weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.09.2015 um 21:10
@uatu
Bei der Korrespondenz zwischen Marek Istvanek und Metrolab (Link habe ich auf die Schnelle nicht zur Hand) vermutet der Metrolab-Mitarbeiter einen ganz bestimmten Softwarefehler. Ich halte das für wahrscheinlicher als einen Fake. Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass bei einem Fake niemand daran gedacht hätte, auch den Bges-Wert anzupassen. Dadurch, dass der Bges-Wert drastisch kleiner ist als der "Weltrekord"-Bz-Wert, ist die Messung eigentlich für jeden, der etwas vom Thema versteht, als Unsinn zu erkennen.
Ich kenne die Korrespondenz und dachte zuerst auch an sowas. Aber auch die anderen Werte liegen weit außerhalb dessen was da in dem "Labor" vorhanden gewesen sein kann. Bei den Bedingungen unter denen das Gerät eingesetzt wurde (sicherlich Werte weit unterhalb 3 Tesla, also in einem Bereich, für den das Instrument geeicht war) müsste ein Softwarefehler eigentlich ausgeschlossen sein sonst wäre Metrolab sicher mit Reklamationen überschwemmt worden. Keshe war ja nicht der einzige Benutzer dieses Messgeräts. Denkbar wäre höchstens ein Hardware - Fehler, etwa ein Kontaktfehler zwischen Sensor und PDA, kaputtes Kabel etc. Das PDA wertet ja nur die Daten aus die es vom Sensor empfängt

Und dann: Wer unter den Keshe - Gläubigen versteht schon etwas von Magnetismus und Größenordnungen? Ich räume aber trotzdem ein, dass ich mich irren kann, wenn ich auch die Wahrscheinlichkeit dafür für ziemlich gering halte :)


melden
Anzeige
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.09.2015 um 21:29
@uatu

Nachsatz: es wäre interessant, das Phänomen wirklich genau zu untersuchen - ich bin zum Beispiel einigermaßen erstaunt, dass das Gerät kein Overrange - Anzeige gehabt haben soll, bei einem angezeigten Wert der dem vierzigfachen des geeichten Messbereichs entspricht. Wenn die angezeigten Werte in der nächstkleineren Einheit gewesen wären, also ein "Rekordwert" von 0,129 Tesla wäre das wieder im geeichten Bereich gewesen, allerdings ist es extrem unwahrscheinlich, dass in Keshes "Labor" irgendwo ein solcher Wert vorhanden war.

Wie man's also betrachtet - alles passt einfach nicht zusammen

So, jetzt wird's langsam OT, wir können aber gerne per PM weiter spekulieren :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 03:23
@ShortVisit: Ich habe die Email, die ich meinte, gefunden:
From: ...@metrolab.com
To: marek.istvanek@...
CC: ...@metrolab.com
Date: Thu, 16 Oct 2014 16:00:49 +0200
Subject: Re: Contact form

Dear Marek,

I see that you are using version 4.0 of the software. If you look in the "Info" field of the "Setup" tab, does it say "...-fw3.0"?

If so, I think you have indeed discovered a bug in the THM1176 software! The software's sequence is:
Read a block of (Bx By Bz) values in "INTeger" format (see :FORMat:DATA command, p. 57 of manual)
Compute the corresponding B values
Perform the Max computation on any selected axes
Convert to the appropriate display units
The INTeger format always returns µT (for the THM1176-HF), so the B and Max computations are always done in µT, and cannot be inconsistent. The only exception is if you select "ADC" units. The software currently does not clear the Max computation when we switch to/from ADC units, and that is definitely a bug.

I suspect that at some point, you must have selected ADC units, probably accidentally. This loaded an inconsistent value into the Max(Bz) computation, which did not get cleared when you switched to mT. I cannot reproduce the sequence of events, but it's the only explanation I have for the symptoms you've seen.

To answer your last question: our bug tracking system is not publicly accessible.

Please let me know if any of this sounds plausible.
Sincerely,
-- Philip

--
Philip Keller
Marketing & Product Management tel: +41 22 884 ....
Metrolab Technology SA fax: +41 22 884 ....
110, Ch. du Pont du Centenaire e-mail: ...@metrolab.com
CH-1228 Plan-les-Ouates web: www.metrolab.com

(Marek Istvanek am 21.10.2014)
Ich kann mich eigentlich nur an Bilder, Videos, etc. erinnern, wo der Bz-Wert völlig daneben ist. Das passt mit der obigen Beschreibung m.E. ziemlich gut zusammen.

Mal abgesehen davon, dass keiner der Einzelwerte grösser als der Gesamtwert sein kann, ist auch schon der Faktor von mehreren Tausend zwischen dem Bz-Wert und den anderen beiden Einzelwerten ein klares Indiz dafür, dass die Werte nicht stimmen können.

Es wäre leicht gewesen, diese offensichtlichen Inkonsistenzen, die die Messungen völlig disqualifizieren, bei einem Fake zu vermeiden. Deshalb halte ich einen Softwarefehler für die wahrscheinlichere Ursache.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 16:05
Zur Dokumentation eine komplett ausgefüllte Bestellung eines "Magrav-Power Universal Systems":

Keshe MPS Order


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 16:54
Das ist das im 78. KSW erwähnte schreckliche Foto, wegen dem Rick Crammond ausgerastet ist, und das als Beweis dafür dienen sollte, dass Sterling Allan ein Schwerverbrecher ist (Quelle):

Keshe Venetian Pool Party
(Vegas Pool Parties -- Tao Beach)

Komplett irre.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 17:13
@uatu

Total. Der Mann gehört tatsächlich in eine geschlossene Anstalt (für geistig abnorme Rechtsbrecher).


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 17:23
@uatu
uatu schrieb:Es wäre leicht gewesen, diese offensichtlichen Inkonsistenzen, die die Messungen völlig disqualifizieren, bei einem Fake zu vermeiden. Deshalb halte ich einen Softwarefehler für die wahrscheinlichere Ursache.
Kann durchaus sein, es bleibt aber immer noch die Frage, wieso der PDA keine Overrange Anzeige liefert. Dass ein professionelles Messgerät für immerhin an die 10000 Euro einfach stillschweigend Traumwerte liefert und keine Plausibilitäts - Kontrolle hat wäre - naja - zumindest überraschend.

Wie immer - ich versuch' jetzt mal das Handbuch zu finden oder von Metrolab zu bekommen, ich bin leider unheilbar neugierig :D Für den Sourcecode seh' ich leider keine Chance :(


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 17:54
@uatu
@Kai-Uwe
@Croco
@rambaldi
@Cs89
@NicolasPfeffer

Hat vielleicht jemand von Euch das 76 Workshop in der kompletten Fassung 'runtergeladen? Sterling Allan hat mich danach gefragt. Bitte per PM :)
Danke


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 18:42
Jemand (diejenigen, die die QEG-Story verfolgt haben, kennen ihn als Rainer, der aus Aouchtam berichtet hat) hat Keshe's Aussagen im 78. KSW zur Lieferung der "Magrav Power Systems" als Clip bei YouTube gepostet:



Der wichtigste Abschnitt:
We go back to another announcement, that is the situation with the power generators. The power generators which are ordered will be delivered on the third week of this month or before end of this month.

At the same times a thousand units will be given to the governments and the authorities and people in public by the end of the month, that we bring the technology in the hand of public as we promised.

The Philippine team are on line for delivery maybe next week, we [the Italian team] are on line for delivery on 23rd.

(Keshe am 10.09.2015 -- Hervorhebung von mir)
Im weiteren erzählt Keshe noch folgendes: Mit einem einfachen Verteiler (ohne irgendeine Art von Transformator oder Wandler!), der an einem "Magrav Power System" angeschlossen ist, soll man gleichzeitig sowohl 120-V- und 240-V-Wechselstrom- als auch (implizit: 12-V-) Gleichstrom-Verbraucher betreiben können. Jeder, der ein Minimum an Elektrotechnik-Kenntnissen hat, weiss, dass das physikalisch unmöglich ist.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 19:38
@uatu

Aber man kann die "erzeugte Energie" messen, wenn man das KWh - meter verkehrt herum anschließt oder eines verwendet, das keine Rücklauf - Sperre hat. Einziges Problem: die Stromrechnung steigt :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 20:43
Jemand hat die Originalversion des 76. KSW (einschliesslich der Angriffe gegen Sterling Allan und Dirk Laureyssens, die in der "offiziellen" YouTube-Version herausgeschnitten wurden) bei YouTube gepostet:



melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 20:50
@uatu: Da werden sich einige noch wundern weil sie dachten das das ding strom produziert

ab ca 45 sek.
The people ask, how this unit work... if it´s 3 or 4 KW... this is power supply, this is not a power generator!!!


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 21:53
@uatu

Danke. Sterling hat schon den Link :)

@amad2010

It's a "nanothermite match" - bin gespannt wann der erste Crackpot seine Wohnung abfackelt. Aber dazu wird es nicht kommen, Keshe arbeitet intensiv - an der Produktion seiner nächsten Ausrede :D


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 21:55
@amad2010
@uatu

Das Usermanual des Magnetometers hab ich schon, jetzt muss ich es erst mal auswendig lernen. Vielleicht finde ich raus, was da wirklich passiert ist :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 22:13
@amad2010: Dann erklär' mir mal, was ein "Power Supply" im Sinne von Keshe -- wenn es keine Energie "erzeugt" -- genau macht. ;)

Im Ernst: Keshe hat seit dem 68. KSW klar und eindeutig die Erwartung geweckt, dass aus einem "Magrav Power System" mehr Leistung/Energie rauskommt, als reingeht. Vor dieser Erwartung kann er sich nicht durch irgendeine clevere Benennung drücken.

Falls ein "Magrav Power System" keine Netto-Energie liefern kann, stellt sich auch die Frage, welche sinnvolle Funktion es überhaupt haben soll. Die von Keshe versprochene Möglichkeit, quasi beliebige Verbraucher anschliessen zu können, wird es mit Sicherheit nicht sein, weil das physikalisch unmöglich ist. Ich hoffe, das wird sich nicht erst dadurch zeigen, dass Keshe's Besteller vor den rauchenden Trümmern ihrer angeschlossenen Geräte stehen.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.09.2015 um 22:25
@uatu

Wird es sicherlich nicht. Von dem Wunderding existiert derzeit und für ewig bloss eine Fotomontage und böse oxidierter Modeschmuck. Ich bin einfach nur auf Keshes nächste Ausrede gespannt.

>Ob er wohl wieder unter "threat" ist - da bieten sich Laureyssens und Sterling Allan an,
>den "Durchbruch" hat Alekz "geschafft" also kann er der Schuldige sein wenn's nix wird,
>das pöhse Livestream - portal könnte auch "pedophile" sein,
>Crammond hat gewagt, ihm zu widersprechen und das wegen des "Beweisfotos" also kann er >auch als "pedophile" beschuldigt werden

Möglichkeiten über Möglichkeiten. Ausgeliefert wird sicher nichts funktionierendes.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2015 um 00:31
@ShortVisit
@uatu
erst mal ein Dank an Euch und sicher auch andere hier die da sehr viel Kenntnis haben und teilen was diesen Keshe angeht ^^

Ich kenne nur grob um was es hier geht, aber halt schon um was es geht.
ich finde es ganz schön krass was dieser Keshe machen darf ohne irgendwelche brauchbaren und sehr offensichtlich gefälschte und/oder konfuse Ergebnisse. Und seine Anhänger gehören eigentlich auch für so viel Dummheit und Naivität bestraft.

Andererseit, Hut ab für sein Talent, alle so verarschen zu können ;)


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2015 um 08:54
@uatu: Power supply, not generator!

Wenn Keshe darauf aufmerksam macht kann man sicher sein das das der feine unterschied ausmacht (nach keshes weltbild)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2015 um 17:25
@amad2010: Den Unterschied zwischen den aktuell bestellbaren "Magrav Power Systemen" und einem "Power Generator" hat Keshe schon häufiger beschrieben: Die aktuell bestellbaren Systeme müssen zwingend an eine Stromquelle angeschlossen werden (z.B. das "Magrav Power Universal System" an das normale Stromnetz), können also nicht autark arbeiten.

Dieser Anschluss an eine Stromquelle soll aber nur dem "Conditioning" des Systems dienen, nicht der Stromversorgung. Ganz im Gegenteil soll während des Betriebs Strom vom System nicht nur an die Verbraucher, sondern auch an die Strom-"Quelle" (z.B. in das Stromnetz) geliefert werden.

An der Erwartung der Besteller, dass ein "Magrav Power System" Netto-Strom liefert, ändert dieser Unterschied nichts.


melden
Anzeige
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.09.2015 um 17:55
@uatu

Die Käufer, falls sie überhaupt etwas geliefert bekommen, werden einfach böse überrascht sein wenn die nächste Rechnung vom Netzbetreiber eintrifft. Dann werden einige immer noch an Keshes Genialität glauben und meinen, sie seien vom Netzbetreiber betrogen worden.

Wenn überhaupt etwas geliefert wird, was ich zu bezweifeln wage, dann basiert das auf der "Entdeckung" von Alekz Egbaran und der hat einfach den Stromzähler verkehrt angeschlossen oder einen verwendet, der die Flussrichtung der Energie nicht erkennt, als er seinen korrodierten Modeschmuck getestet hat, hat also vom Betreiber bezogene und nicht an diesen gelieferte Energie gemessen. Nicht in böser Absicht, sondern weil er einfach zu blöd ist, ein Messgerät richtig zu verwenden.

Tatsächlich wird aber ziemlich sicher gar nichts geliefert, da es schon von der Logistik her nicht möglich ist, in der vorgegebenen Zeit auch nur den Dreifachstecker, den er gezeigt hat herzustellen oder für die Mülltonne, die er als "Magrav Power System" bezeichnet auch nur das Gehäuse bereit zu stellen. Dass das Photoshop - Bildchen ausdrücklich als nicht endgültiges Aussehen bezeichnet wird, zeigt ziemlich sicher, dass er selbst noch nicht einmal weiß, wie das Ding aussehen soll :D


melden
86 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden