weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

KimJongIl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.12.2013 um 19:28
Hab ihn mir bestellt.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.12.2013 um 19:34
Es kann gut sein, dass Keshe aus finanziellen Gründen keine andere Wahl hatte, als eine derartige Ankündigung zu machen (solange die Show weitergehen soll). Eine weniger optimistische Ankündigung hätte ihm höchstwahrscheinlich eine grössere Zahl von Anzahlungs-Rückforderungen eingebracht, die er möglicherweise schlicht nicht bezahlen könnte (es stehen nach seinen Angaben immerhin noch ca. 100 Anzahlungen zu je 500 EUR = ca. 50.000 EUR aus). Anstelle dessen wendet er wieder seine typische "Too big to be a bluff"-Strategie an. Nun wird er, wie ShortVisit erwähnt hat, von den verbliebenen Bestellern die restlichen 4500 EUR des Kaufpreises einfordern. Seine entsprechende Aussage dazu:
... or we say, ok, we have achieved what we wanted to achieve, now you have to pay the balance deposit for it for such a date to be there.

(Keshe am ca. 12.12.2013 -- im Audio @49:11)
Ein 1:9-Verhältnis (4500 EUR : 500 EUR) zwischen denen, die auf diese Forderung eingehen, und denen, die ihre Anzahlung zurückfordern, reicht aus, damit er wieder eine Weile weitermachen kann.

Allgemein dazu das seinerzeitige Bestellformular (pdf).


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.12.2013 um 19:49
@KimJongIl:
Sehr schön, ein Keshe reaktor könnt ihr in Nordkorea bestimmt gut gebrauchen, und, hast Du ihn auch brav bezahlt!? Schick uns ein video ven Du ihn erhälst... :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.12.2013 um 21:15
Keshe scheint mit den bisherigen Ergebnissen seines "Adopt a scientist"-Programms nicht zufrieden zu sein:
The agency to promote adoption of scientists would like to hear your ideas.

(Keshe am 19.12.2013)
Ob er tatsächlich eine "Agency" damit beauftragt hat, ist sehr fraglich. Bisher gibt es keinerlei Indizien dafür.


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 10:41
Keshe pfeifft aus dem letzten loch... das sieht man daran, das in allen Keshe-foren es ziemlich still geworden ist, selbt von seinen "wenigen" fans keine reaktionen mehr...


melden
KimJongIl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 12:29
Wofür genau existiert dieser Thread noch ausser um künstlich Posts zu generieren?

Hier pushen sich alle gegenseitig und reissen unkreative Keshe Witze, wobei das doch nirgends hinführt. Bei manchen hat man das Gefühl sie sind frustriert über Keshe und persönlich beleidigt. Seit wann ist es nun was neues, dass jemand Menschen verarscht und an ihnen ne Menge Geld verdient hat und sein Hype irgendwann abklingt? Als wär das nun eine große Wende der Gezeiten oder ein Sieg des Verstandes, ... oder der Forenuser.

Man könnte auch einfach dem folgen, was die Keshe Foundation an Infos rausgibt und sich dann ein paar Stimmen vorstellen die grimmig dazu brabbeln und das alles anzweifeln, was da steht, dann ist der Informationsaustausch und die mögliche Meinungsbildung genau die selbe wie in diesem Thread.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 12:54
@amad2010: Es gibt durchaus Begeisterte:
Read it and raise your hands in joy!

(Americans for Keshe Foundation (wahrscheinlich Mark House) am 20.12.2013)
;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 13:08
Ludmil Katzarov hat eine gofundme-Kampagne für seine Teilnahme am "Spaceship Institute" eingerichtet. Bisher hat er 20 US$ (von Rick "MrfixitRick" Crammond) eingesammelt.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 13:51
@uatu
Ludmil Katzarov hat eine gofundme-Kampagne für seine Teilnahme am "Spaceship Institute" eingerichtet. Bisher hat er 20 US$ (von Rick "MrfixitRick" Crammond) eingesammelt.
Hab ich schon gesehen. Dass Crammond gespendet hat könnte heissen, dass er sich nicht als "world leading scientist etablieren will.

Auf das
uatu schrieb:Read it and raise your hands in joy!
hab ich schon geantwortet :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 15:18
@ShortVisit: Ich habe inzwischen auch den Eindruck, dass Crammond zumindest aktuell keiner der designierten "Spaceship Institute"-Teilnehmer ist. Es hätte sehr nahegelegen, aber es kann natürlich eine Vielzahl von persönlichen Gründen geben, warum jemand nicht für längere Zeit nach Italien ziehen kann.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 15:31
@ShortVisit:
Auf das
Read it and raise your hands in joy!
hab ich schon geantwortet :D
Da ist auch schon eine Antwort zurückgekommen:
We are only weeks away from the distribution of the reactor's to those who paid for them.

(Americans for Keshe Foundation (wahrscheinlich Mark House) am 20.12.2013)
Der arme Mark. Auch diesmal wird er wieder enttäuscht werden. ;)


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 15:32
@uatu

Das auch. Crammond hat sich in letzter Zeit aber auch auf Facebook ziemlich rar gemacht. Ich hatte mit ihm vor einiger Zeit einen E-Mail Austausch, der allerdings nicht unmittelbar was gebracht hat. Vielleicht ist aber doch etwas von dem, was ich zu seinem Reaktor und Keshes "what I see on your table is a 30 Kw reactor" (sinngemäss) geschrieben habe.

Hoffen wir, dass er anfängt, vernünftig zu werden.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 15:48
@ShortVisit: Hmmm ... ausgehend von den "Workshops" und seiner gofundme-Kampagne (für Mitleser: zum "Reaktor"-Bau, nicht für eine Teilnahme am "Spaceship Institute") habe ich bisher nicht den Eindruck, dass Crammond's Linientreue nachlässt. Mit inzwischen eingesammelten ca. 4303 US$ (für Mitleser: davon ein Einzelbetrag von 3145 US$) hätte er dann auch ein ziemliches Problem seinen Unterstützern gegenüber.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 17:44
Ein interessanter Einblick in die Weltsicht der Keshe-Gläubigen:
Keep in mind Mehran Keshe has done numerous interviews, 7 teaching workshops, opened up a Space Ship Institute for learning, created non nuclear reactors that produce lift, propulsion, water, food, heat, electricity, and new materials never seen, as well as easy production of graphene, and solidified methane, and CO2...etc., these are no small accomplishments. To want his life is to envy a man who's talents and energetic confidence are astounding, but to ridicule, or find fault, to disparage or call such a man out for being human with the failings we all experience is in my opinion blind arrogance and ego driven, perhaps even jealousy to do so.

(Americans for Keshe Foundation (wahrscheinlich Mark House) am 20.12.2013)


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 18:53
Ich arbeite grad an einer passenden Replik, die nicht gleich zu einer Sperre führt :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.12.2013 um 23:47
Sterling Allan erstaunt mich erneut. Diesmal ist es allerdings kein verärgertes Erstaunen (wie beim letzten Mal), sondern ein erstauntes Erstaunen ;). Keshe hat ihm zu seiner gestrigen "Generator"-Ankündigung eine Email mit einem entsprechenden Link geschickt. Da scheint aber irgendwas schiefgegangen zu sein. Anstelle von Keshe's aktueller Ankündigung hat Allan einen Artikel mit Uralt-Informationen angefangen mit Keshe's ursprünglicher "Generator"-Ankündigung 2011 veröffentlicht. Dieser Artikel wird weitgehend nur Gähnen auslösen, und Keshe mehr schaden als nützen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.12.2013 um 00:52
Zu meinem vorhergehenden Beitrag gibt es bereits ein Update: An einer anderen Stelle in seinem Webseiten-Gewirr hat Sterling Allan gerade einen weiteren Artikel zu Keshe's neuer "Generator"-Ankündigung veröffentlicht, und diesmal auch mit dem "richtigen" Inhalt. Sehr interessant ist folgende Ergänzung:
I sent him the following questions:

Do you have any photos you can provide of the system?
Do you have a sales page where new customers can purchase these?
Do you have test results that we can view?
Do you have product spec sheets?
What about UL / CE certification?

He replied:

[...]

Dear sterling allan
We will release everything through our website in the early new year as keshe foundation Italy.
Yours faithfully
M T Keshe

(Free Energy Blog am 20.12.2013)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.12.2013 um 02:48
Produktionsplanung nach Keshe:
@47:42: ... we are still modifying, we are still working on it ...
@50:18: ... we are still researching, we are still developing ...
@54:50: ... we are trying ... we are trying to achieve what we said ...
(Keshe am ca. 12.12.2013)
The full production phase will follow in the first weeks of 2014.

(Keshe am 19.12.2013)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.12.2013 um 03:18
Ich habe den Verdacht, dass Keshe mit diesen Aussagen hier (in Bezug auf die Erwähnung der "Keshe foundation Italy") irgendeine Trickserei vorbereitet (auch wenn ich noch keine Idee habe, worum es sich handeln könnte):
[The Keshe Foundation Italian team] have become the developers and the producers, and they will carry out the commercialization of power generators in Italy for the Italian nation.

(Keshe am 19.12.2013)
We will release [detailed product information about the generators] through our website in the early new year as keshe foundation Italy.

(Keshe am 20.12.2013)


melden
Anzeige
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.12.2013 um 11:08
@uatu: (Ich habe den Verdacht, dass Keshe mit diesen Aussagen hier (in Bezug auf die Erwähnung der "Keshe foundation Italy") irgendeine Trickserei vorbereitet)

JAA, den verdacht habe ich auch...!!!


melden
124 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden