Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

9.085 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

21.04.2018 um 23:24
11/21 ist der sechste Teil des Ganzen


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

21.04.2018 um 23:35
Offensichtlicher wird das, wenn du die Abstände zwischen den Pramiden betrachtest, oder die Maße des Plateaus insgesamt, mit den, wenn auch nicht absolut präzisen Vermessungen.


melden

Pyramiden in Gizeh

21.04.2018 um 23:46
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:nach dem Rhind Papyrus in Bruchzahlen angegeben: 0,5236 m = 1309/2500 m
Beleg mal, wo das im Papyrus Rhind angegeben wird.

Und wenn Du schon dabei bist, erläutere mal die Pläne der anderen Nekropolen

ah ja, 11/21 = 0,5238, 1/6 = 0,166666
Du schribst Unfug...


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

21.04.2018 um 23:57
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Und wenn Du schon dabei bist, erläutere mal die Pläne der anderen Nekropolen

Tut mir leid, nicht mal der Wiener Zentralfriedhof ( von den Maßen) ist mir bekannt! Du allerdings brauchst nur wenig um dich zu öffnen, und die Überlegungen , die bisher eingebracht wurden, zumindest in Erwägung zu ziehen. Man muss sie ja nicht unbedingt teilen!



melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 00:03
Zitat von FrankDFrankD schrieb:ah ja, 11/21 = 0,5238, 1/6 = 0,166666
Du schribst Unfug...
Mit diesem hast du schon mehr vom Plan verstanden, als du selbst möglicherweise denkst


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 00:08
Du musst nur noch dividieren und den Kehrwert nehmen!


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 00:10
Dann werden Zahlen, Maße und Verhältnisse mit dir sprechen!


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 00:42
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:Kannst du jetzt erkennen, warum man nicht den Dezimalwert von 0,5236 sondern den Verhältniswert (Bruchzahl) von 11/21 genommen hat?
Wer sagt, die hätten einen Dezimalwert genommen? Die haben in ganzen Ellen gerechnet. Wenn unterteilt, dann in Finger- und Handbreit. Nur ist eben eine Elle in unseren Maßen ausgedrückt rund 52,4 Zentimeter lang.Meinetwegen auch in 52,36cm. Und wir nehmen dafür natürlich Dezimalangaben, wenns keine glatten Werte sind.

Du bist doch hier der Schwachmat, der den Ägyptern andichtet, die würden ihr Pyramidenbaumaß nicht einfach als "1 Pyramidenbaumaß" definieren, sondern als einen nicht in ganzen Zahlen ausdrückbaren Wert. Und zwar als 22/21. Nur daß man damit eben kein Längenmaß bekommt, sondern nur einen Wert bzw. ein Verhältnis. Um ein Längenmaß zu erhalten, muß man das Verhältnis 22/21 auf ein vorgegebenes Ding beziehen, welches eine konkrete Länge hat.

Und es ist nun mal nur der heutige Meter, von dem 22/21 genommen eine Länge von 1,047619[periode]m ergibt. Ergo setzt Du den Meter bei den Pyramidenerbauern als bekannt voraus.

Wie anders willst Du von dem Verhältnis 22/21 zu dem Deiner Meinung nach beim Pyramidenbau verwendeten Maß kommen, welches 22/21 eines Meters lang ist?


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 00:51
@Mykerinos
Du hast vergessen zu belegen, wo im MPR die Elle mit 1309/2500 definiert wird. Entweder machst Du das mal langsam (also generell die Herkunft Deiner Werte belegen) oder ich melde Deine beleglosen Behauptungen in Zukunft als Spam.

Danke für Deine Kooperation.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 00:57
@all: Generell zu Bruchzahlen: Die Ägypter benutzten KEINE Brüche zur Zahldarstellung, sondern Stammbruchreihen (1/4 + 1/8 statt 3/8) statt, mit wenigen Ausnahmen wie 2/3 und 3/4. Kann man in dem schönen Buch von Gillings, Mathematics at the time of the Pharaohs nachlesen :)
Von daher sind Mykerinos' Rechnereien schon reine Schwurbelei.


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 01:18
So mal etwas zur Frage der Pyramiden.

