weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2015 um 19:32
Roald Boom (der mit dem recht ordentlichen Versuchsaufbau) berichtet über die Messergebnisse der ersten beiden Tage:

Keshe Boom Measurements 2015-11-13

In den den ersten 24 h betrug die Differenz des Energieverbrauchs zwischen Versuchs- und Kontrollaufbau 30 Wh entsprechend ca. 2,3%, in den zweiten 24 h sank sie auf 20 Wh entsprechend ca. 1,5%. Die Entwicklung geht also in die entgegengesetzte Richtung als erhofft. Allerdings sind diese Schwankungen m.E. sowieso viel zu gering, um irgendeine Aussagekraft zu haben (u.a. weil sich der Kontrollaufbau in einem anderen Bereich des Hauses befindet, wo die Strömungsverhältnisse für den Ventilator deutlich anders sein können). Wie ich bereits bei Roald Boom's gestriger Zwischenmeldung erwähnte, halte ich alle Unterschiede unter 20% bei der gegebenen Konstellation von für irrelevant.

Eine Sache, die nicht stimmen kann (neben der nach wie vor fälschlichen Verwendung der Einheit Watt statt Wattstunden) ist die angegebene Leistungsaufnahme des Ventilators von 67,3 W. Bei einem durchschnittlichen Energieverbrauch von ca. 1300 Wh in 24 Stunden (auch bei dem Kontrollaufbau) beträgt die durchschnittliche Leistungsaufnahme des Ventilators offensichtlich nur ca. 54,2 W statt 67,3 W.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2015 um 19:32
Kommando zurück!:
in einem meiner vorigen Posts habe ich mich abfällig über das Keshe-Plasma geäußert, und dem Plasma-Begriff die wissenschaftliche Grundlage abgesprochen.
Nun ist aber ein Video auf Youtube aufgetaucht, dass die Plasmateilchenströmungen in milliardenfacher, elektronenmikroskopischer Aufnahme zeigt. Somit kann es an Keshes Plasma-Theorien keine berechtigten Zweifel oder Einwände mehr geben:

Hier der Plasma-Strom beim Zirkulieren:



Also beweist jetzt das Gegenteil oder schweigt erstmal....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2015 um 19:35
es gibt wieder amüsante kommentare auf der wall vom tom
https://www.facebook.com/tomwhoknows123/?fref=ts#
Tom WhoKnows zu Besuch im TimeToDo Fernsehstudio


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2015 um 19:55
@prinzpinky: Ich hab's gestern schon gesehen. Beim alten Brakenwagen ist er genau an der "richtigen" Adresse. Wenn er so weitermacht, hat er bei seinem Trip in das Eso-Lügenuniversum (von dem das Keshe-Lügenuniversum einen Subraum darstellt) den Point-of-no-return bald überschritten. Wär' schade drum.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2015 um 21:08
@uatu
wo ist eigentlich Dein offener brief an tomwhoknows gepostet? würde mir gerne einmal die kommentare dazu durchlesen..


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2015 um 21:40
@allfather

https://www.facebook.com/tomwhoknows123/posts/930576677021350

https://w w w.youtube.com/watch?v=g6bIC2Gty24


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.11.2015 um 21:53
danke @pluss
leider praktisch kein feedback auf den super brief. :(


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 04:01
@allfather: Damit habe ich auch nicht gerechnet. Die Keshe-Fans verdrängen gegenwärtig alles, was nicht mit ihren Wunschvorstellungen in dieser Hinsicht zusammenpasst. Erst die tiefe Frustration und Enttäuschung, weil sich die Realität ganz anders entwickelt als in diesen Wunschvorstellungen, wird einige wieder rationalen Argumenten zugänglich machen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 04:28
Ich habe mir inzwischen den Abschnitt im 87. KSW (das ist das Ende des 1. Teils) angesehen, in dem es um die "Conditioning"-Anleitung geht. Es sieht deutlich danach aus, dass nicht die Anleitung mit dem 17. Tag endet, sondern dass die Präsentation des Dokuments an dieser Stelle aufgrund eines technischen Problems abgebrochen wurde.

Am 17. Tag sind erst 2 * 30 Minuten mit einer max. 500 W Last erreicht. Bis 24 Stunden mit der Nennlast von 2 kW dürfte es dann noch ein weiter Weg sein. Aussagekräftige Messungen sind während der "Conditioning"-Phase nur schwer möglich, insbesondere weil Leistungs- und Energiemessungen auf der Ausgangs-Seite lt. Keshe verboten sind.

Ich bin gespannt, wie die Besteller -- falls denn tatsächlich mal eine Unit ausgeliefert wird -- damit umgehen werden.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 08:40
uatu schrieb:Ich bin gespannt, wie die Besteller -- falls denn tatsächlich mal eine Unit ausgeliefert wird -- damit umgehen werden.
Was wohl aus den Botschafter-Dosen geworden ist?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 09:47
poipoi schrieb:Was wohl aus den Botschafter-Dosen geworden ist?
Ich gehe doch mal davon aus das die Brotdosen gebrauchsfertig ausgeliefert wurden.
Oder gibt er seinen Kindern ne Schachtel mit Erde und Samen als Pausenbrot mit: "Hier mein Kind, mach dir lecker Obstsalat"


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 09:56
pluss schrieb:die Brotdosen gebrauchsfertig ausgeliefert wurden.
Also "pre-conditioned". Das wäre natürlich äusserst nett. Eher wahrscheinlich ist allerdings, dass die Teile mit einer unverständlichen "Anleitung" in schlechtem Englisch ausgeliefert wurden. Entweder flogen die dann sofort in die Ecke, oder nachdem man festgestellt hat, dass absolut nichts passiert. Fast wünschte man sich, ein Büro würde abgefackelt werden, natürlich ohne Personenschaden, aber mit hohem Sachschaden. Spätestens die Versicherung würde wissen wollen, wie das wohl passieren konnte.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 10:13
@poipoi
@pluss

Sie haben den Mist angesteckt, Daraufhin gab's "sparks" und "damage" (Keshe am Anfang seienes ersten "blueprint teachings"). Zu diesem Zeitpunkt war noch die Version der "blueprints" online in der beim Einschalten die Leitung brutal kurzgeschlossen wird. Daraufhin hat Keshe diese ganze blueprint hype in gelinder Panik gestartet und das conditioning inklusive "nanocoating" aller Leitungen im Haus eingeführt, außerdem wurde der "Schaltplan" korrigiert, der Kurzschluss durch einen möglicherweise - Kurzschluss (bei den beiden Circuitbreakern gibt es keinerlei Anleitung, die besagt dass der Schaltvorgang "break before make" sein muss und wenn das nicht der Fall ist knallt's trotz der Änderung) ersetzt und die Wickelrichtung der coils wieder mal umgedreht.

Richtig lustige Comedy, außer natürlich nach einiger Zeit für die Opfer :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 14:43
Der YouTube-User Doazic -- bekannt durch einige Debunking-Videos, z.B. zu Keshe's "Nanocoating" -- hat einen Clip mit Keshe's Erklärung gepostet, warum man kein Messgerät am Ausgang einer "Magrav Power Unit" anschliessen darf:



Das ist natürlich absolut lächerlich. Z.B. ist ein klassischer elektromechanischer Stromzähler im Endeffekt nichts anderes als ein kleiner Elektromotor. Warum soll ein Elektromotor als Last einsetzbar sein, als Stromzähler aber nicht?

Noch absurder wird es bei digitalen Messgeräten. Im einfachsten Fall werden dabei zwei sehr hochohmige (ein gängiger Wert sind 10 Megaohm) Spannungsmessungen durchgeführt, einmal zwischen den beiden Leitungen des Stromkreises und einmal (damit wird indirekt der Strom gemessen) an einem eingeschleiften sehr niederohmigen Messwiderstand. Die Strommessung kann alternativ auch induktiv ohne jeglichen elektrischen Kontakt mit dem Stromkreis durchgeführt werden. Die Einflüsse dieser Messungen sind so extrem gering, dass sie gegenüber den Umgebungseinflüssen vernachlässigbar sind. Wäre Keshe's "Plasma" so empfindlich, dass es durch derartige Messungen "gestört" wird, wäre es für jede praktische Verwendung unbrauchbar.

Dieses Messverbot hat nur einen einzigen Zweck: Die Aufdeckung der Nicht-Funktion von Keshe's "Magrav Power Units" so lange wie möglich zu verzögern!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 15:10
The Mangrav Power Unit worked perfectly fine, but it was a bit complicated to build and complicated to use. I am not a doctor of nuclear technology. So now I build Keshes yoghurt-string-machine.


(nächstes Jahr in diesem Theater)


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 15:18
@uatu

Was Keshe da über Blindleistungs - Kompensation babbelt ist natürlich wie alles alles von ihm auch Bockmist - Haushaltszähler (Ferraris - Zähler) zählen natürlich nur die Wirkleistung. Für Blindleistong bei Großabnehmern gibt es spezielle Zähler die Wirk - und Blindleistung zeigen.

Wieder mal ein Sprung in's Näpfchen.

Ich hab außerdem vernommen (nicht verifiziert), dass er gesagt hat, wenn es niemand schafft sein Wunderding innerhalb von zwei Wochen zum Laufen zu bringen verschiebt er das ganze um ein Jahr. Ein Schelm, wer böses dabei denkt :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 17:09
Irgendein Keshe-Gläubiger hat wiedermal eine Avaaz-Petition für Keshe gestartet: An alle Regierungen dieser Erde: Freigabe und Informationen der Plasma Technologie.

Der Krempel ist doch veröffentlicht und für jeden zugänglich. Was soll da noch "freigegeben" werden?

Besonders cool ist das Bild (obwohl's irgendein Standard-Bild ist): Hat was von "Heil Keshe!".


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 18:56
Die schon mal erwähnte Keshe-Opposition aus dem religiösen Lager im englischsprachigen Raum nimmt laufend weiter zu (entsprechende YouTube-Videos erreichen z.T. bemerkenswert hohe View-Zahlen). Ich möchte dazu allerdings nichts zitieren oder verlinken, weil ich obskure Kritik dieser Art nicht für sinnvoll halte.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 19:13
Nochwas schrieb:Hier der Plasma-Strom beim Zirkulieren:
Und ich hätte jetzt gedacht, das ist ein Markrelenachwarm...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.11.2015 um 21:57
Ich muss zugeben, ich hatte Keshe unterschätzt. Aber der Typ ist recht gerissen. Funktioniert sein Kram nicht (wie zu erwarten), dann wird sofort die Immunisierungsstrategie gefahren. Das Faszinierende daran ist, dass die Herde widerspruchslos folgt. Mit den Messgeräten ist der Hammer. Messgeräte sind halt auch nur Geräte - aber diese Finte durchschauen seine Jünger nicht. Man muss schon diese Kaltschnäuzigkeit Keshes bewundern, der ist eiskalt, für jeden Mist eine Ausrede.


melden
343 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden