Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.320 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 13:54
LeviaX1 schrieb:Die Wissenschaft kann durchaus die Psychologie eines Gläubigen beschreiben, was ausgesprochen leicht ist.
Das war ja nicht meine Aussage.
LeviaX1 schrieb:Nein, Theorien sind Fakten.
Naja, nicht ganz. Kein seriöser Wissenschaftler würde behaupten das die Theorie des Urknalls einen Fakt darstellt. Sie erklären wie unsere Welt ist in einem gewissen Rahmen, mehr aber auch nicht.


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 13:59
McMurdo schrieb:Naja, nicht ganz.
In der Allgemeinsprache ist eine Theorie das, was unter Wissenschaftlern eine Hypothese ist. In der Allgemeinsprache ist ein Fakt das, was unter Wissenschaftler eine Theorie ist. Diese Worte sind in beiden Sprachen um eine Stufe versetzt und führt immer wieder zu dem gleichen Missverständnis, dass die Wissenschaft unsicher sei oder nicht wisse, was sie tut. Die Evolutionstheorie ist der Evolutionsfakt.

"We need stop calling them theories, but facts. Evolution is a fact."
- Richard Dawkins
McMurdo schrieb:Kein seriöser Wissenschaftler würde behaupten das die Theorie des Urknalls einen Fakt darstellt.
Es ist wissenschaftlich bewiesen.
McMurdo schrieb:Kein seriöser Wissenschaftler
Das ist ein bekannter Trugschluss: Wikipedia: Kein_wahrer_Schotte


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 14:03
LeviaX1 schrieb:Diese Worte sind in beiden Sprachen um eine Stufe versetzt und führt immer wieder zu dem gleichen Missverständnis, dass die Wissenschaft unsicher sei oder nicht wisse, was sie tut.
Das habe ich auch nicht gesagt. Trotzdem wirst du keinen Wissenschaftler finden der behauptet der Urknall, so in der Theorie beschrieben sein ein unumstößlicher Fakt.
LeviaX1 schrieb:Es ist wissenschaftlich bewiesen.
Wissenschaftlich kann man nichts beweisen. Nur immer wieder bestätigen.
LeviaX1 schrieb:Das ist ein bekannter Trugschluss:
Nein ,es ist wahr.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 14:07
McMurdo schrieb:Wissenschaftlich kann man nichts beweisen. Nur immer wieder bestätigen.
Auch das zählt du den Dingen, die unter der Allgemeinheit immer wieder zu Verwirrung führt. Wir drücken uns in der Wissenschaft zu vorsichtig aus. Der Urknall ist ein Fakt.
McMurdo schrieb:Nein, es ist wahr.
Wenn du das so behauptest, muss es wohl stimmen.
McMurdo schrieb:Trotzdem wirst du keinen Wissenschaftler finden der behauptet der Urknall, so in der Theorie beschrieben sein ein unumstößlicher Fakt.
Ich bin sowohl Wissenschaftler als auch vom Fach und behaupte dies, ebenso wie all meine Kollegen, mit denen ich je gesprochen habe.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 14:07
@lordcriz87

Anhand deiner Aussagen stelle ich fest, dass Du überall gravierende Bildungslücken hast, die ich seit Jahren in diesem Forum bei vielen anderen festgestellt hatte. Aber die Lust, es erneut jemanden zu erklären, habe ich nicht, da sich dies ohnehin nicht als fruchtbar erwies.

Kleiner Tipp: Beschäftige dich mit Wissenschaftstheorie und wissenschaftlicher Methodologie. Sollte für den Anfang gut sein.

Ansonsten empfehle auch ich den Religionsbereich.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 14:31
@Z.
Z. schrieb:Wenn ich dich deinen letzten Absatz (darunter) richtig verstehe, stossen wir hier jedoch erstmals auf sozusagen gegensätzliche Auffassung, den dort behandelten Fall betreff.
Das ist ein Sonderfall. :)

Mein gewählter avatarischer Ahnherr – man bedenke seine Lebenszeit – war, lange bevor jemand überhaupt daran dachte, damit beschäftigt, den Nachweis zu führen, ob der Raum definitiv euklidischer Natur ist. Da er das nicht konnte, also die nicht-euklidische Natur gänzlich ausschließen, erschloss sich ihm eine Annäherungsberechnung, die sich, fast wie nebenbei, für alle möglichen Berechnungsarten verwenden ließ. Er konzentrierte sich in seinem späteren Leben jedoch nicht mehr auf das, was da war, und er auszuschließen ebenfalls nicht in der Lage war, sondern sein Schüler Riemann nahm sich dessen weiter an und vertiefte es speziell auf gekrümmte Räume weiter. (Deshalb war im ersten Beitrag die Zusammenkunft beider als „mathematisch topologisch gegen unendlich“ angenommen.) Später war es Lorentz, der dies mit seiner speziellen Metrik weiter ausführte und so weit ART-gerecht darlegte. Den Lauf der weiteren Geschichte kennt man ja hoffentlich.


Es könnte sein, dass Du meinen letzten Absatz auch auf einer anderen Weise missverstehst, denn was Gauss einst nicht ausschloss, möchte Gaussen jetzt ebenfalls nicht. Alles hat in seinem Rahmen seine eigene Bedeutung. Im Großen sollte deshalb nicht einzig und allein das gekrümmte Modell gelten, was ja viele dennoch behaupten und nicht richtig sein kann. Daher das aktuell passende eLigo-Beispiel, dort taucht das punktuelle Aufeinandertreffen zweier Massen auf eine weiter entfernte Masse tatsächlich ART-gerecht und zugleich newtonsch auf. Das ist ein echter Sonderfall, bei dem zukünftige Messwerte ausschlaggebend sein werden.

Der Unterschied beider Deutungen ist, eine geht von einer Verschmelzung zweier Massen aus, die andere von einem sehr nahen Vorbeizug. Beide treffen sich im sehr weit entfernten Punkt der Messung, wobei ich nicht behaupten möchte, es stimmt die eine oder andere Deutung, sondern es gibt die jeweils andere. Und das ist eben bezeichnend für die Krümmungsbehafteten, eine andere Möglichkeit überhaupt nicht zulassen zu wollen, sondern im Gegenteil einen Kult um eine alleinstehende Theorie ins Extreme weiter zu entwickeln.


Und was ist letzten Endes ein Schwarzes Loch, außer einem Bereich fehlender Messwerte und der gravitativ sichtbaren Wirkung auf umgebende Massen? Gravitationswellen wurden bisher nicht wirklich angezweifelt. Was aber seit eLigo tatsächlich sichtbar geworden ist, ist deren Ausbreitung mit Lichtgeschwindigkeit. Und das ist der höchste Wert der Messung, nicht aber die Raumkrümmung oder die Längenkontraktion innerhalb der Messapparatur.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 15:24
@LeviaX1

...konzentrier Dich mal auf das was Du kannst. Das wird hier mittlerweile zum Kindergarten - auch wenn Du ggf. Recht hast - bist Du immer mitten in der Schlammschlacht. Wird langsam offensichtlich. Und es gibt in Deutschland Personen die im gleichen Bereich arbeiten wie Du - und zumindest einen Schöpfungsakt auch in Betracht ziehen. Das das hier im Wissenschaftsbereich nicht gerne gesehen wird - verstehe ich. Andersherum schlägst Du ja mittlerweile auch im spirituellen Bereich auf - und meinst da genauso vorgehen zu können wie hier. Zusätzlich bringst Du dann dazu selbst hier im Thread noch Sprüche darüber wie dumm die sind. Beitrag von LeviaX1, Seite 178


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 15:40
LeviaX1 schrieb:Der Urknall ist ein Fakt.
Fakt ist das es eine Annahme Deinerseits ist, das es ein Fakt ist - auch wenn vieles dafür spricht. End of transmission..


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 15:41
Niselprim schrieb:Nun ja @perttivalkonen wenn für dich Wiki alles hergibt
Ich schrieb nicht: "Hast Du denn nicht in der Wikipedia nachgesehen?"
sondern ich schrieb: "Hast Du nicht mal in der Wikipedia nachgesehen?"

Kleiner, aber feiner Unterschied. Die Wikipedia ist das Minimum an Nachschauen, nicht das Nonplusultra. Wie jedes ordentliche Lexikon ist auch die Wikipedia keine Quelle für etwas, sondern eine Start-Info, eine Hilfe, sich einen ersten Überblick zu verschaffen, damit man überhaupt mal was von gehört hat. Ne Einstiegshilfe in ein Thema. Am besten mit nützlichen Angaben, die einem späteres Weitersuchen ermöglicht.

Du meinst sicher, ein "Du bist ja ein Wikipedia-Fan" odgl. sei Entkräftung genug.

Fakt ist, schon da in der Wikipedia stehts, was in der Forschung als Urknall gilt.
Niselprim schrieb:Nur hast du mir damit nichts Neues gezeigt
Wenn dem so wäre, wieso fragst Du mich dann
ist deiner Meinung nach oder nach Meinung der Wissenschaft der Urknall zu Ende?
Wirklich, Lügen muß nicht sein, Du hast dort durchaus Neues gefunden.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 15:53
LeviaX1 schrieb:Auch das zählt du den Dingen, die unter der Allgemeinheit immer wieder zu Verwirrung führt.
Eigentlich nicht. Dich scheint es zu verwirren.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 16:00
perttivalkonen schrieb:Fakt ist, schon da in der Wikipedia stehts, was in der Forschung als Urknall gilt.
Der Artikel macht in der Einleitung kaum Quellenangaben.
Ob es da einen Definitionskonsens gibt, weiß ich nicht. Würde mich auch wundern, weil die Frage unerheblich ist.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 16:14
LeviaX1 schrieb:Nein, Theorien sind Fakten.
attachment.php
LeviaX1 schrieb:Es ist wissenschaftlich bewiesen.
lhc-facepalm

Ehrlich, Du schießt gewaltig übers Ziel hinaus.

Fakten sind das Arbeitsmaterial der Wissenschaften, nicht das Ergebnis. Fakten sind empirische Phänomene. Auch im Laborexperiment erzielte Ergebnisse, die mit den Voraussagen einer Hypothese wie Theorie übereinstimmen, sind Fakten. Doch sind das eben die voraussagende Hypothese/Theorie bestätigende Fakten, nicht diese beweisende. Und schon gar nicht die Hypothese oder Theorie selbst. Fakten liegen an jeder Ecke rum. Theorien muß man erarbeiten und bestätigen und letztlich immer wieder prüfen.

Daß Theorien in der Umgangssprache mancher Laien auch mal Fakten genannt werden, ändert nichts daran, daß die tatsächlichen Fakten für jene Leute ebenfalls als Fakten gelten und als Fakten bezeichnet werden. Es kann nicht angehen, ihre Begriffsfüllung zum wissenschaftlichen Gebrauch zu machen und den Laien die Unterscheidung zwischen Theorie und Fakt erst recht zu verbauen.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 16:21
@perttivalkonen

Du kannst Dir nicht des Gaussens in gekrümmter Weise am Boden liegende lachende Figur angesichts Deiner Bildchen vorstellen.

:) :) :)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 16:53
TangMi schrieb:Fakt ist das es eine Annahme Deinerseits ist, das es ein Fakt ist - auch wenn vieles dafür spricht. End of transmission..
Fakt ist das die Urknall-Modelle die anerkanntesten Modelle zur Erklärung des heutigen Zustandes des Universums sind, die sich auch gut mit der beobachtung decken und zusammen genommen nicht alle komplett falsch sein können.

Was wäre denn dann die Alternative? Schöpfungsakt?


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 17:05
fritzchen1 schrieb:Fakt ist das die Urknall-Modelle die anerkanntesten Modelle zur Erklärung des heutigen Zustandes des Universums sind, die sich auch gut mit der beobachtung decken und zusammen genommen nicht alle komplett falsch sein können.
...die Antwort gibst Du Dir doch selber. Es sind die anerkanntesten Modelle zur Erklärung des heutigen Zustandes des Universums - aber halt kein Fakt!


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 17:09
TangMi schrieb:..die Antwort gibst Du Dir doch selber. Es sind die anerkanntesten Modelle zur Erklärung des heutigen Zustandes des Universums - aber halt kein Fakt!
Biete mir eine alternative Theorie an und wir sprechen noch mal darüber.


melden
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 17:19
fritzchen1 schrieb:Biete mir eine alternative Theorie an und wir sprechen noch mal darüber.
...ich glaube Du verstehst den Sinn hinter meinen Worten nicht. Es mag die beste Theorie sein - das streite ich nicht ab - aber es ist kein Fakt.

Wenn Du das nicht verstehst kann ich Dir nicht weiter helfen.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 17:32
@TangMi

So wie ich den Begriff "Fakt" verstehe, stammt er aus dem Lateinischen (Factum) und bedeutet soviel wie "Tatsache".

Und eine Tatsache kann auch ein anerkannter Sachverhalt sein:
Eine Tatsache (lateinisch factum, res facti; griechisch πράγματα) ist je nach Auffassung ein wirklicher, nachweisbarer, bestehender, wahrer oder anerkannter Sachverhalt.
Wikipedia: Tatsache

Aber da steht auch: "je nach Auffassung", und die sind bekanntlich unterschiedlich. Und da das so ist, wäre es angebrachter, in diesem Fall den Ball ein wenig flach zu halten :D.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 17:44
TangMi schrieb: Es mag die beste Theorie sein - das streite ich nicht ab - aber es ist kein Fakt.
Ähliches dürfte Einstein gedacht haben, nacht dem er die ART veröffentlicht hatte.


melden
Anzeige
TangMi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

14.02.2016 um 17:47
@Peter0167

...jetzt wirds aber haarig. Fangen hier jetzt alle an sich die Dinge hin zu biegen?


melden
276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt