weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 09:08
Tja, da hat sich der begnadete Bastler vermessen, oder die Teile aus der Baumarkt-Restekiste waren einfach zu klein.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 09:18
Ich hätte einen viel cooleren und überzeugenderen Reaktor zusammengebaut. Mit Teilen aus Chromstahl, UV Belechtung und Trockeneis.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 10:39
Ja Trockeneis hilft auf jeden Fall obwohl er sich damit wahrscheinlich nur weh getan hätte weil er nicht damit umgehen kann...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 11:00
Der Reaktor ist im Inneren so komplex und filigran, dass es noch nicht mal gereicht hat, die Schrauben des rechten oberen Holzbrettchens so entgraten. Schön bei 2:16 im Video zu erkennen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 11:07
Ein paar interessante Aussagen von Keshe's langjährigem Ersten Offizier Dirk Laureyssens:
KF never looked for investors, neither from governments, nor private. All R&D happened with private monies and with income from books, events or other activities. [...] [T]he Belgian government [...] started to block KF, tapped telephones, blocked letters, blocked package deliveries, etc. Probably this all was the result of the paranoid attitude related to the nationality of Keshe, which was organized by a lodge-related liberal politician which initially wanted that Keshe signed an exclusive contract with him personally. Where this corrupt person (Mr. Hans B., a lawyer specialized in technology transfer) was at that time the cabinet-chef of the Minister of internal affaires, controlling all Belgian police forces and Belgian Secret service. From that top-level position Mr. Hans B. was able to create easily, in cooperation with CIA, a fake false flag "terrorist-file" against Keshe and KF. So, one day, the police interrogated me about building an A-bomb together with Keshe.

(Dirk Laureyssens am 23.04.2013)
Hinweis für Uneingeweihte: Bei Aussagen aus dem näheren Keshe-Umfeld -- so wie hier -- ist grundsätzlich Skepsis bzgl. des Wahrheitsgehalts angebracht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 12:46
Keshe war (seit Donnerstag Mittag) immer noch nicht wieder in seinem Forum online. Ein naheliegender Grund wäre, dass er verzweifelt versucht, seinen "Reaktor" ans Laufen zu bekommen ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 13:01
@uatu

Ich habe mir nicht den gesamten Thread hier durchgelesen. Verstehe ich das richtig, dass dieses Video der Höhepunkt der Präsentation der Ergebnisse war? Das in einer viertel Stunde zusammengenagelte Teil ist das Ergebnis einer Jahrzehnte langen Forschungsarbeit?

Da waren ja die Snake Oil Verkäufer im Wilden Westen wesentlich professioneller.
Wenn der damit durchkommt ist das ein Schlag ins Gesicht für alle aufrichtigen Betrüger, die
sich wenigsten ordentlich Mühe geben.
Hach, nicht mal die Scharlatane sind mehr das, was sie früher mal waren.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 13:36
@stanmarsh: Du hast es genau getroffen. Dieser "Reaktor" ist das Ergebnis von Keshe's dreissigjähriger Forschungsarbeit, und das spektakulärste, was er bisher real gezeigt hat.


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 13:38
@stanmarsh

na ja, du darfst nicht vergessen das seine Reaktoren in Wirklichkeit schon seit Jahren funktioneren - wie das iranische Abfang-UFO ja beweist

Das die bestellten Reaktoren noch nicht ausgeliefert sind liegt ja nur an Behördenschikane

@uatu
wieviel bezahlt man dir eigentlich damit du den armen Cashew so fertig machst?
und kann ich da auch anfangen, bin grad knapp bei Kassa - kann mir bald nicht mal mehr :popcorn: leisten


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 13:45
@Xovaar: Dieser Punkt ist an der ganzen Sache leider noch etwas unbefriedigend. Ich warte immer noch darauf, dass einer von IHNEN Kontakt mit mir aufnimmt, und mir sagt, wo ich meine Kontonummer angeben muss. ;)


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 13:50
@uatu
Als ob DIE deine Kontonummer nicht längst hätten ;)
Aber wer reich bleiben will, darf natürlich nicht freiwillig sein Geld überweisen - da mußt du schon ein bissi Druck machen und damit drohen deine signierte Bauanleitung ins Netz zu stellen damit IHNEN ein großer Batzen Geld entgeht :troll:

OT: wo kann man denn die Smileys einsehen, Popcorn essende Trolle werden mit der Zeit langweilig :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 13:52
uatu schrieb: dass einer von IHNEN Kontakt
Ich bin einer von UNS. WIR nehmen Dich gerne in unseren exklusiven Kreis der BSS (Bezahlte Systemschafe) auf. Leider muss ich Dir für den Bürokratieaufwand eine kleine Aufnahmegebühr berechnen.


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 13:56
kleinundgrün schrieb:...eine kleine Aufnahmegebühr berechnen.
Das meinte ich mit reich bleiben :trollking:
@uatu


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 14:17
@stanmarsh
@uatu
@kleinundgrün
@Xovaar

Ich hab die Beiträge des Spielzeugmachers und Wachhundes mal im Detail kommentiert. Der Kerl (Dirk Laureyssens) ist ein so präpotenter A**sch, dass ich ihn einfach hauen möchte:
(Teile der Kommentare habe ich auf YouTube zu dem Filmchen gepostet)
Quite interesting, what Ca$hes watchdog number 1, Dirk Laureyssens has to say about the necessity for evidence. Quite interesting also the strong words the toy - designer uses when he hopelessly attempts to defend his master:

"Dirk Laureyssens I have no problem you or others being skeptic. I know what I know. ***>In due time hard evidence will be given to the public but for the moment there is no need for you to know.<***
23. April um 01:27

Obviously a serious case of megalomania, Mr. toy - designer. And the clowns performance goes on:

"Dirk Laureyssens Piet De Pauw: Keshe shares essential information with the public, like on his forum with several groups. Keshe shared essential information with governments by the handover of the USB-stick."

Yeah. The italians were at least so polite to have the content of the USB stick checked by well known scientists. Their findings can be found in the web. It is devastating.

"If Keshe' patents are not understandable to you, that's your problem. Maybe they don't correspondent with what you interpret as REALITY, ***>but maybe YOUR REALITY is biased by various strange nonsense ideas, like quantum mechanics.<***

Megalomania again. (or ghost rider syndrome?)
Quantum machanics maybe looks like a strange nonsense idea to a toy designer. To a real physicist these "strange nonsense ideas" are quite clear and they are verified in a vast number of experiments worldwide. That you, Mr. toy - designer, fail to understand them because of your lack of scientific education is your problem. It becomas a problem of all of us, when your and Ca$hes delusions start to become dangerous to gullible people, either costing them money or their health or even their life.

"I think you have a wrong idea (your reality?) about the KF. KF never looked for investors, neither from governments, nor private. All R&D happened with private monies and with income from books, events or other activities."

Yeah. Other activities like sale of never delivered reactors and quack medicine with "processed" water and air - a classical case of health scam. Ca$he has, after we have threated to inform the health authoriries all over Europe about this illegal activities, at least removed the PDF with the "health treatment" offers (priced between 300 and 15000 Euros). Because his Activities still continued, we have now informed the authorities.

"KF always wanted to stay independent from external influences. Over the years KF offered cooperation with several institutes in Belgium. For that KF had direct negotiations with the Belgian and Flemish government on the highest level (i.e. PM) and offered (1) at first level to test the Keshe plasma technology in cooperation with universities or other institutes, and (2) at second level - if successful tested - to build the reactors and other devices in Belgium (creating jobs, export, etc., like in the Antwerp OPEL plant projecting more than 10,000 jobs). KF offered not a step in the dark, but pre-tests by universities and institutes like SCK in Mol. Strange enough the Belgian government didn't agree on this open fair KF's offer, but started to block KF, tapped telephones, blocked letters, blocked package deliveries, etc. Probably this all was the result of the paranoid attitude related to the nationality of Keshe, which was organized by a lodge-related liberal politician which initially wanted that Keshe signed an exclusive contract with him personally. Where this corrupt person (Mr. Hans B., a lawyer specialized in technology transfer) was at that time the cabinet-chef of the Minister of internal affaires, controlling all Belgian police forces and Belgian Secret service. From that top-level position Mr. Hans B. was able to create easily, in cooperation with CIA, a fake false flag "terrorist-file" against Keshe and KF. So, one day, the police interrogated me about building an A-bomb together with Keshe."

Mr. toy - designer, You are looking too many James Bond movies :D
and here we are at the point, where the real crime starts:

"A last remark. If keshe' ideas have in your opinion lack of correspondence with reality, how do you explain that the plasma technology is able to reverse an illness like PARKINSON, where actual medical science consider this illness to be fatal or irreversible ? What about Alzheimer, MS and ALS? So, what Mr. Saam Aryan, Mr. Keith Metz or Mr. Piet De Pauw think about the plasma technology of Keshe has no importance to me, and their hunger for "evidence" will not be satisfied till the moment is considered to be correct by KF."
23. April um 14:48 • 3

Yes, Mr. Laureyssens. The KF is on a steep ramp downwards, just have a look at the Alexa ratings and in two or three years maximum this scam organisation will have ceased to exist. You should know, Mr. Dirk Laureyssens:

You can fool some of the people all of the time, and all of the people some of the time, but you can not fool all of the people all of the time.
(Abraham Lincoln)

HTH. HAND.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 16:01
@Xovaar: Zu den Smilies bitte hierlang.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 19:47
Nochmal Laureyssens Aussage zum Thema Investoren:
KF never looked for investors, neither from governments, nor private.

(Dirk Laureyssens am 23.04.2013)
Im Kontrast dazu eine Bildunterschrift im NET-Journal September/Oktober 2012:
Das Team, bestehend aus Ingenieuren, Verlegern, einem Investor und dem Ehepaar
Schröder, welches die Keshe-Foundation am 24. August 2012 besuchte.

(NET-Journal September/Oktober 2012 (pdf), S.21, Hervorhebung von mir)


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 19:53
Könnte man jemanden der eine Anzahlung auf ein - sich noch in der Entwicklung befindliches - Gerät leistet nicht ebenfalls einen "Investor" nennen ?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 19:58
ich frage mich wieso das nicht mit steuergeld aus nrw gefördert wird. immerhin wird anderes schlangeöl direkt geförert, wie z.b. homöopathie...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 20:02
@Xovaar: Aus dem Zusammenhang im NET-Journal geht eindeutig hervor, dass es sich hier um einen "richtigen" (potenziellen) Investor handelt.


melden
Anzeige
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 20:22
@uatu
Aber den Teil wo Cashew den Investor "gesucht" oder auch nur eingeladen hätte find ich nicht, nur das ein Typ da war der ein Investor hätte werden können
Sowohl der Investor wie auch die
Redaktoren hatten je eine Vorauszahlung
geleistet, um einen 3-4-kW-Generator
von M. T. Keshe zu bekommen.
Das gefällt mir am besten :D

Ok, eigentlich stimmt das nicht ganz, am allerallerbesten gefällt mir immer noch die Aussage das ein 3-4 kW Generator ganze Städte mit Strom versorgt - allein meine Wohnung bräuchte min. 2 davon :lv:

edit: ach ja, danke nochmal für die Smilies :lv:


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden