Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

5.194 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Physik, Suche, Urknall ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

16.04.2015 um 14:48
Zitat von xotix1xotix1 schrieb am 11.04.2015:Aber ja, denke auch, dass Physik oft schlecht unterrichtet wird, aber trotzdem würde ich nicht nur ein paar WoW-Experimente/Projekte machen.
Die WoW Physik Engine taugt auch nix. :p


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

16.04.2015 um 14:58
Aber für Psychologie ist WoW eine Goldgrube!


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

16.04.2015 um 14:59
Wenn man vergisst den Chat abzuschalten, stimmt. :)


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

17.04.2015 um 20:17
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb am 09.04.2015: Der Physikunterricht in der Schule ist sowieso fürn Arsch. Wenn ich Physiklehrer wäre würde ich als erstes einen Ausflug zum CERN machen. Und den Unterricht mit allerlei faszinierenden Experimenten spicken. Magnet in ne Kupferröhre werfen. Doppelspaltexperiment. Eine Nebelkammer bauen. Oder ein Levitron. Mit einem Laser oder Küchenmikrowelle die Lichtgeschwindigkeit bestimmen.

Wen interessieren schon Kräfteparallelogramme?
Spoiler Youtube: Wer soll das  bezahlen? - Jupp Schmitz (1949)
Wer soll das bezahlen? - Jupp Schmitz (1949)



Ansonsten, bin ich da ganz bei dir. Kräfteparallelogramme sind doch Babyka...! Die Welt braucht Physiklehrer, die begeistern können. Leider sind die sehr, sehr selten. ;)


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

18.04.2015 um 17:21
Mit der neuen Energie werden die Protonen bis 10m/s an c beschleunigt. Vorher warens 150. Bin gespannt, was da rauskommt. :)

Die kommenden Jahre werden spannend.


@nodoc
Es ist wichtig, dass man vermittelt, das die Mathematik der Backbone ist. Nur Experimente und Effekte is nicht. Wäre ich Physiklehrer, würde ich sicher viele Experimente machen aber vorallem darauf schauen, die Dinge leicht verständlich zu erklären. Auch würde ich sehr stark aufs kritische Denken und das Prinzip der wiss. Methodik eingehen. Nicht dass die dann Ende Schuljahr auf Youtube gehen und irgend son Quantenbewusstseins Blödsinn von paar Spinnern abkaufen. Aber auch egal, wollen ja nicht offtopic werden.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

18.04.2015 um 17:33
Zitat von xotix1xotix1 schrieb:Auch würde ich sehr stark aufs kritische Denken und das Prinzip der wiss. Methodik eingehen. Nicht dass die dann Ende Schuljahr auf Youtube gehen und irgend son Quantenbewusstseins Blödsinn von paar Spinnern abkaufen. Aber auch egal, wollen ja nicht offtopic werden.
Ich würde mit den Schülern genau solche Videos anschauen und den Blödsinn demaskieren.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

18.04.2015 um 17:57
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb am 09.04.2015: Der Physikunterricht in der Schule ist sowieso fürn Arsch. Wenn ich Physiklehrer wäre würde ich als erstes einen Ausflug zum CERN machen. Und den Unterricht mit allerlei faszinierenden Experimenten spicken. Magnet in ne Kupferröhre werfen. Doppelspaltexperiment. Eine Nebelkammer bauen. Oder ein Levitron. Mit einem Laser oder Küchenmikrowelle die Lichtgeschwindigkeit bestimmen.

Wen interessieren schon Kräfteparallelogramme?
Als ich in der Schule war, wurden fast alle dieser Experimente gemacht. Zu jedem Themengebiet gab es mindestens ein Experiment.
Meiner Meinung nach kann man aber auch zu viel Experimente machen, denn nur weil ein Unterricht spektakulär ist, ist er noch lange nicht gut. Die Physik dahinter ist doch das wichtigere und, wie ich finde, auch interessanter, aber das sehen viele Schüler halt anders. Die wollen möglichst nur auswendig lernen und möglichst wenig Mathe. Ich konnte in meiner Schulzeit eine Art Phobie gegen Aufgaben, die Verständnis des Stoffes verlangten, beobachten. Das war auch in Mathematik so. Die Schüler waren zufrieden ein Standardverfahren für eine Standardaufgabe zu lernen und dies dann bei einem Test einfach zu wiederholen. An den Themen und dem Stoff selbst bestand bei den meisten kaum Interesse, es zählten nur möglichst gute Noten.
Diese Einstellung beobachte ich immer wieder, wenn ich Nachhilfe gebe.

Physik bei den Naturwissenschaften ist aber auch wirklich extrem unbeliebt. Ich hatte Physik Leistungskurs und wir konnten gerade mal 7 oder 8 Leute zusammenkratzen, damit der Kurs überhaupt stattfinden konnte..


melden
melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

20.04.2015 um 01:15
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb am 09.04.2015:Der Physikunterricht in der Schule ist sowieso fürn Arsch. Wenn ich Physiklehrer wäre würde ich als erstes einen Ausflug zum CERN machen.
Ich glaube da gibt es nicht viel zu sehen.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

20.04.2015 um 12:31
Zitat von fritzchen1fritzchen1 schrieb:Ich glaube da gibt es nicht viel zu sehen.
Warst du denn schon mal da?


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

20.04.2015 um 14:24
@Celladoor
Es ist interessant derartige Orte zu besuchen, aber für Schüler langweilig. Ich meine, die verstehen sowieso nicht gross was dort abgeht. Ist doch so wie zocken, zuschauen ist nicht sonderlich lustig.

Für viele wärs in etwa so, wie wenn du an ne polt. Diskussion oder ne Lesung müsstest. (Angenommen, dich interessiert das 0)

Frust und Ablehnung kommt vorallem durch nicht verstehen. Viele sagen, Mathe macht sicherlich Spass, wenn mans kann, aber da die meisten schlecht darin sind, machts ergo keinen Spass.

Beim Cern gibts ausser paar grossen Maschinen nicht viel zu sehen. Die Aha Effekt und die ganze Faszination kommt erst, wenn man die THeorie ein wenig versteht. Der Vortrag, ein paar Seiten vorher, ist viel interessanter da er die sehr abstruse Seite der Physik aufzeigt, aber für uninteressierte ist es einfach langweilig. Die geist. Wissenschaftler denken sich: Ach, die definierne einfach was sie wollen, pha. (Zumindest als Jugendlicher ist man meist so kindisch drauf)


Physik verständlich rüber bringen = Spass Spass Spass ... :P und falls es einer nicht mag, würde er es sowieso nicht mögen, man darf ihm aber keinen zusätzlichen Grund geben, es nicht zu mögen, sprich, ein schlechter Lehrer zu sein.

(Physik ist auch ein Fach wo man einfach mal hinsitzen muss und über den Stoff meditieren - wie unser Prof es immer so schön sagt...)

Ich glaube etwas vom besten was man sich anschauen kann sind Hochspannungslabore. Die Leute findens einfach geil, wenn was explodiert, ein Draht verdampf, es knallt und blitzt. (Ist es auch :P )


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

20.04.2015 um 21:03
Zitat von xotix1xotix1 schrieb:Es ist interessant derartige Orte zu besuchen, aber für Schüler langweilig. Ich meine, die verstehen sowieso nicht gross was dort abgeht. Ist doch so wie zocken, zuschauen ist nicht sonderlich lustig.
Hast wohl recht. Langweilig.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

20.04.2015 um 21:46
@Celladoor
Wobei mir gerade einfällt, dass sie dort extra ein Besucherzentrum haben. (Die runde Kuppel) Dort wird sicher alles mit netten Effekten Dargestellt.

Ich war mal im PSI und dort gabs nen 3D-(Kinder)Film der alles gut erklärte.

Ich denke ein Sternwarte wäre interessanter, da gibts halt was zu sehen.

Naja, egal.

Hoffe wir hören bald was sehr interessantes ausm Cern. :D


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

21.04.2015 um 12:58
@Celladoor

Ich habe letzten Freitag wieder eine private exklusive Führung durch DESY bekommen, 3 h und dann noch nett ein Bier im Bistro mit dem Physiker den ich da kenne und der meinen guten Bekannten und mich da durch die ganzen Hallen geführt hat. Hat sich auch beim zweiten Mal echt wieder gelohnt, schade das man in den Ring nicht darf, aber da ist zurzeit einfach zu.

Kollege hat richtig gute Bilder mit entsprechender Ausrüstung gemacht, gibt demnächst was zu sehen, muss eben noch bearbeitet werden, fast alle Aufnahmen wurden vier Mal gemacht und unterschiedlich lange belichtet, damit es richtig gute HDR Bilder gibt.

Wenn das soweit ist, sage ich hier mal Bescheid und verlinke den Artikel den es dazu mit den Bildern geben wird.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

21.04.2015 um 14:39
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Kollege hat richtig gute Bilder mit entsprechender Ausrüstung gemacht, gibt demnächst was zu sehen, muss eben noch bearbeitet werden, fast alle Aufnahmen wurden vier Mal gemacht und unterschiedlich lange belichtet, damit es richtig gute HDR Bilder gibt.

Wenn das soweit ist, sage ich hier mal Bescheid und verlinke den Artikel den es dazu mit den Bildern geben wird.
Bin gespannt. :)


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

22.04.2015 um 08:24
@Celladoor

Ich auch, habe ja schon ein paar gesehen, nun muss da Pressesprecher von DESY grünes Licht geben, ist aber mehr eine Formsache, gegen gute Bilder und Werbung für DESY in der Öffentlichkeit sind die immer zu haben, nur eben nichts Kommerzielles und keine Verunglimpfungen. Denke am Wochenende kann man ein paar Bilder vorab sehen.

Der Myonendetektor war cool, man weiß es ja, live ist es aber immer was anderes, wenn man sich überlegt, was da so jede Sekunde von Oben auf uns nieder prasselt. Wäre doch mal was für eine Hobbyprojekt für Zuhause... ;)


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

23.04.2015 um 15:33
@Celladoor

So haben da ein paar Bilder veröffentlichen können, hier mal der Thread:

http://forum.alltopic.de/viewtopic.php?f=43&t=1139

Da kommt dann noch mehr, wird wie gesagt auch einen Artikel geben und hochauflösende Bilder.


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

23.04.2015 um 17:48
Zitat von nocheinPoetnocheinPoet schrieb:Der Myonendetektor war cool, man weiß es ja, live ist es aber immer was anderes, wenn man sich überlegt, was da so jede Sekunde von Oben auf uns nieder prasselt.
Aber gesehen hat man wohl nichts von dem Myonen Geprassel. Für Schüler einer 10. Klasse beispielsweise wohl nicht so der Hit, was anschauliches Experimentieren betrifft.


1x zitiertmelden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

23.04.2015 um 20:25
Zitat von fritzchen1fritzchen1 schrieb:Aber gesehen hat man wohl nichts von dem Myonen Geprassel. Für Schüler einer 10. Klasse beispielsweise wohl nicht so der Hit, was anschauliches Experimentieren betrifft.
Detektoren in Teilchenbeschleunigern werden absichtlich abgeschirmt um diesen "Background" auf ein Minimum zu reduzieren. Deshalb befindet sich der LHC auch tief unter der Erde (bis zu 175m) um ihn bzw. seine Detektoren vor der kosmischen Bombardierung zu schützen. Trotzdem kommt da immer mal wieder ein Myon durch, was dann auch zur Kalibrierung des Detektors verwendet werden kann.
http://www.weltmaschine.de/news/10122014/ (Archiv-Version vom 06.02.2015)

Ich kenn mich bei den DESY Detektoren nicht aus, aber ich nehme an, dass auch da entsprechende Schutzmassnahmen getroffen und für die Kalibrierung hergenommen werden.

Für Schüler kommt das alles auch nicht zu kurz:
http://www.weltderphysik.de/detektor/reisen-zur-physik/im-mint-camp-bei-desy/myonen-in-der-kaffeekanne/


melden

CERN - Auf der Suche nach den kleinsten Teilchen

23.04.2015 um 20:57
@nocheinPoet Wunderschöne Fotos! Hoffe da kommen noch mehr.


melden