Hab heute eine Doku gesehen Ägypten von oben. Ging mehr oder minder um die Suche von noch nicht gefundenen Bauten, Gräbern usw.
Da wurde dann gesagt, dass ein bestimmtes Mass nämlich 55 x 55 m typisch wäre für die Pyramiden der 13ten Dynastie.Dem habe ich jetzt einfach entnommen - die Grundflächen unterscheiden sich je nach Alter der Pyramiden?

Habe ich das richtig verstanden?


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 01:21
Ich sehe schon wird ein bisschen viel.
Erstens wird nicht verstanden, das ein Drittel von 22/7 den Wert 22/21 hat
und ein Drittel von einem Meter 0,3333..m sind, das nicht verstanden wird, dass Maß und Verhältnis in Einklang gebracht wurde.
Dann wurden hier Maße für die ägyptische Elle benannt, die von 0,524 m und 0,5236 m variieren, wo noch nicht einmal ein konkreter Wert belegt und nachgewiesen werden kann, was aber hier als wahr verkauft wird. Da sollte doch zumindest die Überlegung notwendig sein, ob man den Maßen richtig liegt. Der Wert von 11/21 stellt zumindest schon mal einen Mittelwert dar.
Die Maße sind von
Zitat von FrankDFrankD schrieb:Du hast vergessen zu belegen, wo im MPR die Elle mit 1309/2500 definiert wird. Entweder machst Du das mal langsam (also generell die Herkunft Deiner Werte belegen) oder ich melde Deine beleglosen Behauptungen in Zukunft als Spam.
Du hast bisher noch keinen Wert benannt, der wissenschaftlich erwiesen ist, der von mir angegebene Wert in Bruchzahlen, ist der Wert 0,5236, so wie er hier im Forum als ägyptische Elle benutzt wird.
Also werde selbst konkret und definier deine Maße.
Die Maße und Verhältnisse die ich verwende sind von Archimedes und Pythagoras, die du auch gerne als Spam melden kannst!


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 01:30
Zitat von FrankDFrankD schrieb: 2/3 und 3/4. Ka
Sind wichtige Verhältnisse bei den PYRAMIDEN


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 01:32
Werde mal konkret, oder willst du eine neue Mathematik?


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 08:50
Zitat von FrankDFrankD schrieb:sondern Stammbruchreihen (1/4 + 1/8 + 1/16)
Wurde hier neulich erst irgendwo geschrieben, aber ich fürchte, auch dieses Mal kommt nicht an. "Wieso, das sind doch Bruchzahlen, womit die da rechnen?" Zu kompliziert.


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 11:08
Zitat von MykerinosMykerinos schrieb:11/21 ist der sechste Teil des Ganzen
also ist das ganze 66/21 ?

3 ganze und 3/21=
3 ganze und 1/7


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 11:11
oder wie ist der satz zu verstehehn?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 11:57
Zitat von CriticalRushCriticalRush schrieb:oder wie ist der satz zu verstehehn?
Für Mykerinos ist 22/7 das Pi der Gisehpyramidenerbauer. Das ist dasselbe wie 66/21, nur daß Du für das Dreifache von 11/21 die 11 mit 3 multipliziert statt die 21 durch 3 dividiert hast.

Mykerinos denkt, das Baumaß der Pyramiden von Giseh sei 1,047619[periode] Meter lang. Anders ausgedrückt 22/21 eines Meters. Er denkt, die Erbauer haben ihr Baumaß aus dieser Pi-Näherung entwickelt, also aus dem Verhältnis 22/7. Und zwar 1/3 davon. Eben 22/21. Und die altägyptische Königselle sei die Hälfte dieses Maßes, also 11/21 eines Meters, dezimal ausgedrückt 52,380952[periode] Zentimeter. Daß er dabei die Existenz und Kenntnis des Meters voraussetzen muß, bemerkt er seit Monaten nicht, so oft ihm das auch erklärt wird.


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 12:01
ein meter ist ein physikalisches mass wenn die licht-secunde auch auf physik beruht
Ein Meter ist definiert als die Länge der Strecke, die das Licht im Vakuum während der Dauer von 1/299 792 458 Sekunde zurücklegt.
Quelle
Wikipedia: Meter


melden

Pyramiden in Gizeh

22.04.2018 um 12:03
kommt das meter mass von der Wikipedia: Lichtgeschwindigkeit

und die pharaonen kannten das mass daher?


melden