weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2017 um 20:44
hallowach schrieb:Ein Plasmatechniker erklärt seine Zeichnung.
@hallowach, Ausdrucken, auf Leinwand und bei Sotheby's als ein Werk von Kandinsky versteigern lassen.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.09.2017 um 21:18
Auf Golden Age of Gans schreibt jemand vom "The Great Keshe Peru Scam"

https://www.facebook.com/groups/GoldenAgeofGans/permalink/1828525684112742/?comment_id=1828546757443968&reply_comment_id...

Damits nicht verloren geht, die ganze Geschichte im:
SpoilerI read Neil’s “Keshe Group return from Peru,” and had to wonder if he and Trish had been had been on a trip different from the one that the other 4 of us had been on.
Readers will see that I have titled my “sixpennyworth” “The Great Keshe Peru Scam,” and I use the word “scam” deliberately. “Business Dictionary” defines “scam” as “A fraudulent scheme performed by a dishonest individual, group, or company in an attempt obtain money or something else of value. Scams traditionally resided in confidence tricks, where an individual would misrepresent themselves as someone with skill or authority, i.e. a doctor, lawyer, investor.” Let me say here and now, this applies only to “Keshe Peru” and not “The Keshe Foundation” itself. I would bet that Mr. Keshe has/had no idea of the shenanigans going on at Keshe Peru and that is why a formal complaint is going to Mr. Keshe himself in the hope that Keshe Peru will be shut down, and quickly.
6 of us, from Northland, signed up to go to Keshe Peru in Tarapoto, based on information contained in videos put out by one “Kari Kirastar Ellis-21st Century Superhuman.” Here youtube.com/watch?v=AfDFYyPZ6R4 is a link to a video put out in July 2016 before Keshe Peru moved to “its new factory!” More on that later. The guy is delusional and Kari Ellis just soaks it all up like a sponge.
We went solely to learn how to build the generators to help the folks in Northland save on their power bills, we had no interest in learning how to build car units. Here youtube.com/watch?v=PqosDZLABsE is another video about the new building, among other things. At the 8:25 point, you will see the building. When we arrived, the building was not even ready and the first 3 days were spent doing building and plumbing work. One of group, Tom, who is over 80, spent the 3 days up and down the stairs and up a ladder on the top floor doing the plumbing so that water could be provided to the building! The “Keshe delegation” to which he (Mr. Stewart) refers, never came! At the 24 minute point she (Kari) encourages people to come, saying that the charges are reasonable, what a load of rubbish! Keshe Foundation Manufacturers Peru! It looks as much like a factory as it does a MacDonalds Burger joint.
This youtube.com/watch?v=yn94KoHlHn8 is the video that really takes the biscuit! Total load of rubbish and disinformation. “Jackie” should be doing the workshops, she knows way more than Dave Stewart will ever know! He states that we would be doing the PPU(Plug in version) and the PPG (off the grid version) we did neither because he hadn’t received the “technology!”
In this video youtube.com/watch?v=Saqw2lE7MuE John Anderson states that what Dave is doing is “pretty high level stuff!” The only “high level stuff” that we saw was Tom up the ladder on the top floor doing the plumbing.
Here youtube.com/watch?v=dhIPqYjWr4w&t=1839s is another example of misinformation and disinformation blindly supported by Cary Ellis
The “machine,” designed and built by “Dave’s Peruvian engineer,” and to be used to make the copper coils could, at best, be described as a ramshackle contraption, on a par with The Nurgle Plague Tower (https://1d4chan.org/wiki/Nurgle_Plague_Tower) The machine broke and had it not been for Torsten’s engineering skills, and his ability to repair it, less would have been achieved than actually was achieved.
4 of us were thrown out of the class after a few days because we were putting out “negative vibrations” over the car units that were being made. It was suggested, by Dave, that we went into the jungle for a few days and then returned with positive vibrations!! Yea, right.
There is so much more to this story that a small book could easily be written, but this will do. I hope that Torsten, Cornelia and Tom will submit a comment and that others will be spared a very expensive and futile trip to Keshe Peru. Mr. Stewart is also in the country illegally, with no work permit, no passport, probably no bank account as everything he does seems to be on a cash basis.
Geoff. Waterhouse


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.09.2017 um 03:03
pluss schrieb:als ein Werk von Kandinsky
Rechts im Bild erkenne ich die Handschrift eines Munchs!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.09.2017 um 10:08
peawe schrieb:Rechts im Bild erkenne ich die Handschrift eines Munchs!
Ja, an "Der Schrei" hatte ich auch gedacht. Passt ja auch, so viel Blödheit muss ja schmerzhaft sein :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

15.09.2017 um 14:00
Und immer wieder: Wie kann jemand auf diese gerührte Scheiße nur herein fallen? Manche der Anhänger sind doch nicht ganz blöd, was stimmt mit denen nicht, dass sie einem betrügerischen kranken Idioten folgen? Klar, wenn es was mitzuverdienen gibt ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.09.2017 um 15:49
Unglaublich aber offenbar wahr: Die Person, die letztens im GaoG bitterlich beklagt hat, sie würde das Geld nicht zurückbekommen, nachdem nichts geliefert wurde (ca. 1 Jahr lang) hat ihr Geld zurückbekommen. Das mag ein Propagandagag gewesen sein, bringt aber tatsächlich etwas Hoffnung, zumindest für diejenigen, die nie etwas bekommen haben. Diejenigen, die tatsächlich eine blaue Kiste ihr eigen nennen, werden wahrscheinlich auf ihrem Schrott sitzenbleiben, denn sie haben ja etwas bekommen. Es ändert nichts daran, dass alles totaler Schrott ist, aber trotzdem könnten sich ein paar Leute mehr beim Keshe melden, er kann sich wohl keine schlechte Publicity von Anhängern nicht mehr leisten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.09.2017 um 19:34
NavigatorS53 schrieb:Das mag ein Propagandagag gewesen sein, bringt aber tatsächlich etwas Hoffnung, zumindest für diejenigen, die nie etwas bekommen haben
Kaum. So einen Fall gab's schon mal, da hatte eine Engländerin (verzweifelt, weil schwer krank) ein "healing device" bestellt und einen Teilbetrag im Voraus bezahlt und natürlich nichts bekommen. Ich hab damals auf FB Dampf gemacht, worauf Rick fix mit Ausreden gekommen ist und dann sogar mich beschuldigte, den Frieden dieses Opfers gestört und ihre Privatsphäre verletzt zu haben (!).
Ob sie ihre Vorauszahlung zurückbekommen hat, konnte ich nicht mehr feststellen


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.09.2017 um 00:13
SheriHolmes schrieb:NavigatorS53 schrieb:
Das mag ein Propagandagag gewesen sein, bringt aber tatsächlich etwas Hoffnung, zumindest für diejenigen, die nie etwas bekommen haben
SheriHolmes schrieb:
Kaum. So einen Fall gab's schon mal, da hatte eine Engländerin (verzweifelt, weil schwer krank) ein "healing device" bestellt und einen Teilbetrag im Voraus bezahlt und natürlich nichts bekommen. Ich hab damals auf FB Dampf gemacht, worauf Rick fix mit Ausreden gekommen ist und dann sogar mich beschuldigte, den Frieden dieses Opfers gestört und ihre Privatsphäre verletzt zu haben (!).
Sehr bezeichnend diese Reaktion von Rick.
Es wurde eine Schwachstelle getroffen, und mit ziemlich absurdem Angriff als Verteidigung reagiert.
Das ist mir schon immer aufgefallen in dieser Szene. Kennt man ja, sobald sie keine Argumente mehr haben, gehen sie ins argumentum ad hominem ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.09.2017 um 15:34
78. Treffen zum 189. KFW


Keshe:
Mary Woo ist als UC-Vertreter für Nordamerika zurückgetreten, ein Typ names Wayne oder so ist Nachfolger. Der ist vietnamesischer US-Immigrant, hat von den Kriegserfahrungen während des Vietnam-Krieges als Kind berichtet. Für Keshe natürlich deswegen eine sehr gute Wahl für den Posten als Friedensbotschafter.

Rick hat mit Magneten rumgespielt, teilweise auf Anweisungen Keshes.

Für Keshe sind alle Lebenwesen Teile des Spektrums der Sonne, das gesamte Sonnensystem ist die Sonne. Im Kern ist der Caroline-Core. (Mmmhkay)

Mehr esoterisches Geschafel über Seelen, bis zum Ende des Jahres soll der Durchbruch beim Verstehen kommen, dann wird die Menschheit innerhalb von Monaten befriedet sein.

Sonstige Diskussion:
Rick Magneten-Geschiebe wird im Zeitraffer angekuckt und Mario erzählt, was ihm grad dazu so einfällt.
Thomas Lorenz berichtet von seinen chaotischen Batterie-Experimenten.
Tja, nach nicht mal einer Stunde und ohne das außer Lorenz am Ende jemand anderes als Mario sprach, endete das Treffen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.09.2017 um 14:00
Unsere aufmerksamen Schüler, bzw. Studenten bemerken mittlerweile auch, dass nix Neues mehr beim Keshe herauskommt, sogar ein alter Hardcorekeshie schaltet schon nach der Hälfte ab...
Schulung
Und mit der nächsten Feststellung vorsichtig sein: Ich habe schon wieder zwei Tischplatten abgenutzt.
Klar ....das sind endlich mal richtig große, absolut reine Zinkplatten, mit denen man mal endlich so richtig tolles Gans herstellen kann in industriellem Maßstab .
Zink oder Rostr

Mit ein wenig GMV hätte Keshe sich viel Vertrauen zurückerobern können. Wenn ein Erdbeben kommt, ist das nächste nicht mehr sooo weit. Heute bebte Mexico schon wieder. Aber unser Erdbebenguru der Stärke 24 hatte keine Vorhersage getroffen. Ich denke jetzt mal, dass es mittlerweile doch zu peinlich ist, Naturereignisse vorherzusagen... er hatte seine Chance....(GMV übrigens: Gesunder Menschenverstand)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.09.2017 um 22:03
Aha, endlich der Nachweis, dass die GANS-Produktion jetzt gans groß anläuft. Da bekommen doch die Besteller der netzunabhängigen Plasmareaktoren sicher gans bald ihre bestellten (und im Voraus bezahlten) Anlagen...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.09.2017 um 19:45
Die Ghana Business News haben heute noch mal zusätzlich 2 alte Kommentare zu ihrem Artikel

https://www.ghanabusinessnews.com/2017/09/08/convicted-fraudster-mehran-keshe-claims-he-is-still-operating-in-ghana/

freigeschaltet. Mittlerweile ist die Kommentarfunktion zu diesem Artikel geschlossen. Es steht 7:2 für die Anti-Keshe Kommentatoren.

Alleine schon das "Convicted fraudster Mehran Keshe" im Titel einer angesehenen afrikanischen Zeitung verpasst dem Gauner hoffentlich einen ordentlichen Dämpfer. Das Ausbreiten der Sekte in Afrika ist somit deutlich erschwert. Wo immer er auf dem Kontinent Fuß fassen möchte kann man die offiziellen Stellen darauf hinweisen. Aber es war womöglich knapp! Wenn Keshe sich in Ghana noch ein bisschen länger hätte halten können, hätte er vielleicht schon das nächste Land infiziert.

Dass es Keshe gelingen konnte eine Zeit lang mit der Ghana Atomic Energy Agency eine offizielle Regierungsbehörde für sich zu gewinnen ist eine unglaubliche moderne Köpenickiade. Er wird es aber hoffentlich nicht mehr wiederholen können.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.09.2017 um 10:53
79. Treffen zum 190. Teaching



Laut Keshe gab in Peru betrügerische Teachings, wo den Leuten nur das Geld aus der Tasche gezogen wurde. (Wo ist da der Unterschied zu den offiziellen  Teachings?)

Weil so viel falsch gelehrt wird, hat Keshe jetzt zwölf halbstündige Grundlagenteachings zu sechs Themen angesetzt. Dabei jeweils immer drei Themen auf einmal, aufgeteilt auf die ungeraden und geraden Termine… ach, ist das wieder alles kompliziert. Jedenfalls: Mario hat schon extra Stunden für die deutschen Treffen geplant, um diese zusammenzufassen.

Der spanischsprachige UC-Vertreter (Mario nennt nicht seinen Namen) hat einen elendigen Schwurbelvortrag über die vielen Veränderungen auf der Welt gehalten.

Es läuft ein „Notfallprogramm“ in vielen weltweiten Keshe-Fabriken an um „Notfallkits“ (Wasserreinigung etc.) für die vielen Katastrophen auf der Welt herzustellen. (Keshe hat wohl wieder mal eine Extra-Portion GANS geschnüffelt)

Es gab eine Nachfrage für den Bauplan des Off-Grid-Generators. Sollte man den nicht veröffentlichen, damit alle Bedürftigen den nachbauen können? Laut Keshe wird er grad exklusiv mit den Chinesen besprochen, da eine sofortige Veröffentlichung den Zusammenbruch der ölbasierten westlichen Industriewelt über Nacht zur Folge haben würde. (Keshe HAT eine Extra-Portion GANS geschnüffelt)

Keshe meckerte, dass schon so viel unterrichtet, aber kaum etwas getan wurde. Nicht die KF sei das Problem, sondern die Menschen. Auch der Generator würde daran nichts ändern, wenn es den gäbe, würden die Leute sofort nach dem Raumschiff fragen. Nur Nehmen statt Geben. Es würde immer erwartet, dass die KF alle Problem lösen solle. (Ähm, Keshe hat größenwahnsinnig genau das immer wieder verkündet)

Bei den Teachings hören laut Keshe die Top-Leute der Wirtschaft zu, die dann daraus Produkte basteln, die für viel Geld verkauft werden. Ganz konkret würden schon Autos mit geheimer Plasma-Technologie herumfahren.

Keshe hat über seine Methode mit GAN zu arbeiten gekrakelt. Mario malt das ab Minute 20 bis zur vollen Stunde nach. (Was für eine Verschwendung von Lebenszeit)

Der Australische Premierminister hatte ja auf die irren Friedensschreiben der KF geantwortet, dass er keine Zeit habe und wurde dafür auf die Kriegstreiberliste gesetzt. Jetzt stellte sich jedoch heraus, dass der das Schreiben nie persönlich gelesen hat. Für Mario ein Grund weiterzumachen mit den Belästigungen. (Dass ein Regierungschef für gewöhnlich seine Post von Leuten erledigen lässt, ist wohl eine Neuigkeit für die KF, obwohl Keshe doch behauptet jahrzehntelang internationaler Geschäftsmann gewesen zu sein)

Die Russen haben ein US-Kriegsschiff mit Keshe-Technologie lahmgelegt, auch die Soldaten wurden geistig beeinflusst und haben ihren Dienst quittiert. Keshe fabulierte wieder, dass er persönlich jeden Nuklear-Sprengkopf auf der Welt lahmlegen könne.

Keshe hat auch noch die Verdauung erklärt, mit dem richtigen Training könne man alles aus nur einer Nahrung herausholen. Mario pflichtet dem bei, dass mit der ausgewogenen Ernährung sei auch so ein Irrglaube, denn die stärksten Tiere der Welt würden sich ja auch nur von Gras ernähren. In China gäbe es Leute, die nur eine Schüssel Reis am Tag essen.  

Sonstige Diskussion:
Evelyn ernährt sich nur noch von Plasmawasser, Schafskäse, Tomaten, Oliven und Weißbrot. Denn wenn die Menschen im Universum als Kannibalen gelten, werden sie irgendwann vielleicht von den Alien gegessen. Sie hat kein Hungergefühl mehr und bereits 15 Kilo abgenommen. Aller vier GANS-Sorten sowie noch weitere Salze mischt sie dafür in einem Topf.
Ihr Duschgel und Co.  ist ebenfalls mit Plasmapampe versetzt.

Auch ihre Hunde kriegen Plasmawasser, die eine Hündin hat kürzlich acht Tage lang nichts essen wollen, sei aber quicklebendig gewesen.

Ein Typ fragt, ob Evelyn sich auch ein Food-Pad vorne und hinten angeklebt hat, dass hat sich aber nicht.
Rainer schreibt im Chat, dass er auch nur noch aus sozialen Gründen ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.09.2017 um 18:48
Die Beklopptesten nehmen sich früher oder später selbst aus dem Spiel. Darwin-Award für Evelyn!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.09.2017 um 19:59
@Schrauber2
Hoffentlich bevor ihre arme Hunden dran glauben müssen...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.09.2017 um 21:58
Das könnte einem ja egal sein, wenn nicht auch Haustiere und Kinder die Leidtragenden ihrer Experimente wären ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.09.2017 um 13:45
@dillgurke
Bei Mario frage ich mich immer,ob der den Mist selber glaubt oder nur für die Weitergabe bezahlt wird.
Möglicherweise hat er aber auch schon den ,,Schwachmatischen Zustand'' erreicht ( eine Stufe über dem Plasmatischen Zustand) , genau wie der Ziegen Peter und Keyvan.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.09.2017 um 20:25
Wie so ein Wchwachwachkoma?....der ganze Haufen von denen....unglaublich wie man nur so verbohrt sein kann!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.09.2017 um 20:46
@Ostfriese

Das kann kein Wachkoma sein. Das ist Vollkoma.

Für sowas wäre eigentlich das Jugendamt zuständig, jedenfalls bei denen, wo auch die Kinder betroffen sind. Wird nur nix bringen, es wird ja keine Gewalt angewendet...


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.09.2017 um 20:50
Die Keshe Foundation gehört zu den Nominierten des goldenen Aluhuts 2017 und das Voting dafür läuft:

http://blog.dergoldenealuhut.de/2017/09/24/der-goldene-aluhut-2017-die-nominierten/

Von der Größe des Schwachsinns und der Vielzahl der abgedeckten Themen, außerdem auch der Gefährlichkeit hat die kf den goldenen Aluhut sicher verdient.
Andererseits wäre es auch schon zu viel der Aufmerksamkeit.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden