weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.01.2016 um 08:33
Ich muss aber zugeben, was einige Tüfler da zusammenbasteln hinsichtlich Magrav sieht deutlich besser aus als das Ding, das Keshe verkauft (wahrscheinlich in China von Studenten gefertigt) und es werden hochwertigere Materialien verwendet.
Zudem wird sorgfältiger gearbeitet als in dem Video, das die Arbeit der Chinesen zeigt. Die Gesamtkosten bleiben klar unter dem Keshe-Verkaufspreis (der hat wohl eine Gewinnspanne von 200 %).

Selbst wenn es nicht funktioniert, kann man sich manche Eigen-Konstruktionen durchaus als Blickfang ins Wohnzimmer stellen ;)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.01.2016 um 19:42
Ich würde die Spulen den HiFi-Esoterikern umwidmen, die stehen auf sowas. :-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.01.2016 um 21:30
Ich hab da schon auch einigen Respekt vor vielen. Lehrmeinung? Anerkannte Theorie? Scheis² drauf, ich will das jetzt wissen! Und dann wird gegen jede Vernunft , und wie Issomad schon schreibt, oft recht sauber, gebastelt und ausprobiert. Und den allergrößten Respekt verdienen dann die, die sich selbst eingestehen können: "War wohl nix". Und dass das heutzutage ja oft realtime im Internet publiziert wird, macht es nicht einfacher. Erfolge sind einfacher zu kommunizieren.

Ja, @Schrauber2, vielleicht stellt sich ja heraus, dass das "Coating" die Klangreinheit positiv beeinflusst. Wobei ich aber gestehen muss, dass mir ein unfreiwilliges Feuer-Coating von Spulen auch nicht ganz fremd ist, der Einfluss - auf ganz unterschiedliche Effekte - am Ende immer eher negativ (bis katastrophal) war.

Achso, und @Issomad, Du glaubst echt an 200% Gewinn für Keshe? Ich halte 2000% für realistischer! Da ist doch nix dran was Geld kostet?! Oder was meinen die anderen dazu?


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.01.2016 um 21:45
Kollege aus meiner Firma hatte Herrn Keshe erwähnt, dass der Genial sei. Dachte ich höre nicht richtig, denn der Arbeitskollege ist ein ziemlich kluger Typ, derzeit Programmiert er Smartphone Apps in seiner Freizeit. Ich gab ihm zu verstehen, was Keshe für ein Schwindler sei, gab ihm einige Links mit u.a. diesen Allmy Forum Link.

Seitdem ist ca. 1 Monat vergangen und ich dachte er hat die Sache abgehakt. Heute als ich die Firma verliess, traf ich ihn auf dem Parkplatz. "Er müsse mir unbedingt was zeigen!" und kramt in einer Plastiktüte, die er vorher auf seinem Roller verstauen wollte. Das Ding war noch eingepackt in einem Karton, ich konnte es nicht genau ansehen, es sah aber aus wie ein Wasserkocher. Es war ein Keshe Plasmagenerator! Nein! Autsch! Er hat er das Ding aus Italien geliefert bekommen.

Was er dafür bezahlte, wollte er mir allerdings noch nicht sagen. Er rechne auch damit, dass das Ding nichts wert sei, wolle es aber nun mit nem Kollege zusammen, der Elektriker sei, ausmessen.

Naja was soll man da noch sagen..nungut ich werde diese Gelegenheit nutzen ihn auszuquetschen, was dabei raus kam. Sollte er tatsächlich am Ausgang mehr Leistung sehen, wie Input, werde ich ihn bitten das Ding in die Firma zu nehmen, wir messen das dann zusammen in der Hauseigenen Elektronikabteilung aus..soweit wird es aber nicht kommen xD


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.01.2016 um 22:31
@mayday, Hahahaha, nun hat DER also vermutlich eines der Geräte, das ein anderer aufgrund der Rückrufaktion zurückgeschickt hatte. Schätze Deinen Kollegen wird es dann auch treffen. Kaum stellt er fest, dass das Ding seinen Zweck nicht erfüllt: Rückrufaktion.
Ausserdem muss er ja nach genau festgelegtem Schema das Ding "eingewöhnen". Vorher geht da eh nix. Wohl ein knapper Monat. Dann die Rückrufaktion - alles Zeit, die Ke$he nutzt weiter abzukassieren.

Aber je mehr da in den ganzen Keshe-Gruppe offensichtlich wird, dass das Ding einfach nicht funktioniert, hab ich das Gefühl, dass sich die Mitglieder da mehr und mehr auf reine Esoterik wie Heilpads etc. konzentrieren.
Hauptsache man hat nen Grund "Gans" zu "produzieren". Scheint großen Spaß zu machen.
(Nun gut, wir haben früher mit Kupfersulfat im Einmachglas mittels Elektrolyse sämtliche Schlüssel im Haus verkupfert... Hat auch Spaß gemacht)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.01.2016 um 18:23
@ShortVisit

Also merken wir es erst an der veränderten Sicht auf die Milchstraße. Es sei denn, wir nehmen die auch mit... :D

@mayday

Ich bin gespannt auf deine weiteren Berichte! Vielleicht darfst du ihm ja auch mal bei nem Testlauf beiwohnen!


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.01.2016 um 19:04
@Grymnir
ich bleibe auf jeden Fall dran und erstatte hier Meldung ;) ..und habe auch vor ein paar Bilder zu schiessen, wenn er mich lässt. Es könnte jedoch eine Weile keine Infos geben, er will den Aparatus nach Anleitung langsam "einfahren"


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.01.2016 um 22:46
Es wäre interessant ob auch ihn dann die Rückrufaktion erreicht! Natürlich erst in etwa NACH der Eingewöhnungszeit.
Eigentlich müsste ER nun ja einer der "überarbeiteten" Versionen geliefert bekommen haben.... Ich tippe da aber auf ein anderes Geschäftsmodell ;-)


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2016 um 01:27
Wegen der Rückrufaktion, das werde ich ihm sagen, damit dann nachträglich von mir hören kann "na siehst du"^^

Ihm wurde im Dezember mitgeteilt, dass aufgrund Produktionsfehler sich die Auslieferung verzögere. Ich habe die Beiträge hier nicht mehr verfolgt, denke aber diese Masche ist bekannt. Es hätte mich schon interessiert was er bezahlte, da er mir den Preis nicht nennnen wollte, gehe ich mal davon aus, es war nicht billig. Er meinte nur, sie sagen es werden 6 davon gebaut, ein Teil des Geldes sei für Wohltätige Zwecke deswegen der höhere Preis *facepalm*

Was mich ärgert, dass er nicht auf mich hörte, Keshe Geld hinterher wirft, ich kann diesen Hochstapler aufs Blut nicht leiden..eher weniger bedauere ich, dass er sein Gel los ist, denn ich habe mehrfach gewarnt. Da ist er selbst Schuld, er hätte sich im Netz schlau machen können.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2016 um 01:47
Auf meine Frage hin, wo denn die OU herkommen soll, meinte er, dass die was von Energie aus Gravitation+Magnetismus schrieben..ich habe nur mein Gesicht verzogen und es gleich gelassen mit ihm zu Argumentieren, da weiss man ja nicht wo anfangen, so absurd ist das. Es wundert mich sehr, dass bei ihm nicht die Alarmglocken schrillen. Ich wollte ihn aber nicht verägern, sonst lässt er mich nicht an das Gerät ran.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2016 um 13:11
@mayday
Da fehlt ein ganzes Stück physikalische Bildung. Auch Programmierer können "dumm" sein. Gerade in der Freie-Energie-Szene gibt es überraschend viele Ingenieure (Maschinenbau, Eletrotechnik/Elektronik). Man sollte denken, sowas schützt vor solchem Kram.
Der Meyl ist z.Bsp. so ein Mann. Soweit ich das verfolgt habe, lehrt der Typ sogar noch (mit Verbot, seine abtrusen Thesen den Studenten einzutrichtern).
Das gleiche Phänomen hast du im med. Bereich - Ärzte für Homeopathie und anderen Eso-Kram. Da wird einem übel.
Obendrein faktenresistent. Aber wie man auf das Gesülze vom Keshe reinfallen kann, das begreife ich bis heute nicht. Der Typ hat rein gar nichts auf der Hand, spuckt nur große Töne und die Dackel laufen hinterher...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2016 um 17:54
Hahahaha, ja der Meyl ist schon klasse. Insbesondere seine "drahtlose" Energieübertragung bei der mehr Power ankommt als "gesendet" wird... Das Ganze im schicken Demoköfferchen für >1k€
So ganz "drahtlos" isses dann doch nicht - es wird ein Draht benötigt - (angeblich nur die Simulation einer "Erde") - lässt man den weg oder ersetzt ihn durch eine echte Erde wars das mit "drahtloser Energieübertragung"....
Für nen alten Amateurfunker einfach nur ein Facepalm

Hm, @mayday - ich denke der wird auch keine Sonderkonditionen bekommen haben und den normalen, regulären Preis für das Ding abgedrückt haben, der ja bekannt ist. pluss der 300 Euro "obligatorischen Spende". Waren doch was um 1047 Euro oder so.


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2016 um 18:07
TyraMisoux schrieb:1047 Euro oder so.
*schluck*,ok mehr wie ich dachte.

@Schrauber2
ja denke das dürfte bei ihm zutreffen, Physik ist nichts so sein Ding, was nicht negativ ist, keiner kann alles wissen. mein Vorwurf ist, wenn man warnt darauf hinweist, Quellen angibt um sich zu informieren, das dann nicht gemacht oder ignoriert wird. Er ist kein Esotyp, bei ihm ist es mehr "ich bin unvoreigenommwn, will es selbst sehen"


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2016 um 19:19
mayday schrieb:Was mich ärgert, dass er nicht auf mich hörte
@mayday
Du kennst doch Keshes Lieferzeit.
Ich denke, Deine Aufklärung kam einfach zu spät; da war das Baby schon unterwegs.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2016 um 20:40
@mayday schrieb:
mayday schrieb:Was mich ärgert, dass er nicht auf mich hörte
Ach, genies die Show. Hauptsache er fackelt mit dem Schrott nichts ab.
Ob er zur Eso-Fraktion gehört bekommst du erst mit, wenn er auf Teufel komm raus das Ding (oder Keshe) verteidigt. Quasi Keshes Meinung zu seiner macht. Dann ist er eh verloren.
Wer einen Quatsch beleglos glaubt, glaubt auch anderen Quatsch. Evt. will er sich ja unvoreingenommen ein AuKW kaufen um es zu testen. Kannst ihn ja mal fragen :-)
Wenn er jeden Freie-Energie-Scam testen möchte, ist er bald arm.
Ich würde eher echte Physik mal "testen", ist billiger (Elektrotechnik/Elektronik-Baukästen für Anfänger und Interessierte gibt's für kleines Geld z.Bsp. bei ebay).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2016 um 22:08
@mayday muss mich korrigieren - 904 Euro ist wohl der aktuelle Preis. Ich meine mich aber daran zu erinnern dass der bei meinem letzten Besuch des "Shops" über 1000 Euro war.
Kannst ja selbst schaun auf keshefoundation punkt org und dann "webshop"

edit:
Ah, da steht bei den 904 dann noch "+ Shipping" darunter - und um das zu erfahren muss man dann erst die Daten eingeben. Vermutlich kam so die Summe zusammen die ich in Erinnerung habe.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2016 um 14:42
Der Kongress vom Jupiterverlag über "Plasma-Technologien von M.T. Keshe in Theorie und Praxis" am 16. Januar 2016 in Zürich wurde von Marsha Wiederkehr von lebensthemen.ch gefilmt.

Nut hat sie 12 Videos auf ihren Youtubekanal von Lebensthemen hochgeladen.
Viel BlaBla,habe mir den ersten gegeben: ab 1:30 Peter Salocher war nicht da, macht sehr viele Seminare in Österreich und hat jetzt auch eine Vollzeitausbildung mit 39 Wochenstunden bei Keshe angefangen. Seine Solaranlage mit 20kW Spitze hat er mit Nano Coating ausgerüstet und jetzt
macht sie praktisch 2 kW durchgehend, also auch nachts.
23:47 Keshe hat dem Herrn Schneider erzählt, er habe sein Wissen seit er mal vom Pferd gestürzt und lange bewusstlos gewesen ist.
Vom Pferd gestürzt, genau, bei Erika Bertschinger, alias Uriella hats ebenso begonnen.

Marsha Wiederkehr ist
Energetische Beraterin SDGH
was immer das auch ist, sie passt aber gut in die Szene.
Aktuell hat sie grad ein Video zur Belastung von Wasser durch ppm hochgeladen. Jemand sollte sie noch aufklären, was ppm bedeutet...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2016 um 15:22
Wasser ab 200 ppm wirkt belastend für unseren Körper
200 ppm wovon???

Was sollte das für ein Messgerät sein, mit dem man ppm wovon auch immer messen kann? Sieht für mich aus, wie ein hausgebräuchliches Leitfähigkeitsmessgerät. Damit mißt man aber keine ppm sondern µS/cm.

Man man man, da wurde wieder geballtes Unwissen breitgetreten. Nicht den Hauch von Ahnung (von Wissen will ich gar nicht reden) von Wasserchemie.
... dass das Wasser stark Natrium enthaltendes Wasser hat ....
Boa, wie gräußlig. Mir rollen sich die Fußnägel hoch.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2016 um 15:24
liezzy schrieb:200 ppm wovon???
Nix wovon. 200 Stück ppm.


melden
Anzeige
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2016 um 16:12
@liezzy
liezzy schrieb:200 ppm wovon???
plemplem


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden