weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 11:48
@Alf1976

Wenn ich diesen blauen mit den tollen Glitzeraufklebern sehe, dann kommt ganz tief in meinem Inneren ein Habenwollengefühl auf. Das ist Kunst in Vollendung!


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 12:07
In der Beschreibung steht , daß der Typ auch ein Q 6 Workshop anbietet http://www.plasma-shop.com/plasma-cube-q6-q24/. , genau so ein Workshop habe ich vor 2 Wochen besucht . Der Q 6 , Q 9 bzw. Q 24 ist ein Gerät , bei dem man nix nanocoaten muß ( alles ohne Gans ). Laut Werbeversprechen sollen 90 Prozent aller Q Modell Bauer hinterher mit ihrem Gerät zufrieden sein . Angeblich soll man die Energie des Q 6 spüren , wenn man seine Hände dran hält . Das Werbeversprechen stellt sich dann hinterher als Lüge heraus , man spürt nichts , absolut nichts ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 12:32
@Alf1976
Alf1976 schrieb:Laut Werbeversprechen sollen 90 Prozent aller Q Modell Bauer hinterher mit ihrem Gerät zufrieden sein .
Na dass nenne ich mal ehrliche Werbung ^^
Alf1976 schrieb:Das Werbeversprechen stellt sich dann hinterher als Lüge heraus , man spürt nichts , absolut nichts ...
Gehört das mit zum Werbespruch?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 12:37
Alf1976 schrieb: Angeblich soll man die Energie des Q 6 spüren , wenn man seine Hände dran hält
Ich konnte mal die Energie eines Q3 mit eigenen ungecoateten Händen spüren, und beim Q7 spürt man sie sogar mit dem ganzen Körper, man braucht auch nur ganz leicht aufs Gaspedal treten. Die stammten allerdings auch von Audi bzw. BMW, ... also kein Eigenbau. :D

@Alf1976

Mich würde übrigens mal brennend interessieren, was einen gesunden Geist dazu bringen kann, einen Q6-Workshop zu besuchen...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 13:00
Der Q 6 ist ein Kondensator .Als Dielektrikum verwenden die Keshe Leute Backpapier ,nein kein normales Backpapier , sondern Backpapier , welches in Aschewasser ca. 30 Sekunden gewälzt wurde . Warum ich diesen Workshop mitgemacht habe ? Nun ja , da war noch dieser letzte Funken Hoffnung , daß bei dieser Keshe Sache noch irgendetwas Sinnvolles rauskommt . Ich hab für den Q6 bzw. Q9 Kurs 150 Euro bezahlt . Anbieter war nicht die keshe Foundation , sondern ein e.V. , ein eingetragener Verein


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 13:21
Danke für diese erfrischend erliche Antwort. Ich hoffe doch, der "letzte Funke" ist nun endgültig im Aschewasser erloschen :D

Papier als Dielektrikum ist zwar nicht gänzlich abwegig, und hat für bestimmte Einsatzbedingungen auch seine Berechtigung, aber ich verwende Backpapier doch eher beim Kecksebacken.

Die Gründe für diesen eingetragenen Schweineverein, Backpapier zu verwenden, sind vermutlich ökonomischer Natur. Mit 50 Cent Materialeinsatz 150 Euro abzocken, ... das rechnet sich :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 13:38
@Alf1976

Wow, 150€ sind ein ganz schöner Haufen Geld! Dafür bekommt man in Kassel eine Dame des "horizontalen Gewerbes" für 60 Min (hier muss ich mich mal auf den Taxifahrer verlassen der mir das sagte) oder aber 7 x argentinische Ribeye-Steak mit Folienkartoffel im Asado-Steakhouse in München-Pasing (DAS kann ich bestätigen :) ). Bei beidem hat man definitiv mehr vom Geld als von dem Kurs. Die Teile sind ja nur Spulen und die arbeiten im Wechselstromkreis ja als Widerstand, also sollte wohl eher eine negative Auswirkung spürbar sein, im Sinne von steigenden Stromkosten.

Aber auf der anderen Seite bist du mit 150€ Einsatz von dem ganzen Unfug geheilt worden und der kann dich nicht mehr weiter abzocken. Muss man also im wahrsten Sinne des Wortes als "Lehrgeld" abschreiben.

@Peter0167

Bei den steigenden Kupferpreisen werden die Keshies wohl bald, wie früher in der DDR, auf Aluleiter umschwenken müssen. Wenn Keshe das schlau anstellt kann er das nochmal als "Optimierung" verkaufen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 13:52
@Thorsteen

Es wundert mich eh schon lange, warum die für ihr Gedöns das teure Kupfer verschwenden. Ob der Magrav nun mit Kupfer, Alu, Backpapier oder Hundekot vollgestopft wird, hat doch auf das Ergebnis keinerlei Auswirkung. Man könnte es auch komplett leer lassen, ist vollkommen wurscht! Oder besser noch, man erzeugt da drin ein Vakuum, dann wäre wenigstens etwas Vakuumenergie vorhanden, die ließe sich sicher gut vermarkten, quasi als unerschöpfliche Quelle von Nullpunkt-Energie, und wenn jemand das Gerät öffnet, ist die das schöne Vakuum futsch, und somit auch die Energie ... :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 13:57
Leute... ich kriege gerade eine weitere Krise. Ratet mal, wem der Ebay-Shop gehört: Tadaaaa... meinem Mitbewohner, der ja wieder hier ist. Ich wundere mich nicht, wieso ich nichtmal mehr seine Stimme ertragen kann und mit Ohropax rumlaufen musste. Gespür (so richtig schön eso-mäßig!;)) doch richtig gewesen. Ja, was jetzt???


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 15:34
Finanzamt...? Ich weiß ja, dass er keine Steuern zahlen will... Hülfe! :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 15:46
Thorsteen schrieb:Wenn ich diesen blauen mit den tollen Glitzeraufklebern sehe, dann kommt ganz tief in meinem Inneren ein Habenwollengefühl auf. Das ist Kunst in Vollendung!
Ich habe das Gefühl, dass neben Feenstaub auch Einhorn-GANS dafür verwendet wird ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.11.2016 um 15:57
Zum Schluß wurde der Q 6 dann mit reichlich Sonnenblumenöl besprüht , damit er " richtig " funktioniert , das ganze war dann eine ziemlig schmierige Sache und eklig . Für mich dann endgültig der Beweis , daß das keine seriöse Sache ist . Ein paar Tage nach dem Workshop habe ich mein 150 Euro Q 6 in der schwarzen Restmülltonne entsorgt ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.11.2016 um 10:32
@gansnahedran
Als Inverkehrbringer von elektrischen Geräten hat er doch sicher auch eine Konformitätserklärung und die Geräte tragen ein CE-Zeichen, oder? Denn das müssen sie. Nach Möglichkeit sollten sie auch den entsprechenden europäischen Normen entsprechen (was er mit der Konformitätserklärung versichert).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.11.2016 um 14:02
@Prof.bunsen
Ah! Keine Ahnung, braucht er das denn als privater Verkäufer? Bzw. ist denn der Schrott überhaupt ein "elektrisches" Gerät...? Danke für den Tipp auf jeden Fall!!!!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.11.2016 um 14:26
Wo hat er die Geräte denn her? Baut er sie selber, dann ist er Hersteller. Bezieht er sie über einen anderen Hersteller und bringt sie in Verkehr, d. h. er verkauft sie an die Öffentlichkeit, ist er Inverkehrbringer. Letztendlich ist es in der EU verboten, elektrische Geräte (unstrittig handelt es sich bei einem Gerät, das an die Steckdose angeschlossen wird, um ein elektrisches Gerät, egal was es macht) ohne CE-Zeichen zu vertreiben oder mit ihnen zu handeln.
Als Prototypen oder Versuchsmuster kann es auch nicht eingestuft werden, da es an Benutzer ohne spezielle Kenntnisse in diesem Bereich verkauft wird.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.11.2016 um 14:45
Ok... weisst Du dann zusätzlich auch noch, an wen man sich wenden muss? Die Polizei wird es ja wohl nicht sein. Er hat wahrscheinlich auch gerade vor, seinen Wohnsitz ins Ausland zu verlegen (meine Vermutung: der Seifried-Spinner in Österreich???).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.11.2016 um 14:51
@gansnahedran

Polizei kann schon recht gut sein, wenn Du das nicht als Anzeige sondern als Gefahr in Verzug formulierst und auf die Gefahr von Feuer und elektrischem Schock hinweist. Bei dem Regensburger Trottel mit der rotierenden Glaskugel hat's jedenfalls recht prompt funktioniert. Ich bin grade dabei, mir die zuständigen Polizeistellen der beiden Anbieter rauszusuchen. Die entsprechende Mail geht heute noch raus.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.11.2016 um 14:56
@Sheri

Danke... hoffe es hilft irgendwas....lol.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.11.2016 um 14:58
Man kann sich z.B. an eine IHK wenden, die müssten weiterhelfen, oder mal beim

http://www.baua.de/de/Startseite.html

nachfragen.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.11.2016 um 16:32
Ok, danke prof.bunsen!


melden
369 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden