weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.01.2017 um 17:44
@dillgurke
Naja, viel Spaß, wenn er jetzt im Winter den Garten umgraben will ;)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.01.2017 um 20:25
Keshe - biggest fail ever keshe-fraud


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.01.2017 um 08:00
dillgurke schrieb:Im aktuellen Keshe-Teaching mehr oder weniger eine Stunde Anschuldigungsrausch gegen Keshe-Fact-Dirk hinein. Es will nicht aufhören, grad hat Keshe aufgrund von uralten Texten von Dirk herausgefunden, dass der Kinder am liebsten in seinem Garten vergewaltigen würde. Die KF wird daran arbeiten die 60 Kinder zu finden. Keshe geht Satz für Satz Dirks Texte durch.
Jetzt dreht er vollkommen durch (denkt man und dann gibt es doch wieder neue Steigerungen).
Ich habe diese Stunde von Keshes wilden Phantasien in 10 Minuten Schritten durchgezappt - einfach krank!
So soll D.L. als Trophäe seiner Missbrauchshandlungen die jeweiligen Kond* aufbewahren. Da fragt man sich zum 1000. Mal, warum Keshe mit seiner Krankheit so lange durchkommt.
Mario und Peter hat es wohl auch aus dem Takt gebracht: Zum ersten Mal seit langem haben Frankreich und Holland die deutschsprachigen geschlagen und haben gleich nach ihrem Meister die "Public Teachings" veröffentlicht. Das deutschsprachige lässt immer noch auf sich warten. Die werden doch nicht etwa was kapiert haben? Quatsch, eher friert die Hölle zu.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.01.2017 um 08:35
Keshe hat die Leute sogar aufgefordert seine Tiraden herauszukopieren und zu allen Behörden zu tragen - für solche massive Unterstellungen und Angriffe gibs klare juristische Gegenmittel, wird daran scheitern, dass DirkL in einem anderen Land sitzt. Wenn Mario und Co. jedenfalls die Ausfälle wieder totschweigen, würden sie damit ausdrücklich gegen Keshes Wunsch handeln.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.01.2017 um 13:11
YouTube Beitrag von hopegirl


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.01.2017 um 13:33
wp ss 20170120 0001


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.01.2017 um 20:07
44. Treffen


Mario über ein neues Prozedere:
Weil die Keshe-Workshops jetzt relativ gut mit Untertiteln versehen werden, wird die Truppe nun mehr am Original arbeiten. Aber immer erst eine Woche später, da es noch nicht schaffbar ist, alles am gleichen Tag zu untertiteln.

Der gestrige Workshop wird also erst nächste Woche drankommen, heute wird man sich den von letzter Woche nochmal vornehmen. Mario gibt aber dennoch schon mal einen Überblick über Keshes gestrige Pädophilen-Wahnrede. (Schnell das Unangenehme aus dem Weg räumen, hmmm?)

Mario wird von Salocher wieder drauf hingewiesen, dass mit „Dirk L“ der Dirk Lauressens von keshe-facts gemeint ist. Mario tut überrascht.

Ausgangpunkt war der Artikel von Dirk über die kritischen Medienberichte in Italien über die krude Keshe-Erdbebenhilfe. Keshe droht den italienischen Medien mit Konsequenzen. (Ganz viel Lieebe, die Keshe verströmt)

Dann bringt Keshe den Freie-Energie-Spinner Allan Sterling ins Spiel, der ja bis zum Lebensende wegen Kindesmissbrauchs im Knast sitzt… und stellt Dirk da in eine Reihe. Dirk habe versucht alles im Internet zu löschen, aber die KF hat über Internet-Archive viel gefunden.

Dirks alte Firma habe Kinder für Fotoshootings gesucht, Dirk habe Fotos mit 60 gebrauchten Kondomen ins Netz gestellt, etc… ich spar mir die Wiedergabe der ganzen Verleumdungen. Keshe fordert alle auf, das der Polizei zu melden, die KF arbeite mit allen Sicherheitsbehörden der Welt zusammen.

Was Mario unterschlägt: Keshe hat auch irgendwas von „Ich habe beim britischen Geheimdienst gearbeitet“ gelabert. Für Keshe müssen die Pädophilen vernichtet werden, bevor man mit dem Weltraumflügen anfängt, da jene ansonsten die Kinder anderer Planeten vergewaltigen.

Keshe-Workshop von letzter Woche:
Salocher kritisiert vorab, dass sich immer noch zu wenige Leute an Übersetzungen beteiligen, obwohl die KF doch ca. 200.000 Leuten erreiche.

DANN WIRD UNKOMMENTIERT EINE KOMPLETTE STUNDE VOM WORKSHOP MIT NUN DEUTSCHEN UNTERTITELN ABGESPIELT.

Salocher lobt die hohe Qualität der automatischen Übersetzung, die Schriftart müsse man aber noch zur besseren Lesbarkeit ein wenig ändern.

Mario wirft ein, dass es irgendwie wenig Sinn macht sich im deutschen Teaching nun den kompletten Keshe-Workshop reinzuziehen, gehe zeitlich ja auch gar nicht. Die Interaktion mit der Community falle doch weg. Das komplette Video solle einfach auf dem Keshe Translation Kanal hochgeladen werden, während man für das Teaching nur besonders wichtige Ausschnitte auswählt.
Mario und Salocher reden dann ein wenig aneinander vorbei. Eine wirkliche Absprache wer nun Ausschnitte auswählt gibt es nicht und wie, wann und wo Salocher komplette Untertitelungen hoch lädt bleibt nebulös. (Was für eine Rumpeltruppe!)

Sonstige Diskussion:
Mario erwähnt, dass im gestrigen Teaching noch Seife auf GANS-Basis gezeigt wurde. Das produziert eine Bekannte von Dr. Klaus. Klausi preist das Produkt dann auch persönlich an. Bei 1:42:30 zeigt ein Typ ein Stück Seife.

Zum Schluss bei 1:58:00 schaltet ein Typ noch in seine Plasmawerkstatt, er hat einen „Plasma-Galgen“ gebastelt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.01.2017 um 23:13
pluss schrieb:
Mit einer Analyse werde ich aber vermutlich erst im Januar beginnen können.
Musste mir erst einmal die nötigen Utensilien und Chemikalien bestellen.

Hat er jetzt Januar 2016 oder 2017 gemeint? Erinnert mich irgendwie an HE.
Jetzt ist es tatsächlich Januar 2017 geworden.
Meine Vermutung: Eher wird BER fertig, bevor pluss was findet.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.01.2017 um 22:31
Peter hat einen Fehler von Herrn Keshe auf seiner fb-Seite verewigt. Aber SONST hat Herr Keshe aber SOWAS von Recht!

Erdbebenwarnung - Kopie.JPG


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.01.2017 um 23:40
Er hat ja nicht geschrieben, an welchem 20. Januar ... vielleicht 2553 ?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2017 um 11:39
Nun lasst ihn doch – Keshe sagt nun mal für sein Leben gerne Erdbeben voraus.
Und da seine Gemeinde dies nach dem regelmäßigen Nichteintreffen nie hinterfragt, wird er weiterhin Erdbeben vorhersagen. Die Erdbebenwarten der Erde nutzen mittlerweile Keshes Vorhersagen insofern, dass sie jeweils Entwarnung für diesen Zeitraum und das Gebiet ausgeben.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.01.2017 um 13:18
siegmund schrieb:Jetzt ist es tatsächlich Januar 2017 geworden.
Meine Vermutung: Eher wird BER fertig, bevor pluss was findet.
Wo liegt denn dein Problem?

Wenn du unbedingt einen Nachweis benötigst ob es sich bei der Keshesuppe hauptsächlich um Zinkoxid oder Zinkcarbonat handelt, analysiere das Zeugs doch selbst. Lasse dir gerne etwas von dem mir zur Verfügung gestellten GANS zukommen.

Wenn du selbst kein Bock hast, musst du dich halt weiterhin gedulden, bis sich meine Prioritätenliste geändert hat.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2017 um 10:56
DIeser geile Magrav. Ich als Elektrotechniker habe mich bepisst vor lachen....!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2017 um 16:47
@mufflon2510
Ich als nicht Elektrotechniker auch


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2017 um 21:14
@XsaibotX
@mufflon2510

Ihr beiden seid ja nur neidisch! Ich finde dieser formschöne Wasserkocher hat etwas sehr stylisches, und wie das so mit Design ist, er ist etwas unpraktisch da man sein kochendes Wasser nicht sieht und auch keine Lampe dran ist damit man sieht ob das Wasser auch kocht. Man kann nunmal nicht alles haben und vieleicht kommt das ja im MaGrav 2.0. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2017 um 21:21
@Thorsteen
Eher mit MaGrav 56970..0.........0 ........... . ..... ......... 0 Punkt null :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2017 um 23:33
@mufflon2510
@XsaibotX
Der Keshe Beschiß geht schon seit ein paar Jahren , im Frühjahr 2014 präsentierte die Keshe foundation ihren Magrav , der angeblich nach dem " Over Unity " Prinzip funktionieren sollte . Bisher gab es in der " freie energie " Szene zum Thema " Over Unity " nur Blödsinn , und auch Keshe sollte daran nichts ändern ☺ . Ich erinnere mich noch an das erste Halbjahr 2014 , als aus Deutschland die ersten ernsthaften Anfragen an die keshe foundation kamen mit der Bitte um genaue Erklärungen zum Magrav .... Keshe Betrug


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.01.2017 um 23:57
Please beware of keshe foundation ! It is Scam ! Keshe Scam


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.01.2017 um 10:16
@peawe
peawe schrieb:Nun lasst ihn doch – Keshe sagt nun mal für sein Leben gerne Erdbeben voraus.
Und da seine Gemeinde dies nach dem regelmäßigen Nichteintreffen nie hinterfragt,
Ist doch klar, diese Vorhersagen sind sozusagen hypothetisch, das würde eintreffen wenn er, der Messias sie verhindern würde.

Die Italiener waren böse zu ihm, da sagt er nichts und läßt sie sterben...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

26.01.2017 um 09:36
rambaldi schrieb:Ist doch klar, diese Vorhersagen sind sozusagen hypothetisch, das würde eintreffen wenn er, der Messias sie verhindern würde.
So viel keshianische Dämlichkeit verwirrt, da fehlt ein "nicht" :-)


melden
273 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden