weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 10:47
@bassblom
Ich kenne diesen Typ! Der ist doch Cheftesteringenieur und Head of Peace for the dentists bei der KF. Das passiert, wenn man zu viel Gänse durch die Nase zieht. Davon abgesehen haben die Russischen Keshies im Dezember 2015 bereits mit eigenen Rasterelektronenmikroskopaufnahmen bewiesen, dass der Anodenschlamm kristalliner Struktur ist und nichts mit ihrem "nano" zu tun hat. Dabei habe ich mein orignalprofil verbrannt, weil die KF nichts von ordentlicher Wissenschaft hören wollte.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 11:28
Hey Leute,wollt Ihr mir etwa mein Wochenende verderben?
Ist Euch fast gelungen-doch dann das
Minotech.de führte den Versuch durch:CO2 in der Luft eines luftdichten Behälter zu messen und dann zu ´gansen´
Das CO2 in der Luft ist verschwunden
Wohin ist das CO2?
Danke für den Tipp

Wochenende gerettet


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 11:53
Keshianer schrieb:Hey Leute,wollt Ihr mir etwa mein Wochenende verderben?
Nicht wir, die Fakten.
Keshianer schrieb:Das CO2 in der Luft ist verschwunden
Wohin ist das CO2?
Was nicht wirklich verwunderlich ist, wie sonst sollte als Produkt Zinkcarbonat (ZnCO3) entstehen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 12:23
@Keshianer: Ergänzend zu der Antwort von @pluss: Das CO2 muss "verschwinden", weil nur da der Kohlenstoff für das Zinkcarbonat (ZnCO3) herkommen kann. Die Bildung von "GANS" ist ganz gewöhnliche, banale Chemie. Genauso wie Keshe's "Nanocoating" nichts weiter als ganz gewöhnliche, banale Oxidation ist. Primitive Vorgänge, denen nur Keshe's Geschwätz für seine Anhänger den Anschein des Aussergewöhnlichen gegeben hat.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 12:23
@Keshianer

CO2 (Kohlendioxid) + H2O (Wasser)  -----> H2CO3 (Kohlensäure)

Die Kohlensäure löst sich im Waser (disoziiert) in 2H(+) und CO3(2-)
Das Zink-Ion (Zn(2+)) reagiert mit dem Carbonat-Ion zu Zinkcarbonat (ZnCO3).
ZnCO3 ist in Wasser schwer löslich und fällt dann als milchiger Niederschlag aus.
Dein CO2 ist dann im Zinkcarbonat als Carbonat-Säurerest der Kohelnsäure
and das Zink-Ion gebunden. Und mit den Nano-Geschichte ist es auch nix,
da Zinkcarbonat Kristallstruktur besitzt.

Das kann dir jeder Chemiker (bin selbst vom Fach) ganz einfach erklären.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 12:33
@Keshianer

Nachdem alle deine Argumente sachlich und eindeutig widerlegt wurden wird es für dich Zeit Farbe zu bekennen:
Ging es dir die ganze Zeit um einen argumentativen Austausch? Dann müsste dir die wahre Natur Keshes jetzt ohne jeden Zweifel klar geworden sein.

Oder geht es dir um etwas anderes?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 12:34
Ja - und wie @uatu auch schon zu dem sogenannten "Nano-Coating" bemerkte - von mir nochmal zur Ergänzung:

Das Kupfer (Cu) der gewundenen Kupferdrähte reagiert in der Hitze mit dem Luftsauerstoff (O2)
zu Kupfer(II)Oxid (CuO):

2Cu + O2 ----> 2CuO

Das CuO ist schwarz und bildet dann eben eine CuO-Schicht um den Kupferdraht aus.
CuO ist nichtleitend und fungiert daher ganz banal als Isolator.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 14:29
I had the 'honor' to test a 'real' magrav..
first thing I did was measure the ohms from phase in to out.
it showed the isolation of the oxides.. 14-16 Kohms..
after the three weeks 'conditioning' hehe, it showed 1.8 ohms.
as expected, the AC burned its way through :P
(max power I used was 1400 watts, the coils got quite hot)

next it was collecting dust for a year..

last week, as a sarcastic way of 'celebrating' the end of the KF peace month I wanted to connect it again. did the ohms reading before.. showed the 'nanocoating' self repaired somewhat.. 4-6 Kohms.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 14:37
@bassblom: Welcome! Nice to have you here. :) I enjoy your posts in the Keshevictims Facebook group very much. Concerning the video you posted: Joshua is a humorous guy. I really hope he will post a response video. ;)

I will translate your Magrav post for those here who are not fluent in English. Can take a while, though.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 15:07
@uatu
cool, thanks.
yeah, took me a while to be with the victims because all I am victim in is losing time..


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 15:07
Für die nicht so Englisch-Kundigen hier der obige Beitrag von @bassblom (dessen Beiträge in der Keshevictims-Facebookgruppe ich seit Langem schätze) auf Deutsch:
bassblom schrieb:Ich hatte die "Ehre" einen "echten" Magrav zu testen.
Das erste, was ich tat, war den ohmschen Widerstand auf der Phase zwischen Eingang und Ausgang zu messen.
Es ergab sich der Isolationwiderstand des Oxids... 14-16 kOhm...
Nach den drei Wochen "Conditioning" hehe, ergaben sich 1,8 Ohm.
Wie zu erwarten war, hatte sich der Netzstrom durchgebrannt.
(Die maximale Leistung, die ich verwendete, waren 1400 W, die Spulen wurden ziemlich heiss)

Danach verstaubte er für ein Jahr...

Letzte Woche, um auf sarkastische Weise das Ende des KF Friedensmonats zu "feiern", wollte ich ihn nochmal anschliessen. Ich führte die Widerstandsmessung wie zuvor durch... es zeigte sich, dass sich das "Nanocoating" zu einem gewissen Grad von selbst wiederhergestellt hatte... 4-6 kOhm
Die Wiederherstellung des "Nanocoatings" ist vermutlich auf einfache Oxidation durch den Luftsauerstoff zurückzuführen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 15:26
uatu schrieb:Die Wiederherstellung des "Nanocoatings" ist vermutlich auf einfache Oxidation durch den Luftsauerstoff zurückzuführen.
indeed. the guy from austria who gave me the magrav opened it op before sending it to me. I never bothered to close it again.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 15:36
20622209 1852326791460939 77350001268156.jpgohf9a1dd3e2e92cd62e5f534a91229c5b5oe5A32DFC5

thats how it looks today, got it feb '16..


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 16:06
@bassblom
Oh yeah, more than 1000% margin

There is no parts in it which would explain a price of 500 € or more.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 16:07
@bassblom
War das der Österreicher mit den drei Magravs. Initialen HH?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 16:21
NavigatorS53 schrieb:War das der Österreicher mit den drei Magravs. Initialen HH?
no. he ordered one, paid for it, but got regrets halfway the 3 month delivery process.
asked if anyone wanted it, in return doing some testing, photo's, video's..
I wanted :P he waited a while, preferred someone speaking german, but it seems they were afraid of black vans appearing accross the street, so in the end I was the 'lucky' one :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 16:23
Issomad schrieb:Oh yeah, more than 1000% margin

There is no parts in it which would explain a price of 500 € or more.
in the oct. 2015 keshe said it cost him very little and the price would soon drop to €100.
a few minutes later even to 10 but he swallowed that very quickly :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 17:20
uatu schrieb:Die Wiederherstellung des "Nanocoatings" ist vermutlich auf einfache Oxidation durch den Luftsauerstoff zurückzuführen.
Bei mir lag es nachweislich an den plasmatischen Eigenschaften...

Sorry - muss meine Ausführungen unterbrechen
bassblom schrieb:black vans appearing accross the street


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 17:24
Bereits am Montag sind auch auf einigen weiteren ghanaischen Presse-Websites Artikel über Keshe's Pressekonferenz erschienen. Auch dort sind -- was sehr wichtig ist -- unmittelbar nach der Veröffentlichung "passende" Kommentare erschienen.

Ich habe die Information über diese Artikel bisher zurückgehalten, weil auffälligerweise Pro-Keshe-Kommentare zu ghanaischen Artikeln meist erst dann auftauchen, nachdem hier darüber berichtet wurde. So konnten die ausführlichen kritischen Kommentare einige Tage lang ungestört durch zusätzliche Keshe-Propaganda-Kommentare wirken. Inzwischen sind die Artikel Old News, jetzt können die Keshe-Gläubigen so viel dort kommentieren, wie sie wollen, das liest fast keiner mehr.

GhanaStar (mittlere Bedeutung in Ghana, nationaler Alexa-Rank: ca. 1700, globaler Alexa-Rank: irrelevant): KESHE To Create 3,000 Jobs For Scientists In Ghana. Vorher sind auf dieser Website zum Thema Keshe nur zwei "Spaceship Launch Pad"-Artikel im Mai erschienen.

The Herald Ghana (mittlere Bedeutung in Ghana, nationaler Alexa-Rank: ca. 6500, globaler Alexa-Rank: irrelevant): KESHE Foundation Introduces New Cutting-Edge Technologies To Ghana. Vorher ist auf dieser Website kein Keshe-Artikel erschienen.

GhanaNewsOnline (mittlere Bedeutung in Ghana, nationaler Alexa-Rank: ca. 3000, globaler Alexa-Rank: irrelevant): KESHE Foundation Boosts Gov't Job-Creation Agenda. Vorher ist auf dieser Website kein Keshe-Artikel erschienen.

Es zeichnet sich folgendes Muster ab: Auf der Mehrzahl der Websites, die über Keshe's Pressekonferenz berichtet haben, ist vorher kein kritischer Artikel über Keshe erschienen. Die Mehrzahl der Websites, auf denen vorher ein kritischer Artikel über Keshe erschienen ist, haben nicht über Keshe's Pressekonferenz berichtet. Viele ghanaische Presse-Websites scheinen sich also in dieser Hinsicht durchaus verantwortungsbewusst zu verhalten. Besonders wichtig ist, dass weder die Ghana News Agency (das ghanaische Äquivalent zur dpa), noch die in Ghana hoch angesehenen Ghana Business News über Keshe's Pressekonferenz berichtet haben.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2017 um 17:49
LOL @pluss


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden