weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 01:12
@uatu
Ja...wo ich den abstract von dem Artikel entdeckt habe, fragte ich mich, ob die Wissenschaftler in dem Bereich langsam weiterkommen...Generatoren auf dem Prinzip (des von mir verlinkten Artikels zum Casimir Effekt - NICHT nach Keshe) könnte ich mir nach dem, was ich bisher dazu gelesen habe, vorstellen - und deren Abstract klingt so, als könnten die Autoren sich das zumindest in kleinem Maßstab inzwischen auch vorstellen.

Danke für die Links. Irgendwie drollig - in der FAQ widersprechen die sich selbst und nennen total unterschiedliche Preise für das gleiche Gerät :D Dazu die ganzen Fehler...und am Ende sieht es für mich genauso lächerlich aus wie das lustige Gerät, das momentan im anderen thread besprochen wird.

Vermutlich wird' dies dann auch nur für eine Lachnummer gut :D Immerhin..wenn die Strom quasi kostenlos erzeugen könnten, bräuchten sie keine "Arbeitsplätze gegen Gebühr" anzubieten, sondern könnten richtig hohe Löhne zahlen :D


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 01:33
@Screet: Ich möchte hier zwar nicht zu weit auf das Thema "Casimir-Effekt" eingehen, aber ganz kurz: Es handelt sich erst mal um eine Kraft. Aus einer statischen Kraft kann man aber nicht dauerhaft Energie gewinnen. Das ist so ähnlich wie bei dem "Gravitations-Motor", der gerade im Perpetuum-Mobile-Thread behandelt wird, oder bei den zahllosen Versuchen, Motoren auf der Basis von Permanentmagneten zu bauen. Alle entsprechenden Versuche sind bisher gescheitert, und das wird wohl auch so bleiben. Es mag sein, dass sich der Casimir-Effekt im Mikro- und Nano-Bereich sinnvoll nutzen lässt, ich bezweifle jedoch, dass man ihn zur Energieerzeugung nutzen kann (davon steht m.E. auch nichts in dem Abstract).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 03:02
uatu schrieb:Es mag sein, dass sich der Casimir-Effekt im Mikro- und Nano-Bereich sinnvoll nutzen lässt, ich bezweifle jedoch, dass man ihn zur Energieerzeugung nutzen kann
Seh ich auch so. Kein einziges Nanojoule Energie bekommt man in diesem Universum umsonst. Alles wird nur vorübergehend ausgeliehen bzw. umgewandelt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 05:20
Keshe's Frau hat in einer Keshe-Facebook-Gruppe (seltsamerweise postet sie nie auf der offiziellen Keshe-Facebook-Seite) einen Beitrag von Keshe gepostet, der nahezu sicher gestern morgen von ihm in seinem Forum gepostet wurde. Nachvollziehen lässt sich das allerdings derzeit nicht, weil sein Server immer noch down ist. In diesem Beitrag klopft Keshe sich für den Erfolg bei den Atomgesprächen mit dem Iran in Genf kräftig auf die Schulter. Diese Verhandlungen wurden -- so versucht er seinen Fans weiszumachen -- von ihm initiiert, und er hat die Richtlinien für den Verlauf vorgegeben:
Peace talks and trust in Iranian was set-out and started with the hand of peace which was offered across the table by the Founder of the Keshe Foundation to the government of His Excellency President Obama last year in Brussels on the 15.11.2012[...].

[...]

Further, in early July the Founder of the Keshe Foundation laid the term of peace talks and requested for transparency and accountability by the new Iranian government [...].

[...]

I as the director of Keshe Foundation and initiators of the present peace move between Iran and US congratulate my president His Excellency president Rouhani, and His Excellency President Obama for achieving this initial peace step.

("https://www.facebook.com/groups/416128581784294/permalink/617965554933928/<br (">Keshe am 24.11.2013))


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 05:27
uatu schrieb:Diese Verhandlungen wurden -- so versucht er seinen Fans weiszumachen -- von ihm initiiert, und er hat die Richtlinien für den Verlauf vorgegeben:
War Keshe nicht auch für den Erfolg der ersten Mondlandung verantwortlich? Bzw. war er nicht sogar Neil Armstrong?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 05:37
Celladoor schrieb:War Keshe nicht auch für den Erfolg der ersten Mondlandung verantwortlich?
Nein er hat aber den Mond gebaut.
Muss man wissen!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 07:26
Er hat den Mond gebaut? Darth Keshe?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 10:13
Ich dachte eigentlich, er hat CERN ausgeschaufelt. Mit nem Teelöffel und innerhalb von 3 Wochen.

Nun, die Lücken in seinem Lebenslauf lassen allerhand Spekulationen zu! Wöllte er seriöser wirken, würde ein vollständiger Lebenslauf jedenfalls nicht schaden.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 11:31
Hallo, was hat diese KF schon im letzten Jahr alles angekündigt, aber bis heute ist nichts aber auch garnichts geschehen in Richting freie Technik und Energie für die Welt. Alles nur ein FAKE !!!!
Wenn es kein Fake wäre, sondern eine ernst gemeinte Ankündigung, dann hätte sich schon was
in Richtung Verbreitung getan. Wenn wir Energie brauchen, dann seht Euch die "Testatika" an. Die ist
real und läuft und läuft und läuft u.s.w. und das ist kein Fake.

mit freundlichen Grüßen
debaui


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 14:19
debaui schrieb: läuft und läuft u.s.w. und das ist kein Fake.
Wer hat denn die Funktion der Testatika untersucht und bescheinigt? Kann man das irgendwo nachlesen?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 14:47
Hier hat noch jemand Anspruch auf Ruhm, tolle Weiber und Weltherrschaft:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/italiener-andrea-rossi-will-fusionsreaktor-erfunden-haben-a-935081.html

... für schlappe 1,5 Millionen kann man das kaufen. Immerhin sieht es besser aus als der Quietschkugel-Raktor von Keshe!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 16:37
Keshe's Server ist seit über 24 Stunden down, und zwar nicht nur das Forum oder der Webserver (was früher öfter der Fall war), sondern anscheinend der ganze Server einschliesslich des Nameservers (Keshe betreibt -- etwas ungewöhnlicherweise -- einen eigenen Nameserver).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 16:48
... Wird per Colaflaschen-Generator betrieben und muss daher alle paar Tage zur Auffüllung?
Unter dem Ansturm der Bewerber für Studienplätze zusammengebrochen?
Hat die Flut von Glückwünschen zu dem Erfolg mit den amerikanisch-iranischen Verhandlungen nicht verkraftet?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 17:12
Ein neues ca. einstündiges Keshe-Interview von Sterling Allan:



Ich habe im Augenblick nur wenig Zeit, und deshalb erst mal nur stichprobenweise reingehört. Bereits ganz am Anfang erzählt Keshe eine ganze Menge zu seinen "Generatoren".

Sterling Allan -- die wahrscheinlich einflussreichste Persönlichkeit im englischsprachigen Freie-Energie-Sektor -- ist ein ziemlich merkwürdiger Typ. Teilweise schreibt er ganz vernünftige Sachen, teilweise aber auch kompletten Blödsinn (neulich schrieb er einen -- ernst gemeinten! -- Artikel, warum er glaubt, dazu ausersehen zu sein, der reichste Mann der Welt zu werden). Nachdem er bereits einiges sehr negatives über Keshe geschrieben hat, erstaunt mich, dass er Keshe in diesem Interview -- soweit ich es anhand der bisher angehörten Stichproben beurteilen kann -- ziemlich gut dastehen lässt. Leider verdichtet sich mein Eindruck, dass Allan weniger an der Wahrheit, als an möglichst viel Aufmerksamkeit für seine Webseiten interessiert ist. Für Letzteres habe ich durchaus Verständnis -- aber nicht auf Kosten von Ersterem!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 17:48
Alfred Lambremont Webre III, der in englischsprachigen Eso-Kreisen ziemlich bekannte Betreiber von exopolitics.com, hat ebenfalls ein neues Keshe-Interview angekündigt (das für den 22. November geplant war, zumindest bis jetzt jedoch nicht erschienen ist). Sein erstes Keshe-Interview vom Februar hatte Keshe seinerzeit viele Sympathien eingebracht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 18:16
Reichlich spät eine offizielle Aussage zum Server-Ausfall auf Keshe's Facebook-Seite:
The KF website is temporarily down. It will likely be up again later today.

(Keshe Foundation am 25.11.2013)
Ausnahmsweise ist mal nicht von "Attacks" die Rede (kann natürlich noch kommen).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 22:56
@uatu
Das wird er dann verkünden, wenn die Seite wieder da ist. Ist doch seine Standard-Ausrede.
Allerdings ist es schon etwas auffällig, daß seine Seite so oft abkackt. Woran könnte das liegen? Daß es nicht auf Hacker-Angriffe fußt, ist klar. Aber irgendeinen Grund muß es ja geben.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 23:01
Das liegt daran, dass der Server mit einem Keshegenerator angetrieben wird. @Grymnir


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 23:02
@abschied
Hehe ^^

Aber den Witz hatten wir hier schon ungefähr 20 Mal. Nichts für Ungut :)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.11.2013 um 23:03
Nein, diesmal sollte das kein Witz sein. @Grymnir


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden