weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

220 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitreisen, Grossvater Paradoxon

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 17:49
@lyakum  Wär Hitler erschossen worden, hâtte sich in dem Augenblick eine Alternativ-Zukunft gebildet, die parallel zur Normal-Zukunft entsteht.

Ein Zeitreise-Attentäter käme aber immer in seiner Zukunft zurück um Paradoxe zu vermeiden.

Jeden Augenblick, bei jeder Entscheidung werden Alternativ-Universen gebildet. 


melden
Anzeige

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 18:59
Iyakuum schrieb:Oder meint ihre nicht?
Wenn ich in die Zeit reisen könnte, dann würde ich zu dem Augenblick reisen in dem das Flugzeug am 09/11 ins Pentagon kracht da dies gar nicht möglich ist. Auf jeden Fall freue ich mich auf eure Rückmeldungen
Ich denke auch kleine Änderungen würden teils große Auswirkungen haben. 
Was meinst du mit nicht möglich? 
Hyperborea schrieb:Jeden Augenblick, bei jeder Entscheidung werden Alternativ-Universen gebildet. 
Was ja im Grunde nur ein Versuch ist das Paradoxon zu umgehen. :) 


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:04
@Hyperborea
In deinem Beitrag ist doch ein logischer Fehler:
Wenn bei einem Attentat sich eine alternative parallele Zukunft bildet und der Attentäter immer in seiner Zukunft zurück kehrt, wird er feststellen dass er niemanden umgebracht hat. Dann gibt es auch keinen Paradox in seiner Zeit zu vermeiden.


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:08
@Corky
Vor allem: wieso kann der Zeitreisende zwischen diesen parallen Welten wechseln und woher weiß er welche nun die ursprüngliche ist? :) 


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:12
@Corky
Eben. Er konnte ohne Paradox die Vergangenheit verändern,  nur eben nicht seine Zukunft. 
Wenn Zeitreisen möglich wären, verhindert es kein Grossvater-Paradox. 


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:14
@McMurdo
Wenn es gehen würde...die in der sein Opfer tot ist :)

@Hyperborea
Ähmmm-was? Ich verstehe deinen Beitrag nicht.


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:19
@Corky
Du reist in die Vergangeheit, bringst deinen Opa um, ab da bilden sich zwei Zukünfte. Du kehrst in deine Zukunft zurück und nix hat sich verändert.
Kein Paradox.
In der anderen Zukunft hast du nie existiert.
Daher kannst du nie in die andere zurückkehren.
Kein switch inParallelzukünfte sonst entsteht ja ein Paradox.


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:23
@Hyperborea
Ok - ich verstehe es (besser).
Aber wenn man weiter spinnt und ein bißchen die Probleme von Informationen und Relativität betrachtet:
Wenn er zurück kommt und alles ist gleich, dann auch sein Wissensstand, sprich er wird nichts von seinem Mord wissen.
Dann macht die Reise keinen Sinn da so eine Aktion wie Mord oder sonstiger Veränderung eine Motivation, einen Zweck haben. 


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:26
@Corky


Darüber musd ich erstmal nachdenken.


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:32
HyperboreaDu reist in die Vergangeheit, bringst deinen Opa um, ab da bilden sich zwei Zukünfte. Du kehrst in deine Zukunft zurück und nix hat sich verändert.
nun ja...das ist ja nur so eine Lösung um das Paradoxon zu umgehen. Also dieses bilden der alternativen Zukunft in dem Moment.
Steckt meiner Meinung nach nichts dahinter und ist reine Theorie, bzw. hört es sich so nach Zauberei an...

Entweder es gibt Zeitreisen in die Vergangenheit....und das Großvaterparadoxon lässt sich "eleganter" umgehen, oder es gibt erst gar keine selbigen.


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:40
@Hyperborea
   Hyperborea
   Jeden Augenblick, bei jeder Entscheidung werden Alternativ-Universen gebildet.
Wenn bei jeder Entscheidung Alternativ-Universen entstehen,
woher kommt jedesmal die Masse bzw. die Energie für dieses ganze neue Universum?

Wer trifft "Entscheidungen"?
Können das nur Menschen, Tiere oder auch Bakterien sein?
Oder etwa auch "tote" Materie?


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:48
@knopper

Ich finde die Idee schon Interessant, dass sich innerhalb von Nanosekunden die Gegenwart in Abermilliarden Zukünfte aufsplittet.
Jedes noch so kleine Ereignis, jede Entscheidung erschafft eine Alternative Welt. 

In einer bist du mit dem Auto an den Baum geknallt und Tot, in der anderen hast du nur ein mü das Lenkrad anders gedreht und lebst.
Da wär natürlich Switchen schön.... ;)


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 19:52
@delta.m

Kann ja sein dass viele Altetnativuniversen wieder platzen wie Blasen und neue entstehen. 

Vielleicht entstehen die Universen auch ohne bewusste Entscheidungen ?


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 20:00
@Hyperborea
Hyperborea schrieb:Vielleicht entstehen die Universen auch ohne bewusste Entscheidungen ?
"Unser" Universum ist aber jedenfalls nicht durch so eine Entscheidung entstanden.
Es hat "ordentlich" mit einem Urknall angefangen und hat sich dann weiterentwickelt bis zum heutigen Zeitpunkt :)


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 20:07
@knopper

Kann ja sein dass sich seit dem Urknall nicht nur unser Universum gebildet hat.


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 23:47
@Iyakuum Nun, meiner Meinung wäre jede Reise in die Vergangenheit immer ein kompletter Reset der Geschichte, weil jedes Zufallsereignis sich ändern würde und der ganze Planet besteht daraus ;)


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

01.02.2017 um 23:57
Interessante Ansätze zu diesem Thema finden sich hier:

Diskussion: Zeitreisen völlig unmöglich?


melden

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

04.02.2017 um 12:24
1. Frage.  Existiert Zukunft überhaupt, ich meine woran erkennen wir denn das die Zukunft existiert?

2. Frage Existiert Vergangenheit, ich meine damit wer kann nachweisen das beides wirklich existiert ?

Ok angenommen beides würde existieren und wir wären in der Lage eine derartige Reise zu machen in welche Richtung würdet ihr reisen ? Zukunft oder Vergangenheit ? Für mich persönlich wäre eine Reise in die Vergangenheit wäre mir persönlich zu gefährlich, es würde ja schon reichen auf einen Käfer zu treten und schon verändert man die Geschichte, vielleicht ist das mit dem Käfer übertrieben aber einen Unfall zu verursachen würde schon reichen um den Verlauf der Geschichte zu verändern.

Das gleiche gilt ja auch für die Zukunft du nimmst die Lottozahlen für die nächsten drei Ziehungen mit, ich denke das würde schon reichen.

Also was denkt ihr?


melden
Z.
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

04.02.2017 um 12:38
@Iyakuum
Mach dir mal keinen Kopf um den Käfer ;)

Laut wissenschaftlicher Lehrmeinung ist es so das du den Zeitpfeil der aus der Vergangenheit (du bist ja in diese zurückgereist) in die Zukunft strebte nicht massiv verändern kannst. Der damalige Zeitpfeil der die heutigen Zustände bestimmte, kann nicht geändert werden.
Der Grossvater nicht umgebracht. Es kommt immer etwas dazwischen, falls du es versuchen würdest.
Der Käfer wird durch etwas anderes umkommen, womöglich am gleichen Tag. :)
Thats it. Grossvaterparadox ist nicht existent, nur eine unzulängliche Betrachtung.
NG Z.


melden
Anzeige

Großvater-Paradoxon wirklich ein Paradoxon?

04.02.2017 um 13:12
Wenn du deinen Großvater umbringst, und dein Vater somit nicht existiert, du in die Zukunft zurückreist und dort existierst, müsstest du mal mit deiner Mutter ein ernstes Wort reden... 😝


melden
337 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden