weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.06.2017 um 09:41
https://vimeo.com/214179456
Danke Dirk, ich hatte das Video noch nicht gesehen, herrlich, ich hatte immer nur von dem alten Benz gehört, der als fliegendes Auto herhalten musste. Und die schier unglaubliche Menge an empörten Supportern bei seinem Gerichtsverfahren macht mich sprachlos...;-)
Wo ist bloss der Peter? Peter liest hier ja immer mit, daher mein Aufruf: Peter, wo bist du? Deine Vereinskameraden brauchen dich.
Im Moment posten eigentlich nur noch der Fahrradfahrer, der jetzt auch einen eigenen Verein nach österreichischen Vorbild gegründet hat (leider hat er vergessen, sich in Vereinsregister einzutragen und will einfach nur Geld kassieren...;-) ) und die fleissige Gänsemagd Evelyn.
Was mich freut sind die doch vielen, vielen kritischen Anmerkungen, die jetzt auch mal stehenbleiben, weil die Admins in den Facebookgruppen wohl auch keinen Bock mehr haben.
Keshe Gericht


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.06.2017 um 09:43
Ich kann den König von Belgien nicht sehen, hat sich wohl verspätet.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.06.2017 um 12:56
Priller will anscheinend ernten wo er nicht gesät hat und kriegt endlich mal eine gescheite Abfuhr:
Sehr geehrter Herr Dr. Priller,
Sie haben mir per automatischen Mail im Nahmen der Ff Austria eine Rechnung von € 120,- geschrieben, 1. kann ich mich nicht erinnern dass ich Ihrer Organisation beigetreten bin 2. Bin ich mir nicht sicher ob Sie mit P. Salocher zusammenarbeiten. 3. Glaube ich dass Ihre Kenntnisse ziemlich bescheiden sind, wenn man berichte aus der ganzen Welt so anschaut. 4. Keshe Schweiz u. Deutschland - habe ich noch nie eine Zahlung gesehen, geschweige denn eine Rechnung. 5. pfusche ich schon über ein Jahr mit, jeh nach Faulheitsgrad, alle Cootins, Feuer-Chemie-Bunzenbrenner und die verschiedenen Gänse ausprobiert, mit mehr oder weniger Erfolg, aber ich werde nichts posten was ich nicht selber getestet habe, ich denke nur das kann die Sache weiterbringen, es ist absolut gut wenn man in Gruppen zusammen abeitet, aber ich persönlich werde sicher nicht dafür bezahlen und widerspreche diese Rechnung.
PS: Ich unterstelle Ihnen nichts böses und glaube dass Sie etwas Gutes aufbauen wollen und wünsche Ihnen auch viel Erfolg. lG. Hannes
(Aus der kf-Österreich fb-Seite)

Dieser mitverdienente Handlanger, der dadurch das Keshe-Krebsgeschwulst mit anwachsen lässt ekelt mich noch mehr als Keshe selbst.
Er ist doch Arzt, oder? Dann sollte er sich spätestens seit der von Keshe gefaketen Krebs-Studie mal wieder an seine Berufsehre erinnern.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.06.2017 um 13:04
Prillers und Salochers fb-Gruppe "Keshe Foundation Austria official" hat jetzt 384 Mitglieder.  https://www.facebook.com/groups/KFAustria/
Wenn der Klaus da jedem 120 € pro Jahr in Rechnung stellt, sind das schon mal 46.000 Euro. Ob der gutmütige Peter davon was sieht? Und der Meister Keshe, ob der was davon haben soll?

Prillers erklärtes Ziel ist es, dass es nur noch seine fb-Gruppe für Österreich geben soll, die anderen will er schließen oder umbenennen lassen. Hoffentlich kriegt er weiter so Gegenwind wie von Hannes.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.06.2017 um 13:04
Nein, er ist kein Arzt. Er hat allerdings wohl einen Doktortitel, aber eher im Bereich Informatik, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Er wird ja immer gerne als "Dr. Klaus" tituliert. Ich hatte mal eine kleine Auseinandersetzung darüber. Die Keshies haben immer wieder versucht, ihn als Arzt darzustellen, obwohl das gelogen ist. Hat etwas gedauert, bis sie eine Formulierung fanden, die einigermassen OK ist...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.06.2017 um 13:09
In Österreich ist der Verein tatsächlich eingetragen als Verein zur Förderung neuer Technologien. Ob man den Offiziellen mal das infantile Gematsche und die lustigen Drahtkonstruktionen zeigen sollte? Egal, lustiger und verfolgenswürdiger finde ich den Versuch des Fahrradfahrers, seinen eigenen Verein aufzumachen, Geld kassieren zu wollen und ihn nicht einmal anzumelden....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.06.2017 um 15:16
Stimmt, "Dr. Klaus" hat mit Medizin gar nichts am Hut:

http://www.priller.eu/lebenslauf-curriculum-vitae-klaus-priller


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.06.2017 um 06:19
Auch Scholli redet sich den Magrav schön und entlarvt sich im selben Atemzug selbst. http://scharlatanprodukte.de/them-hauptnavi/aktuell.php

Scholli sagt: ab 3:50 "Keshe funktioniert. 15% Einsparung mindestens."
Wie kommt er darauf? Er sagt, er zahlt ca. 45 Euro Strom pro Monat, das sind 540 Euro.
Und er hat eine Rückzahlung von 30 Euro erhalten! Wow.
Das sind 5,5 %, das hört sich aber nicht gut an. Also was tun? Er sagt, er hat für Aufnahmen einer CD aber dieses Jahr bestimmt für 100 Euro mehr Strom verbraucht!
Und schon ist man in der heilen Keshe-Welt und kann von mehr als 15 % Einsparung reden. Wieder so ein "testimonial", welches den anderen Keshejüngern ausreicht um von zahlreichen und fantastischen Einsparungen zu reden. So lügen die sich alle gegenseitig in die Tasche und dieser ganze Lügenfilz hält sich schön sicher von der Wirklichkeit fern.

Außerdem witzig: bei 6:40
"Salocher rät inzwischen von der Keshe-Technologie ab, weil er festgestellt hat, dass dabei Lichtorbs entstehen."


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.06.2017 um 06:51
NavigatorS53 schrieb:In Österreich ist der Verein tatsächlich eingetragen als Verein zur Förderung neuer Technologien. Ob man den Offiziellen mal das infantile Gematsche und die lustigen Drahtkonstruktionen zeigen sollte?
Da läßt sich erst einmal nix dagegen machen, wem willst denn auch den ganzen Scheixx zeigen und wie soll dagegen vorgegangen werden? Einen Verein kann jeder gründen, auch für den größten Unsinn. Also, vom Gesetz her spricht nichts gegen die Vereinsgründung von Salocher und Priller.

Wesentlich bedenklicher hingegen ist das Propagieren der Workshops in den hiesigen Medien. Da gibt es das sogenannte "Bezirksblatt", da können Hinz und Kunz Beiträge verfassen und veröffentlichen.
Wenn nun da, wie im vorliegenden Fall, massiv für den gefährlichen Unsinn geworben wird, dann wird es allerdings bedenklich.
Noch viel bedenklicher wird es, wenn die Ansprechperson zu einem ganz bestimmten Workshop in einem Landeskrankenhaus im Physiobereich arbeitet.
Spätestens da sollten die Alarmglocken schrillen.

Auf der Homepage der kf Austria von Klaus P. liest sich alles sehr schwammig, da kann niemand was daraus schließen, worum es sich tatsächlich handelt. Wer sich nicht ausführlich mit diesem Unsinn befasst, der weiß ja gar nicht, worum es da geht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.06.2017 um 09:53
Immer wieder lustig, wie die hochoffiziellen Kesheorgane meinen, SIE wären ja kein Kult und die ANDEREN, ja die, die sind ja total böse! Die indoktrinieren sogar Kinder! Fürchterlich! Und sagen denen Dinge, die völlig unbewiesen wären und verkaufen das als Wahrheit...hihi, ich konnte nicht an mich halten und das Schöne dabei ist, dass sie reagieren, dass sie versuchen, gegenzuhalten, dann aber merken, dass sie nichts in der Hand haben. (Übrigens: Einer der Akteure hier (der Schwarz ausgestrichene) war der Typ, der seine Zinkoxidchemikalien auf Weisung von Calorina der Rose in unschuldige Flüsse gekippt hat und dies stolz auf Facebook verbreitet hat....)
Der Chef der KF USA (übrigens hochgläubiger Christ) hat auch noch gepostet, dass der Grüne nicht recht hat, dann aber den Post gelöscht, als er merkte, dass der Grüne ein paar Aussagen vom Chef kennt...;-)
Kinderbeeinflussung2


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.06.2017 um 09:55
Dirk Laureyssens hat die Autoren der ursprünglichen medizinischen Studie, von denen Keshe die Mäuse-Bilder geklaut hat, informiert.
For Your Information. I have informed Prof. Levy (Stanford.edu) that MT (empty) Keshe used parts of his (Prof. Levy) scientific pdf, claiming that it were test performed by the KF. I sent him next (stolen) photos. As you know copyright infringments are considered a very serious crime in USA.
https://www.facebook.com/groups/516335221862070/permalink/843076845854571/


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.06.2017 um 19:21
65. deutsches Treffen (D., Mario, 176. Teaching)


Keshe: Aufruf an den Gerichtsverfahren in Belgien teilzunehmen, es gab eine Ausweiskontrolle beim ersten Termin, was es laut Keshe gar nicht geben kann, selbst bei Verfahren mit Präsidenten (??), war also pure Einschüchterung. Dirk hat mit Polizisten gesprochen, für Keshe der Beweis einer Verschwörung.

Es gab wohl von Dirks Anwaltsseite Vorwürfe das Keshe ein Betrüger sei (OH NEIN), das Gegenargument war, dass Keshe doch all sein Wissen kostenlos zu Verfügung stellen würde. (Ähm, Mario und D. halten selbst jeden Dienstag ein kostenpflichtiges Teaching ab, von 7.999 Euro Plastikgestänge mal ganz zu schweigen)

Ein Friedensplan für die muslimische Welt wurde von Universalrat veröffentlicht. Keshe erklärt die verschiedenen Religionen. (bei 28:00 zu sehen)

IS (Islamischer Staat) ist laut Keshe eine israelische Terror-Organisation.
Keshe wurde in den Iran zum Lehren eingeladen.

Keshe erzählt eine rührige Geschichte wie er einem jungen Pärchen im Restaurant spontan eine Hochzeit finanziert hat, weil sein Plasma-Aura ihn wie von Zauberhand zu solchen Gelegenheiten hinführt.

Keshe sind überzeugt dass Dirk sich beim Gerichtsverfahren selbst in die Falle gelockt hat. (Das behauptet
Keshe nun schon seit Monaten und was ist tatsächlich geschehen? Keshe ist nach Ghana geflüchtet)

Sonstige Diskussion:
Diskussion ob man pro Woche ein eigenes deutschsprachiges Testimonial-Treffen macht.
Interpretationsversuche zum Logo des Friedensaufrufes.
Da niemand Fragen hat ist das Treffen nach einer Stunde schon beendet.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.06.2017 um 19:30
@dillgurke
:-D :-D :-D
Immer wieder danke für Dein Sketch-Up(-date)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.06.2017 um 04:33
29518581qe
"http://up.picr.de/29518581qe.jpg[/img ("]http://up.picr.de/29518581qe.jpg[/img])

Keshes neues Flying Car, vorgestellt während der Classic Days 2017 in Berlin.

Keshe sagt dazu: No seats! Because we do not need seats. The driver flies in the flying car.
We do not need any Krempel!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.06.2017 um 12:41
Für die nächsten Wochen habe ich für uns ein kleines Spiel entwickelt:
Die Abstände zwischen den Themenwechseln werden immer kürzer...
Dateianhang: Keshe Bullshit Bingo.pdf (20 KB)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.06.2017 um 14:11
@NavigatorS53
Wenn man bei jedem Bingo einen Schnaps trinken soll, überlebt man das Ende des Videos nicht ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.06.2017 um 18:34
Das Irrwitzigste:

Rückerstattung von bezahlten Geldern


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.06.2017 um 23:36
Danke, dass du es bemerkt hast.....war ein Test....ein unlösbares Bingo...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.06.2017 um 09:09
Issomad schrieb:Wenn man bei jedem Bingo einen Schnaps trinken soll, überlebt man das Ende des Videos nicht ...
Mach ein Training draus, bei jedem Treffer eine Liegestütz


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.06.2017 um 10:48
Brunnenvergifter!

"My request is with this start of spring, please release as much Co2 and zinc waters in the seas, rivers, and oceans and fountains wherever you are, as soon as possible. To connect from the ganses to the magravs, to the star formations, to place the first soft connection, in order to elevate the souls in a very gentle way. So put your intent to Your star formations that they can start resonate with all.
Carolina De Roose"

https://www.facebook.com/KesheFoundationSSI/


melden
170 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden