Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.364 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:03
war ja nicht böse gemeint ich hab nur nen scherz "mitgenommen" sorry...


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:03
NewGeneration schrieb:genau, ich frag mich nur, warum ein mensch die relativitätsformel erfand, und nicht ein morscher Baumstamm.
und
Cesair schrieb:^^ xDDD oder anders gesagt dein Geist ist genauso leistungsfähig wie nen stein^^
Oh lala wie selbstbewusst und aussagekräftig.
Was habt ihr bis heute so auf die Reihe gebracht? @NewGeneration @Cesair


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:09
@Yoshi
Es gibt aber auch andere die dir gerne zuhören und dem entsprechen auch gute Momente zustande gekommen sind


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:13
@DonFungi
DonFungi schrieb:Es gibt aber auch andere die dir gerne zuhören und dem entsprechen auch gute Momente zustande gekommen sind
Wie gesagt... es wird allmählich echt anstrengend.

Ich finde, dass Leute hier generell konkrete Fragen stellen sollten, einige tun das ja, aber viele tun das eben auch nicht... Wenn hier Leute nur rummecker und sagen "DU SAGST.. und dabei haben etlich wissenschaflter"... etc.

ich meine, das brauche ich mir nicht anzuhören, verdirbt mir nur meine laune, bin auch ein mensch ja?!
...


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:14
@Yoshi
Yoshi schrieb:Es ist manchmal schlimm mit Leuten wie dir, die nicht offen für Dinge sind, die über ihr Verständnis hinaus gehen...
ich beschäftige mich seit meinem 10ten lebensjahr mit dingen die über mein verständnis hinausgehen, dem universum ;)
Yoshi schrieb:Weißt du eigentlich, dass das alles nur komplexe Modelle sind? Das das nicht der wahren Wirklichkeit ensprechen muss?

Was können wir denn schon 100% beweisen. Klar, man sieht etwas, man misst etwas etc., und sagt: "Das ist Fakt, das ist wahr.", aber es ist doch nur Fakt in der Wahrnehmung der Person, die es "bewiesen" hat.

Ist es denn absolut, objektiv wahr? Unabhängig der eigenen Wahrnehmung?
nein yoshi.. du VERSTEHST es nicht.. du BEGREIFST es nicht, DAS ist das problem..

das argument mit dem 100% beweisen kannst du dir langsam mal sparen, genau wie das argument "alles nur theorie", das sind absolute argumente von leuten wie dir.. nämlich esoterikern

theorien treffen vorhersagen, aber das begreifst du nicht, du verstehst nichtmal was eine theorie ist, du verstehst auch nicht was ein physikalisches modell ist, du kennst die geschichten nicht die hinter den atommodellen stehen, die hinter den großen theorien stehen

ich weiß auch nich was du ständig mit deiner wahren wirklichkeit willst, klar nehmen wir das universum subjektiv wahr, das ist nix neues und das ist jedem wissenschaftler klar

hier das ist doch absoluter müll was du schreibst:

"Klar, man sieht etwas, man misst etwas etc., und sagt: "Das ist Fakt, das ist wahr.", aber es ist doch nur Fakt in der Wahrnehmung der Person, die es "bewiesen" hat."

nein das wird nicht einfach so gesagt das das so ist, mach dich bloß langsam mal mit dem begriff der modelle und theorien vertraut, denn deine aussage von der vorigen seite das du dich nach eigenen angaben "bestens" mit physik auskennst, das kannst du deinem friseur erzählen, lese mal bücher zu den themen, lese und verstehe zusammenhänge und die geschichten die dahinter stehen, dann begreifst du es vllcht auch noch

man kann vorhersagen treffen und wenn diese stimmen bestätigen sie somit teile einer theorie.. modelle, mathematik, messungen, experimente usw das gehört alles dazu

und das wir quantenobjekte nicht "greifen" können ist auch nichts neues, ich weiß das sie nicht das sind was wir uns darunter vorstellen und das modelle immer nur näherungen angeben, aber diese werden immer präziser und die rechnungen stimmen und die vorhersagen auch..

nur das kann ich dir hier nicht alles in ein post reinschreiben und hören willst es sicher sowieso nicht, da kann ich nur sagen, damit muss man sich lange zeit beschäftigen, ich hab gestern erst wieder nen buch bestellt, nur da kommst du halt mit esoterik nicht weit..

dann kannste mit pflanzen quatschen und dir schwingsteine ins zimmer legen.. aber vorhersagen kannst du damit keine treffen ;)

und schon gar nicht vorgänge in der natur beschreiben

guck dir an was ne theorie ausmacht

aber argumente wie "es is ja nur theorie".. das kommt so abwertend rüber wie "kann ja jeder behaupten"

dem ist aber nunmal NICHT so!.. und DAS muss man aber auch erstmal verstehen

wissenschaftler ziehen sich das nicht - wie esoteriker - einfach aus dem zauberhut..

auf kleinster ebene.. beim betrachten von einzelnen elektronen.. die verhalten sich wie nichts vergleichbares aus dem makrokosmos.. das ist uns alles klar..

sie verhalten sich weder wie große makroskopische kugeln, noch wie große makroskopische wasserwellen..

wir haben und kennen nichts vergleichbares.. wir merken nur das sie irgendwas dazwischen sein müssen.. und wir werden immer effizienter, siehe die entwicklung der atommodelle und welche experimente damit einher gingen
hast du überhaupt nur im entferntesten eine vorstellung von einem elektron das um ein einzelnes proton "kreist"?

Ja, habe ich, sogar sehr viel...
das kaufe ich dir nicht ab! oder kannst du die schrödinger gleichung lösen? und selbst wenn, ist das verständnis dafür nicht gegeben, warum? weil es quantenobjekte sind
Yoshi schrieb:Glaub mir, ich habe davon mehr Ahnung, als du denkst...

Nur ist es halt so, dass ICH über den Tellerand hinausschaue und mich frage, was denn nun wirklich real ist? Real, unabhängig von der eigenen Wahrnehmung.

Wenn jemand sich verletzt, dann ist es für ihn vollkommen real, aber ist es auch die Realität eines anderen? Nein! Genauso ist es doch mit der Wissenschaft. Das, was die Wissenschaftler "beweisen" ist IHRE Realität, und die Realität derer, die es als IHRE Wahrheit an-erkennen!
purster esobabble

brauch und kann man nix mehr zu schreiben.. :|
Yoshi schrieb:TATSACHE IST MAL FOLGENDES!!! Und zwar, dass diese "Tatsachen" LEDIGLICH auf deiner subjektiviät beruhen, und in deiner WAHRNEHMUNG!!!

Was ist ein Baum? Doch nur das, was du von ihm erkennst...

Wir leben in einer Wahrnehmungsbox, in einer Art Matrix, wenn du so willst... was ist wirklich real? Was ist Illusion?

Man sollte mal bedenken, dass wir nur einen seehr kleinen Teil der Wirklichkeit erfassen können...
esobabble

sag ma was hat denn das noch mit wissenschaft bzw mit wissenschaftlicher argumentation zu tun?!

das ist reinstes esogeschwurbel, du argumentierst hier mit zusammengefegten esomüll da fällt einem echt nix mehr zu ein.. was ist ein baum?!.. was soll der scheiß?! geh raus und guck dir ein an oder pass in biologie besser auf

wenn es nach dir geht soll also jeder sein eigenes rad erfinden, seinen eigenen fernseher erfinden und entwickeln und bauen?

schmieden lernen, lebensmittel anbauen, häuser bauen, sich in statik auskennen, newtons gravitationsgesetzte selbst herleiten?

wir greifen numal auf vorhandenes wissen zurück, das machst du in jedem job!

wir können mehr messen als unser tierischer körper in der lage ist wahrzunehmen und wenn du DAS schon nicht begreifst dann brauchst du normalerweise überhaupt nichts zu physikalischen themen zu sagen - was natürlich dein recht ist, nur kommt dabei halt wenig rum, schlicht weg weil du davon - scheinbar - wenig begreifst

in einem buch welches ich habe hat mal der autor das sehr schön ausgedrückt und auf den punkt gebracht wie das mit theorien und modellen ist, vllcht find ich die stelle noch einmal

wir (menschen) machen uns über vorgänge in der natur gedanken und überlegen wie diese vorgänge ablaufen, wie die natur funktioniert, dabei werden modelle entwickelt, theorien aufgestellt, die mathematik dazu gegebenefalls entwickelt und dann versucht man über die mathematik die vorgänge zu berechnen, wenn die ergebnisse mit den messdaten übereinstimmen, lassen sich - nach theorie - voraussagen treffen, stimmen diese wiederum mit den messdaten überein so ist das ein indiz dafür das das modell bzw die theorie richtig ist

das saugt sich doch keienr aus den fingern

in diesem zusammenhang zitiere ich mich mal selber aus einem thread:

"gegen 1850 hatte ein mann - vllcht wars nen franzose, name weiß ich grad nich - versucht planetenbahnen zu berechnen.. komischerweise gelang dies nich so konkret bei dem planeten uranus..

seine rechnungen stimmten.. aber aus irgendeinem grund tauchte der planet nicht genau dort auf wo er rechnerisch hätte auftauchen sollen

es gibt genau zwei möglichkeiten:

entweder.. es gibt unbekannte effekte die die störungen hervorrufen oder.. die theorie zur beschreibung der planetenbahnen ist falsch bzw unvollständig..

er war aber der meinung das die newtonsche gravitationstheorie stimmt.. also überlegte er und rechnete was die bahnstörung verursachen könnte..

er kam zu dem ergebnis das es da draußen einen planeten geben muss der die bahnstörung von uranus verursachte.. er gab die daten an jemanden weiter und dieser sollte nach schauen ob dort bei seinen berechnungen ein planet anzutreffen ist.. und in der tat.. da war er.. der neptun

es gibt aber noch ein problem.. der merkur.. die bahnen des merkur ließen sich beim besten willen einfach nicht zufriedenstellend berechnen.. der typ ging nach seinem erfolg von neptun wieder davon aus das es möglich ist das es dort wieder eine unbekannte gibt.. und die theorie stimmt..

immerhin zeigte ja die entdeckung neptuns mit hilfe von stift und papier wie mächtig die newtonsche gravitationtheorie ist

er ging davon aus das es zwischen merkur und sonne noch einen planeten geben muss, der die bahnstörungen des merkurs verursachte.. man suchte und suchte und suchte.. aber man fand keinen planeten.. man nutzte eine sonnenfinsternis, man hoffte auf einen planetentransit - also das der planet vor der sonne vorbei zieht.. aber man fand nichts..

diesmal schien es als ob es keine unbekannte gab.. und das einfach die theorie falsch ist.. oder zumindest unvollständig..

1915 war es soweit.. mit einsteins relativitätstheorie war man nun in der lage diesen bahndefekt zu beheben und die bahn des merkur zufriedenstellend zu berechnen

diese beiden beispiele zeigen, wie mächtig theorien seinen können aber auch wie wir usn irren können.. denn ein aktuelles beispiel, welches diesen beispielen gleicht ist die bewegung der sterne um ein galaxienzentrum..

wieder gibt es zwei möglichkeiten.. ist die theorie unvollständig?.. die einsteinsche relativitätstheorie.. oder gibt es einfach eine unbekannte...

die dunkle materie war geboren.. heute zweifelt man nicht mehr an der dunklen materie.. es gibt eindeutig zu viele indizien... siehe gravitationslinseneffekte

computermodelle die man mit solchen daten füttert, geben auch im prinzip ganz gut die beobachtungen wieder.."


Diskussion: Himmelsmechanik
Yoshi schrieb:Mit "eigenen Erfahrungen" meinte ich, die EIGENEN subjektiven Erfahrungen die man macht.

Wenn ein Wissenschaflter kommt, und sagt dir etwas, was plausible klingt, was du aber noch NIE gesehen hast, und du glaubst es, glaubst du es doch NUR, weil es sich für dich sympatisch und logisch anhört... Wenn dir ein Wissenschaflter sagt, er habe ein Außerirdischen gesheen sagst du "Das ist doch mal wieder völliger Schwachsinn!"

Letztendlich beweisen die Wissenschaflter für sich selbst ihre eigene subjektive Wahrnehmung...

Was ist realer als real? Was ist weniger real? Wo ist da der Maßstab???
sry aber auch das ist leider wieder nur schwachsinn.. :|

warum?.. warum da schwachsinn ist?.. weil du da einiges durcheinander bringst

es geht nicht darum was wissenschaftler "einfach nur sagen und ich es nach sympathie nachplappere"

auch an dieser stelle noch einmal, den begriff theorie nachschlagen und sich in die gebiete einlesen, denn es kann einfach nicht sein das du - der behauptet sich in der physik auszukennen - daher kommt und meint "wissenschaftler erzählen sich was und erzählen uns dann was vom wolf"

ich glaube das es zb zu einem physikstudium dazu gehört die lichtgeschwindigkeit selbst zu messen, oder glaubst du die lassen sich da nur berieseln und der prof davor betet denen alles runter und die versuchen dann später mit ach udn krach und ein paar spickern die prüfung zu bestehen?

nur hier weiß man gar nich mehr wo man anfangen und aufhören soll, dann schreibt man hier nämlich gleich selbst ganze bücher

das problem ist ja schon die literatur ansich..

es gibt eienrseits die populärwissenschaftliche literatur die versucht die vorgänge in der unheimlich komplexen physik anschaulich und laienhaft zu erklären und es gibt die literatur für studierende, in welcher du auf jeder seite differntialgleichungen und integralen begegnest, einfach weil es sich nicht mehr anders darstellen lässt

und auch das ist nicht "einfach nur zahlenspielerei" denn du kannst - wenn dus kannst - jeden schritt zurückverfolgen, per herleitungen usw.. bis zurück zu den anfängen der physik.. bis zurück zum ersten atommodell meinetwegen..

man kann das alles verfolgen und nachlesen.. aber dazu brauch man zeit, lust, den horizont und den willen

vor allem was der satz mit dem außerirdischen soll kann ich nicht im geringsten nachvollziehen, das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun

bei der quantenmechanik zum beipsiel gibt es mehrere interpretationen, aber auch das begreift man erst wenn man sich in die materie einliest, damit meine ich warum dort überhaupt interpretiert werden muss, bzw sie raum für interpreationen lässt - bin mit meinem aktuellen buch auch noch nicht durch, das führt mich geschichtlich durch die quantenphysik

interessant zum besipiel auch das werner heisenberg ein schüler von niels bohr war und sie die begründer der quantenmechanik waren und von ihnen die kopenhagener deutung stammt - das mal am rande

stichworte sind hier also:

kopenhagener deutung
everettsche viele-welten-theorie
bohmsche mechanik
usw.
Yoshi schrieb:Bei dem, was DU wahrnimmst, kannst du dir getrost sicher sein, dass es für dich REAL ist.
nein das ist auch falsch, das gehirn kann man sehr einfach täuschen, dazu kommen missverständnisse, fehlinterpretationen von ereignissen, der eigene begrenzte verständnishorizont zum beispiel was mathematik angeht, was andere aber wieder lösen können etc.
Yoshi schrieb:Aber man kann doch noch nichtmal 100% für sich selbst beweisen, ob die anderen Menschen real sind. Ich bin zwar kein Solipsist, aber ich meine, man weiß doch nur von sich selbst, dass man real ist, und dass die eigenen Erfahrungen, die man macht für einen REAL sind.
spieln wir jetzt wieder das spiel "beweis mir das der mond nicht aus grünem käse ist!"?
Yoshi schrieb:Vlt. nimmt jeder Mensch die Dinge unterschiedlich wahr...
nicht vllcht, das ist eher ne tatsache, die unterschiede der wahrnehmung dürften aber nicht allzugroß ausfallen, da die sinnesorgane und gehirne der menschen weitestgehend gleich bis ähnlich sind

es kann zb kein mensch ultraschall hören oder infrarotstrahlung sehen

also die wahrnehmung sollte weitestgehend gleich sein, was gerüche, farbwahrnehmung, geräusche und so weiter angeht, der eine ist dafür etwas empfänglicher, der andere etwas empfindlicher, dann lassen sich wahrnehmungn trainieren, dazu kommen ablenkungen udn konzentrationen etc.. aber auch das ist nicht das thema hier
RaccoOn schrieb:
und das uns unser gehirn täuschen kann, dafür gibt es nu unzählige beispiele

Das ist klar...
ach jetzt ist es wieder klar?.. hattest doch eben noch geschrieben:

"Bei dem, was DU wahrnimmst, kannst du dir getrost sicher sein, dass es für dich REAL ist."

wenn sich plötzlich irgendwo formen bewegen die sich aber nicht bewegen, der mond am horizont größer scheint, obwohl er es nicht ist usw dann kann man sich nicht mehr ALLEIN darauf verlassen

aber wahrnehmung hat ja nicht viel mit der objektivität von messungen zu tun, naja ganz so einfach ist das nun auch wieder nicht, aber wie oben schon erwähnt das lässt sich nicht alles in einem post erklären und schon gar nicht will ich hier nun in verschiedenen bezugsystemen rumspringen und gar noch von der relativitätstheorie schreiben

denn je tiefer man buddelt desto schmutziger werden die hände und theorien werden nicht einfacher, ganz im gegenteil jede neue muss ja die bereits bestehenden in irgendeiner weise mit einbeziehen, oder auch nur teile mit einbeziehen und sei es nur als grenz- oder spezialfall

und die großen theorien der physik sind unglaublich unverständlich..

einfachste beispiel, die von mir bereits angesprochenen atommodelle

vom planetenmodell bis hin zum orbitalmodell - unglaublich kompliziert und so nah an dem was wir beobachten bzw messen
Yoshi schrieb:Mal abgesehen davon, dass ich den Ausdruck "Schwurbelei" überhaupt nicht ausstehen kann, ist das von mir gesagte keine esoterische Schwurbelei...
schade das du die esoterik nicht einmal erkennst.. schade schade schade..

haben dir ja nun schon mehrere gechrieben, vllcht auch mal ein wenig mit dem begriff der esoterik auseinander setzen, aber wer sehr häufig in vielen themen die wenig gemein haben dieselbe "leier" "abzieht" im sinne von:

"alles ist bewusstsein"
"alles ist energie"
"alles ist unendlichkeit"
etc

der spricht definitiv nicht mehr von physik

da du - wie auch schon jemand festgestellt hat - den begriff der energie entfremdest
Yoshi schrieb:Du scheinst nur Wortfetzen von meinen Posts zu lesen, und das sind vermutlich DIE, die sich etwas esoterisch anhören mögen, es aber NICHT sind, und bildest dir dann sofort deine Meinung.
ist aber nunmal leider esoterik.. aber das hast du dir numal so ausgesucht, dein weg, akzeptier es
Yoshi schrieb:Achja, und du scheinst auch eine sehr aggressive Art zu haben. Konnte man ja aus diesem deinem Post bestens herauslesen...
hab mich lang zurückgehalten ;)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:16
Hey ...hallo?
Yoshi schrieb:ich meine, das brauche ich mir nicht anzuhören, verdirbt mir nur meine laune, bin auch ein mensch ja?!
...
...fühle mich gerade missverstanden @Yoshi

OK!
Ein anderes mal.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:23
@canpornpoppy
canpornpoppy schrieb:ich beschäftige mich seit meinem 10ten lebensjahr mit dingen die über mein verständnis hinausgehen, dem universum
Das tue ich doch auch. ;)

Habe auch schon in so jungen Lebensjahren angefangen, mich mit dem Universum zu beschäftigen. Aber irgendwann bin ich dazu gekommen, dass das Universum eben nicht alles ist. :)
canpornpoppy schrieb:theorien treffen vorhersagen, aber das begreifst du nicht, du verstehst nichtmal was eine theorie ist, du verstehst auch nicht was ein physikalisches modell ist, du kennst die geschichten nicht die hinter den atommodellen stehen, die hinter den großen theorien stehen
Warum unterstellst du mir hier Dinge, von denen du noch nicht mal weißt, ob ich sie verstehe oder nicht?

Du scheinst wohl nur auf Streit auszuseien...

Ich lese deinen Beitrag jetzt auch nicht zu Ende, da ich schon vermute, was da so in etwa steht..........


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:25
@canpornpoppy
yoshi18 schrieb:
Bei dem, was DU wahrnimmst, kannst du dir getrost sicher sein, dass es für dich REAL ist.


nein das ist auch falsch, das gehirn kann man sehr einfach täuschen, dazu kommen missverständnisse, fehlinterpretationen von ereignissen, der eigene begrenzte verständnishorizont zum beispiel was mathematik angeht, was andere aber wieder lösen können etc.
Es ging mir hierbei jetzt nicht darum, dass das, was du wahrnimmst Illusion ist, sondern es ging mir darum, dass DEINE Wahrnehmungen für dich VOLLKOMMEN real sind. Sie sind DEINE Realität, so wie meine Wahrnehmungen MEINE Realität sind...

Aber ich denke, wir beenden hiermit unsere Diskussion, führt eh nur zu Ungereimtheiten, und wir wollen die Kacke nicht noch mehr zum Dampfen bringen...


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:26
@Yoshi
Yoshi schrieb:Warum unterstellst du mir hier Dinge, von denen du noch nicht mal weißt, ob ich sie verstehe oder nicht?
warum ich dir das unterstelle?.. ganz einfach, wär es anders würdest du hier ganz andere beiträge verfassen, wenn du den beitrag lesen würdest würdest du sicher einiges verstehen, aber:
Yoshi schrieb:Ich lese deinen Beitrag jetzt auch nicht zu Ende, da ich schon vermute, was da so in etwa steht..........
tja.. das beweist nur das du es nicht hören willst..

keine uhrsache


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:27
@canpornpoppy
canpornpoppy schrieb:"alles ist bewusstsein"
"alles ist energie"
"alles ist unendlichkeit"
Alles ist aus Energie entstanden (Urknall)
Alles entstand aus einem Bewusstsein (Urknall)
Alles ist Unendlichkeit (woher kommt es, wohin will es, was ist es ?)

Wo fängt es an, wo hört es auf. Was ist wenn es aufhört ...erschaffen ist?
Was war zuvor? Woher kommt es? Wer oder was hat es gemacht?

Das Universum und das darin existierende Leben.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:28
Yoshi schrieb:Aber ich denke, wir beenden hiermit unsere Diskussion, führt eh nur zu Ungereimtheiten, und wir wollen die Kacke nicht noch mehr zum Dampfen bringen...
Nun jedenfalls darf ich sagen, du verstehst wann du aufhören zu hast :)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:29
naja ich bin erstmal raus, lest den beitrag oder lasst es, mir wurst


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:30
Hab "wo ist es das Universum?" vergessen :)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:34
@canpornpoppy

Werde wohl doch nochmal weiter auf deine Beiträge eingehen müssen. :)
canpornpoppy schrieb:nicht vllcht, das ist eher ne tatsache, die unterschiede der wahrnehmung dürften aber nicht allzugroß ausfallen, da die sinnesorgane und gehirne der menschen weitestgehend gleich bis ähnlich sind

es kann zb kein mensch ultraschall hören oder infrarotstrahlung sehen

also die wahrnehmung sollte weitestgehend gleich sein, was gerüche, farbwahrnehmung, geräusche und so weiter angeht, der eine ist dafür etwas empfänglicher, der andere etwas empfindlicher, dann lassen sich wahrnehmungn trainieren, dazu kommen ablenkungen udn konzentrationen etc.. aber auch das ist nicht das thema hier
Ich gehe ja ebenfalls davon aus, dass wir die Dinge gleich wahrnehmen (also jetzt von den Sinnesorganen her und nicht von den Interpretationen der Dinge her). Aber ich meine, wir gehen zwar logisch davon aus, aber woher will man es denn wissen.

Ich meine, ich selbst glaube zwar, dass die anderen Menschen und alles andere real und unabhängig von mir existiert. Aber ab und zu kommen wieder so solipsistische Gedanken hoch, die mir nicht gefallen...
canpornpoppy schrieb:schade das du die esoterik nicht einmal erkennst.. schade schade schade..

haben dir ja nun schon mehrere gechrieben, vllcht auch mal ein wenig mit dem begriff der esoterik auseinander setzen, aber wer sehr häufig in vielen themen die wenig gemein haben dieselbe "leier" "abzieht" im sinne von:

"alles ist bewusstsein"
"alles ist energie"
"alles ist unendlichkeit"
etc

der spricht definitiv nicht mehr von physik

da du - wie auch schon jemand festgestellt hat - den begriff der energie entfremdest
Mag ja sein, dass manches von mir gesagt Esoterik ist. Aber mal vorweg, ich bin KEIN Esoteriker...

Wenn jemand mal jenseits von Raum und Zeit denkt ist er gleich ein Esoteriker... ok, bitteschön... bringt nix mehr weiter zu diskuttieren.. anstatt hier nur rumzustreiten.. und einen anzumotzen, kann man eig auch gleich garnix sagen oder sagen "Ich bin da anderer Meinung." oder "Wir kommst du darauf?" oder "Erkläre, warum du das und das so siehst."

Du scheinst einfach nicht sachlich zu bleiben, und ka, dann hab ich echt keine lust mehr mit dir darüber weiterzudiskuttieren...


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:34
@Yoshi
das sollte kein angriff auf dein glaube sein. Ich respektiere das. Ich versuche nur, mir ein Bild darüber zu machen, da du immer nur sagst dass alles unendlich ist, und das bewusstsein energie usw. . Aber zum einen behandeln die threats nicht deinen glauben, d.h. das sollte in nem anderen teil diskutiert werden, und zum anderen sind dann einwürfe wie "aber es ist ja egal, da der geist unendlich ist" contraproduktiv.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:35
@DonFungi
Hey ...hallo?

yoshi18 schrieb:
ich meine, das brauche ich mir nicht anzuhören, verdirbt mir nur meine laune, bin auch ein mensch ja?!
...

...fühle mich gerade missverstanden @Yoshi

OK!
Ein anderes mal.
Das war auch nicht an dich gerichtet.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:36
@Yoshi
Yoshi schrieb:Aber ich möchte jetzt nicht näher darauf eingehen, wen's interessiert, kann sich ja belesen (Google)...
Das habe ich getan. Ich habe mich näher über diese besonderen Bewusstseinszustände informiert. Wahrscheinlich habe ich mich sogar intensiver damit auseinandergesetzt als du. Denn mit Kritik setzt du dich ja eher weniger auseinander. Ich habe dir schon einige Male ein Buch ans Herzen gelegt, das solche besonderen Bewusstseinszustände und was dahinter steckt, etwas genauer untersucht. Aber dieses Buch willst du ja leider nicht lesen - du immunisierst dich gegen jegliche Kritik an deinem Weltbild, deinem Luftschlösschen.
An diesen euren Beiträgen merke ich schon, dass es wirklich überhaupt keinen Sinn macht, nur ansatzweise weiter darüber zu diskuttieren...

Das hast du schon unzählige Male geschrieben und dennoch heisst es Tag für Tag von dir: "Ich glaube, wir alle sind ewiges Bewusstsein/reine Energie - hui".
Cesair schrieb am 16.02.2010:END.
Das ist auch nichts Neues.^^


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:40
@canpornpoppy
yoshi18 schrieb:
Warum unterstellst du mir hier Dinge, von denen du noch nicht mal weißt, ob ich sie verstehe oder nicht?


warum ich dir das unterstelle?.. ganz einfach, wär es anders würdest du hier ganz andere beiträge verfassen, wenn du den beitrag lesen würdest würdest du sicher einiges verstehen, aber:
Wie gesagt, ich kenne mich sehr gut mit Physik aus, aber ich rede hier ja von Dingen, die über den "Tellerrand" hinausgehen.

Also wenn es darum geht, was nach dem Tod kommt, oder wer bzW. was man ist, dann kann man das eben nicht mehr physikalisch erklären. Ich versuche aber dennoch zu wissenschaftlich wie möglich zu bleiben.

Rede ich hier etwa von pendeln, seancen, licht und liebe

Für wen hälst du mich eigentlich?! O.o

Aber wie gesagt, gegen Esoteriker habe ich auch nichts... lass doch die Esoteriker, Esoteriker sein. Sie könnten genauso gut über die Wissenschaflter sagen, dass SIE rumschwurbeln. Sie haben IHRE Realität, die Quantenphysiker IHRE etc...

Jeder hat seine eigene Wahrheit...

Aber es gibt m.E. auch eine absolute, für jeden und alles allgemeingültige Wahrheit. Will hier nichts als absolut wahr hinstellen, aber ich sage halt, was ich glaube, dass es absolut wahr ist.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 21:52
@canpornpoppy
yoshi18 schrieb:
Ich lese deinen Beitrag jetzt auch nicht zu Ende, da ich schon vermute, was da so in etwa steht..........


tja.. das beweist nur das du es nicht hören willst..

keine uhrsache
Habe mir deinen Beitrag jetzt auch vollständig zu Ende gelesen, aber es ist, wie ich es erwartet habe. :/

Wobei ich muss sagen, ich kann deine Einwände verstehen. Ich weiß auch jetzt, wie du denkst etc.

Aber wie gesagt, wir können nur weiterdiskuttieren, wenn du mir speziell Fragen stellst, wie z.B. "Wie kommst du darauf?", "Wie kann das sein, wenn doch das so ist?" etc.

Dann kann ich dir auch sagen, warum ich denke, dass die und die Dinge so und so sind, und was ich da und darunter verstehe etc.

@NewGeneration
NewGeneration schrieb:Aber zum einen behandeln die threats nicht deinen glauben, d.h. das sollte in nem anderen teil diskutiert werden
Es ist halt nunmal dazu gekommen, dass es zu dieser Diskussion kam.

Ich diskuttiere hier in diesem Thread auch nicht mehr weiter über diese Themen...

@Arikado
Arikado schrieb:Das habe ich getan. Ich habe mich näher über diese besonderen Bewusstseinszustände informiert. Wahrscheinlich habe ich mich sogar intensiver damit auseinandergesetzt als du. Denn mit Kritik setzt du dich ja eher weniger auseinander. Ich habe dir schon einige Male ein Buch ans Herzen gelegt, das solche besonderen Bewusstseinszustände und was dahinter steckt, etwas genauer untersucht. Aber dieses Buch willst du ja leider nicht lesen - du immunisierst dich gegen jegliche Kritik an deinem Weltbild, deinem Luftschlösschen.
Ich verstehe nicht, warum du immer wieder auf dieses Buch ansprichst...
Arikado schrieb:Das hast du schon unzählige Male geschrieben und dennoch heisst es Tag für Tag von dir: "Ich glaube, wir alle sind ewiges Bewusstsein/reine Energie - hui".
Darüber diskuttiere ich aber dann NICHT mit DEN Leuten, die sich eh nur darüber lächerlich machen, sondern ich werfe es generell in Threads ein, in denen es sich unter anderem anbietet.

Aber auch mit DIR scheint es keinen Sinn zu haben, darüber zu diskuttieren.

Du hast dir einen Käfig gebaut, und willst ihn nicht verlassen... aber dann macht es auch keinen Sinn mit dir und denen, die sich noch nichtmal ansatzweise dafür öffnen, darüber zu diskuttieren!

Ich meine, wenn Leute Fragen stellen, dann macht eine Diskussion Sinn, und man kommt auch weiter.

Aber das hin und her, wenn immer nur Einwände kommen, und keine Fragen etc. dann ist das echt sinnlose Energie -und Zeitverschwenung.


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

09.03.2010 um 22:02
@Yoshi
weil jeder Mensch subjektiv "Wahrnimmt" hatt man Formeln erfunden die objektiv weltweit mit dem benötigten Basiswissen nachvollzogen werden können um zu weiteren Erkenntnissen zu gelangen oder Fehler zu beheben...Auch wurden Begriffe wie Energie klar definiert damit jeder weiss wovon man spricht....Denk mal drüber nach.Ausserdem besteht Wissenschaft bei weitem nicht nur aus mathematischer Theorie. Ich will auch gar nicht erklären welche Theorien praktisch bewiesen wurden. Sonst könntest du hier nicht schreiben und würdest immer noch im Lendenschurz die Sonne anbeten ;)

Nichts für ungut


melden
374 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt