weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 21:26
@poipoi
Ist dir im Video irgendeine Zertifizierung (CE) aufgefallen? Die Dose sieht recht nackt aus. Keine Ahnung, ob das jemanden tangiert. Selbst wenn, an Netzsteckern rumbasteln ist obsolet. Ke$he dürfte die Dinger ohne korrekten Netzanschluss gar nicht in DE/A ausliefern.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 21:30
Eine Sache nervt mich allerdings, anscheinend ist der Mythos kaum aus der Welt zu bekommen: Keshe ist kein Physiker!
Sylvain Rochon sagt ja auch: "physicist by training" - da machen die Keshe Anhänger keinen Unterschied.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 22:01
@TomDoesntKnow: "by training" bedeutet im Englischen "der Ausbildung nach", das ist also in der von mir kritisierten Weise gemeint. Ein typischer Satz wäre z.B. "He's a doctor by training, but works as a taxi driver now".


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 22:30
@TomDoesntKnow
Wir fangen die Geräte nicht vor der Lieferung ab - zu kompliziert. Wir wissen aber wer die Geräte bekommt und wir modulieren und bzw. demodulieren die Stromfrequenz in dem Haushalt innerhalb der TN Normen und deren Toleranz. Die Resonanzfeldern in der Magrav können sich nicht aufbauen und brechen in sich zusammen - es ist echt fraglich ob das Magravteil überhaupt angelernt werden kann.Mit der Spannung spielen wir auch ein bißchen rum (230 V ±23 V), aber das kann man mit einer USV umgehen, PS mit seinem Elektrohintergrund wird bestimmt das merken und unbedingt eine dazu kaufen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 22:36
@Schrauber2:
Schrauber2 schrieb:Ist dir im Video irgendeine Zertifizierung (CE) aufgefallen?
Keshe hat in einem der letzten Workshops (ich müsste ggf. nachsehen, in welchem genau) ausdrücklich gesagt, dass die Keksdosen inzwischen CE-zertifiziert sind. Ob das stimmt (bzw. ob die Anforderungen tatsächlich erfüllt sind) ist natürlich eine andere Frage.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 23:03
@uatu
Na ja, ich zweifle dran. Er vertickt die Dinger (offensichtlich lt. Video) ohne passende Netzstecker in D/A. Er verlangt doch nicht allen Ernstes, dass die Käufer die Dinger zum Elektriker schleppen und umbauen lassen? Was ist dann mit Gewährleistung/Garantie?
Ist wie beim AuKW, schon allein die Konstruktion ist schrottig (ohne Betrachtung der Funktion).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 23:14
@tamarillo:
tamarillo schrieb:Wir fangen die Geräte nicht vor der Lieferung ab - zu kompliziert. Wir wissen aber wer die Geräte bekommt und wir modulieren und bzw. demodulieren ...
Mann, das ist doch Geheime Dienstanweisung XIII23a! Wie kannst Du das hier öffentlich posten?!?! :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 23:19
@Schrauber2
2009/48/EG sollte es erfüllen, schon hat man das Ce Zertifikat. Ich sehe da kein Problem, vor allem da die meisten keinen Plan haben was hinter den Zertifikaten eigentlich steht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.11.2015 um 23:49
wie praktisch, dass dieses ding gleich verschweißt ist. damit niemand die böse absicht hegt einen blick in die keksdose zu werfen. "an den strom gewöhnen". 1000 euro. das ganze ist nur mehr grotesk.
zwei dinge sind unendlich, das universum und die menschliche dummheit, aber bei dem universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (© albert einstein)
diese keshe jünger treten jedenfalls nicht an, um einsteins vermutung zu falsifizieren.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 00:03
Ich finde das schon eher ungeheuerlich.
Für über tausend Euro kommt eine verklebte/verschweißte? Plastikdose, mit unpassenden Steckern und 'nem Fasenprüfer an, und der Käufer muss das auch noch umbauen?!?

Und dann präsentiert man sich und den Blödsinn auch noch in einem Video und erzählt das fröhlich.
Wie hirnrissig muss man denn bitte dafür sein??

Das ist ja so als wenn man sich 'nen Liter Nitroglyzerin bestellt und man die Telefonnummer des Notdienstes in Thailand dazu erhält.

Ich konnte es vorher schon kaum glauben was da abgeht, aber das hat mir grad echt die Kinnlade runterhängen lassen 😳

Und abzüglich der dreihundertundetwas als Spende, was kostet da denn bitte so viel bei der "Produktion"??

Ich bin grad echt schockiert!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 00:09
skagerak schrieb:Wie hirnrissig muss man denn bitte dafür sein??
Ich würd ma freundlich sagen, satt esoterisch angehaucht... Da jibbet son Shit zuhauf...
skagerak schrieb:Ich bin grad echt schockiert!
Nee, Du hast nur Skrupel und ein Gewissen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 00:18
tamarillo schrieb:Wir fangen die Geräte nicht vor der Lieferung ab - zu kompliziert. Wir wissen aber wer die Geräte bekommt und wir modulieren und bzw. demodulieren die Stromfrequenz in dem Haushalt innerhalb der TN Normen und deren Toleranz. Die Resonanzfeldern in der Magrav können sich nicht aufbauen und brechen in sich zusammen - es ist echt fraglich ob das Magravteil überhaupt angelernt werden kann.Mit der Spannung spielen wir auch ein bißchen rum (230 V ±23 V), aber das kann man mit einer USV umgehen, PS mit seinem Elektrohintergrund wird bestimmt das merken und unbedingt eine dazu kaufen.
Viel zu kompliziert!
Meine Organisation macht das mittels Umprogrammierung durch ELF-Wellen über HAARP.

Ich könnte mehr dazu schreiben, aber Teile der Antwort würden die Bevölkerung beunruhigen ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 00:27
@liezzy
liezzy schrieb:Ich würd ma freundlich sagen, satt esoterisch angehaucht... Da jibbet son Shit zuhauf...
Oh man! Stelle grad fest, warum ich mich noch nie intensiv mit der Eso-Szene beschäftigt habe.
Es hätte mich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in den Wahnsinn getrieben ;-)
liezzy schrieb:Nee, Du hast nur Skrupel und ein Gewissen.
In Anbetracht dieser Erkenntnis, lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte auch, dass ich auch wesentlich intelligenter bin.
Und soviel zu Bildung und eben Intelligenz ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 04:42
Inzwischen ist auch das zweite neue Video von TomWhoKnows online. Ich möchte es jedoch bewusst nicht embedden oder verlinken, da es -- wie auch eine Reihe anderer Videos von ihm -- eher politisch-esoterischer Natur ist. Trotzdem einige Anmerkungen dazu:

TomWhoKnows sieht zunehmend überall SIE am Werk. SIE sind -- auch wenn seine Charakterisierung von IHNEN nebulös bleibt -- offensichtlich dunkle Mächte, die Freie Energie, und insbesondere den Durchbruch von Keshe's "Technologie" verhindern wollen. Bei allem, was nicht 100%ig glatt läuft -- z.B. die Sperrung seines Videos durch YouTube, weil er einen 45 s Clip aus dem Film Matrix eingebunden hatte, oder (das hatte er vor ein paar Tagen mal geschrieben) ein Bluescreen bei seinem Computer -- sind eindeutig SIE schuld.

Es ist wirklich grotesk, in welchem Ausmass er sich in derart kindische Fantasien hineinsteigert (offensichtlich kollektiv mit seinem Umfeld, insbesondere K. D.). Besonders erstaunlich finde ich die -- allgemein in der Freie-Energie-Szene verbreitete -- Vorstellung, dass irgendwelche milliardenschweren Machtgruppen allerlei alberne Spielchen veranstalten würden, wenn sie ihre wesentlichen Interessen bedroht sähen.

Nächste Woche -- also lange vor einem evtl. Nachweis der tatsächlichen Funktionsfähigkeit -- plant er ein sehr aufwändiges, professionell aufgenommenes Lehrvideo zum Bau einer "Magrav Power Unit" auf Basis des österreichischen Versuchsaufbaus von Nils Ehrke.

Am Rande munkelt er von einem zweiten österreichischen Versuchsaufbau von jemand anderem, der bereits seit einiger Zeit in Betrieb sei, und angeblich inzwischen ohne (!) Eingangsleistung 200 bis 300 W Ausgangsleistung produziere. Der Konstrukteur scheue sich jedoch bisher wegen IHNEN (s.o.) Näheres zu veröffentlichen.

Keshe und seine Leute treiben gegenwärtig -- das geht u.a. aus Keshe's neueren Video-Sessions hervor -- weltweit einen enormen organisatorischen Aufwand, um die internationale Struktur der Keshe Foundation erheblich auszubauen. In diesem Rahmen werden u.a. nationale Stiftungen, Vereine, etc. gegründet. Es liegt nahe, dass Keshe einen wesentlichen Teil der Einnahmen aus dem Verkauf der "Magrav Power Units" für diesen Zweck verwendet. Im deutschsprachigen Raum dürfte (Dr. jur.) K. D. wesentlich an diesen Aktivitäten beteiligt sein.

Der Umfang dieses Aufwands im deutschsprachigen Raum -- über den TomWhoKnows durch K. D. umfassend informiert sein dürfte -- hat ihn, wie er sagt, so sehr beeindruckt, dass dadurch auch seine allerletzten Zweifel verflogen sind. Das Ganze ist gewissermassen (meine Formulierung, nicht seine): Too big to be a fake. Er kennt Keshe nicht. Noch lange nicht.

Obwohl ich bereits in meinem Offenen Brief vor ca. zwei Wochen davon ausgegangen bin, ist TomWhoKnows spätestens jetzt mit rationalen Argumenten überhaupt nicht mehr erreichbar. Möglicherweise hat er bei seinem Trip in das Keshe-Lügenuniversum auch bereits den Point-of-no-return überschritten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 06:11
@uatu
uatu schrieb:Keshe und seine Leute treiben gegenwärtig -- das geht u.a. aus Keshe's neueren Video-Sessions hervor -- weltweit einen enormen organisatorischen Aufwand, um die internationale Struktur der Keshe Foundation erheblich auszubauen. In diesem Rahmen werden u.a. nationale Stiftungen, Vereine, etc. gegründet. Es liegt nahe, dass Keshe einen wesentlichen Teil der Einnahmen aus dem Verkauf der "Magrav Power Units" für diesen Zweck verwendet. Im deutschsprachigen Raum dürfte (Dr. jur.) K. D. wesentlich an diesen Aktivitäten beteiligt sein.
Kann man da nicht schon von einem organisiertem Verbrechen reden?
Kann und/oder darf man denn nicht schon z.B. die Interpol darauf aufmerksam machen?
Oder welche Behörde auch immer?
Oder mal wieder erst dann wenn jemand dran gestorben, es also sozusagen zu spät ist?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 08:04
@uatu
Danke für deine ausführliche Zusammenfassung! Ja der Tom bräuchte schon ein gutes TomTom um aus seinem Lügen / Phantasie /VT - Land raus zu finden.

@den*Münchner Unit- Empfänger:
Stelle die unit auf eine feuerfeste Unterlage.
Hat du einen Feuermelder im Zimmer?
Haben dessen Batterien noch Saft?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 08:11
skagerak schrieb:lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster und behaupte auch, dass ich auch wesentlich intelligenter bin.
Da brauchste keine Angst haben, dass Du raus kippst. Allerdings gehört schon einiges an Intelligenz (und eben Skrupellosigkeit) dazu, andere derart zu verscheissern, dass sie diesen Quatsch glauben und das Zeugs kaufen.

Ich denke schon, dass manche von den Heilstein & Co Esoterikern daran glauben, dass sie mit ihren Steinchen & Co tatsächlich heilen können. Aber die Jungs (und Mädels) in der FE-Szene wissen ganz genau, dass ihre Apparatniks nix taugen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 08:22
liezzy schrieb:Aber die Jungs (und Mädels) in der FE-Szene wissen ganz genau, dass ihre Apparatniks nix taugen.
Da gibt es solche und solche. Diejenigen, die ihr Zeug aggressiv versuchen zu vermarkten, wissen dass es Müll ist. Viele der Bastler betrügen sich selbst aufgrund von mangelhaften physikalischen Grundkenntnissen und dadurch bedingter fehlerhafter Messtechnik. Manche sind auch einfach ein bisschen irre und glauben trotz hoher Intelligenz und Bildung an den Spuk, ich nenne jetzt nicht als Beispiel den Namen eines deutschen Raumenergieprofessors.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 08:23
skagerak schrieb:Oder welche Behörde auch immer?
Oder mal wieder erst dann wenn jemand dran gestorben, es also sozusagen zu spät ist?
Das hat Shorty schon mal getan, als er anfing seine Jünger zum Gans futtern aufzurufen bei gleichzeitiger Behauptung, vergiftet worden zu sein. (Ich such's grad noch... wenn jemand schneller ist...)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2015 um 08:35
Poipoi, sorry, Hab mich unklar ausgedrückt. Den kleenen Garagen-Bastler meinte ich nicht, sondern schon die Hauptprotagonisten, die einen Plasmagenerator, einen QEG, einen kalte-Fusion-Reaktor, ein AuKW verscherbeln wollen. Die kleenen Garagen-Bastler sind einfach Jungs mit zu wenig Wissen in Naturwissenschaften und zu viel Bildungsneid, die es denne Gelehrte und Großkopferte mal so richtig zeigen wollen - siehe der Mann mit den fiesiekalischen Neuerkenntnissen.


melden
172 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Aussiedeln ins All116 Beiträge
Anzeigen ausblenden