weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.10.2013 um 17:00
FF schrieb:Das Video ist eine Frechheit ...
Ganz besonders gilt das auch für die pathetische musikalische Untermalung des Intros. Welcher seriöse Forscher würde ein derartiges Intro verwenden? Erinnert mich irgendwie an die Wochenschauen aus den 30ern ...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 00:16
@uatu

Die Mucke erinnert mich an die Werke von Harun Yayha.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 11:16
Neuigkeiten zum "Reaktor":
[T]est with the new revised system will start today.

The new core setting has been finalised and test with the new systems starts again.

It has taken over 4 weeks to correct the faults and re-build the new structure.

I thank the team which has worked so hard to correct the systems control and we hope this to be the last problems with the non-nuclear system.

(Keshe am 17.10.2013)
The work with the new non- nuclear reactor for production of energy starts today after 4 weeks of redesigning the reactor systems.

We shall post the results in the coming weeks.

(Keshe am 17.10.2013)
Ich zähle das hiermit als die siebte Verschiebung der "Generatoren".


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 13:43
uatu schrieb:Ich zähle das hiermit als die siebte Verschiebung der "Generatoren".
Ja, gut. Gib dem Mann eine Chance. Er hat eine bahnbrechende Erfindung gemacht und ist leider verfolgt von Pech und Pannen.

Die ersten Tamagotchi-Eier von den Japanern waren auch verbuggt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 14:04
@abschied:
abschied schrieb:Die ersten Tamagotchi-Eier von den Japanern waren auch verbuggt.
Tamagotchis brauchten aber auch keine Fantasie-Physik, um zu funktionieren ... ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 14:09
uatu schrieb:Tamagotchis brauchten aber auch keine Fantasie-Physik, um zu funktionieren ...
Früher hätte man nie daran geglaubt, dass es möglich sei ein virtuelles Küken zu füttern. :D


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 16:49
Diesen kannte ich noch nicht..

keshe oasis.JPG

http://www.keshefoundation.org/pdfs/water.pdf


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 17:34
@amad2010: Das ist schon viele Jahre alt, wie man u.a. an der Copyright-Angabe am unteren Rand erkennen kann. Eines der vielen Projekte, bei denen er zunächst die fantastischsten Versprechungen gemacht hat, um es dann einige Zeit später in der Versenkung verschwinden zu lassen. Immer dann, wenn die Zeit für konkrete Resultate gekommen ist, kündigt er den nächsten "grossen Durchbruch" an ... der leider noch etwas länger dauert ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 17:45
Ich finde Keshes Ideen, Bildchen und Texte auch schön. Der einzige Haken daran ist die Umsetzbarkeit, ausser bei Hollywood vielleicht...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 23:00
Ich habe mal versucht, mich in Cashew hineinzuversetzen, und seine Logik zu rekapitulieren. Ich komme zu folgendem Schluß:

Er ist von Anfang an davon ausgegangen, daß seine Räuberpistolen Anklang finden. Allein an seinen Promo-Videos ("Teilt das mit allen die ihr kennt") erkennt man eine Art Schneeball-Prinzip. Er ging davon aus, das mindestens 50% der Leute, die es sehen, alles glauben, und bereit sind Geld zu bezahlen.
Hätte das so funktioniert (und da es Sachen wie Facebook gibt, kann sich soetwas schnell verbreiten), und die Leute wären darauf reingefallen, hätte er jetzt gar nicht das Problem mit seinen Terminverschiebungen: Er hätte von den bereitwilligen Spendern in den ersten Wochen oder Monaten das Geld eingesackt und wäre dann untergetaucht, Millionen geprellter Idioten zurücklassend.

Da die Masche aber zum Glück von so gut wie allen durchschaut worden ist, entpuppte sich alles als Rohrkrepierer. Villeicht hätte er nicht so dick auftragen dürfen. Für den physikalisch nicht bewanderten Simplex hören sich seine märchenhaften Versprechen sicherlich toll an. Für jemanden, der den Namen Newton (oder Nuuten?!) richtig schreiben kann, ist schnell ersichtlich, worum es eigentlich geht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 23:09
Grymnir schrieb:Newton (oder Nuuten?!)
Nukular das Wort heißt Nukular



Bin mal gespannt wie lange es noch dauert bis Keshe spurlos verschwindet ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2013 um 23:15
Schmandy schrieb:Nukular das Wort heißt Nukular
Ja, so in der Art war das gemeint ;)

Ich denke, er wird sich bald verkrümeln. Denn irgendwann wird kein "Jünger" mehr die Verschiebungen erdulden, und nach und nach fallen sie alle vom Glauben an den "Propheten der Lügen" ab.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.10.2013 um 16:50
wow, wenn die download anzahl stimmt dann haben schon 933 Leute das als-paper "gekauft", d.h. keshe hat mit seinem paper mind. ca 5000€ eingenommen, nicht schlecht für ein wenig sci-fi


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.10.2013 um 20:54
Kann das mal bitte jemand verifizieren: Bei mir steht die Voreinstellung des "Spenden"-Betrags für Keshe's ALS-Paper nicht mehr auf 5, sondern auf 100 EUR. Ist der völlig durchgedreht?

@vangelis90: Ich vermute, dass die "Hits"-Zahl die Aufrufe der Beschreibungsseite des Papers angibt, während die "Download"-Zahl die Übergänge zur "Spenden"-Seite angibt. Das besagt aber noch lange nicht, dass jeder, der auf der "Spenden"-Seite landet, auch tatsächlich etwas "spendet". Ich würde eher eine Konversionsrate im niedrigen einstelligen Prozentbereich vermuten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.10.2013 um 21:20
@uatu

Bei mir kann ich Betrag auswählen: 5 10 20 50 100 EUR
Ich vermute Keshe jetzt obdachlos. :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.10.2013 um 21:40
@Revoluttion: Klar, aber welcher Betrag ist voreingestellt?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.10.2013 um 21:55
@uatu
ja da kannst du recht haben, voreingestellt ist 100€, ich mein am anfang warn das noch 5, aber es wird wohl keiner für sowas 100€ ausgeben


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.10.2013 um 21:59
@uatu bist du nicht auch langsam neugierig genug und 5€ zu verbraten nur um zusehen was keshe diesmal verzapft? :-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.10.2013 um 22:33
@uatu
voreingestellt ist 100 EUR.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.10.2013 um 23:25
Hier unbekannte Keshe plasma reactor von Armen Guloyan, er arbeitet ähnlich wie Geert Vranckx.



Weitere Video:



melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.10.2013 um 03:39
vangelis90 schrieb:... voreingestellt ist 100€, ich mein am anfang warn das noch 5 ...
Ich bin nahezu sicher, dass anfangs 5 EUR voreingestellt waren. Sehr wahrscheinlich hat niemand, oder fast niemand von denen, die tatsächlich "gespendet" haben, mehr als 5 EUR ausgewählt. Bei ca. 1000 Besuchern der "Spenden"-Seite und einer Konversionsrate von 2% ergibt das insgesamt 20 x 5 EUR = 100 EUR. Das war ihm wahrscheinlich zu wenig ... ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.10.2013 um 03:58
@Revoluttion: Danke für den Hinweis auf die Videos. Die Aussagekraft ist allerdings weitgehend bei Null.

Der Ersteller der Videos, Armen Guloyan, ist übrigens im Keshe-Forum als coba8899 bekannt, und lebt in Los Angeles.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.10.2013 um 04:01
uatu schrieb:Bei ca. 1000 Besuchern der "Spenden"-Seite und einer Konversionsrate von 2% ergibt das insgesamt 20 x 5 EUR = 100 EUR. Das war ihm wahrscheinlich zu wenig ... ;)
Ob Keshe damit wenigstens seine Stromrechnungen bezahlen kann? Muahahahaa... ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.10.2013 um 04:08
Die Änderung der Voreinstellung von 5 EUR auf 100 EUR ist ein weiteres Indiz für meine Vermutung, dass Keshe inzwischen finanzielle Probleme hat ...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.10.2013 um 05:09
Ich dachte, es entbehrte nicht einer gewissen Ironie, wenn ein "Freie-Energie-Messias" seine Stromrechnung nicht bezahlen könnte...


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden