weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.10.2017 um 21:45
Mark "in da" House hat Verhaltensregeln gepostet. So in etwa wie die 10 Gebote, nur etwas mehr. Man soll sich die jeden Tag wieder und wieder vorbeten....hat beim Herrn mit dem Schnurrbart nicht so ganz funktioniert...
i will not do wrong
...was er so mit seiner Sexualität macht, ist mir relativ Schnuppe, aber ansonsten hat er nachweislich so ziemlich gegen jeden dieser Paragrafen verstoßen. Am ALLERALLERBESTEN gefällt mir jedoch Nr. 32 "I WILL NOT SPEAK OVERMUCH....I WILL NOT SPEAK OVERMUCH...I WILL NOT SPEAK OVERMUCH.....I WILL NOT SPEAK OVERMUCH.....I WILL NOT SPEAK OVERMUCH....I WILL NOT SPEAK OVERMUCH....I WILL NOT SPEAK OVERMUCH..."
Listen and repeat ;-)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2017 um 00:46
Ganz abgesehen davon, dass ich unheimlich gerne bei der ersten öffentlichen Vorführung des Innovtehno "Generators" anwesend gewesen wäre, interessiert es mich doch, welches der Kongressprogramme denn nun tatsächlich zur Aufführung gekommen ist.
Ob der Herr Presser denn eingeflogen wurde? Hach, bis kurz vor Beginn weilte ich doch tatsächlich noch beruflich in Graz, aber ich konnte nicht bleiben. Schade.

http://www.jupiter-verlag.ch/kongresse/dbcompos/upload/Kongressprogramm-Graz-2017.pdf

https://novam-research.com/resources/Kongress-Graz_29-Sept-1-Okt-2017_v1April2017.pdf


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.10.2017 um 08:11
Also bei uns hier im Büro war der KST-2010 mit der Katzenschnurr-Therapie der ganz klare Favourit. Und was man damit alles heilen kann: Wachkoma, Arthrose, Diabetes, Asthma, ...

Aber ebenfalls ganz heiß: Der Magmov im klassischen Ami-Briefkasten-Look. Ist aber wohl doch nicht so da wahre, immerhin liest man auf einer unabhängigen Seite, auf der Freie-Energie-Technologien unvoreingenommen vorgestellt werden (http://www.slimlife.eu/wordpress/2017/09/magmov-3000-3-kw-magnetmotor/#comment-191414):
"30. September 2017 um 12:15
andreas sagt: Liebe Freund der FE,
mittlerweile bereue ich, ein Gerät bestellt und bezahlt zu haben, denn alles was ich bisher über diese Technik erfahren habe, läßt mich schließen, dass es leider unwahrscheinlich ist, dass die Erfindung des Daniel Youssefi zum Erfolg kommen wird. Ob es wirkliche Neueigkeiten auf dem Kongress vom Jupiter-Verlag in Graz geben wird mag ich zu bezweifeln … lasse mich aber sehr gerne vom Gegenteil überzeugen. Wie immer gilt: Wer heilt, hat recht!"
Na, dann hoff'ma mal, dass der Andreas recht hat und jetzt geheilt wurde.

Wer etwas aus der Reihe schießt ist Prof. Urs Weidmann, der verfolgt mit seiner Methanol-Technologie ein Ziel, welches zumindest den Grundsätzen der Physik und Chemie nicht zuwider läuft und als System auch tatsächlich funktioniert (was ja eigentlich Voraussetzung wäre, um von den Schneiders als Zukunftstechnologie anerkannt zu werden). Kann jemand etwas zu diesem Herrn sagen? Warum treibt er sich auf einer internationalen Scamer-Konferenz rum?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 00:48
Der erste Bericht vom Kongress. Den müsst ihr ganz lesen, so brillant ist der...
http://energiestammtisch.npage.de/30-zusammenfassungen-von-veranstaltungen.html

1.10.2017: Trends der Zukunft Kongress in Graz von 29.10. bis 1.10.2017:

schätzungsweise waren um die 300 Besucher anwesend, zuerst vielen Dank an die Organisatoren es war sehr gut organisiert, und vielen Dank überhaupt das es solche guten Veranstaltungen gibt, denn es gibt viel Gelegenheit sich untereinander auszutauschen. Die Vorträge waren sehr informativ und für jeden etwas dabei. Einzige Wermutstropfen waren die Präsentatoren der Magnetmotoren, zwei sind erst gar nicht erschienen und der dritte hatte eine funktionsuntüchtige Maschine mit, aber dafür viele Versprechen, na werden wir sehen.
Es werden in den nächsten Tagen auf http://www.dvd-wissen.com/Kongresse/ alle Teilnehmer zum nachhören.....
.....für dich hochgeehrter @dillgurke
....
Die Katzenschnurr-Therapie war mir völlig unbekannt muss man aber gehört haben....

Am Rande noch zu bemerken war, ich nenne absichtlich keine Namen da sie nur Besucher waren;
einer sagte er habe eine gekotete Spule mit dazwischen gehängten Kondensatoren welche 3 LEDs auf Dauer zum Leuchten bringt, ein andere hatte einem Rasenmäher HHO als Triebmittel gegeben und der lief einige Zeit weiter, ein anderer baute einen Magnetrotor der plötzlich immer schneller wurde bis es in zerrissen hatte, sie haben dieses Problem aber in den Griff bekommen, wie gesagt es gibt hierzu keine Beweise, alles nur hören sagen.
Ein andere hat einen Dieselmotor an gekotete Spulen (Magrafgenerator) angeschlossen, insgesamt drei verschiedene Spulentypen + einer im Tank, Feuer gekotet und mit der Stinkebrühe gekotet, mit und ohne GANS, alles sehr kompliziert, aber er hatte einen Tüf-Bericht bei dem der Feinstaubausstoß bei 0,01 lag statt ca. 0,2, und der Treibstoffverbrauch soll um ca 40 % gesenkt sein.
.....
Köstlich, das mit Stinkebrühe gekotet....
Also eigentlich sollte ja die australische Konifere Herr Presser kommen und etwas über Keshe erzählen. Aber genau wie die Freien Energie Generatoren...er war nicht da. Spiegelt die Situation wider. Keshes Stern versinkt, oder @Keshianer


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 09:24
Dummheit = maximaler Aufwand…minimalste Wirkung


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 10:21
NavigatorS53 schrieb:Die Katzenschnurr-Therapie war mir völlig unbekannt muss man aber gehört haben....
Ich kann mich dunkel daran erinnern das es zu sowas wirklich mal eine Untersuchung gab! Und das funktioniert mit Katzen wohl wirklich, jetzt kommt wie immer das ganz große ABER, es wirkt einfach psychisch auf den betreffenden, aber nicht physisch und kann vieleicht eine Depression mildern aber weder heilen noch gar Krankheiten heilen. Kann mir gut vorstellen das eine der Eso-Koniferen die Ausarbeitung in die Hände bekommen hat und dann anfing alles vollkommen zu verdrehen und zu verschwurbeln.
NavigatorS53 schrieb:einer sagte er habe eine gekotete Spule mit dazwischen gehängten Kondensatoren welche 3 LEDs auf Dauer zum Leuchten bringt,
Zu DDR-Zeiten konnte ich als Kind Neonröhren ohne Stromanschluß betreiben, das "Geheimnis" war der Funksender der Staatssicherheit im Haus auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Warum kommt mir beim Wort "Spule" irgendwie sofort das Wort Induktion in den Sinn? Hmm, wer weiß. ;)
NavigatorS53 schrieb:Köstlich, das mit Stinkebrühe gekotet....
Stammt das "gekotet" aus deiner Feder oder ist das ein echtes Zitat? Weil wenn es ein echtes Zitat ist dann muss ich meine Unterstützung zur Suche außerirdischer Intelligenz mal wieder erhöhen, hier auf der Erde findet man wohl leider keine. Einen Vorteil hat es aber, sollte es mal zu einer außerirdischen Invasion kommen dann verlassen die freiwillig die Erde sobald die erste Folge von "Deutschland sucht den Superstar" oder anderer Scripted Reality-Mist aus der Glotze schwappt.
NavigatorS53 schrieb:Keshes Stern versinkt, oder @Keshianer
Ich denke wir sollten dem Schnurrbart mal den Film "Der Untergang" schenken, dann sieht er mal wie man stilecht in Diktatorkreisen abtritt. Weil das ganze hat in meinen Augen sehr große Parallelen zum kleinen Schnurrbart. Um ihn herum versinkt seine schöne heile Welt in Schutt und Asche (siehe Ghanadesaster, Verurteilung in Belgien) und alle, bis auf seine Hardcoreanhänger, wenden sich mehr und mehr von ihm ab. Aber er steht in seinem Zimmerlein an seiner Tafel und erobert mit hilfe seiner Buntstifte, wilden Kreisen und Krakeleien, die keiner versteht wenn man ehrlich ist, die ganze weite Welt und macht sie sich Untertan.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 12:52
NavigatorS53 schrieb:.....für dich hochgeehrter @dillgurke
DVD-Wissen ist so ziemlich auf jedem Eso-Kongress unterwegs, seine Mittschnitte sind dann aber kostenpflichtig.

80. Treffen zum 191. KFW


Mario hat es noch nicht geschafft, den ersten Teil der Plasma-Erklärt-Videos übersetzen.
Keshe erzählte wieder viel von den Sachen die im Hintergrund laufen, Mario glaubt an Verhandlungen mit Großindustriellen etc.

Keshe präsentierte die „Blaue Karte“, eine weltweite Ausweiskarte mit Bezahlfunktion. Ein weltweites KF-Bankensystem wird folgen. Wenn sich über die KF-Webseite eine Million Menschen einen solchen Ausweis bestellen, dann wird Keshe „völlig legal“ (Mario) die Eine-Welt-Regierung ausrufen. Keshe wird dann mit den Regierungen eigene Steuergesetze für Besitzer von den Blauen Karten aushandeln. Mario spricht von ca. 20% anstatt der heutigen 80% Steuern.

Keshe prophezeit, dass bald alle Amerikaner durch die BRICS-Staaten zu Terroristen erklärt werden, die Blaue Karte ist dann der Ausweg für die um noch reisen zu können. USA seien sowieso Bankrott.
Die Erträge der Keshe-Fabriken werden den Blaue Karte Besitzern gutgeschrieben. (Witz überflüssig)
Die KF wird in vier bis fünf Wochen Geräte veröffentlichen mit denen man alles herstellen kann. (Hat Keshe wieder mal zu viel Star Trek gesehen)

Belgien wird sich aufgrund seiner Multinationalität durch die Blaue Karte völlig auflösen. (Immer noch getriggert der Keshe)

Die Keshe-Fabriken produzieren jeden Tag Gold um das KF-Bankensystem damit zu decken.
NASA habe weiter Kontaktverbot zu Keshe verhängt, die Amerikaner waren übrigens noch nie auf dem Mond wie Keshe an fehlenden Fußabdrücken erkennt.

44:50 Keshe hat eine Kasten-Übersicht zur GANS-Produktion gemalt. Ewigliche Diskussion darüber. Offenbar kann das Kästchen auf anfangen zu levitieren.

Sonstiges:
Gegen Ende großes Mimmi in der deutschen Runde über die vielen Arbeitsplätze, die gar keinen Nutzen bringen oder sogar Betrug sind. (So gut wie keiner der Keshe-Jünger hat ja eine richtigen Job, da spricht wieder mal der blanke Neid)

Wolfgang aus Österreich jammert über die hohen Gerichtsgebühren gerade bei Familien- und Scheidungsangelegenheiten. (Danke, das waren schon zu viele Informationen)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 13:24
dillgurke schrieb:die Amerikaner waren übrigens noch nie auf dem Mond wie Keshe an fehlenden Fußabdrücken erkennt.
😂😂😂


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 13:26
dillgurke schrieb:Gegen Ende großes Mimmi in der deutschen Runde über die vielen Arbeitsplätze, die gar keinen Nutzen bringen oder sogar Betrug sind. (So gut wie keiner der Keshe-Jünger hat ja eine richtigen Job, da spricht wieder mal der blanke Neid)
Die Frage die ich mir stelle ist doch eher: Wollen die überhaupt arbeiten? Das es arbeitsstechnisch in einigen Gebieten sehr schlecht aussieht ist kein Geheimnis nur haben wir ja auch eine Menge an Leuten die gar keine Lust zum arbeiten oder gar Steuer zahlen haben. Und viele der Esoterischen Geschäftsideen sind ja eher mit einem Eisstand am Nordpol zu vergleichen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 16:40
@NavigatorS53
Ahahah, die 42 gebote sind ja der hammer!

@dillgurke
Danke für die kurzfassungen :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 16:42
NavigatorS53 schrieb:Trends der Zukunft Kongress in Graz von 29.10. bis 1.10.2017
Wer hat denn die Zeitmaschine vorgestellt? (kleiner Spaß) ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 20:02
@NavigatorS53
Richard Presser http://spiritgate.de/docs/metatron_sonnenfinsternis-22-07-09.php Ist das der Keshe Lichtpionier ? 😂


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 20:05
@Alf1976: Ja, das ist er. Den verlinkten Text hat er allerdings nur durchgereicht, der stammt nicht direkt von ihm.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.10.2017 um 20:07
@uatu
frag nur , weil der Jupiter Verlag großkotzig von eigenes Institut Richard Presser faselt und google den Australier gar nicht kennt 😀


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.10.2017 um 10:50
Wenn Calorina ganz lustig fragt "Hello "Knowledge seekers" any questions any problems that need to be taken care off please lets know thanks" dann muss sie sich nicht wundern, wenn da auch Probleme angesprochen werden. Da hat mal wieder ein Distributor 11000 Dollar an Keshe verloren und ist sehr sehr verzweifelt. Aber Keshe reagiert einfach nicht. Zum Glück hat Mark House offenbar noch nicht gelesen, was da wieder an Kritik reinkam. Klaus Priller ist auch seit einigen Wochen abgetaucht, die Seite der Keshefoundationaustria ist offline. Die Besuchszahlen der Workshops und Testimonials und so weiter gehen antiproportional mit der Menge des geschaufelten Bullshits nach unten. Ich hoffe, dass sich jetzt so langsam unsere Bemühungen auszahlen und der Typ niemanden mehr betrügen wird.


Kritik 1

Kritik 2


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.10.2017 um 11:18
Argh, da strafe ich mich doch selbst Lügen: Klaus ist wieder da! Ab Minute 54 im neuesten Deutschsprachigen Geschwurbel. Doch @dillgurke
wird das sicherlich besser zusammenfassen, als ich es je könnte. Ich wollte aber noch etwas anderes loswerden: Die Keshegruppe aus Polen, ansonsten ein recht treues Land, hat sich auch umbenannt. Die Erosion nimmt somit hoffentlich Fahrt auf, da die "offiziellen" Gruppen in Bedeutungslosigkeit schwimmen mit meistens einstelligen Mitgliedszahlen....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.10.2017 um 22:37
81. Treffen zum 192. KFW


Keshes Thema war die Seele der Pflanzen (die „vertikalen Leuten“ laut Keshe, Tiere sind die horizontalen, Menschen eine Mischung). Selbst in 10 km Tiefe leben noch Lebewesen. Erde der einzige Ort im Universum, wo sich die Bewohner gegenseitig essen. Biblisches Tötungsverbot absolut. (Wie gut, dass die Tierversuche der KF ja gefälscht waren)

Dann hat Caroline mithilfe von Wikipedia nach Gemeinsamkeiten der Sprachen der Welt gesucht.
Die Menschen seien schon früher im Weltraum gewesen, bis ihnen das durch höhere Wesen wegen Verhaltensmängel wieder untersagt wurde. Entweder man erzieht die Seelen der Menschen um oder man muss das gesamte Sonnensystem vernichten bzw. isolieren. (Keshe kann gerne bei sich anfangen)

Keshe erklärte Saatgut, was passiert wenn man einen Ast an einem Baum abschneidet etc. ect. … pseudowissenschaftliches Gestammel, das man sich sparen kann. Keshe schwafelt die KF in die Irrelevanz.

Sonstige Diskussion:
Ab 39:00 wird ein Video vom UFO-Tether-Incident gezeigt, einer Sache von der Keshe offenbar in den Privaten Teachings öfters geredet hat. D. glaubt, dass wir uns von den Ausscheidungen der leuchten Lebewesen, die da im Video zu sehen sind, ernähren.

Hardcore-Esoterisches Geschwafel,  wie man sich vor Bewusstseins-Manipulationen schützen kann. D. hält sich für einen guten Keshianer indem er fest an sein Wissen glaubt und sich nicht durch andere Informationen aus der Ruhe bringen lässt. Er nennt das einen „galaktischen Seelentrichter-Prozess“.

Ab 54:00: Hobby-Doktor Klaus Priller. Er legt Wert darauf, dass Keshe Austria eine Gründung von Keshe International und Keshe auch als Vorstand eingetragen sei. (Bild ab 1h:20)

Priller versucht es in süßliche Worte zu kleiden, dass sich alle Teacher nun über Kevin Blundell in eine ominöse offizielle Keshe-Workshop-Gruppe einreihen müssen. Priller bedauert, das neuerdings  so wenig technische Infos veröffentlich werden. Gerne würde er allen die vielen funktionierenden tollen neuen Keshe-Geräte zeigen, „die ihm Hintergrund“ anlaufen.

(Was für eine dreiste Verarsche gegenüber den treudoofen deutschen Keshianern)

Es wird einen Leitfaden geben, wenn jemand davon abweicht, wird er sagen müssen, dass es seine eigene Meinung ist.

Mario lädt Priller ein, doch öfters vorbeizuschauen um die ganzen neuen Sachen im Medizinischen Bereich zu präsentieren. Priller redet sich heraus, dass ja viele über die Patientenfälle nicht reden wollen.

Ab 1:35:00: Priller schwört die Truppe nochmal darauf ein, weiter (treudoof) Keshe die Stange zu halten. Alles was Keshe tue und sage, sei geplant und arbeite auf die umfassende Veröffentlichung der neuen Technologien hin.

Ganz zu Ende platzt nochmal Evelyn herein und präsentiert ihre irre GANS-Brille, wo GANS-Wasser durchfließt. (1:46:00) Ein Typ zeigt dann noch eine andere selbstgebastelte Brille.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.10.2017 um 01:01
@dillgurke
Oh man ^^
Das war ja mal echt vom Feinsten :-D

Die schwurbelschwafeln sich alle völlig überführt und jämmerlich vertuschend gegenseitig in alle Winde.
Allen voran Keshe. Kapitulierend schleicht er sich in dem Geschwafel-Tohuwabohu davon, und überlässt den verwirrt gackernden Hühnerhaufen sich selbst.
Mal sehen wie lange das noch weitergeht. Meinem Amüsements wegen gerne noch länger ^^


Ich liebe deine Zusammenfassungen.
Hab lieben Dank dillgurke :-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.10.2017 um 13:44
Scheiße, jetzt hab ich mir grad eine neue Brille gekauft. Ich vermute, die GANS-Brille korrigiert durch plasmatisch-feinstoffliche Prozesse auch Prozesse auch die Sehschärfe.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.10.2017 um 14:21
@dillgurke

Punkto treudoof eine gute Abhandlung und jederzeit auch auf die Pseudo-/Verschwörer-/Elitenbashing-/Homöopathieszene übertragbar:

http://www.zeit.de/zeit-geschichte/2017/03/nationalsozialismus-adolf-hitler-luegen-populismus
"Wir wissen", schreibt Hannah Arendt, "wie sehr totalitäre Propaganda den Bedürfnissen der geistig und physisch heimatlos gewordenen Massen entgegenkommt und wie viele totale Machthaber von diesem Bedürfnis für ihre organisatorischen Zwecke gelernt haben. Wir wissen nicht, wie viele Menschen in diesem Massenzeitalter [...] freudig jenen 'Bevölkerungspolitikern' zustimmen würden, die unter diesem oder jenem ideologischen Vorwand in regelmäßigen Abständen die 'Überflüssigen' ausmerzen. Wir wissen auch nicht, aber wir können es ahnen, wie viele Menschen sich in Erkenntnis ihrer wachsenden Unfähigkeit, die Last des Lebens unter modernen Verhältnissen zu tragen und zu ertragen, willig einem System unterwerfen würden, das ihnen mit der Selbstbestimmung auch die Verantwortung für das eigene Leben abnimmt."


melden
161 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden