weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 21:16
@Xovaar:
Xovaar schrieb:Aber den Teil wo Cashew den Investor "gesucht" oder auch nur eingeladen hätte find ich nicht, nur das ein Typ da war der ein Investor hätte werden können.
Das sind Wortspielereien. Wenn nicht beide Seiten in Betracht gezogen hätten, dass der Investor auch konkret investiert, wäre er kaum bei diesem speziell vereinbarten Treffen -- insbesondere ausdrücklich mit der Bezeichnung "Investor" -- dabeigewesen.


melden
Anzeige
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 21:31
@uatu

na ja, wenn ich zu Cashew geh und ihm anbiete ihn zu finanzieren - er jedoch ablehnt mit der Begründung er braucht/will mich nicht ...

Dann ist es egal wieviele Leute mich Investor nennen

(vor allem wenn ich zusammen mit ner ganzen Gruppe von Leuten auftauch die alle keine Investoren sind)

und HEY, wieso bringst du mich dazu Cashew zu verteidigen ??????
Find ich echt fies von dir !!!!
Dafür schuldest du mir nen Keks


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 22:08
@Xovaar: Die Leute sind ja nicht einfach mal vorbeigekommen und haben geklingelt. Das war, wie schon erwähnt, ein speziell vereinbartes Treffen mit einem kleinen Personenkreis aus mehreren Ländern. Man kann mit ausreichender Sicherheit davon ausgehen, dass der Besuchszweck der einzelnen Teilnehmer vorher abgesprochen war (schliesslich muss sich ja Keshe vor IHNEN in Acht nehmen, siehe z.B. hier).


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 22:14
@uatu
eingeladen hat er "Net-Journal"
"Net-Journal" hat Bruce Wayne mitgenommen
Bruce Wayne hat die Finanzierung angeboten
Cashew hat abgelehnt weil Wayne Enterprises ein Lieferant der Nasa ist
Bruce Wayne hat dann einen Reaktor für sein Bat-Mobil bestellt

ich warte noch auf meinen Keks


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 22:18
@Xovaar: Lies einfach noch mal, was ich geschrieben habe.


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 22:31
@uatu
Ich sehe den Widerspruch nicht
Ich lade nur "ausgesuchte" Leute ein
davon gehören 5 Leute zum Journalistenteam von "Net-Journal"
1 davon ist reich
stinkereich
er will noch reicher werden

schon ist er "potentieller Investor"

btw. ein Glas Milch zum Keks wäre auch nett ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 22:52
@Xovaar: Lies einfach noch mal den gesamten Artikel im NET-Journal.


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 23:11
@uatu
An unserer Seite (Redaktion, Anm. v. Xovi) auch ein Verleger,
der sich für die Herausgabe des
Buches interessiert, aber mit dem
Inhalt noch nicht klar gekommen ist,
und ein Investor.
führe er im November 2012 eine Veranstaltung
in Indien für 14’000 Teilmehmer
durch, eine weitere für 5’000
Teilnehmer sei in Hongkong und eine
in Shanghai für 7’000 Leute geplant.
sehr "ausgesucht" :D
Auf
denselben Stühlen, auf denen sie
Platz genommen hätten, sei vor ein
paar Wochen das belgische Königspaar
gesessen, um ihn darüber zu
informieren, dass sie sich keinesfalls
für die Einführung seiner Technologien
in Belgien einsetzen werden
gehören die nicht zu DENEN? ;)
Der Grossinvestor zeigt sich daran
interessiert, M. T. Keshe bei der Produktion
seiner Energiegeneratoren zu
unterstützen.
Jez isser schon "Groß" :vodka:
Ein anwesender Ingenieur
antwortet, dass sich wegen der
unklaren Regierungslage seit dem
Zweiten Weltkrieg viele Gruppen gebildet
hätten, die die Regierungskompetenz
für sich beanspruchen, weshalb
jetzt ein ziemliches Chaos entstanden
sei. M. T. Keshe meint, er wisse daher
auch nicht, an wen er seine Einladung
zur Präsentation vom 6. September
schicken solle... Die Antwort auf die
Frage, ob er die Hilfe des Investors bei
der Produktion von Geräten annehmen
wolle, macht er von der Reaktion
der Regierungen abhängig, ob sie die
Technologien überhaupt wollen.
Die Gruppe bespricht die Eindrücke
danach in einem nahegelegenen
Restaurant. Die Stimmung schwankt
zwischen aufgekratzt, enttäuscht und
verwirrt. Der Investor meint, er habe
solche Situationen mit Erfindern schon
oft erlebt: sie machen grosse Worte
und zeigen nichts. Die Redaktorin entgegnet,
dass sie von der umfassenden
Philosophie und Ethik des Erfinders
überzeugt ist, aber daran zweifelt, ob
die Strategie über die Regierungen die
richtige ist.
aber ich glaub am allerwichtigsten:
Das dritte internationale Friedensprogramm
wird vorausssichtlich im
Dezember 2012 oder im Januar 2013
stattfinden.
Zu diesem Prozess laden wir die
Bürger von Ländern ein, ihre eigenen
Delegationen zu wählen – maximal
drei Personen pro Delegation – , die
am Treffen teilnehmen.
SEHR ausgesucht :}

Die Interviews auch noch?

und ja, ich weiß das die Zitate ein bissi willkürlich rüberkommen
aber im Endeffekt seh ich immer nur das die als Gruppe hingegangen sind - also keine Einzeleinladungen


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 23:38
@Xovaar: Deine Zitate widerlegen Deine Argumentation sehr viel mehr, als dass sie sie unterstützen. Das ist offensichtlich genug, um zu erkennen, dass es Dir nicht um eine sachdienliche Diskussion geht. Plonk.


melden
Xovaar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.04.2013 um 23:58
@uatu
Ok, drehen wir den Spieß mal um
Der Text hat 8 Seiten
Nenne mir bitte die Seite auf der steht das jede eingeladene Person handverlesen ist
(oder es zumindest angedeutet wird)

mich imemr nur darauf zu verweisen alles zu lesen - immer wieder - ist nämlich auch nicht sachdienlich


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.04.2013 um 09:51
Keshe hat nach knapp fünf Tagen Abwesenheit wieder mal sein Forum beehrt. Aus dem gesamten Zeitraum seiner Abwesenheit hat er genau zwei (nebensächliche) Beiträge freigegeben, und selbst einen neuen Beitrag gepostet.
In the near future the Keshe Foundation will start releasing the name of the world leaders and prominent public figures whom have committed themselves and their nations to the world peace treaty.

(Keshe am 30.04.2013)
Auch bereits während seiner Rede in Brescia hatte er behauptet, dass bereits mehrere "world leader" privat seinen "Weltfriedensvertrag" unterzeichnet hätten, jedoch noch nicht bereit dazu seien, die für ihre Nation zu tun. Namen konnte er natürlich keine nennen.
We have shown the system in public on the 21.4.2013 and soon we will show its operation for energy and space.

[...]

We thank our technician team for finalising the systems and the new systems are going through their setting and processing before test.

(Keshe am 30.04.2013)
Jaja, "soon" ... ;)


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.04.2013 um 13:21
Ich gehe eigentlich so halb und halb davon aus, dass der Cackpot das, was er da ausspuckt, selbst glaubt. Leider wird er beim Test erneut feststellen, dass er wieder nur eine Hohlkugel hat, die nicht ganz so hohl ist wie sein Halsverschluss. :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.04.2013 um 15:02
Hab ihr schon gelesen neu Nachricht von MTKeshe im Forum...

http://forum.keshefoundation.org/showthread.php?1484-Signing-of-the-world-peace-treaty-and-World-peace-conference


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.04.2013 um 15:49
@Revoluttion: Ja.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.04.2013 um 18:40
@ShortVisit: Ich halte es für nahezu sicher, dass er nach wie vor fest von seinen Theorien überzeugt ist. Seine Theorien in Frage zu stellen dürfte gleichbedeutend damit sein, seinen Status als Propheten in Frage zu stellen -- und das geht gar nicht. Das Scheitern aller seiner Versuche, seine minimalen Ergebnisse (Millivolt bei den Colaflaschen-Experimenten, "Gewichtsveränderungen" im Bereich einiger hundert Gramm, etc.) in eine praktisch nutzbare Grössenordnung zu übertragen, dürfte er verdrängt haben, wahrscheinlich indem er nebensächliche Ursachen dafür verantwortlich macht.

Interessanterweise erwähnt Keshe letzten November einen neuen "Reaktor", dessen Beschreibung dem, den er in Brescia gezeigt hat, verdächtig ähnelt:
This new reactor is about 12 kg, 50cm height, 30 width has universal construction, and been built in the recent weeks and is 120degree setting base which can have up to three siblings which all can operate independently.

[...]

The load capability in full flight is calculated to be about 40-50000 tons at full reactor run Mag.

The system has never been tested and just has been commissioned.

(Keshe am 30.11.2012)
Da es nicht ganz eindeutig ist: "commissioned" dürfte in diesem Zusammenhang als "in Betrieb genommen" auszulegen sein.

Trotzdem zeigte er Mitte Dezember in Italien "Gewichtsreduktions"-Videos von 2009 ...


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.04.2013 um 20:27
Selbst der user im Forum, der noch am "wissenschaftlichsten" an die Dinge herangeht, scheint langsam das Handtuch zu werfen:
Its actually 2.5D, 3d code, running in a restricted shallow space.

However I'm going to be giving the simulation and further thoughts on these issues a rest for now.

I think we've raised some legitimate questions which I'm not whiling to pursue purely on hypothesis and second guessing of meanings.

I hope Mr.Keshe can find some time to address them, but I'm not confident this will happen at all.

I may return to this thread at a later point.
KPV in Thread: The action and form of Magravs


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.04.2013 um 21:13
Trotzdem zeigte er Mitte Dezember in Italien "Gewichtsreduktions"-Videos von 2009 ...
Hat er etwa auch eine Wunder-Diät entwickelt? :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.04.2013 um 21:25
@ShortVisit: Der Beitrag war mir auch aufgefallen. Kiril gehört sicher noch zu den vernünftigsten Keshe-Anhängern. Bei ihm wundert mich, wie z.B. auch bei Geert Vranckx, dass er das Ganze nicht schon lange durchschaut hat.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.05.2013 um 01:12
Es ist erst ca. zwei Wochen her, dass -- nach den Alexa-Zahlen -- der Prozentsatz der Besucher von Keshe's Webseite aus den USA (die lange Zeit die Spitzenposition hielten) hinter den von Rumänien (das einzige Land, wo sich Keshe's Popularität nach wie vor verbessert) zurückfiel. Inzwischen haben sich die Werte weiter auseinander entwickelt: 19,5% der Besucher stammen inzwischen aus Rumänien, nur noch 11,6% aus den USA. Der Wert für Deutschland ist leicht auf 2,9% gestiegen, dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass durch den massiven Rückgang der Besucher aus den USA bereits ein im Vergleich weniger starker Rückgang zu einem Anstieg des relativen Besucheranteils führt.

Die Ursachen für den massiven Rückgang der Besucher aus den USA (der mit leichter Verzögerung auch für Grossbritannien gilt) ist nicht ganz eindeutig zu erklären. Da er grösstenteils im April stattgefunden hat, wären der Total-Fehlschlag der "Weltfriedenskonferenz" vom 21. März und die nachfolgende "Propheten-Aussage" die naheliegendsten Ursachen. Es könnten aber auch etwas weiter zurückliegende Ursachen eine Rolle spielen, die sich zeitverzögert auswirken.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.05.2013 um 15:30
uatu schrieb: ist nicht ganz eindeutig zu erklären.
Einleuchtend: Kollektives Erkennen der hirnverbrannten Lüge! Jedes Individuum merkt irgendwann,was für ein Blödsinn das ganze ist,und nun waren anscheinend zufällig eine Überzahl Amis diejenigen, die es erkannten...^^


melden
103 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Theorie47 Beiträge
Anzeigen ausblenden