Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.364 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 10:10
@NewGeneration
boah! das is total sinnlos sich mit dir zu unterhalten, du siehst das ja doch nich ein.
NIEMAND hat je angezweifelt, das dein wikipedia auszug falsch sei, da zitiere ich mich ma selbst weiter oben:
"ich weiß nicht woher du den text grade her hast aber ja schön, den hätte ich die auch presen können, vor allem weil das oben ja schon für selbstverständlich hingenommen wurde, zumindest für die meisten von uns."
das is doch eindeutig! ich versteh nich wieso du IMMERWIEDER über das gleiche anfängst zu diskutieren
Ja das mit "nichts" war deine meinung und offenbar ist sie ja falsch wie du geemrkt haben dürftest. Ich glaube nicht das du so al bist, den wandel der begrifflichkeit "nichts" miterlebt zu hben,d ann sei ihnen natürlich der fehler verziehen herr akademiker.


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 10:40
@shakki
was mischt du dich da ein??
Außerdem: Ich hab nich abgeschrieben, ich hab meine Meinung, welche angezweifelt wurde, mit Auszügen einer vertrauensvollen Seite untermauert.
@Cesair
@NewGeneration
Cesair schrieb:boah alter! ohne scheiß jetzt das ist totale grütze die du schreibst!
Siehst du? du hast es gesagt. Übrigends: Die Infos für den Post auf den du das bezogen hast, hab ich von Focus.de, also keine Grütze. (P.S. weißt du überhaupt was Grütze ist?)
Cesair schrieb:wenn ich hier n vakuum habe, is das ja nich "nix" unzählige quantenfluktuationen, schleifen, strings was auch immer
Genau das hab ich auch gesagt. Der begriff nichts bezieht sich darauf, dass keine Materie/Antimaterie vorhanden ist. Ich hab auch geschrieben, dass Raum und zeit usw. terotzdem da sind, da das nichts an einem Ort ohne Raumzeit ja nicht geben würde
(Wo nichts ist, Kann auch kein "nichts" da sein, da "nichts" sich auf einen speziefischen Raum/Zeitfaktor bezieht)
Cesair schrieb:du verstehst das anscheinend nicht, ich weiß sehr wohl, das eine annihilation ne ziemlich effektive energiegewinnung ist
Is sie nicht. Die Herstellung von Antimaterie übersteigt bei weitem deren potentiellen Energiegehalt.

@canpornpoppy
canpornpoppy schrieb:ICH habe von wasserstoff gesprochen, DU kommst plötzlich mit neutronen und irgednwelchen filmen über die illuminati an.. merkst du überhaupt noch was du schreibst?
Aber ich hab nicht von Wasserstoff gesprochen. Wenn hier einer vom Thema abschweift, bist du es, weil ddu plätzlich über Antimaterie redest, anstatt weiter über die Grenze der Universums zu Diskutieren.
Und illuminati hab ich nur als beispiel aufgezeigt, wobei ich persönlich die Verfehlungen von Dan Brown aufgezeigt habe.
ach und ma so nebenbei, wenn du schon die wiki zitierts, dann gib doch nen link mit an, man könnte sonst meinen das hast du geschrieben, was ja offensichtlich nicht der fall ist

Wikipedia: Annihilation
Schau an, was ich da gefunden habe
(Parapositronium und Orthopositronium sind die beiden mögliche Zustäne von Positronium)

Parapositronium zerfällt mit einer Lebensdauer von 0,125 ns in zwei Photonen. Orthopositronium kann aus Gründen der Invarianz unter Ladungskonjugation nur in eine ungerade Zahl Photonen zerfallen. Aus Gründen der Lorentzinvarianz (Energie-Impulserhaltung) also mindestens drei. Da dieser Prozess weniger wahrscheinlich ist, hat es mit 142 ns eine erheblich längere Lebensdauer.

--------------------------------------------------
Sonst noch jemand ein Problem??


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 12:22
@NewGeneration

??????ich bin sprachlos, ich vertshe nich wasich hier noch sagen soll red ich gegen ne wand oder wie?
natürlich ist annihilation ne nergiegewinnung sag mal gehts noch?
sag mir mal eine einzige energiegewinnung die effektiver wäre!
und was hat die herstellung mit annihilation zu tun?


Zum thema "nichts"

Na eben nich! du hast gesagt "Nichts" wäre eine raumzeit frei von materie. ISSE ABER NICH! wie auch in der quelle steht, Nichts ist nichts, ohne raum und ohne zeit, ohne den mikrokosmos (ob schleifen oder strings) gibt weder raum noch zeit. weiß nich was du da so lang disskutierst?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 13:39
@NewGeneration
NewGeneration schrieb:Is sie nicht. Die Herstellung von Antimaterie übersteigt bei weitem deren potentiellen Energiegehalt.
Ja, aber das ist doch irrelevant. Niemand redet davon, ein "Antimaterie-Kraftwerk" auf der Erde aufzustellen.
Der Vorteil von Antimaterie ist halt die ziemlich hohe "Energiedichte" (ich weiß nicht ob man das so sagen kann), die die von konventionellen Treibstoff weit übersteigt, was es für die Raumfahrt recht interessant macht.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 17:20
Da muss ich dir zustimmen. Für die Raumfahr könnte sie interessant werden, wenn man eine sichere lagerungsmethode findet.
@Cesair
da nach deiner Meinung das nichts nicht existiert (wo gibts denn ekine spins etc.??), wäre ja auch das Wort überflüssig, da man es auf nichts verwenden kann. Da das Wort aber verwendet wird, muss es das nichts auch geben.
Cesair schrieb:sag mir mal eine einzige energiegewinnung die effektiver wäre!
Jede die auf der Erde verwendet wird. Effektivität ist nämlich eine Nutzen/Kosten-relation, also hier eine Energieverbrauchs/Energiegewinnungs-relation. Da aber die erzeugung mehr Energie verbraucht, als bei der annihilation erzeugt werden kann, ist sie ineffektiver als ein windrad bei der Windgeschwindigkeit 0km/h, da dabei immerhin die Energierelation nicht unter 0 fällt.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 17:25
@NewGeneration

bock boark
NewGeneration schrieb:Wenn hier einer vom Thema abschweift, bist du es, weil ddu plätzlich über Antimaterie redest
Diskussion: Was ist hinter den Grenzen des Universums?

ich bin in diese diskussion nicht mal richtig eingestiegen, da hattest du schon ne diskussion über antimaterie am laufen schnuffelbär

man man man der hellste biste ja nich grad, aber das is immer noch das geilste hier
NewGeneration schrieb:Zu Antimaterie kann ich dir was erzählen:
Sie entstand zusammen mit der Materie beim Urknall, und hat genau die entgegengesetzten Eigenschaften (Antigravitation etc.).


melden
drecksbengel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 18:04
@all

Was wird n das hier? Ihr bewerft euch hier mit Wattebällchen. Wieso schafft es hier keiner mit dem zu arbeiten was er auch versteht? Nee, sofort werden hier geschütze aufgefahren wie "String-Theorie", "Vakuum-Fluktuationen", etc...

Leute, leute...

Da ich grade nen bisschen Zeit hab:

@Cesair
Cesair schrieb:und was hat die herstellung mit annihilation zu tun?
Ganz einfach, was willst du annhilieren lassen, wenn du keine antimaterie hast? Gäbe es Kometen oder gar Planeten aus Antimaterie, wo man hin fahren, sich ne Scheibe abschneiden und wieder zurück fahren könnte, wäre dein Einwand berechtigt, so aber nicht, denn du sprichst von EnergieGEWINNUNG. Muss man aber mehr Energie in die Produktion von Antimaterie rein stecken als man später raus kriegt, hat man defakto einen EnergieVERLUST.

Das war vermutliche die Kernaussage von @NewGeneration
Cesair schrieb:Na eben nich! du hast gesagt "Nichts" wäre eine raumzeit frei von materie. ISSE ABER NICH! wie auch in der quelle steht, Nichts ist nichts, ohne raum und ohne zeit, ohne den mikrokosmos (ob schleifen oder strings) gibt weder raum noch zeit.
Schau ma schnuckelchen, wie vertraut bist du mit der ART, QFT, abgesehen von den Populärwissenschaftlichen Büchern die du gelesen hast? Im LiMes gegen Null?

Holen wir mal aus, soll ja keiner dumm bleiben:

Die ART erlaubt lösung ohne Materie. Ob die Sinn machen ist ne andere Frage. Die Grundgleichung der ART, die Einstein-Gleichung(en), sind ganz einfach:

G_{ab}=T_{ab}

Grob gesprochen steckt in der rechten Seite die Quelle des Feldes: der Energie-Impuls Tensor. In ihm steckt jede Form der Energie, welche die Raumzeit beeinflusst, bzw. krümmt. Auf der linken Seite stecken die Informationen der Geometrie des Raumes in Form der Metrik. Setzt nun die rechte Seite gleich Null erhälst du eine Vakuum-Lösung der Einsteinschen-Feldgleichungen. Davon gibt es reichlich. Der Raum kann auch hier gekrümmt sein, weil die Quelle des Feldes ausserhalb der betrachteten Raumzeit liegt. Jetzt könnte man sagen du lagst falsch was deine Aussage von oben betrifft, aber da es Vakuumfluktuationen wirklich gibt musst du ja irgendwo richtig liegen. Naja du hast irgendwo recht aber irgendwo auch unrecht. Auf kleinen Sakalen spielen Quantenfluktuationen sicherlich irgendwo eine Rolle, siehe Elemtarteilchenphysik, aber auf großen Skalen, kann man schon davon ausgehen, dass z.B. die VOIDs auch wirklich leer sind, im Sinne von keine Materie vorhanden. Schließlich ist deine Vakuumfluktuation Zeitlich sehr knapp durch die Energie-Zeit unschärfe bemessen und damit auch räumlich sehr strikt auf einen kleinen Bereich eingeschränkt. Wie auch immer, selbst das ist nicht ganz richtig. Man kann die Einstein-Gleichungen durch einen konstanten additiven Term, den Lambda Faktor, der sogenannten kosmologischen konstanten erweitern ohne das sie ihre richtigkeit verlieren. Dieser Faktor entspricht sozusagen der Vakuumenergie. Hat das Vakuum aber eine kleinste Grundenergie, dann folgt damit natürlich auch, dass der leere Raum nicht unbedingt leer ist. Was den Lambda Faktor angeht ist das letzt Wort noch nicht gesprochen. Ich hoffe du siehst, dass die beantwortung einige einfacher Fragen nicht unbedingt trivial sein muss.

@NewGeneration
NewGeneration schrieb:Sie entstand zusammen mit der Materie beim Urknall, und hat genau die entgegengesetzten Eigenschaften (Antigravitation etc.).
Das ist einfach der Grund weshalb du hier verschissen hast. Das ist einfach quatsch.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 18:07
@NewGeneration

egal ich will jetzt nichmehr drüber redne ich bekomm beim lesen glei immer schlechte laune
die ganze sache is mir jez egal weil ich ja doch nix bewirke naja... egal
übrigens hat antimaterie keine abstoßende wirkung (antigravitation) das nur so am rande;)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 18:16
Das ham mir jetzt schon tausen user an den Kopf geworfen!
Kann man nicht in einem winzigen Punkt falsch liegen?? Ein winziges Wörtchen??
Außerdem liegt die Beweislast bei dem, der etwas völlig ausschließt. wer kann mir beweisen, dass ein Schwereres Antimaterieteilchen nicht Antigravische auswirkungen haben kann??
Oder wenigstens, um zum Thema zurückzufinden, in einem Anderen Universum das bei dem von mir angesprochenen vielfach Urknall, bei dem dauernd neue Universen entstehen, entstanden ist??
Aktuell ist Antigravitation bloßer Scifi-Schrott, aber wer weiß wie das in ein paar Jahrhunderten aussieht.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 18:19
@drecksbengel
naja versteh ich nich ganz, die sache mit dem "nichts" bezog sich nur auf die bedeutung des wortes an sich, wo ich sagte, das nichts nicht nur frei von materie, sondern frei von jeder form von energie ist, und da ich persönlich die schleifengravitation am plausibelsten eisnchätze meinte ich, das auch selbige schleifen nicht vorhanden wären...denn ohne schleifen gibt es keinen raum. Also ist das "nichts" Raum-und Zeitlos, komlizierter wars garnich gemeint???
kann sein, dass ich im eifer des gefechtes n bsichen falsch formuliert habe...
so meinte ich das ausschließlich

PS: lese keine populärwissenschaftlichen Bücher ;)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 18:21
@NewGeneration
wieso soll nen "schwereres" Antitelchen andere eigenschaften (hinblick auf grav.) haben als n "leichtes"


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 18:22
Cesair schrieb:sondern frei von jeder form von energie
Sind in deinen Augen Spins etwas ähnliches wie Energie??


melden
drecksbengel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 18:41
@NewGeneration
NewGeneration schrieb:Außerdem liegt die Beweislast bei dem, der etwas völlig ausschließt. wer kann mir beweisen, dass ein Schwereres Antimaterieteilchen nicht Antigravische auswirkungen haben kann??
Man kennt die Zerfallsprodukte von annhillationen. Die gemessene Energie lässt darauf schließen, dass Antimaterie keine negative Masse hat.

@Cesair
Cesair schrieb:naja versteh ich nich ganz, die sache mit dem "nichts" bezog sich nur auf die bedeutung des wortes an sich, wo ich sagte, das nichts nicht nur frei von materie, sondern frei von jeder form von energie ist, und da ich persönlich die schleifengravitation am plausibelsten eisnchätze meinte ich, das auch selbige schleifen nicht vorhanden wären...denn ohne schleifen gibt es keinen raum.
Ja das meine ich auch, wenn T_{ab}=0 in jeder Komponente gilt, dann ist da einfach keine Energie vorhanden. Ich bin absoult kein Experte in sachen Schleifengravitation, aber die konstrukution, also die Mannigfaltigkeit mit der man die Raumzeit beschreibt, ist meine ich auch dort unabhängig von der Energie.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 18:46
Also: um meinen standpunkt ein für alle mal klarzustellen:
Warum sollte Antigravitation in 1000Jahren nicht möglich sein? Und warum nicht durch Antimaterie?
Warum ist eisen magnetisierbar und Schwefel nicht?
Jedes Element hat seine eigenen speziefischen eigenschaften, warum also nicht auch bei Anti-Elementen?


melden
drecksbengel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 19:28
@NewGeneration

zum letzten mal, antimaterie hat per definition eben genau die selben eigenschaften wie materie, abgesehen von der ladung. sie wurde beobachtet und verhält sich laut voraussagen.
NewGeneration schrieb:Warum sollte Antigravitation in 1000Jahren nicht möglich sein? Und warum nicht durch Antimaterie?
noch niemand hat beobachtet das sich objekte im universum so verhalten, als ob es negative masse geben würde. wenn also die letzten 13 milliarden jahre alles darauf hinweist, dass es keine antigravitation gibt, dann wird es wahrscheinlich auch keiner in den nächsten 1000 jahren beobachten. Wie auch immer, antimaterie wird es sicherlich nicht sein, die sich antigravitativ verhält.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 19:41
@drecksbengel
raum wird nach der Schleifengr. durch schleifen erzeugt.
eine schleife, die verbunden ist also ne linie die sich an den enden trifft, erzeugt flächeninhalt, quasi ist der raum auf kleinsten ebenen nur zweidemensional. kurz egsagt halt...ohne schleifen kein raum...ohne raum keine zeit...

@NewGeneration
klar kann antigrav. möglich sein...hoffe ich sogar! aber nicht durch antimaterie


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

13.03.2010 um 20:07
Hat jemand schon mal Antiuran hergestellt??
nur mal so ne frage.
Schon klar, dass sie sich nur in der Ladung unterscheiden, aber könnte das nicht der entscheidende underschied sein?? Könnte das z.B. Antiuran nicht gammateilchenschluckend, statt abgebend, machen??


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

15.03.2010 um 12:30
@Collidor
Collidor schrieb am 11.03.2010:lebendige Energie ? Sorry aber das ist echt ein Missbrauch des Begriffes Energie, ich weiß auch nicht was du unter lebendiger Energie verstehst, nenn es doch einfach irgendwie anders dann ist nicht jeder verwirrt weil Energie ist eben ganz was anderes.
Ja, wie gesagt, der Ausdruck "lebendige Energie" stammt ja nicht von mir, sondern von MissMoraya hier aus dem Forum. :)

Ich habe ihn nur verwendet, weil ich dachte, dass man dann leichter versteht, worauf ich hinauswill. Ich meine, dass Bewusstsein, Energie ist, wie ich hier ja bereits mehrmals sagte. Also man selbst ist Energie, die einen Körper steuert, und ihn benutzt, um die Ebene Menschsein zu erfahren.

Man ist einfach diese Energie, dieses Bewusstsein, dieses Ding, dass ein "Ich-Bin" Gefühl hat. So sehe ich das.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

15.03.2010 um 23:40
@NewGeneration
NICHTS schirmt Gravitation ab! Das ist ein verfluchtes Naturgesetz! Und NICHTS wird sich daran ändern!


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

16.03.2010 um 15:01
Wer sagt, dass diese verfluchten Naturgesetze konstant sind?? nicht mal die Zeit ist konstant.
Und laut den neusten Thesen, haben andere Universen vielleicht völlig andere naturgesetze...wer weiß.
Ich weiß dass nichts Gravitation JETZT abschirmt, aber später vielleicht mal...
Erklär mir was genau gravitation ist, und ich sag dir, wie man sie abschirmt (man weiß es aber nicht!!!)


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt