Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

19.02.2011 um 11:56
Solange es immer noch Wissenschaftler gibt, die für solche "wissenschaftliche" Beschäftigung Forschungsgelder bekommen, wundert es mich nicht, dass Energieversorgungs- und Umweltprobleme haben und es auch in diversen anderen Bereichen stagniert.

Außer die Matrix ist wirklich real und der "hochintelligente" Programmierer legt keinen Wert darauf eine Stagnation zu verhindern.


melden
Anzeige

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

19.02.2011 um 12:11
@BlackFlame

Welcher Wissenschaftler bekommt denn Forschungsgelder, nur weil wir hier die Fantasie spielen lassen?


melden
BlackFlame
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

19.02.2011 um 12:42
@geeky
Na solange die Wissenschaftler, die sich damit auseinandersetzen, immer noch ihre normale Stelle an ihren Universitäten zufrieden stellend ausfüllen und das fantasieren in ihrer Freizeit betreiben, habe ich auch kein Problem damit.
Aber der Artikel las sich für mich einfach so, dass es ja scheinbar schon richtige Fanatiker dafür gibt, die am Ende für dieses Freizeitprojekt möglicherweise noch Gelder verwenden, die für anderes gedacht waren.


melden

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

19.02.2011 um 14:08
@BlackFlame

Nun, die Möglichkeit einer "Matrix" ist ja auch nur eine der Interpretation, die sich aus den Forschungen ergibt, und nicht ihr eigentliches Ziel. Schau mal hier, in welche Richtungen das sonst noch geht:

http://www.zeit.de/wissen/astronomie/horizont_371998

Barrow ist übrigens ein begnadeter Wissenschaftsjournalist:
http://www.amazon.de/s?_encoding=UTF8&search-alias=books-de&field-author=John%20D.%20Barrow


melden

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

26.02.2011 um 16:10
Ich habe grundsätzlich Probleme damit etwas als falsch abzutun nur weil es mir nicht gefällt. Der wahrscheinliche Sinn einer "Matrix" muß ja nicht gleich die Ausbeutung der Menschheit sein. Meine Gedanken kreisen diesbezüglich um den Film "Total Recall", in dem man simulierte "Wirklichkeiten" als eine Art Urlaub nutzt. Wer schon einmal einen Traum hatte in dem er in den paar Stunden des Schlafes eine weit aus längere gefühlte Zeit (Tage , Wochen .. ) erlebte weis das hier Zeit wirklich relativ ist. Einen Bereich zu simulieren mit allen Möglichkeiten wäre nicht einmal nötig da sich der Bereich in dem sich jeder einzelne bewegt ja nicht plötzlich und unvermittelt ändert. Selbst wenn ich mit über 300 kmh über die Autobahn fahre ist das immer noch eine berechenbare Situation. Es wäre für mich irrelevant sofort zu berechnen und zu visualisieren was weit hinter mir geschiet weil mich die Information hierrüber wenn überhaupt dann nicht sofort erreicht. Ich kann einer Matrix ihr Dasein weder anerkennen noch absprechen, ich kann nur versuchen aus dem was ich habe das Beste zu machen, obwohl das Vorhandensein einer Matrix für mich schon seine Reize hätte und so einiges erklären würde.


melden

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

26.02.2011 um 16:27
@hellbirdx
hellbirdx schrieb:Ich kann einer Matrix ihr Dasein weder anerkennen noch absprechen
Wie es aussieht sind wir mehr oder weniger einer Meinung. Stimmst du mir darin zu, daß diese Frage mit der nach Gott zu vergleichen ist?

"Diese Frage ist genauso interessant wie die nach einem Schöpfer-Gott. Allerdings auch genauso irrelevant, denn: was änderts? Welchen Unterschied würde es machen, ob du diese Frage für dich mit ja oder nein beantwortest? Eine Art "Ausgang" würde uns auffallen, ob wir nun gezielt danach suchen (wo?) oder nicht. Ohne diesen Ausgang aber oder zumindest irgendeine Schnittstelle hast du keine Gewißheit, kannst nur daran glauben, oder eben auch nicht."
Beitrag von geeky, Seite 1
hellbirdx schrieb:obwohl das Vorhandensein einer Matrix für mich schon seine Reize hätte und so einiges erklären würde.
Ersetze mal "einer Matrix" durch "eines Gottes", und Milliarden Gläubige werden dir zustimmen.
Oder? ;)


melden

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

18.03.2011 um 13:35
@ Geeky
>Ersetze mal "einer Matrix" durch "eines Gottes", und Milliarden Gläubige werden dir zustimmen.
Oder?<

Ja , wobei ich beider imaginärer Figur/Maschine die selbe Macht zusprechen würde. Etwas zu erzeugen das von sich glaubt zu leben , ob es nun so ist oder nicht sei dahingestellt.

Ich denke, auf einer ähnlichen Überlegung basiert auch "möge die Macht mit dir sein" .. wobei wohl damit gemeint sein mag , das es denkbar wäre auf Das was alles ermöglicht (Gott / "Matrix") direkt zuzugreifen und es zu beeinflussen.

Alle Informationen die unser Gehirn (ich behaupte hierfür einmal das es real ist) von der Umwelt erhält bezieht es über "Sensoren" (Augen, Ohren ... usw). Selbst wenn wir in der Lage und gewillt sind bessere Sensoren zu entwickeln und an das Gehirn anzuschließen wären wir immer noch an unsere Grenzen gebunden denn für was will man Sensoren entwickeln von dem man ->NICHTS weis ?

Der einzige Weg einen Ausgang zu finden wäre demzufolge eine "Hand" die uns von Außen gereicht wird und die wir imstande wären zu erkennen. Alles Andere, denke ich , wäre Sinnlos.


melden

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

20.03.2011 um 02:24
Möglich ist alles, was wissen wir schon. Theoretisch könnte das ganze Universum von einer uns überlegenen Art simuliert werden. Platt gesagt, in einigermaßen Entfernung könnte man uns auch riesige schwarze Laken hinhängen, ein paar Löcher reinpieksen und beleuchten, dazu noch mit einigen Informationen versehen, die wir dann als Galaxien mit Schwerkraft, Leuchtkraft, Rotverschiebung, Hintergrundstrahlung etc ansehen. Von daher ist eine Matrix, der Glaube an Gott, oder das beschriebene Szenario irgendwie das Gleiche, nämlich das wir nicht so viel wissen wie wir glauben...


melden
Sleipnir91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

15.05.2011 um 14:23
ich finde die Therorie sehr exentrisch und unwarscheinlich.
Unserer Universum gibt es seit 50 Milljarden Jahren sprich das programm müsste auch vor 50milljarden Jahren begonnen haben.Ist wohl sehr unwarscheinlich das es so lange an stück funktoniert haben soll und dann noch ohne probleme.Alleine das die zivilisation so lange gelebt haben muss bzw noch lebt oder alleine schon der planet auf den die leben.Zwar kann man ja sagen das unser "erschaffendes universum" nicht gleich den "realen" ist jedoch müsste das programm ja aus den bassieren was die kennen.Wenn wir eins erschaffen könnten würden wir es ja auch möglichst real sein von da her müssten sie die gleichen bedrohungen haben wie wir.

Ausserdem wenn es ein computer wäre,wäre er auf grenzen programiert die wir menschen irgendwann übertreffen würden und es so zusammenbrechen würde wenn es per bewusseins kontrolle ala matrix filme gemacht werden sollte würden wir auch irgendwann das bewustsein des computers übertreffen und dann?

Das waren 2 agumente die mir spontan eingefallen sind ich denk mal es gibt wesentlich mehr die beweisen das wir in keiner matrix leben.


melden

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

15.05.2011 um 14:26
Sleipnir91 schrieb:Unserer Universum gibt es seit 50 Milljarden Jahren sprich das programm müsste auch vor 50milljarden Jahren begonnen haben
Unser Universum halt ein Alter von 13,7 Milliarden Jahren.


melden
Sleipnir91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

15.05.2011 um 14:33
@clearsky ach stimmt wie komm ich denn auf 50 xD egal.Das spielt keine rolle


melden
Sleipnir91
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

15.05.2011 um 14:33
sorry wegen doppelpost mein internet hatte sich aufgehangen


melden
Anzeige

Ist eine Matrix real (wissenschaftlicher Ansatz)?

15.05.2011 um 17:04
wenn die maTRIX REAL WÄRE DANN WÜRDE MAN DAS SCHON MERKEN GEHEN WIR MAL DAVON AUS WIR WERDEN KONTROLLIERT DANN HEI?T DA JA DAS WIR MANIPULIERT SIND UND und wir keinen willen haben weil wir unter kontrolle sind . naja ich bin eher der meinung wir leben zwar in ner art matrix aber die ist dann von aliens kontrolliert und die machen uns so intelligent damit sie uns kontrollieren können und missbrauchen können


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Makeup im alten Rom21 Beiträge