Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Pyramiden in Gizeh

7.916 Beiträge, Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh

Pyramiden in Gizeh

12.01.2020 um 00:22
Nemon schrieb:Umlenkrolle gibt es
Heute auf jeden Fall. Aber nicht im alten Giseh. Womöglich gabs Umlenksteine, aber dem Löhner traue ich nicht so weit, wie ich den werfen kann. Kräne jedenfalls gab es nicht.


melden
Anzeige

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 17:55
Die Blöcke hat man doch mit Hilfe einer Wasserhydraulik hochgehoben. War der Block oben hat man die Hydraulik geleert. Und beim nächsten Block wieder mit Wasser gefüllt.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 18:48
Das ist neu. wo finde ich das denn?


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 19:18
Ist nicht neu. Ist so alt wie die Pyramiden. Finden kann man das nicht. Da zurück gebaut.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 19:41
schluesselbund schrieb:Ist so alt wie die Pyramiden.
Und das weißt Du woher? Wenn keine solche Anlage oder auch nur ein Bauteil davon gefunden wurde, keine bildliche Darstellung dazu erhalten blieb und ebenso kein altägyptischer Text, der sowas beschreibt oder auch nur erwähnt? Wie also willst Du wissen, daß die das kannten und benutzten? Geschengelt?


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 19:47
schluesselbund schrieb:Die Blöcke hat man doch mit Hilfe einer Wasserhydraulik hochgehoben.
Auf YouTube gibt es Videos darüber, hübsch animiert, aber leider totaler Unfug.

www.youtube.com/watch?v=TJcp13hAO3U


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:06
@poipoi

Wusste ich nicht mal. bin da jetzt eher überrascht.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:20
@perttivalkonen

Wissen tu ich das natürlich nicht. Eben weil alles zurück gebaut wurde. Aber eine solches System erklärt noch am besten, wie die Blöcke gehift wurden. Meiner Auffassung nach. Irgend wie muss ihnen Hydraulik bekannt gewesen sein. Jedenfalls wasserdichte Schiffe konnten sie bauen.
perttivalkonen schrieb:keine bildliche Darstellung dazu erhalten blieb und ebenso kein altägyptischer Text, der sowas beschreibt oder auch nur erwähnt?
Das gilt wohl für jede Theorie. Wäre jetzt schon zu viel verlangt, müsste ich so etwas vorlegen.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:27
schluesselbund schrieb:Aber eine solches System erklärt noch am besten, wie die Blöcke gehift wurden.
Die "Theorie" geht schon mal von einer vollkommen falschen Grundvoraussetzung aus. Um einen Steinblock mit einer Dichte von ca. 2,5 Tonnen pro Kubikmeter im Wasser gewichtslos zu machen, bedarf es eines luftgefüllten Auftriebskörpers, der das 2-3fache des Volumens des Steines hat. Der Verfasser bindet da aber nur eine Handvoll aufgeblasener Schweinsblasen dran.


Bildschirmfoto 2020-01-14 um 20.21.58


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:36
@poipoi

Mir schweben natürlich nicht Luftballone vor um einen Steinbrocken zu hifen. Vielmehr so in die Richtung wie man Schiff schleust.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:41
schluesselbund schrieb:Mir schweben natürlich nicht Luftballone vor um einen Steinbrocken zu hifen. Vielmehr so in die Richtung wie man Schiff schleust.
Im Gegensatz zu massiven Steinquadern können Schiffe allerdings schwimmen, was das Schleusen erst ermöglicht.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:43
Beim Transport der großen Teile, Obelisken etc., haben sie sich wohl den Auftrieb im Wasser zu Nutze gemacht. Und es gingen auch schleusenartige Becken und Kanäle vom Nil bis hoch aufs Plateau. Aber das hier ist ja wohl ein bisschen sehr weit hergeholt :N:


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:46
@CptTrips

Nur in Schiffe passen auch Steine. Man muss sich das als ein komplettes System vorstellen.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:51
schluesselbund schrieb:Nur in Schiffe passen auch Steine. Man muss sich das als ein komplettes System vorstellen.
Du bist also der Meinung, dass die damals dann komplette Schiffe die Pyramiden hoch „geschleust“ haben, um Steine nach oben zu befördern? Erstaunlich. Das würde in meinen Augen ziemlich viele, sehr große Schleusen bedeuten. Die dann komplett spurlos wieder rückgebaut wurden? Ich glaube Ockham‘s Razor sagt nein.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:53
Nemon schrieb:Aber das hier ist ja wohl ein bisschen sehr weit hergeholt :N:
Das mag sein. Aber vom Kraftaufwand her um etwas zu bewegen ist natürlich Hydraulik eine exzellente Sache.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:55
schluesselbund schrieb:Wissen tu ich das natürlich nicht. Eben weil alles zurück gebaut wurde.
Wie kommst Du darauf zu behaupten, es sei zurückgebaut worden? Wenn Du es nicht weißt, dann weißt Du es nicht, ganz einfach. Du könntest sagen "vielleicht habense es soundso gemacht, und dann ist aber leider nichts davon erhalten geblieben". Aber nein, aber nein, bei Dir isses gleich Tatsache:
schluesselbund schrieb:Die Blöcke hat man doch mit Hilfe einer Wasserhydraulik hochgehoben.
schluesselbund schrieb:Ist nicht neu. Ist so alt wie die Pyramiden.
schluesselbund schrieb:Eben weil alles zurück gebaut wurde.
Is aber nicht! Du reimst Dir das zusammen, Fakt ist das bei weitem nicht.

Halt Dich künftig einfach mit solchen Isso-Formulierungen zurück.
schluesselbund schrieb:Aber eine solches System erklärt noch am besten, wie die Blöcke gehift wurden. Meiner Auffassung nach.
Der Nachsatz ist schon besser, aber das davor bringts irgendwie nicht. Klingt so nach "mich überzeugt rot mehr wie rosa, meiner Auffassung nach, is einfach einleuchtender". Erklärt Dir dieser mein Satz irgendwas? Nein? Kein Wunder, is völlig inhaltsleer. Ganz wie Deiner.
schluesselbund schrieb:Irgend wie muss ihnen Hydraulik bekannt gewesen sein.
Und schon wieder so'n Scheiß! Wieso tf sollte das bekannt gewesen sein müssen??? Du produzierst Dir ne "Realität" durch Formulieren. So läufts aber nicht.
schluesselbund schrieb:perttivalkonen schrieb:
keine bildliche Darstellung dazu erhalten blieb und ebenso kein altägyptischer Text, der sowas beschreibt oder auch nur erwähnt?

Das gilt wohl für jede Theorie.
Nein! Ne Theorie über den Bau der Pyramiden sammelt echte Fakten. Zum Beispiel Stell Dir vor, wir wüßten über die Zeit des Baus der Cheopspyramide durch alte Texte, bildliche Darstellungen und archäologische Funde, daß die damaligen Ägypter den Schwerlastschlitten kannten, ebenso Seile, ferner Rampen. Und darüber hinaus haben wir auch noch Kräne gefunden und Flaschenzüge. Das sind Falten. Nun könnte man Hypothesen aufstellen, wie die Pyramide gebaut wurde.
A) mit Rampen, Schlitten und Seilen;
B) mit Kränen, Flaschenzügen und Seilen;
C) mit Antigrav-Technologie;
D) mit gallischem Zaubertrank.
A und B wären Hypothesen, weil sie verifiziert werden können --> man kann es damit nachbauen. C und D hingegen wären bloße Spekulation, weil sie auf nichts Faktischem fußen. Wie die Pyramide nun wirklich gebaut wurde, mit A, B oder einer Mischung aus A und B, wissen wir noch immer nicht, aber eine dieser drei Erklärungen A, B oder AB, wird den Pyramidenbau am besten, umfassendsten, einfachsten erklären. Und deswegen wird diese Hypothese die allgemein anerkannte Pyramidenbautheorie werden.

So funktionieren Theorien. Was Du für "Theorie" hältst, sich in Ermangelung von Fakten irgendwas ausdenken, das ist nicht Theorie im Sinne von Forschung und Wissenschaft. Theorie ist das, was am wenigsten auf Spekulation zurückgreift!
schluesselbund schrieb:Jedenfalls wasserdichte Schiffe konnten sie bauen.
Was hat das mit "Hydraulik zum Steintransport" zu tun?
schluesselbund schrieb:Aber vom Kraftaufwand her um etwas zu bewegen ist natürlich Hydraulik eine exzellente Sache.
Das erklär mal.


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 20:56
Zu der Idee ist sogar eine Umlenkrolle einfacher, mit nem grossen Bottich dran und tausend Leute die ne Amphore Wasser hochtragen 6nd reinkippen, bis sie den Stein hochzieht!

:mlp:


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 21:03
@syndrom
Geht das auch mit Sand?
Ich mein ja nur ...


melden

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 21:15
poipoi schrieb:Auf YouTube gibt es Videos darüber, hübsch animiert, aber leider totaler Unfug.
das war so mein Verdacht..


melden
Anzeige

Pyramiden in Gizeh

14.01.2020 um 21:50
perttivalkonen schrieb:Und deswegen wird diese Hypothese die allgemein anerkannte Pyramidenbautheorie werden.
Nur weil A+B verifiziert sind. Leider ist von den Rampen auch nichts übrig geblieben. Und soweit mir bekannt haben Berechnungen ergeben, dass zum Bau solcher Rampen mehr Material benötigt worden wäre als für den Bau der Pyramide selbst.
perttivalkonen schrieb:Theorie ist das, was am wenigsten auf Spekulation zurückgreift!
Das mag sein. Nur scheint mir, dass in dem Fall auch die Wissenschaft nicht über den Spekulationsbereich hinaus kommt. Und da sollen andere Vorstellungen auch ihren Platz finden. Auch wenn sie nicht in allen Belangen verifiziert sind.
perttivalkonen schrieb:Was hat das mit "Hydraulik zum Steintransport" zu tun?
Hydraulik muss ja dicht sein. Ansonsten kein Kraft weiter geleitet wird.
perttivalkonen schrieb:Das erklär mal.
Versuche ich. Stell dir eine Goldwaage vor. Links befinden sich 100 kg irgendwas. Rechts ein leerer Behälter. Um die 100kag auf die Waage zu bringen brauche ich fünf Man. Die Waage ins Gleichgewicht zu bringen 1 Mann. Der kann nämlich diesen Behälter mit einem 1 Liter Geschirr gefüllt mit Wasser ohne Anstrengung ins Gleichgewicht bringen.
syndrom schrieb:Zu der Idee ist sogar eine Umlenkrolle einfacher,
Der kann auch mal eine Rauchpause machen. Es bleibt wie es ist. Bei einer Umlenkrolle muss die Kraft immer erhalten bleiben. Ansonsten das Gewicht in seine Ausgangslag fällt. Und ob die Idee einfacher ist bezweifle ich.


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt