weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.08.2014 um 15:16
@ShortVisit

Kann das völlig nachvollziehen. Ich hätte wahrscheinlich ähnlich reagiert. Nur: die Rezeptoren der Empfänger ticken halt anders. Die werden das nicht mal begreifen, wenn du denen ne Bratpfanne um die Birne haust. Zeigt ja der Gesprächsverlauf sehr schön.

Die grassierende Dummheit fasziniert mich total. Was muss passieren, bis so einem Lemming mal ein Lichtlein aufgeht? Gänzlich unmöglich? Oder leben die einfach in ihrem Hamsterrad und fragen sich, wieso das immer ihnen passiert und die Welt so ungerecht ist?


melden
Anzeige
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.08.2014 um 17:27
@whatsgoinon

Die sind jenseits aller Hoffnung und um solche Menschen geht e mir ja auch nicht - ich will die Zaungäste und/oder potenziellen Investoren erreichen, das ist der beste Weg (meine ich), Keshe den Geldhahn zuzudrehen, was die (wie ich glaube) einzige Möglichkeit ist, ihn zu stoppen. Seine "Verehrer" rekrutieren sich aus der Liga der Loser und die haben meist kein Geld, sonst wäre ihnen die "freie Energie" ziemlich schnuppe. Sieht man ja an den Bettel - Apellen der Möchtegern - Knowledge Seeker


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.08.2014 um 18:20
@ShortVisit

Ja, stimmt. Präventiv erzielt das bestimmt ne Wirkung! Schön, dass du da so ne dicke Haut hast!


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.08.2014 um 18:23
@whatsgoinon

Mich kratzt das nicht, ich spiel' mit diesen "genies" bloß Katz und Maus, in einer Diskussion hat jemand, der sich aufregt, von vornherein verloren :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.08.2014 um 18:47
@ShortVisit

wie war das noch? Wer laut schreit, (ver)stärkt die Kopfschmerzen, aber nicht die Argumente?


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.08.2014 um 20:07
:D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.08.2014 um 23:04
der 5te oder 6te post lol :D https://www.facebook.com/carolina.deroose?fref=ts (hrhr shortvisit) ^^


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.08.2014 um 13:56
Wer isn Bremer Dotan? Auch wer von hier? ^^ Schon amüsant wie sie sich aufregt


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.08.2014 um 13:59
Leider kann ich es nicht lesen bin nicht beim fratzenbuch


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.08.2014 um 15:45
@ITFC: Leg Dir einen Nur-Lese-Account an, so habe ich das auch gemacht. Tut tatsächlich nicht weh, wie mir amad2010 seinerzeit versicherte. ;) Manchmal fällt es zwar schwer, die Selbstbeschränkung auf Nur-Lesen einzuhalten, aber bis jetzt habe ich es geschafft.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.08.2014 um 19:37
@uatu
Danke.für den tip, wusste gar nicht es so was gibt.


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.08.2014 um 12:26
@ShortVisit: Zuckersüß dat Lili (grins). Habe jetzt doch die freundschaftsanfrage von der C. D. Roose bejaht... will ein bisschen mitmischen ;)


@ITFC: Hier ein nützlicher link.
http://www.computerbetrug.de/facebook-anmeldung-mit-wenig-daten


... und last not least ein screenshot (SPENDENAUFRUF) gefunden auf spaceshipinstitute...
ke spende.JPG


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.08.2014 um 13:33
@amad2010: Sehr schöner Artikel. Ziemlich genau so wie dort beschrieben habe ich mich seinerzeit bei Facebook angemeldet (natürlich mit Fantasiedaten). Es kann natürlich sein, dass Facebook den Account irgendwann sperrt, was aber einem Nur-Lese-Account kein nennenswerter Verlust ist. Einen neuen Account anzulegen dauert nur ein paar Minuten.

Auch nicht ganz unkritisch ist die Verfolgung des Surfens über Cookies & Co. Ziemlich ernüchternd kann in dieser Hinsicht der Evercookie-Test sein. Ich verwende für einen grossen Teil meiner Surf-Aktivitäten nicht-persistente virtuelle Maschinen, d.h. beim "Abschalten" der virtuellen Maschine ist alles, was an Cookies und ähnlichen Daten beim Surfen gespeichert wird, definitiv weg.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.08.2014 um 17:57
@uatu
@amad2010

Die 340000 bei Alexa hätten wir geschafft. :D

340,610

Das sollte wohl den Geldhahn für Keshe langsam zudrehen. :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.08.2014 um 19:16
@ShortVisit: Ich vermute, dass Keshe bald eine Gegenoffensive starten wird. Letztes Jahr um diese Zeit veröffentlichte er sein albernes "Gewichtsreduktions"-Video, vielleicht kommt dieses Jahr was ähnliches. ;)


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.08.2014 um 20:15
@uatu

Wird er sehr wahrscheinlich. Aber er hat bereits den "Volkssturm" mobilisiert und die feindlichen Truppen stehen vor der Hauptstadt.

Was bleibt ihm denn noch an verrückten Ankündigungen, zumal die Termine für seine letzten noch gar nicht abgelaufen sind?

Ein paar verrückte wie die "friedensliebende" Lili werden ihn immer unterstützen, aber ob er davon seine Aktivitäten finanzieren kann?

Die Vorladung zum Verhör, die er veröffentlicht hat stellt sich mir immer mehr als Fake dar, ich habe daher jetzt den ganzen Mist der Polizei - Zentrale in Brüssel übermittelt und warte auf eine Reaktion. Die in den Schreiben angegebenen Adressen habe ich ja schon angeschrieben, ohne Reaktion und einige Tage später hat die de Roose - Tussie bemerkt, sie wüssten nun, dass ich kein Problem sei (wie kann man nur mit diesem IQ einen Betrug durchziehen - aber Rick Crammond war ja auch schon blöd genug Anschuldigungen zu bestätigen mit Panik - Aktionen :D ).

Mal sehen.... Wenn da die Bestätigung kommt, dass die "Vorladungen" ein Fake sind werde ich das viral machen und wenn die Polizei - Zentrale die Kopien ansieht werden die vielleicht etwas unternehmen um die Vorladungen real zu machen :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.08.2014 um 01:15
@uatu
uatu schrieb:persistente virtuelle Maschinen
Das möchte ich auch. Was hast du da für Zeugs? Sorry für OT.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.08.2014 um 02:24
@whatsgoinon

Beispiel VirtualBox:

https://www.virtualbox.org/manual/ch01.html#snapshots

Im Prinzip erstellt man von der VM, die entsprechend Deiner Wünsche betriebssystemtechnisch konfiguriert ist, einen Snapshot. Dieser wird nach dem Beenden einer Sitzung einfach erneut geladen. Somit gehen alle in der letzten Sitzung getätigten Änderungen verloren. Alles was an Cookies von irgend welchen Websites auf Deinen Rechner gelangt ist also weg. Einziger Nachteil: Wenn Du z.B. Updates / Patches für das Betriebssystem oder Applikationen installierst, solltest Du dies als einzige Aktion/en während einer Sitzung machen und danach wieder einen neuen Snapshot erstellen, der diese Änderungen dann wieder persistent macht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.08.2014 um 03:40
@whatsgoinon: Ich verwende VMware Workstation/Player. VMware Workstation ist nicht ganz billig, im Prinzip kann man aber auch mit dem kostenlosen Player auskommen (und evtl. der 30-Tage-Testversion von Workstation). Die Persistenz kann man entweder über Snapshots handeln, oder die virtuelle System-Festplatte einfach zwischen Persistenz und Nicht-Persistenz umschalten. Für VM-Anfänger ist das von ornis genannte VirtualBox möglicherweise besser als VMware geeignet.


melden
Anzeige
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.08.2014 um 03:47
@uatu
Warum soll ich Geld für die Software VMware ausgeben, wenn ich mit VirtualBox die gleiche Software für 0,- €uronen erhalte?


melden
405 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden