weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 11:59
skagerak schrieb:Eine Frage hätte ich noch:
Wie schaut's mit den Namen seiner "Erfindungen" aus?
Sind die irgendwie gesichert usw?
Da wissen Short, uatu oder amad sicher mehr, die beschäftigen sich schon länger damit.
skagerak schrieb:Und mal nebenbei, es soll doch alles frei verfügbar sein usw oder irre ich da?
Aber ja, alles open source.
skagerak schrieb:Da widerspricht es doch dass er patente usw dafür will. Oder dient es nur vermeintlich zur Sicherung gegen die Energiemafia und co?
Du durchschaust die Szene recht schnell. Genau, dient der Sicherung gegen die Energiemafia.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 12:00
Es gibt eine russische Marke "Magrav", die sogar für eine Klasse geschützt ist, die in Anwendung kommen könnte.
KLASSE 42 Wissenschaftliche und technologische Dienstleistungen und Forschungsarbeiten
und diesbezügliche Designerdienstleistungen


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 12:44
@Poipoi
Poipoi schrieb:Gute Frage. Falls noch nicht geschützt, schnell mal eine europaweite Wortmarke anmelden "Magrav" und ihm dann die Verwendung untersagen...
Genau darauf sollte es hinaus ;-)

@liezzy
liezzy schrieb:Du durchschaust die Szene recht schnell.
Meinst Du das jetzt ironisch? 😏
Ich kenne eigentlich nichts aus der Eso- bzw freie Energieszene dass irgendwie ohne Abzocke in Verbindung gebracht werden kann ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 13:15
skagerak schrieb:Meinst Du das jetzt ironisch? 😏
Nein, genauso, wie es in Deinem Nachsatz "nix ohne Abzocke" steht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 13:17
@skagerak:
skagerak schrieb:Und mal nebenbei, es soll doch alles frei verfügbar sein usw oder irre ich da?
Da widerspricht es doch dass er patente usw dafür will.
Keshe hat -- was heute kaum noch jemand weiss -- in den ersten Jahren nach der Gründung der Foundation 2005 eine völlig andere Strategie als heute verfolgt. Da wollte er ganz klassisch durch die Vergabe von Patent-Lizenzen an Industrie und staatliche Institutionen reich werden. In Folge kam es sogar tatsächlich zu Kontakten u.a. mit Boeing und NASA. Die haben natürlich ziemlich bald gemerkt, was los ist, und den Kontakt abgebrochen.

Keshe hat in dieser Zeit (2006/2007) ungefähr 100 Beiträge im NASA Spaceflight Forum verbrochen, bevor er gesperrt wurde, weil er allen auf die Nerven ging. Einige Filetstücke dieser Beiträge finden sich hier.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 13:24
uatu schrieb:durch die Vergabe von Patent-Lizenzen an Industrie und staatliche Institutionen reich werden
An wen erinnert mich das nur?! Hmmm, mal zur nachdenken... klingt nach ROSCH...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 13:36
uatu schrieb:Einige Filetstücke
if gravity is not magnetic field based, how come matters get attracted to each other [...]
N'Stamperl


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 13:38
@liezzy
liezzy schrieb:Nein, genauso, wie es in Deinem Nachsatz "nix ohne Abzocke" steht.
Hab mich da falsch ausgedrückt...
Ich kenne die Eso- bzw Freie Energieszene nur in Zusammenhang mit Abzocke 😉


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 13:41
Nein, das war schon ganz richtig und zutreffend ausgedrückt und trifft auf (fast) alle Hauptprotagonisten in beiden Szenen, die sich allerdings auch gern überschneiden, zu.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 13:46
liezzy schrieb:N'Stamperl
Petition für Stamperlnachschub :-) :
https://secure.avaaz.org/de/petition/An_alle_Regierungen_dieser_Erde_Frei_Grundnahrungsmittel_fuer_alle/


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 14:11
Diese lobenswerte Kampagne sollte nicht nur als Link weiterverbreitet werden:
Weshalb dies wichtig ist

Seit Menschengedenken haben die Regierungen dieser Erde schon die Baupläne für Freibier Reaktoren. Aber bis heute ist noch nichts geschehen. Am 30.10.2015 hat jetzt die Käse Stiftung die Baupläne für Bier Reaktoren und ihr ganzes Wissen darüber ins Internet gestellt. Man kann auch eine Weißbier Power Unit auf der Hompage der Käse Stiftung bei einer günstigen Vorauszahlung von 9999€ erwerben. Die Blueprints sind kostenlos zum Herunterladen und die Maschine ist auch relativ einfach nachzubauen. Passende Zapfhähne für die Maschine sind auch in Edelstahlausführung bei E-Bay erhältlich. Es ist wichtig das so viele Menschen wie möglich davon erfahren. Diese Technologie wird unser Trinkgewonheiten von Grund auf verändern. Leider gibt es auch Menschen denen das nicht so gefällt. Die Käse Stiftung wurde schon ettliche mal Ziel von Anschlägen. Dabei wurden immer alle Bierreaktoren gestohlen, die gerade ausgeliefert wurden sollten. Das steckt ganz sicher die Brauereimafia dahinter. Verbreiten wir gemeinsam dieses Wissen dann ist es nicht mehr zu stoppen. Wenn jemand besser Englisch kann als ich dann bitte ich darum diesen Text sinngemäß ins Englisch und andere Sprachen zu übersetzen.

(Avaaz -- An alle Regierungen dieser Erde: Freie Grundnahrungsmittel für alle)
Ich sehe nämlich die ernsthafte Gefahr, dass die Brauereimafia alles tun wird, um diese Kampagne zu unterdrücken!

:D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 14:16
Ich unterstütze diese Petition selbstverständlich auch, wenngleich ich eher für Wein- oder Stamperl-Reaktoren wäre. Aber vermutlich ist es gans einfach, einen Bier-Reaktor mittels Open Source Technologie umzubauen?!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 19:43
liezzy schrieb: Aber vermutlich ist es gans einfach, einen Bier-Reaktor mittels Open Source Technologie umzubauen?!
Gans ist nur der erste Entwicklungsschritt. Soweit ich von einem Bekannten der Schwester meines Schwagers gehört habe, soll es Wein- und Stamperl-Zusatzmodule geben. Ente wird dann die letzte Entwicklungsstufe heißen.

Der Zähler läuft bei der original Keshe-Petition kontinuierlich nach oben. Ich habe einmal ein wenig mit der Eingabe gespielt. Man kann im Prinzip beliebig viele Stimmen abgeben und dabei beliebige Namen verwenden. Die E-Mail-Adresse wird auch nur auf syntaktische Korrektheit überprüft. Man kann da also auch beliebig viele eingeben.

Hat jemand eine Ahnung, ob man die auch von seinem Rechner aus per Script automatisch einspielen könnte?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 19:58
@Fölix: Das geht sicher (vermutlich hat Avaaz ein paar Sicherheitsmechanismen gegen sowas, die aber vermutlich nicht allzu schwierig zu umgehen wären). Sinnvoll wäre es m.E. aber nicht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 20:05
uatu schrieb:vermutlich hat Avaaz ein paar Sicherheitsmechanismen gegen sowas, die aber vermutlich nicht allzu schwierig zu umgehen wären
Nachdem es so einfach ist händisch einmal in einer viertel Stunde 10 oder 20 Stimmen einzugeben, haben die da bestimmt auch geschlampt.
uatu schrieb: Sinnvoll wäre es m.E. aber nicht.
Naja, die Szene lebt ja hauptsächlich von Propaganda. Für die würde es schon einen Sinn machen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 20:15
@Fölix: Allein die (geschlossene) Facebook-Gruppe Keshe Foundation Deutschland hatte in den letzten Wochen einen so erheblichen Zulauf, dass die bisherige Zahl der Unterstützer leicht konventionell erklärbar ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 20:25
sehe ich es richtig, dass dieses magrav bastelset bei keshe über 1000€ (eintausend euro) kostet?
Ja. Guckst Du hier.
liezzy schrieb:Ein paar krasse Fälle von Keshe-Gläubigen, gegen die TomWhoKnows noch gemässigt wirkt, kann man drüben bei overunity.de beobachten.
Keshe hat in dieser Zeit (2006/2007) ungefähr 100 Beiträge im NASA Spaceflight Forum verbrochen, bevor er gesperrt wurde, weil er allen auf die Nerven ging. Einige Filetstücke dieser Beiträge finden sich hier.
danke, es ist einfach nicht zu fassen...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 20:30
Allein die (geschlossene) Facebook-Gruppe Keshe Foundation Deutschland hatte in den letzten Wochen einen so erheblichen Zulauf, dass die bisherige Zahl der Unterstützer leicht konventionell erklärbar ist.
Das muss aber auch nichts heißen. Da bin ich auch drin. Kucke aber nur selten mal rein. Und als Unterstützer würde ich mich bei dem altbekannten Schwindler nicht sehen :D .


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 20:34
@Fölix: Mit "Unterstützer" meinte ich explizit die, die sich bei der aktuellen Keshe-Avaaz-Petition eingetragen haben.


melden
Anzeige
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.11.2015 um 21:04
@uatu
Naja, 134 Unterzeichner seit 5. November ist nicht wirklich erwähnenswert. :)
Und mit seiner Messgeräte - Geschichte hat er praktisch gestanden, dass sein Werkel nicht funktioniert. Wenn ihn tatsächlich ein Besteller anzeigt, dann sitzt er wirklich tief in der Sch.. Tinte. Allein wenn ihm Betrug angelastet und bewiesen wird mit einer Schadenssumme von 5000 Euro (schwerer Bertug) erwartet ihn zumindest in Österreich ein Strafrahmen von 5 bis 15 Jahren.

Schön wär's ja, wenn ihn jemand aus Belgien anzeigt, die Polizei dort wartet auf eine solche Gelegenheit. Als ich mit M. Delannoye telefoniert habe war eine seiner ersten Fragen, ob ich ein Opfer bin...


melden
362 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden