Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pyramiden in Gizeh

9.050 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Pyramiden, Gizeh, Görlitz ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 15:17
Hallö!
Dieses Bild hatte ich schon lange gesucht.


340px-Statue-of-Hemiun


Also an diesem Prinzen namens Hemiun und anscheinend Oberaufseher der Bauarbeiten fallen mir 3 Dinge auf die nicht zu einem Aufseher passen.Eines ist sogar doppelt vorhanden.Irgendwo stimmt was nicht.
Gruss @caligae168


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 15:20
@caligae168

Und warum machst Du nun schon wieder ein neues Fass auf, das zudem weder mit den Pyramiden direkt, noch mit den gerade hier diskutierten Dingen zu tun hat?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 15:22
Zitat von NemonNemon schrieb:Auch kein Riesenproblem.
Doch es ist ein Problem.. Sonst würden es deine Autoren ja auch behandeln.
Wir können aber diese Frage auch nicht behandeln, dann bitte ich dich mir diese Docks zuzeigen.
Dann kann ich dir auch sagen welche Schiffe man dafür benutzte ;-)
Mal sehen was Wilsching dazu schreibt.

Gerade habe ich das hier gelesen. Hatte deinen Link übersehen.
Zitat von NemonNemon schrieb am 21.03.2021:The Colossi of Memnon and Egyptian barges (J. V. Wehausen, A. Mansour, M. C. Ximenes, 1988)
Und hier wird meine o.g. Aussage sogar bestätigt.
Sie rechnen mit Wilcoxs ( den ich jetzt nicht gelesen habe ) seinen Angaben.
Durchschnittsgeschwindigkeit im Nil werden wir die Daten von Willcocks (1904) verwenden, obwohl wir uns bewusst sind, dass der Abstand von 3400 Jahren dies riskant macht.
Willcocks gibt 1,75 mjs für den Nil bei Flut und 0,85 mjs bei Wasserknappheit an.
Ich mag die Jungs die das geschrieben haben. Sie erwähnen schon das Durcheinander über die Stein-Herkunft der Kolosse
We do not consider the problem of loading the Colossi onto a barge, or of unloading them. One might say, with some justification, that the present investigation is unnecessary, since one knows that the Colossi were moved from one or the other location to Thebes. There are, however, reasons for the investigation.
Be und Entladung lassen sie ganz weg.
Sehr gute Arbeit.
Aber Sie betrachten halt auch nur wieder einen Teilbereich. *jammer*
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Also an diesem Prinzen namens Hemiun und anscheinend Oberaufseher der Bauarbeiten fallen mir 3 Dinge auf die nicht zu einem Aufseher passen.Eines ist sogar doppelt vorhanden.Irgendwo stimmt was nicht.
Klassische Männer-Brüste *g* kenne einige die die haben !*lg*


melden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 15:25
@Nemon
Zitat von NemonNemon schrieb:Wer das anzweifelt, kann ja mit dem zuvor angesprochenen User die Gruppe mit den 1.000 Gründen aufmachen ...
Danke dass du für Kundschaft für mich sorgst.Aber bitte beachte dabei wenn du für mich Werbung machst, dass es noch etwas dauert bis die 1000 erreicht sind.Aber wir schaffen das!😉
Und vergiss dabei bitte nicht, dass es sich nicht um Gründe handelt, sondern um berechtigte Zweifel.
@caligae168


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 16:54
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Diese dargelegten und "plausiblen" Erklärungen sollten jedoch schon mit den Fakten ... also den archäologischen Befunden ... in Einklang stehen.
Ansonsten ist es eben genau ein "Was wäre aber, wenn ..."
Eben nicht, wenn sie nicht dem aktuellen Forschungsstand widersprechen, wofür ja schließlich das "aber" als Gegenüberstellung steht.
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Wenn hier Fachkräfte in Transport&Logistik aufzeigen, wo die Schwachstellen der Lieferkette besonders im Schwerlastbereich liegen ... entgegen des aktuellen Forschungsstandes ... was bitte sollen sie dann noch tun?
Von welchen Schwachstellen Du jetzt auch immer sprichst.


melden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 17:00
Kennt jemand dieses Buch ?
Zur Lage und Funktion von Hafenanlagen an den Pyramiden des Alten Reiches
Quelle: https://www.jstor.org/stable/25152782?seq=1
Rosemarie Klemm, Dietrich D. Klemm and Andreas Murr



melden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 17:23
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Danke dass du für Kundschaft für mich sorgst
Du warst da nicht angesprochen. Aber die Empfehlung mit der separaten Gruppe gilt dennoch.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 17:39
Zitat von karoman67karoman67 schrieb:Ein Kern befindet sich nun Mal im Inneren
Hat jemand was anderes gesagt?


melden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 18:05
@Nemon
Zitat von NemonNemon schrieb:caligae168 schrieb:
Danke dass du für Kundschaft für mich sorgst

Du warst da nicht angesprochen. Aber die Empfehlung mit der separaten Gruppe gilt dennoch.
Prima, dann bin wenigdtens nicht allein!😊
Gruss @caligae168


melden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 20:45
@CptTrips
Zitat von CptTripsCptTrips schrieb:@caligae168

Und warum machst Du nun schon wieder ein neues Fass auf, das zudem weder mit den Pyramiden direkt, noch mit den gerade hier diskutierten Dingen zu tun hat?
Kopie aus WikiPedia zu Hemiuni einkopeirt von @caligae168:

Hemiunu (auch Hemiun) war ein Prinz der altägyptischen 4. Dynastie. Während der Regierungszeit von Pharao Cheops hatte er das Amt des Wesirs inne und war somit der höchste Beamte nach dem König. Hemiunu trug außerdem den Titel „Vorsteher aller Bauarbeiten des Königs“ und war somit höchstwahrscheinlich verantwortlich für den Bau der Cheops-Pyramide.
Quelle: Kopie aus Wikipedia:

Klar, der "Vorsteher aller Bauarbeiten des Königs" hat also mit dem Pyramidenbau nichts zu tun?
T`schuldige, da muss ich wohl einen Denkfehler gemacht haben.Wie komm ich nur darauf?
Und dass er breite Hüften und einen Busen hat wie eine Frau habe ich wohl falsch beobachtet?
Das wäre ja ein "sieht aus Wie", und so was gibts ja gar nicht.
Und dass ich immer das Thema wechsle um darauf hinzuweisen was falsch läuft ist sicher meine Schuld.Sonst macht das ausser mir ja keiner hier.

Und nun zu dir im Klartext:
Was willst du eigentlich?DU tauchst hier auf wie der Teufel aus der Kiste und wirfst mir vor ich hätte nichts zur Diskussion beigetragen.
Zu einer Diskussion bei der du gerade selbst erst auftauchst und nichts Sachliches beiträgst.
Irgendwie kommt mir dass bekannt vor.Steckt da ein System dahinter oder ist das Zufall?
mfG @caligae168


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 21:11
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Klar, der "Vorsteher aller Bauarbeiten des Königs" hat also mit dem Pyramidenbau nichts zu tun?
Der schon. Aber Deine
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:3 Dinge [...] die nicht zu einem Aufseher passen
haben da nix mit zu tun. Hier mal ein Zitat von der Seite des Römer- und Pelizaeus-Museums Hildesheim zur Statue:
Die Fettleibigkeit des Hem-iunu ist bei der Statue besonders augenfällig. Die Brustpartie des Beamten wirkt fast weiblich, der Bauch fällt in mehrere Falten, die Beine erinnern in ihrer Stärke fast an Baumstämme. Dieses alles sind ebenso wie die Größe in erster Linie Zeichen von Reichtum und Macht. Das tatsächliche Aussehen oder Erscheinungsbild des Hem-iunu lässt sich daraus nicht genau erschließen.
http://www.rpmuseum.de/ausstellungen/dauerausstellungen/aegypten/hem-iunu/hem-iunu-artikel.html

Mit Ausnahme der Zeit um Echnaton wurden Menschen nicht individuell dargestellt, sondern stilisiert. Proportional vereinheitlicht.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:T`schuldige, da muss ich wohl einen Denkfehler gemacht haben.Wie komm ich nur darauf?
[...]
Und dass ich immer das Thema wechsle um darauf hinzuweisen was falsch läuft ist sicher meine Schuld.Sonst macht das ausser mir ja keiner hier.
Wer ein sarkastisches Eingeständnis versucht, sollte nix nehmen, das zutrifft.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:wirfst mir vor ich hätte nichts zur Diskussion beigetragen.
Da hat er Recht. Die Körpermerkmale der Hemiunu-Statue tragen nichts, aber wirklich rein gar nichts zum Thema Pyramidenbau aus.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Zu einer Diskussion bei der du gerade selbst erst auftauchst und nichts Sachliches beiträgst.
Da steht er Dir in nichts nach. Immerhin aber war sein Beitrag durchaus sachbezogen angemessen - bezogen auf einen Beitrag, der hier eingestellt war: Deinem. Dein Beitrag hatte nicht mal diese Bezugnahme als sachlichen Hinweis zu nem Vorbeitrag.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Irgendwie kommt mir dass bekannt vor.Steckt da ein System dahinter oder ist das Zufall?
Üb noch ein Bißchen, vielleicht so 20...30 Jahre.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

25.03.2021 um 23:06
@perttivalkonen
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Die Fettleibigkeit des Hem-iunu ist bei der Statue besonders augenfällig. Die Brustpartie des Beamten wirkt fast weiblich, der Bauch fällt in mehrere Falten, die Beine erinnern in ihrer Stärke fast an Baumstämme. Dieses alles sind ebenso wie die Größe in erster Linie Zeichen von Reichtum und Macht. Das tatsächliche Aussehen oder Erscheinungsbild des Hem-iunu lässt sich daraus nicht genau erschließen.
Kommentar:
- die Brustpartie wirkt nicht fast weiblich, sie ist weiblich!
. der Bauch fällt nicht in mehrere Falten.Heute würde man das als (vielleicht etwas geschönten) six-Pack bezeichnen.
und wenn der Bauch geschönt ist, warum die Brust nicht auch?
- die "Baumstämme" sind mir bei anderen Statuen auch schon aufgefallen.Und nicht nur mir.
- was haben dicke Beine mit Macht und Reichtum zu tun??
Und die Hüften sind viel zu breit für einen Mann.Nicht mal mit kulturellen Einflüssen.
Ganz einfach: das ist eine Frau.
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:Üb noch ein Bißchen, vielleicht so 20...30 Jahre.
Dito.Und endlich wieder Polemik.Ich hatte mir schon Sorgen gemacht.Schade.dass ich mich nicht auf Sarkasmus verstehe.

@caligae168


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.03.2021 um 00:27
Nur ganz kurz, bevor du noch schlaflose Nächte bekommst.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:- die Brustpartie wirkt nicht fast weiblich, sie ist weiblich!
Nein!
Frauen wurden in altägyptischen Darstellungen IMMER bekleidet dargestellt, davon gibt es maximal zwei Ausnahmen: weibliche Kinder und Tänzerinnen, bei beiden war dann aber immer klar zu erkennen was dargestellt war. Es ist ein Mann, er trägt den typischen Lendenschurz der damaligen Zeit, bei einer Darstelung als Frau wäre er verhüllt gewesen.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Ganz einfach: das ist eine Frau.
Lies einfach mal was zu seinen Füßen steht! Die alten Ägypter konnten schon unterscheiden ob Männlein oder Weiblein.


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.03.2021 um 01:07
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:- die Brustpartie wirkt nicht fast weiblich, sie ist weiblich!
Nope. Männer können solche Brüste bekommen, man spricht da von Wikipedia: Gynäkomastie

Eine wesentliche Ursache, zumindest ein Verstärker, ist Fettleibigkeit (Adipositas), in dem Falle spricht man von Adipomastie.

Hier mal ein paar Beispiele:

0bb2d4215d5de184c10e9f50ee1d9553 XL

maennerbusen-wegtrainierenid252193e2bmae

Gynäkomastie kann aber auch schlanke Menschen betreffen. Und es kann sogar nur eine Brust betreffen:

image1

Also sei Du mal nicht so schnell mit Dasistsos.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:. der Bauch fällt nicht in mehrere Falten.Heute würde man das als (vielleicht etwas geschönten) six-Pack bezeichnen.
Das stimmt. Also das erste. Der Bauch fällt nicht in mehrere Falten. Dazu hätte Hemiunu gekrümmter sitzen müssen, nicht gerade. Der Bauch fällt nicht in mehrere Falten, sondern in Wellen. Zu so nem Bauch mit Wellen sagt man hierzulande auch "Wellfleisch" (jedenfalls als ich noch jünger war, hab ich das oft gehört). Falten gibt es nur die direkt unter dem Brustansatz sowie nochmals etwas tiefer, quasi der "Rettungsring", also nicht der klassische überm Hosenbund, sondern hier die von der Brust gestauchte direkt anschließende Rumpfpartie. Sieht man auf diesem Bildausschnitt ganz gut:
Hemiunu-Statue-Details-001Original anzeigen (0,2 MB)

Ebenso sieht man da gut, daß es sich definitiv nicht um ein "Sixpack" handelt. Sondern um nen Schmerbauch - gut erkennbar an der horizontal breit zusammengepreßten Bauchnabelregion.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:und wenn der Bauch geschönt ist, warum die Brust nicht auch?
??? Bauch geschönt?
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:- die "Baumstämme" sind mir bei anderen Statuen auch schon aufgefallen.Und nicht nur mir.
Bei altägyptischen Statuen? Da kannste ja mal Beispiele für raussuchen. Was es bei denen gibt, das sind "steife" Beine, also kein Eindruck von Lebendigkeit / Bewegung. Vielleicht auch: schlecht herausgearbeitete Formulierung von Waden udgl. Aber so "fette Beine" sind mir bei altägyptischen Statuen noch nicht untergekommen.

Beachte auch: eeine Fesseln sind breiter als die Füße. Klassisch wie bei adipösen Wassereinlagerungen.
Hemiunu-Statue-Details-002Original anzeigen (0,2 MB)
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:- was haben dicke Beine mit Macht und Reichtum zu tun??
Fettleibigkeit war und ist in vielen Kulturen ein Zeichen von Wohlstand.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Und die Hüften sind viel zu breit für einen Mann.Nicht mal mit kulturellen Einflüssen.
Nicht zu breit für einen fettleibigen Mann. Früher gabs den bissigen Kommentar "der hat nen Körper wie ein Dreieck - nur leider mit der Spitze nach oben". Schau Dir hier im Post das erste Foto an, da siehste es, wie der Rumpf nach unten hin immer breiter wird. Gehörig breiter, im Hüftbereich breiter als im Schulterbereich von Achsel zu Achsel. Hemiunus Hüfte dagegen ragt nicht über diese Achsel-Breite hinaus.
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Ganz einfach: das ist eine Frau.
Ich hoffe mal, Du ziehst nicht mehr durch die Bars, um Bräute aufzureißen...


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.03.2021 um 06:41
Die Nase von Hemiun sieht für mich ziemlich markant bzw männlich aus.
Ist das bei Frauenabbildungen auch so? Kann das ein Unterscheidungsmerkmal sein?


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.03.2021 um 07:33
@perttivalkonen

Also: Bei Reichtum und Macht war bei der Museums-Erklärung nur von den Beinen die Rede.
Und dass (ich schreib mal vorsichtshalber) Wohlbeleibtheit in vielen Kultiren mit Reichtum verbunden wurde/wird ist auch klar.
In Nord-Korea ist zB nur einer fett.
Ich habe mir erst auch einen Gag mit Stützstrümpfen überlegt.Aber es dann doch lieber gelassen.
Ich bleib mal bei dem Begriff.Aber deine "wohlbebrüsteten" Männer haben auf jeden Fall keinen six-Pack, sondern gewaltige Bierbäuche.
Und das andere Beispiel hat im Gegensatz zur Statue nur eine.
Aber dass möglicherweise was Genetisches reinspielt kann ich mir durchaus vorstellen.
Soll ja nach neuesten Tomographien auch für das Ableben von TUT verantwortlich gewesen sein.Stichwort: Inzucht.
Insgesamt hat er/sie aber trotzdem eine proportionierte Figur.
Was mir weiter auffällt ist, die Kopfbedeckung.Ist das eine Kappe, oder sind das eventuell kulturell bedingte kurze Haare?
Und zum restlichen outfit.Mal ehrlich, könnt ihr euch den 2. Mann im "Staate Cheops" beim Modell-Sitzen nur mit einem kaum sichtbaren Schurz bekleidet ohne jeglichen Schmuck und Machtinsignien denken?
Also da fehlt mir was.
Was mich zu einer weiteren Frage bringt.Ich habe noch nicht gefunden wie die Statue der Person zugeordnet wurde/wird?

Hier noch andere dicke Beine von einem Reichen und Mächtigen:

Groer Tempel Abu Simbel 11aOriginal anzeigen (1,6 MB)


Zum Schluss:
Zitat von perttivalkonenperttivalkonen schrieb:caligae168 schrieb:
Ganz einfach: das ist eine Frau.

Ich hoffe mal, Du ziehst nicht mehr durch die Bars, um Bräute aufzureißen...
Ich bim 75.Rate mal.😉Ich treibe mich lieber auf dem allmy-Forum rum.
Ausserdem bin ich hoffnungslos monogam.Aber ein OT-Tip die Erfolgsquote lässt sich anscheinend mit der Drake-Gleichung annähern.

Gruss @caligae168


2x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.03.2021 um 07:39
@Thorsteen
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Ganz einfach: das ist eine Frau.

Lies einfach mal was zu seinen Füßen steht! Die alten Ägypter konnten schon unterscheiden ob Männlein oder Weiblein.
Wo an der Statue oder im Museum?An der Statue konnte ich nichts erkennen.
Irgendwie musste man die Statue doch zuordnen.
@caligae168


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.03.2021 um 07:59
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:Wo an der Statue oder im Museum?An der Statue konnte ich nichts erkennen.
Irgendwie musste man die Statue doch zuordnen.
An der Statue!

478126652Original anzeigen (0,3 MB)

Viel Spaß beim übersetzen, du musst rechts oben anfangen.
Du kannst natürlich auch das hier zu Hilfe nehmen, da steht alles über den Fund drin, ziemlich weit hinten:
http://gizamedia.rc.fas.harvard.edu/images/MFA-images/Giza/GizaImage/full/library/martin-pardey_caa_6_hildesh.pdf


1x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.03.2021 um 08:20
@Thorsteen

Danke, sah man bei mir überhaupt nicht.


hemiun 1962

In den mittleren Jahren und "gut beieinander", aber für mich immer noch eine Frau.Schon allein wegen der Proportionen.Seht euch doch mal die Rückansicht an.


Hier mehr:

http://www.giza-projekt.org/Funde/PM_1962/PM_1962.html

Gruss @caligae168


3x zitiertmelden

Pyramiden in Gizeh

26.03.2021 um 09:01
Zitat von caligae168caligae168 schrieb:aber für mich immer noch eine Frau
und was sagst du zu Kopf, Nase, Gesicht und Haar?


melden