Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

31.05.2017 um 15:47
Wie praktisch für Keshe, dass er zufällig gerade Europa verlassen hat. Außerdem wissen wir nun warum Keshe sich in letzter Zeit so an Belgien abgearbeitet hat.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

31.05.2017 um 17:24
Peter berauscht sich wieder mal an den Mitgliederzahlen der Keshe-Facebook-Gruppen:
And for those who are interested to know more about the Keshe Foundation or about the Keshe Foundation Ghana, go to the official websites, or go to the youtube Channel of the Spaceshipinstitute or look into the thousands of Facebook Keshe groups. The Golden Age of Gans has more than 18000 members, Keshe Foundation Germany has more than 11000 members and so it goes on and on.

(Peter Salocher am 27.05.2017)
Es wurde hier schon oft erwähnt: Die Mitgliederzahlen der Keshe-Facebook-Gruppen sind als Massstab für Keshe's Popularität weitgehend unbrauchbar, weil sich kaum jemand von denen, die das Interesse verlieren, die Mühe machen wird, die jeweilige Gruppe formal zu verlassen.

Sehr viel aussagekräftiger sind z.B. die Viewzahlen von Keshe's YouTube-Videos. Die sind in der letzten Woche erheblich eingebrochen, was vermutlich auf das zunehmende Bekanntwerden des Betrugs mit den Labor-Mäuse-Bildern (siehe hier und hier, ausführlicher bei Dirk auf Englisch hier) zurückzuführen ist. Die Anzahl der Views für das offizielle KSW-Video von letzter Woche beträgt derzeit mickrige 1541 Views, die für die deutschen Teachings 984. Nach ca. einer Woche sollten sich alle, die ernsthaft am Thema interessiert sind, das jeweilige Video angesehen haben. Es gibt zahllose Girlie-Kosmetik-Channels, die zigmal so viele Views haben.

Entgegen von Keshe's Geschwafel von "Millionen" von Anhängern, und den feuchten Träumen seiner Handlanger von zumindest Zigtausenden von Anhängern liegt die tatsächliche Zahl seit 2012, als Keshe erstmals eine nennenswerte Popularität erreichte, relativ stabil bei einigen Hundert Hardcore-Gläubigen, und einigen Tausend beiläufig Interessierten, wobei die Personen hinter diesen Zahlen laufend wechseln. Von ganz wenigen völlig Durchgeknallten abgesehen, durchschauen die meisten Keshe nach einiger Zeit, und wenden sich ab, was sich mit den Neuzugängen ungefähr ausgleicht. Trotz enormer Anstrengungen ist es Keshe nie gelungen, die Zahl dauerhaft zu erhöhen, was ein sehr erfreulicher Erfolg für die Kritiker ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

31.05.2017 um 20:19
Das kommt Sekten aber durchaus zupass, man redet zwar gerne wie man die ganze Welt erleuchten will, aber in Wirklichkeit muss das Wachstum der Gemeinschaft immer begrenzt bleiben damit der Sektenführer die ideologische wie menschliche Kontrolle behält.

Keshe schwafelt deswegen erst davon wie jeder das Wissen weitertragen soll, um dann zu schimpfen wie die Laienteacher alles falsch erzählen und selbst die Kohle einstecken.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.06.2017 um 09:31
Keshe kling heute mal wieder ziemlich krank, er ist ständig am Husten und Schniefen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.06.2017 um 13:44
der ist nicht krank...Keshe ist angefangen sein Gans auf Nase zu ziehen....und nun ist er drauf wie ne Hupe und nicht mehr spitz wie Nachbars Lumpi


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.06.2017 um 16:14
63. Treffen, wieder ohne Salocher, hat keine Zeit, sagt Mario schmallippig


Im 174. Teaching hat Keshe fast nur von der Seele gesprochen, also Geschwafel dessen Zusammenfassung man sich hier sparen kann. D. fand das Ganze aber natürlich „Mind-Blowing“, wir könnten jetzt mit unseren Gedanken endlich Leben erschaffen. (Intelligentes Leben aber wohl nicht?!) D. wurde von Keshe belehrt, dass die Seele des Menschen in einem kleinen schwarzen Loch im Kopf sitzt, welches man auch in Scans sehen könne.

Keshe frohlockt, wie die KF immer mehr zu den Eliten der Welt durchdringt. In den Schulen sollen die Kinder zuerst über die Seele lernen.

Naomis Vater behauptet, dass Naomi dank der GANS-Behandlung ein neues Gehirn gewachsen ist. Keshe nimmt ihm das Versprechen ab, dass er in drei Monaten eine sprechende Naomi vorführen kann. (Widerlich, Widerlich)

Keshe hat mit Leuten gesprochen, die die Menschheit auf 500 Millionen reduzieren wollen, Keshe hat ihnen empfohlen doch bei sich selber anzufangen. (Hach, wie der kranke Stalker Keshe sich selbst zum Humanisten stilisiert)

Keshe warnt davor, GANS aus Magic Mushrooms herzustellen, in den Niederlanden wären nämlich deswegen ganze Nachbarschaften high geworden.

Sonstige Diskussion:
Ab min 45: Ein Typ sucht Rat wie er seinen Magrav richtig an eine Solaranlage anschließt, er hat nämlich gehört, dass die dann auch in der Nacht besser funktioniert. Der Typ hat nach eigener Aussage schon 30 Magravs in seinem Haus gebaut – die offensichtliche Frage, wieso er dann überhaupt  doch noch eine Solaranlage installiert hat, wird natürlich in der Runde nicht gestellt.

Der Typ berichtet auch, dass sein mit Magravs verunstaltetes Auto bisher keine Ersparnis verzeichnet. Offenbar hat er aber falsch eingebaut, der Magrav soll möglichst im Heck weg von der Batterie sei. T. L., der „Automagrav-Experte“ (D.), berichtet dagegen von seinen 1,4 Liter-Einsparungen und „unterirdischen“ CO2-Werten. Auch hat sich die Höchstgeschwindigkeit um 17 kmh erhöht.

Ab 1:07: Auch Opi hat einen Magrav an seine Solaranlagen angeschlossen. Die ganze Prozedere klingt unfassbar kompliziert, die Runde verliert sich dann in allerei verwirrenden Details. Ab 1:42 zeigt jemand seinen Auto-Magrav-Aufbau.

Mario bekennt nochmal, dass seine vier Kinder alle GANS-Wasser eingeflößt bekommen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.06.2017 um 21:10
Wen es interessiert, wie der Verein Gaia vom Keshe-Hype profitieren möchte, mache ich auf Diskussion: Auftriebskraftwerk (Beitrag von Dblickstrudel) aufmerksam. Da ist auch ein entlarvender Gaia-Beitrag über Keshe von 2012 zitiert.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.06.2017 um 22:00
Aha, die Festsetzung am kanadischen Flughafen geschah als er auf dem Weg war die Ölkatastrophe im Golf von Mexico zu lösen... dieses kleine Lügendetail war mir bisher unbekannt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.06.2017 um 22:47
Wer dachte, die Schneiders können nicht mehr tiefer sinken, hat sich geirrt. Bei den gerade erschienenen Leseproben zum aktuellen NET-Journal Mai/Juni 2017 sind zwei Artikel zum Thema Keshe, wovon der Artikel "Russische Superwaffen legen Alaskas Abwehr lahm" (pdf) m.E. ernsthafte Chancen auf den traurigen Titel "Dümmster NET-Journal-Artikel aller Zeiten" hat. Der Artikel beruht im wesentlichen auf substanzlosem Geschwätz einer Müll-Website der untersten Schublade (siehe Quelle 1 im Artikel), das die Schneiders mit allerlei zusätzlichem Unsinn anreichern.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.06.2017 um 00:02
Wenn die Schneiders immer noch, bzw. wieder den Keshe so preisen ist ein witziges Detail bemerkenswert: Sie gehören zu den unmittelbar Betrogenen. Das haben sie in einem Video im April 2016 auch öffentlich gesagt:
Wir haben vor 5 Jahren damals einen Reaktor bestellt, bei Keshe, weil er sagte er ist, er hat ihn bereits fertig entwickelt.
Und wir hatten auch eine Vorauszahlung von 500 Euro gemacht.
Bekamen aber nie etwas geliefert und keine Informationen, wie weit das denn sei.
Das hat sich bis heute nicht geändert, obwohl er ja weiß, wir sind eigentlich auch etwas, äh, haben eine Schlüsselposition bei solchen Dingen. Er hätte uns informieren dürfen. Und das finden wir nicht ganz wohl.
Irgendwann haben wir dann gesagt: "Gut, er soll die 500 Euro als Spende nehmen." Wir würden keine Informationen und keinen Reaktor erwarten.
Obwohl wir ja gesagt haben, die 500 Euro könnte er anrechnen an einen neuen Magrav, aber das hat auch nicht geklappt.
(vgl. Beitrag von Dblickstrudel, Seite 413 )

Aber klar: Keshes Betrugsmasche ist so groß, dass man durch den Verkauf von Magazinen und die Ausrichtung von Tagungen da gern mitverdienen möchte. Die wissen doch genau was sie tun, die Schneiders.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.06.2017 um 01:16
In einem neuen Video der GAEC (Ghana Atomic Energy Commission), erstellt 2017, geht es um atomare Forschung, sauberes Trinkwasser, Nachweis von Schwermetallen, Nahrungsmittelproduktion und nachhaltige Entwicklungsziele bis zum Jahr 2030.
Und es geht um die Zusammenarbeit mit...   der IAEA, der International Atomic Energy Agency.
Auch Prof. B.J.B. Nyarko wird neben vielen anderen interviewt.
Keshe wird mit keinem Wort erwähnt! Ob sie eingesehen haben, auf was für einen Schwachsinn sie sich fast eingelassen hätten? Das Video hat im Titel die Bezeichnung "Chapter 1". Hoffentlich kommt in den nachfolgenden Kapiteln nicht doch noch der Irrsinn durch. Ich drücke der GAEC und ganz Ghana die Daumen!



melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.06.2017 um 14:04
dillgurke schrieb am 02.06.2017:63. Treffen, wieder ohne Salocher, hat keine Zeit, sagt Mario schmallippig
Ich bin schon gespannt, ob Salocher beim nächsten Treffen dabei ist. Sollte er tatsächlich aufgewacht sein aus dem Albtraum? Sich unendlich schämen, einem solchen Idioten die Stange gehalten zu haben? Eins zwei fix den nächsten Idioten suchen?
Es bleibt spannend! ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.06.2017 um 14:17
@peawe: Nee, der ist nicht aufgewacht, siehe z.B. die Kommentare, die er kürzlich bei den Ghana Business News gepostet hat. Vermutlich könnte ihn nur ein schwerer Schock aus seinen wirren Fantasien aufwecken.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.06.2017 um 14:35
Dankeschön, @uatu! Er hat ja umgehend die passende Antwort auf seinen Wortmüll bekommen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.06.2017 um 19:08
Salocher kann Keshe nur verlassen wenn er gleichzeitig einen neuen Guru findet, manche Menschen sind eben so strukturiert. Mal sehen.

Heutiger Workshop wieder zur Hälfte Weltraum und GANS-Gequake, zur anderen Hälfte wieder Hetze gegen Dirk und Belgien. Keshe palavert von einer Klage, die er eingereicht hat und nun müssen der König von Belgien und sein Sohn werden jetzt als Zeugen vor ein Gericht erscheinen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.06.2017 um 20:08
...und schweinische Bildchen hat er gezeichnet:

keshe1s8qzjiwnbl


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.06.2017 um 12:49
64. Treffen (175. Teaching), keine Spur von Salocher

Keshe: Hat 20 Jahre gebraucht um Kalium zu verstehen. (Hätte mal eher vom Pferd fallen sollen).
Bitte für medizinische Zwecke GANS ganz genau nach Laborbedingungen immer gleich herstellen wegen Qualitätsstandards. (Was eklatant dem vorherigen Geschwafel, das jeder für sich sein persönliches GANS zur Heilung mixen soll, widerspricht.)

In Zink-Drehmotor-Reaktoren ein wenig CO2-GANS reintun und dann kann man den Weltfrieden erreichen. In China wird angeblich dieses Zeug in großem Stil in Flüsse gekippt. Drei weiter afrikanische Nationen werden bei der KF mitmachen.

16:30 Neuer Reaktor aus Arizona der bald verkauft werden soll.
29:00 Keshes Krakelzeichnung von einem Schädel wird von D. fachgerecht erklärt.
Keshes Hetze gegen Dirk und Belgien wird unterschlagen.

Sonstige Diskussion:
41:50 Ein Typ zeigt seine putzigen Zeichung wie GANS auf den Körper wirkt.
1h:35 Ein Typ hat in jeder Hosentasche ein GANS-Fläschen gesteckt, seitdem verträgt er sehr viel besser extreme Temperaturen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.06.2017 um 12:57
dillgurke schrieb:Ein Typ hat in jeder Hosentasche ein GANS-Fläschen gesteckt, seitdem verträgt er sehr viel besser extreme Temperaturen.
😂😂😂
Auf genau solche Aussagen warte ich immer.

Das ist einfach nur zum Lachen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.06.2017 um 13:03
😂😂😂 als wenn es bei den idioten heiß in der Hose werden könnte....obwohl solche vermehren sich auch wie die Karnickel


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.06.2017 um 14:41
dillgurke schrieb:1h:35 Ein Typ hat in jeder Hosentasche ein GANS-Fläschen gesteckt, seitdem verträgt er sehr viel besser extreme Temperaturen.
Seine Testikel sollen auch auf doppelte Größe angewachsen sein, obwohl es eigenartig aussieht, wenn die Glocke länger ist als das Seil. ;)


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden