder irrationaler natur.
Ich denke das Gegenteil, da es keinen rationalen Grund für diesen Unsinn gibt.
Ich ergänze noch um ein paar weitere Motive: unwissend, wissenschaftlich ungebildet (nein, praktizierende Mediziner sind nicht per se Wissenschaftler) und auf Kundenfang aus.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:13
@gardner
Ja. Und die echten medikamente wirken sogar. Unglaublich oder?
gardner schrieb:Noch dazu werden sie von Ärzten verschrieben, denen man als Patient normalerweise ja vertraut. Also ist der Schaden, aber auch der Gewinn der Pharmaindustrie, der dabei entsteht, ungleich höher.
Eine einfache kosten nutzen rechnung. Medizin hilft jedes jahr millionen menschen. Homöopatie keinen.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:15
@Balthasar70
Es bewirkt - zynisch ausgedrücktg dass hypochonder zufrieden nach hause gehen können, wobei man jenen ärzten die Antibiotika und Schmerzmittel verschreiben eigentlich die zulassung entziehen müsste.
Den artikel habe ich bereits mehrmals gepostet. Wundert mich dass dir das entgangen ist:
Beitrag von Kotknacker, Seite 594
Die "hexenjagd" wurde nicht von mir in den raum geworfen. Da folgt halt das eine wort aufs andere, wenn die meinung vorherrscht die satire wäre adäquat zum thema und ein geingnetes "Instrument"


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:17
@Kotknacker
Nur hat man das problem das wen der arzt homöopatie verschreibt er dem patienten suggieriert das das zeug wirkt. Das macht es nochmal gefährlicher als wen er normale placebos verschreiben würde.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:20
@interrobang
Aber genau da liegt doch der hase begraben. Wie kann man über den nachbarn (Heilpraktiker und co.) schimpfen, wenns vor der eigenen Haustür nicht sauber ist? Ein Dilemma.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:21
@Kotknacker
Wovon redest du? Heilpraktiker gehören so oder so verboten da medizinische behandlungen nur in die hände von ausgebildeten ärzten gehören. Und ärzte welche ihren patienten unangemessen behandeln gehören abgestraft.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:24
@gardner
Das Ist wie bei der Jägerschaft, aus unerklärlichen Gründen verdient das Büchsenmacherhandwerk hunderte mal so viel mit ihr als die Watteballschleuderlobby. Aus Gründen.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:27
@Kotknacker
Warum sollte es ein Dilemma sein darauf hinzuweisen dass Watteballschleuderhersteller die behaupten man könne Wildschweine damit jagen Betrüger sind.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:34
interrobang schrieb:Wovon redest du? Heilpraktiker gehören so oder so verboten da medizinische behandlungen nur in die hände von ausgebildeten ärzten gehören. Und ärzte welche ihren patienten unangemessen behandeln gehören abgestraft.
Es geht um die Tatsache, dass 62% der Ärzte Scheintherapien befürworten und 50% auch selbst verschreiben, und teils mit wirksamen Mitteln wie Antibiotika mit Kanonen auf unsichtbare Spatzen schießen. Das muss in deinen Augen mehr zu denken geben als ein paar Heilpraktiker die mit Zuckerkügelchen rumwerkeln.
Balthasar70 schrieb:Warum sollte es ein Dilemma sein darauf hinzuweisen dass Watteballschleuderhersteller die behaupten man könne Wildschweine damit jagen Betrüger sind.
Weil sich an der stelle die Katze in den eigenen Schwanz beißt.
Balthasar70 schrieb:Watteballschleuderhersteller die behaupten man könne Wildschweine damit jagen Betrüger sind.
Und das ist eben eine unbelegte Meinung, die sich leicht widerlegen lässt wenn man den Beipackzettel eines Homs liest. ^^


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:36
@Kotknacker
Kotknacker schrieb:Es geht um die Tatsache, dass 62% der Ärzte Scheintherapien befürworten und 50% auch selbst verschreiben, und teils mit wirksamen Mitteln wie Antibiotika mit Kanonen auf unsichtbare Spatzen schießen. Das muss in deinen Augen mehr zu denken geben als ein paar Heilpraktiker die mit Zuckerkügelchen rumwerkeln.
Ja. Habe ich auch geschrieben.
interrobang schrieb:Und ärzte welche ihren patienten unangemessen behandeln gehören abgestraft.
Kotknacker schrieb:Und das ist eben eine unbelegte Meinung, die sich leicht widerlegen lässt wenn man den Beipackzettel eines Homs liest.
Kannst du deine behauptung auch erklähren?


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:39
@Kotknacker
Ich darf meinen Nachbarn nicht anzeigen wenn der seine Kinder prügelt, solange bei mir die Fenster nicht geputzt sind. Das ist doch albern.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:39
interrobang schrieb:Ja. Und die echten medikamente wirken sogar. Unglaublich oder?
Ja, und manche echten Medikamente haben lebensgefährdende Nebenwirkungen, die dem Pharmakonzern vorher bereits bewusst waren. Unglaublich oder??


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:41
@Kotknacker
Balthasar70 schrieb:
Warum sollte es ein Dilemma sein darauf hinzuweisen dass Watteballschleuderhersteller die behaupten man könne Wildschweine damit jagen Betrüger sind.
Weil sich an der stelle die Katze in den eigenen Schwanz beißt.
Der Sinn dieser Anwort erschließt sich mir nicht, kannst Du das etwas genauer ausführen?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:41
@gardner
gardner schrieb:und manche echten Medikamente haben lebensgefährdende Nebenwirkungen
Und? Das ist eine kosten nutzen abwiegung. Zb verliert man durch eine chemo die haare. Hat aber die möglichkeit den krebs zu besiegen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:45
@interrobang
Ich rede aber nicht von Chemo-Medikamenten, bei denen ist man bei der Anwendung über die Konsequenzen informiert worden. Bei meinem Beispiel hat niemand außer dem Konzern darüber Bescheid gewusst.
Ich rede zum Beispiel auch davon, dass sie bewusst die Kontrollgruppen manipuliert haben, ach da gibt es hunderte Beispiel dafür, wie gefährlich Pharmakonzerne agieren um möglichst viel Profit zu generieren.


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:45
@gardner
Medikamente haben Nebenwirkungen? Unglaublich.

Hier ein wirklich lesenswerter Artikel über die Abwägung zwischen Heilwirkung und Nebenwirkung.
https://blog.psiram.com/2016/05/ein-hundertster-todestag-und-ein-denkfehler/
Pemphigus Vulgaris verläuft, wegen der Begleitsymptome an den befallenen Hautpartien, unbehandelt tödlich, und dies binnen weniger für den Erkrankten qualvoller Jahre. Die Symptome sind allerdings auch so offensichtlich und unverkennbar, dass es jedenfalls in Industrieländern praktisch keine unbehandelten Fälle mehr gibt. Dafür fordert die Therapie ihren Tribut: 10 bis 20 % der behandelten Patienten sterben an den Nebenwirkungen der Medikamente. Nur die 80 bis 90 % der behandelten Patienten, die diese Rosskur überleben Behandlung auf sich nehmen, werden wieder gesund haben die Aussicht auf eine mehr oder weniger lange Lebenserwartung. Praktisch alle Todesopfer unter den Pemphigus-Patienten sterben mithin nicht an der Krankheit, sondern an deren Behandlung.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:47
@gardner
gardner schrieb:gibt es hunderte Beispiel dafür, wie gefährlich Pharmakonzerne agieren um möglichst viel Profit zu generieren.
Und was sagt das über die Wirksamkeit der Homöopathie?


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:47
interrobang schrieb:Kannst du deine behauptung auch erklähren?
Weil Homs ohne therapeutische Indikation verkauft werden und somit kein Heilversprechen oder -erfolg propangieren, entgegen der Meinung dass es so ist. Steht schwarz auf weiß auf jedem Beipackzettel.
Balthasar70 schrieb:Ich darf meinen Nachbarn nicht anzeigen wenn der seine Kinder prügelt, solange bei mir die Fenster nicht geputzt sind. Das ist doch albern.
Albern ist mal wieder der falsche Vergleich.
Ne. Solange du selbst deine Kinder schlägst bzw. es ab und an mal tust wie die Ärzteschaft mit ihren Scheintherapien die teils verherrende Folgen haben als bloße Zuckerkügelchen.
Balthasar70 schrieb:Der Sinn dieser Anwort erschließt sich mir nicht, kannst Du das etwas genauer ausführen?
siehe oben.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

30.01.2017 um 13:49
@gardner
gardner schrieb: Bei meinem Beispiel hat niemand außer dem Konzern darüber Bescheid gewusst.
Das ist schön für dich... Und nun? Magst du es uns auch mitteilen oder versuchst du es uns zu channeln?
gardner schrieb:Ich rede zum Beispiel auch davon, dass sie bewusst die Kontrollgruppen manipuliert haben, ach da gibt es hunderte Beispiel dafür, wie gefährlich Pharmakonzerne agieren um möglichst viel Profit zu generieren.
Is halt irrelevant. Medizin hilft trotzdem etlichen menschen. Und homöpatie ist ein betrug an sich.


melden
259 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden