weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.12.2016 um 22:44
@Alf1976
Wie kam es denn dazu, dass du zu so einem Workshop bist? Ist dir nicht vorher schon aufgefallen, dass Keshe seit gut 10 Jahren ganz viel erzählt und prophezeit wovon nie was eingetreten ist? Und dass wenn etwas davon stimmen würde, der Keshe schon längst mehrfacher Nobelpreisträger wäre? Dass sich Firmen/Regierungen um die Technologie reissen würden?
Oder hast du dich vorher nicht ausführlich informiert? Bitte nicht falsch verstehen. Es nimmt mich einfach wunder.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.12.2016 um 13:14
38. Treffen


Keshe:
Die italienische Zivilverteidigung hat zum Ersten Mal offiziell die KF um Hilfe gebeten, man brauche mehr GANS-Pads. Gespendetes Geld wurde gut verwendet. Wasser wird dekontaminiert. (Ich sehe, Keshe war wohl in guter Fabulierlaune)

Direkter Kontakt und zweites Treffen mit Tepco in Japan wegen Fukushima geplant.

Tests an Mäusen zur Krebsbehandlung zeigen keine negativen Folgen von GANS. (Testreihen, die es nicht gab, können natürlich keine negativen Ergebnisse haben)

50 Plätze stehen in Ghana zum Studieren zu Verfügung, 30 für Afrikaner reserviert. (Umso leichter lassen sich Nichtaktivitäten gegenüber den europäischen Anhängern verschleiern)

Bau des Plasma-Raumschiffs in Arizona, USA wurde ausführlich gezeigt. (Videoclips wo Leute um die aufstellten Magravs in einer Halle herumtänzeln und Messgeräte am Holzstock rüberhalten. In der Mitte rotiert eine GANS-Kugel, per Steckdose angetrieben.)

Industrielle Produktion von zehntausenden Litern Liquid-Plasma wird anlaufen. Keshe überlegt ob man die Magravs anstelle von Energie-Spar-Dingern als Emotionsreaktoren verkaufen soll, bei den ganzen guten Erfahrungsberichten. Bei Leuten mit negativen Erfahrungen ist die Seele noch nicht bereit dafür, „wenn etwas nicht funktioniert, solle man es nicht auf andere schieben“ (Mario).

Die Leute in Arizona basteln auch an einer Mobilen Heileinheit. (32:00, ich nenn das mal Folterbox)

Weitere Diskussion:
Mario phantasiert darüber, dass es vielen Menschen noch zu gut geht und diese sich deshalb „weigern eine bestimmte Entwicklung durchzumachen“ und auf tierischer Ebene bleiben, wie Keshe mal sagte. Rainer stimmt zu, da brauche es mal einen Einschnitt um aufzuwachen. (Ich sehe, Rainer und Mario verströmen ganz viel Lieeebe)

Es werden jetzt jeden zweiten Montag Testimonials zu Erfolgen mit der Keshe-Medizin gestreamt. Rainer nutzt die Gelegenheit NOCHMALS die Geschichte seiner kranken Hündin zu erzählen.
Es wird eine Keshe-Wiki geben, wo endlich mal alle Infos zentral verfügbar sind. (Werden da auch Keshes Anekdoten über die Juden gesammelt?)

Salocher zeigt die bisher geschaffte erste Viertelstunde seiner deutschen Transkription des Keshe-Teachings. Er hat dafür sechs Stunden gebraucht. Rainer nennt Salocher dafür ein „Genie“.

Bei 1:10:00 surft die Runde die aktuelle Erdbebenkarte. Man sieht "viel ungewöhnliche Dinge“ (Mario).

HAMMER-Irrsinn: Salocher surft afrikanische Webseiten und zeigt die ganzen Meldungen, dass die ghanaischen Parteien sich nach der kürzlichen Wahl zum friedlichen Umgang bekannt haben – Salocher impliziert wohl, dass damit die Unterzeichnung von Keshes Friedensvertrag gemeint ist.

Ein Typ hat zwei Spulen kurzgeschlossen, mental auf geben/nehmen programmiert („mit dem Himmel über eine Unendlichkeitsschleife verbunden“), wenn er jetzt dazwischen sitzt, kribbelt es.

Ein Typ hat mittels Osmose basisches Wasser hergestellt, irgendwas, was ich nicht verstanden habe, hat ihn dabei aus den Socken gehauen.

Salocher hat neue Erfahrungen mit dem Plasma gesammelt: Vor einigen Wochen hat er einen Magrav von Keshe Österreich geschenkt bekommen. Er hat ihn beim Tiefkühler aufgehängt. Stromverbrauch ist über 70% gesunken. Salocher hat es freudig bei den Teachings rumerzählt. Am nächsten Tag war keine Ersparnis mehr, das Feld ist wohl „zusammengesackt“. Seitdem ist Salocher vorsichtiger was er öffentlich preisgibt. (Das wäre ich an Salochers Stelle aber auch)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.12.2016 um 13:20
dillgurke schrieb:Seitdem ist Salocher vorsichtiger was er öffentlich preisgibt. (Das wäre ich an Salochers Stelle aber auch)
Sonst kommen nämlich irgendwann die Männer in den weißen Jacken.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.12.2016 um 18:51
Salocher hat eine Ausdauer und Motivation, das wünscht sich jeder Arbeitgeber. Schade nur, dass Keshe nix zahlt!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.12.2016 um 21:23
Ich wuensche mir fuer Salocher einen Platz im Big-Brother Container, damit Er der ganzen Welt zeigen kann wie er sich wochenlang von Pippigans und Wunschdenken ernaehrt und im Fitnessraum ca. 2000 Kilokalorien taeglich verbraucht!
:pony:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.12.2016 um 22:02
dillgurke schrieb:50 Plätze stehen in Ghana zum Studieren zu Verfügung, 30 für Afrikaner reserviert.
Rassistisch diskriminierend. So wird das aber nichts mit einer neuen "alle lieben sich" Regierung.

Und dann die Diskussion vonwegen den Leuten gehe es halt zu gut, da müsse man ein bisschen nachhelfen damit sie auf den Zug aufspringen... Ich dachte die Welt befindet sich eh in einem Bewusstseinswandel und alle die nich mitmachen schmoren dann eh irgendwann in der Hölle oder was weiss ich. Werden die Herren etwa ungeduldig? Schon bedenkliche Äusserungen

Vielen Dank wiedermal @dillgurke für die Einblicke


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.12.2016 um 22:46
@Syndrom

Wenn er genug zu trinken bekommt dann dürfte das sogar funktionieren. Je nach Konstitution (große Wampe = langes Leben) und Energieverbrauch kann man wohl maximal 40-60 Tage überleben, genügend trinken aber vorraus gesetzt. Wobei ich nicht unbedingt Wetten eingehen würde das man nach 40 Tagen keine bleibenden Schäden hat bzw. es überhaupt noch schafft. Also 1 Woche sollte er aber schon mit "Lichtnahrung" überleben. Aber so ein "FE-Big Brother" hätte schon was, da könnten die den ganzen Tag über Magnete und sonstigen Dünnpfiff reden, Moderator wäre dann Lesch der das dann genüßlich zerlegt. :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.12.2016 um 07:57
Früher hat der Keshe-Peter noch rumgetönt, dass er mit einem halben Sandwich am Tag überlebt, ansonsten speist ihn das Plasma.
In letzter Zeit habe ich keine Aussage mehr von ihm dazu vernommen. Ich denke mal, dass er da einen fetten Rückfall in konventionelles Futtern erlebt und der Keshe-Wahnsinn hier auch wieder mal seine Gefährlichkeit zeigt: Durch diesen Irrsinn (extremer Anspruch im Gegensatz zur Realität) kann schnell jemand in eine pathologische Essstörung schlittern.

Auch die Seite "Keshe Universal Feeding System" https://www.facebook.com/kesheufs/ hat aufgehört irgendwelche Erfolgsmeldungen in Richtung totalem Essensverzicht zu verbreiten.
Anfangs war man noch ganz euphorisch und hat Zeugnis abgelegt wie man durch Plasma keine Nahrung mehr braucht:
12813947 976334372460481 914484111664999.jpgohc087b20b4ac459b5ea4e9946e056536coe58EF48A3
https://www.facebook.com/kesheufs/photos/a.976202125807039.1073741828.976191822474736/976333769127208/?type=3

Mittlerweile ist die Seite eine der vielen Echo-Seiten, die den normalen Keshe-Unsinn, z.B. die Workshops vervielfältigt.

Da geht die Wahrheit ihren üblichen Weg im Keshe-Universum:

Große Ankündigung -> Euphorie -> werben neuer Idioten -> ausbleibende Erfolge -> Verschweigen -> Nächste große Ankündigung.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.12.2016 um 10:35
@dblickstrudel
dblickstrudel schrieb:Ich denke mal, dass er da einen fetten Rückfall in konventionelles Futtern erlebt und der Keshe-Wahnsinn hier auch wieder mal seine Gefährlichkeit zeigt: Durch diesen Irrsinn (extremer Anspruch im Gegensatz zur Realität) kann schnell jemand in eine pathologische Essstörung schlittern.
Oder in ernste Gehirnstörungen...
(Verhungert ist er ja nicht bei seinen "Experimenten" und damit wird sich die durchschnittliche Intelligenz der Menschheit leider auch nicht erhöhen)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.12.2016 um 14:39
@Thorsteen
Deshalb schrub ich ja auch "u.min.2000 Kcal. verbraucht" ! Ab und an leg ich auch mal eine Fastenzeit ein, weil ich mich dann wie ein cleaner Drogensuechtiger fuehl! ( kein Beschaffungsstress/Einkauf, kein Kochen, Abwaschen-unmengen zus. Freizeit usw. ) aber bei bisweilen Schweisstreibender Arbeit ist bei mir nach gut 10 Tagen Schluss, dann gehts hart an die Leistungsfaehigkeit! Aber in Gurumeditation oder Sonstiger Notsituation wo man nur den Grunderhalt braucht sind 2 Monate schon mal drin. Ansonsten seh ich Salocher wie manchen Pfaffen: Wasser predigen und selbst Wein saufen!
:pony:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 16:04
Ein sehr schönes Beispiel für selektive Wahrnehmung gibt es bei diesem Video mit dem Titel "Es funktioniert! Energie sparen durch Magrav (Magnet Gravitation)":


Da wird lang und breit erzählt, dass sich nichts tut, bei den verschiedensten Geräten, dann nach Monaten bilden sie sich eine Energieeinsparung bei der Kühltruhe ein und das muss natürlich als Erfolg auf youtube gepostet werden.

Ein wahres Zitat, das muss man suchen wie die Nadel im Heuhaufen, gibt es aber auch bei 10:40:
Diese Magrav-Geräte sind alles nur bullshit, das nutzt nichts.
Mein Gott, dass die nicht merken wie sie sich in die Tasche lügen und verbiegen, damit ja der Herr Keshe seinen Messias-Status behält. Nacktschnecken haben mehr Rückgrat und schleimen sich weniger ein.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 19:42
Das beste gleich am Anfang!
😂😂😂😂😂 der Sabine! Hab mich richtig verjagt als ich den Namen von diesem Menschen gehört hab!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 20:00
Die wechselnde Beleuchtung wird doch sicher auch vom Magrav elektrisch versorgt? Ach ne....

Die neue englischen Gärtner-Teachings enthalten auch viel Weisheit:


- wir sollten dringend mit dem Pflügen der Böden aufhören
- die Leiterin hat ihrem Huhn, das in der Pickhierachie ganz unten stand, ein GANS-Halsband (oder war es ein Fußband?) gebastelt, seit dem wird es von den anderen Hühner in Ruhe gelassen
- ihr Hund war total lethargisch, mit GANS-Halsband hüpft er nun durch die Gegend (typische Keshe-Geschichte, aber warum geht es Tieren von Keshe-Jüngern immer erst so grottig??!)
- eine Frau hat ihre körperlichen Beschwerden mit GANS-Armband oder so was geheilt UND die Zeiger ihres Weckers haben sich ganz von alleine wieder richtig gestellt


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 20:03
@dillgurke
Also ich kann meinen Wecker ohne Gans stellen :)
Alles dumme Gänse :troll:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 22:11
In 9 Tagen ist der Keshe-Spuk ja vorbei. Wer kommt mit zur Beerdigung? ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 22:13
In 12 Tagen steht er doch eh wieder auf.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 22:31
Nicht an Himmelfahrt?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 22:36
Er muss doch erst "geboren" werden.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 22:41
Der kleine Messias! Er wurde zu uns auf die Erde geschickt, uns zu healpaden.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.12.2016 um 22:42
Alleine sein Messiasgequatsche müsste jeden halbwegs bei Trost Seienden große Bögen um ihn schlagen lassen.


melden
246 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden