weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 14:24
@Kurzschluss
Tenet schrieb:
nur Du gehörst nicht dazu sonst hättest Du den Gedanken nicht aufgegriffen.


...sondern...?

Tenet schrieb:
Ich habe Dir geschrieben das ich kein Interesse hege mich mit Dir auszutauschen.


Das gilt zwar nicht mir, aber kommt nicht immer soetwas krudes, wenn einem die Argumente ausgehen?
Das gilt jetzt auch Dir, dich hätte der Gedanke nicht tangiert sondern Du hättest was anderes geschrieben.
Ist stinknormale Psychologie kannste deinen Häuptling nach fragen.


melden
Anzeige
haekki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 14:24
@tenet

Niemand, auch kein Mediziner, wird bestreiten, dass positive Gedanken der eigenen Gesundheit dienlich sein können. Du hast aber geschrieben:
tenet schrieb:Es gibt keine Krankheit, Krankheit ist Einbildung.
Und somit widersprichst du dir selbst.
tenet schrieb:Ich habe Dir geschrieben das ich kein Interesse hege mich mit Dir auszutauschen.
Wo denn?

Trotzdem komme ich dir gerne entgegen, da ich von dir sowieso keine Antwort auf meine Fragen erwarten kann.


melden
tenet
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 14:27
@haekki
@tenet

Niemand, auch kein Mediziner, wird bestreiten, dass positive Gedanken der eigenen Gesundheit dienlich sein können. Du hast aber geschrieben:

Es gibt keine Krankheit, Krankheit ist Einbildung.


Und somit widersprichst du dir selbst.

Tenet schrieb:
Ich habe Dir geschrieben das ich kein Interesse hege mich mit Dir auszutauschen.


Wo denn?

Trotzdem komme ich dir gerne entgegen, da ich von dir sowieso keine Antwort auf meine Fragen erwarten kann.
Ich brauche dein Entgegenkommen nicht, verzichte da total drauf. Werde erwachsen dann reden wir weiter.


melden
haekki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 14:31
@tenet

Wann bin ich denn erwachsen? Wenn ich deine Ansichten teile?

Gut, beenden wir es so. Die Sache erinnert mich zwar an trotzige Kleinkinder, aber auch die muss
man tolerieren.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 14:31
@tenet
tenet schrieb:Werde erwachsen dann reden wir weiter.
Lerne den Unterschied zu erkennen zwischen Wissenschaft und substanzlosem Geschwafel, dann reden wir weiter.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 15:11
@haekki
haekki schrieb:Die erste Hälfte ist gültig. Das Gehirn besteht aus Materie und es kann je nach Ausprägung auch ein Bewusstsein entstehen lassen. Aber Bewusstsein, das Materie erschafft?

Dazu musst du einmal ein konkretes Beispiel bringen, wo so etwas statt findet. Das Beispiel mit der Tonskulptur hinkt gewaltig, da du die Figur nicht aus dem Nichts erschaffst, du formst lediglich schon existierenden Ton zu einer Figur.
Also zuerst noch ein wichtiger Punkt aus meiner Sicht, ich bin kein reiner Esoteriker, sondern versuche lediglich alle meiner Erlebnisse sinnvoll zu erklären, aber wirklich so, dass sie nicht reine Spekulation sind.

Wenn ich im "Traum" Materie erlebe, ist es das Bewusstsein, das Materie erzeugt.
Die Gegenpartei würde sagen, dass ich innerhalb der Träume nur eine "Simulation" von Materie erschaffe. Eine Projektion , wahrscheinlich aus meinen Erinnerungen. Aber das ist natürlich reine Spekulation, die sich nicht beweisen lässt, insbesondere wenn alles nur aus Energie besteht - so wie es ja schon Einstein sagte.

Die Quantenpyhsik und die moderne Wissenschaft gehen aber davon aus, dass das Bewusstsein Materie erschafft. Ich denke, dass vor allem das Doppelspalt Experiment dafür gesorgt hat, dass dieser starke Umschwung in den letzten Jahren passiert ist.
Es gibt viele, hier ein paar Beispiele:

http://www.pm-magazin.de/a/am-anfang-war-der-quantengeist

http://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=639:delayed-choice-quantum-eraser-experiment&cat...

Ein Beispielvideo hier:



Du kannst ja mal die Minuten 5 -23 dir anschaun. Wenn du dann noch Interesse hast, kannst du ja weiterschaun. :)

Und wie gesagt, es gibt noch jede menge weiterer Forscher und Professoren, die ähnliche Meinungen zu dem Thema haben. es ist noch nicht die "Mainstream" Wissenschaft, aber sie ist auch nicht mehr unbedeutend.
Hierzu ist auch dieser Vortrag ganz interessant, der den Konflikt beider Lager (Materialismus / Idealismus) erklärt:
http://www.matrixwissen.de/index.php?option=com_content&view=article&id=681:dr-rupert-sheldrake-the-science-delusion&cat...


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 15:18
Dawnclaude schrieb:Die Quantenpyhsik und die moderne Wissenschaft gehen aber davon aus, dass das Bewusstsein Materie erschafft.
Das wäre mir aber Neu...


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 15:23
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:daswäre mir aber Neu...
Das könnte dann wohl an deiner extrem selektiven Wahrnehmung liegen. ^^
was nicht heißen soll, dass ich nicht auch selektiv wahrnehme, aber bei dir ist es schon noch etwas extremer. ;)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 15:30
Radin und Campbell - da haben sich zwei cranks gesucht und gefunden. Was aber soll das mit Wissenschaft zu tun haben? Mit Glückskeksweisheiten und buzzwords wie "Quanten" und "Matrix" kann man zwar noch das eine oder andere Milchmädchen beeindrucken, mehr aber nicht. Als Ersatz für fehlende Argumente taugen ihre Ergüsse definitiv nicht.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 15:41
Dawnclaude schrieb:Das könnte dann wohl an deiner extrem selektiven Wahrnehmung liegen.
Nein, das liegt ausschließlich daran, daß dieser Satz:
Dawnclaude schrieb:Die Quantenpyhsik und die moderne Wissenschaft gehen aber davon aus, dass das Bewusstsein Materie erschafft.
...einfach nicht stimmt.
Das hat nichts mit Wahrnehmungsdefinitionen zu tun. Er ist einfach falsch. Objektiv unrichtig.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 15:45
@Kurzschluss

Da sich mittlerweile jeder dahergelaufene Quack auf "Die Quanten" beruft und so tut, als hätte er was mit Wissenschaft am Hut, glauben mittlerweile auch die Bildungsfernsten, alles Unverständliche (und das ist bei denen 'ne Menge!) ließe sich schon irgendwie mit diesen "Quanten" erklären. Um den Unsinn dahinter zu erkennen reichts leider nicht immer.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 15:46
also mit anderen Worten, alle Wissenschaftler, die eine andere Theorie, als die des westlichen Materialismus unterstützen, sind unseriös. ;)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 15:55
Dawnclaude schrieb:also mit anderen Worten, alle Wissenschaftler, die eine andere Theorie, als die des westlichen Materialismus unterstützen, sind unseriös.
?
Was soll denn "westlicher Materialismus" bedeuten?
Wodurch unterscheidet er sich vom zB chinesischen Materialismus und was hat die Wissenschaft darin für eine unterschiedliche Sichtweise?

Ich denke, aber, du meinst Wissenschafter, die eine andere Aufffassung haben, wie die allgemeinen Erkenntnisse sich gerade darstellen, oder?

Da muß ich Dich enttäuschen, denn sie haben keine Theorie, sondern, wenn überhaupt eine These. Und um daraus eine Theorie entstehen zu lassen, müßen viele Punkte verifiziert werden, und das ist einfach nicht möglich, weil sich nichts nachweisen läßt. Und das zu igrorieren ist in der Tat unseriös.
So einfach ist es, hat aber nichts mit Dogmatismus oder dem vielzitierten Tellerrand zu tun, sondern einfach von vorurteilsfreier Wissenschaft.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 19:53
@Kurzschluss
Kurzschluss schrieb:Da muß ich Dich enttäuschen, denn sie haben keine Theorie, sondern, wenn überhaupt eine These. Und um daraus eine Theorie entstehen zu lassen, müßen viele Punkte verifiziert werden, und das ist einfach nicht möglich, weil sich nichts nachweisen läßt.
Aber genau darüber reden sie in dem Video. ;)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 20:00
@Dawnclaude

Dann führe doch bitte mal die Argumente auf, die deine Position stützen und die irgendwo dort in dem clip versteckt sein sollen. Am besten gleich mit einer Quelle der vorgebrachten Behauptungen, die zumindest oberflächlich wissenschaftlichen Ansprüchen genügt.

Danke.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 22:36
@geeky
@haekki
In dem Video geht es z.b. darum, dass Radin mit zahlreichen Experimenten paranormale Erlebnisse beweisen kann. Deren Experimente und Ergebnisse müsste ich mir aber auch erst mal genauer ansehen. Also es wird jetzt in dem Video kein Experiment oder so gemacht.
Campbell hat wiederum ein ganzheitliches System aufgebaut, dass alle diese Ereignisse erklären soll.
U.a. wurde im Labor der Princeton Universität EINDEUTIGE Beweis geliefert, dass unsere Gedanken Materie beeinflussen. Das ist das, was Haekki erst heute morgen für völlig unmöglich hielt.

Während die materialistische Wissenschaft versucht diese Informationen zu verschweigen oder zu ignorieren (ich tippe wieder auf unterbewusste Ablehnung), sollte sich ein einigermaßen offen denkender Mensch damit anfreunden.
Campbell verweist darauf, dass er alle unerklärlichen Ergebnisse mit seinem Modell erklären kann.
Und die beiden werden in den nächsten Monaten gemeinsam an Forschungen arbeiten, die dieses Modell weiterhin belegen soll.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 22:45
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:U.a. wurde im Labor der Princeton Universität EINDEUTIGE Beweis geliefert, dass unsere Gedanken Materie beeinflussen.
Dann zeige doch bitte mal die PEAR-Publikation, aus der das hervorgehen soll.
Was, dazu wird in dem clip nichts gesagt?
Na sowas... :D


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

05.11.2012 um 22:56
Hier findest du die Publikationen:

http://www.princeton.edu/~pear/publications.html


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

06.11.2012 um 05:29
@Dawnclaude
Dawnclaude schrieb:Hier findest du die Publikationen
Aber keine mit den von dir behaupteten Eigenschaften:
Dawnclaude schrieb:U.a. wurde im Labor der Princeton Universität EINDEUTIGE Beweis geliefert, dass unsere Gedanken Materie beeinflussen.
Lüge geplatzt. EINDEUTIG. ;)


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

06.11.2012 um 05:43
@geeky
Und das begründest du auf welche Weise?


melden
133 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
333 oder?59 Beiträge
Anzeigen ausblenden