weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

11.05.2018 um 18:56
dblickstrudel schrieb:Der Aufschrei in der Fan-Gemeinde über so einen verbalen Missgriff: Bleibt aus.
Ein entsprechender kritischer Kommentar in Youtube-Chat wurde natürlich zeitnah gelöscht.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.05.2018 um 02:43
skagerak schrieb:Aber wie beweist man etwas nicht Bewiesenes als nicht vorhanden?
Wenn ich Deine Frage nicht missverstanden habe, durch indirekten Beweis, wie etwa hier:
http://www.mathe-online.at/mathint/zahlen/i_sqrt2.html
Ob es dafür im Kesheversum allerdings dadurch, dass das Gegenteil einer seiner Behauptungen auf einen Widerspruch in sich selbst führt ein Beispiel gibt, wage ich nicht zu behaupten :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.05.2018 um 11:18
Die Keshianer spalten sich mit einen fingerschnipp vom Messias ab...

ke farh1.JPG

ke farh2.JPG


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.05.2018 um 14:10
mir kommen die Freudentränen. So ein guter, aber auch ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.05.2018 um 21:30
Ist die Überschrift nicht falsch? Müsste da nicht stehen: "We Change in the Mimimi Club"?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.05.2018 um 22:08
Für diese Workshops oder Schulungen bezahlt man dann ein Vermögen. Natürlich alles für eine bessere Welt. Nicht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.05.2018 um 23:11
20180512 230639


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.05.2018 um 23:12
20180512 230659


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.05.2018 um 23:45
@Alf1976
Ach Du....!
Will der sich jetzt zu einem Keshe-Abklatsch machen?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.05.2018 um 09:05
112. Treffen zum 223. KSW


Das tolle Space-System, dass alles kann, wie gehabt in China entwickelt, wird die Welt der Wissenschaft schockieren, alles obsolet machen, blablabla.

Danach werden Systeme folgen, die Raum und Zeit verändern können. Mario bricht sich einen ab, das Konzept von Raumzeit zu erklären – das laut Keshe ja gar nicht existiert, da alles Nebeneffekte von plasmatischen Feldern seien. Am Ende lösen wir unsere Körperlichkeit wie Zucker in Wasser in den Plasma-Felder auf. (Typisches esoterisches Versprechen, kennt man auch vom Christentum im Himmel)

Viel Gelaber zu dynamischen Reaktoren.

Keshe hat wohl wieder von seiner früheren Tätigkeit als erfolgreicher Geschäftsmann fabuliert, diesmal war er Diamantenhändler oder so. Mario meint, dass die Russen Diamanten ja einfach selber herstellen können.
Es gibt laut Keshe natürlich auch keine Grenze der Lichtgeschwindigkeit und beim ph-Spektrum.

Es braucht keine Heil-Pads, einfach die Hände benutzen. (Wie soll denn dann Evelyn ihre Kohle verdienen?). So wie Keshe Naomi geheilt hat (Würg!), könne er mit einem Finger einem Präsidenten die Seele nehmen.

Keshe verlässt oft seinen Körper, schwebt über sich und beobachtet sich selber. (Kein Wunder bei der Metall-Pampe, die sich Keshe schon reingezogen hat)

Irgendwas zur Wichtigkeit der Sandwinde der Sahara.

Sonstiges:
Mario beantworte gerne Frage zu Raum und Zeit, sein Spezialgebiet, hat er sich schon seit der Kindheit mit beschäftigt. (Was in Marios Kindheit schiefgelaufen ist, wäre ein eigenes Thema)

----------
Im letzten Plasma.Mittwochs-Treffen von T. L. wurde der Rückzug von Salocher angeschnitten. Nix genaues weiß man nicht, die Runde vermutet aber halt Überarbeitung in Verbindung mit Salochers Fasten-Plänen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.05.2018 um 12:03
Zu den armen Gestalten Amini, Edwards, Lerden, Mehschuh, Herkner u.v.a..Es ist relativ einfach zu erklären: Seht euch die verzweifelten Betteleien an, die alle paar Monate kommen („Spendenaufrufe“ (gerade letztens wagte sogar ein „Wissenssucher“ nachzufragen, wofür die denn verwendet würden...), „Energieausgleich“, direkte Betteleien um ein neues Familienauto usw.).
Diese Menschen befinden sich häufig in prekären Situationen (Hartz IV, Kinderunterhalt...) und bekommen ihre einzige Bestätigung in diesen Gruppen und stacheln sich gegenseitig noch an. Dieses Gefühl tut gut. Dabei wird nach simplen psychologischen Grundsätzen eine Befriedigung erzielt oder sogar eine Belohnung. Man macht wie bei einer Droge solange weiter, bis man entweder abstürzt oder hoffentlich den Ausstieg schafft.
Der Unterschied zum „erfolgreichen“ Keshe besteht m.E. darin, dass Keshe eine gewisse Gelassenheit an den Tag legen kann. Es ist wie beim Geld: Hat man einmal genügend, kann man kaum etwas dagegen tun, dass einem die Kohle hinterherrennt. (Der Teufel scheisst immer auf den größten Haufen...)
Er kann offenbar aus irgendwelchen Quellen schöpfen und merkt auch, dass er Gegenwind bekommt, wenn er direkt nach Geld fragt. Er führt stattdessenmal eben einen neue „Währung“ ein. Es würde mich tatsächlich interessieren, wie viele „Keshecoins“ er tatsächlich schon verkauft hat.
Auch zeigte sich aus der Vergangenheit, dass es extrem selten Nachahmer gab, die den „Meister“ ein- oder überholen konnten. Das Gute für uns: Keshes Stern sinkt und die „Zerfaserung“ seines Betruges macht das ganze Konstrukt schwächer. Er hat keinerlei Futter mehr, das er noch nicht irgendwann mal bereits verwendet hat. Dies kann man wirklich sehr deutlich an den Wahnsinnszuschauerzahlen sehen. Und wenn sogar der Salocher abhaut....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.05.2018 um 12:25
@NavigatorS53
Und wenn sogar der Salocher abhaut....
Salocher ernärht sich ja von "gans", wahrscheinlich hat ihm das den rest gegeben ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.05.2018 um 12:37
Von Abhauen kann leider beim Salocher nicht die Rede sein. Eines seiner ganz seltenen Lebenszeichen war im April und da hat er Carolinas Wunsch weitergegeben: Man möge doch aufhören schlechte Nachrichten über die kf zu verbreiten und sich ganz auf das Gute konzentrieren.
s. Beitrag von dblickstrudel, Seite 651
Ob es ihm wegen der Ganserei wirklich körperlich schlecht geht, darüber kann man leider nur spekulieren. Das wäre natürlich ein Grund, sich zurückzuhalten, denn ein kranker Keshist wäre schlechte Werbung.
Er scheint sich jedenfalls nach dem Ghana-Debakel vorgenommen zu haben nicht in der Öffentlichkeit zu agieren, sondern im Stillen weiterzumachen. Schuld an dem Debakel gibt er natürlich nicht dem Keshe sondern der bösen Öffentlichkeit.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.05.2018 um 13:00
A propo Clorolina... diesen beitrag hat Sie in April auf der offiziellen kf-It. seite gepostet. Das thema ist Naomi!
Niemand hat ihr ein "gefällt mir" gegönnt... sieht schlecht aus für die betrüger wenn man bedenkt das Keshe früher sehr stark in Italien war!!!

ke cloro2.JPG
https://www.facebook.com/groups/296827693765971/


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.05.2018 um 13:11
@dillgurke
So wie Keshe Naomi geheilt hat (Würg!), könne er mit einem Finger einem Präsidenten die Seele nehmen.
So einfach verdrehen Keshianer die tatsachen... Keshe sagte "das LEBEN nehmen, nicht die seele" das ist ein riesen unterschied!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

13.05.2018 um 14:11
Fehlt nur noch das er irgendwann mental mit Seelen kommuniziert und den Jüngeren das als erfolgreichen Raumflug mit dem Spaceship verkaufen will .


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.05.2018 um 00:28
Der Tscheche Marek Istvanek, der als einer von Keshe's 7 ursprünglichen Knowledge-Seekern früher hier öfter erwähnt wurde, fällt auf den nächsten Scam rein. Auf der Infinity-SAV-Facebookseite schreibt er:
Thank You for the information and good progress. We have contacted You few times during last few years without success as CeMaS organization (http://ce-ma-s.net/en/). Could we get the contacts for Czech Republic and Slovak Republic distributor, because we wanted to help with propagation as this technology is close to our research and development. Thank You

(Marek Istvanek am 26.03.2018)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.05.2018 um 17:10
Tja, ihr werdet es nicht glauben, aber ich war heute im Hauptquartier der großen Österreichischen Keshefoundation....also jedenfalls fast, ich stand davor und dann habe ich noch in dem Laden daneben mal nachgefragt, warum dort „Obermüller“ steht, da müsste doch in RIESIGEN GOLDENEN HELL ERLEUCHTETEN LETTERN „Keshefoundation Austria“ stehen, weil die doch MILLIONEN an Mitgliedern und Fans weltweit haben. Mir wurde dann erzählt, dass letztes Jahr mal für zwei Monate dort ein Raum angemietet worden war. Der Ex-Mieter macht denen immer noch die EDV und würde morgen wieder dort sein. Aha! Schade, ich habe also den Leiter der KFAustria um einen Tag verpasst, ich habe ihm mal einen Brief dagelassen und ihn so ein paar Sachen gefragt und ihm gesagt, was ich von ihm und dem Ziegenpeter so halte und dass ich es schön finden würde, wenn sie sich nicht einfach so aus der Affäre stehlen würden, sondern aktiv mal sagen würden, dass sie Mist gemacht haben, dass es ihnen leid tut und dass man im deutschsprachigen Raum auf jedem Fall alles sein lassen sollte, was jemals von Keshe angepriesen worden ist und keinesfalls irgendetwas kaufen sollte, was irgendwie mit sog. Gans oder Plasma oder magrav
7A7C3EBF-8780-478E-B455-8946E1B39594.jpeg
zu tun hat. Achja, die Österreicher... Evelyn hat jetzt so langsam das ganze PerryRhodansystem durch, aus was sie alles Gans zusammenmatscht und gegen was es helfen soll.... ich schicke ihr demnächst mal ein ganz besonderes, von mir selbst in mühevoller Handarbeit erzeugtes, sehr persönliches Gans.....das hilft, bei richtiger Anwendung und an den richtigen Stellen appliziert, ganz bestimmt gegen Kinderlosigkeit.....so und jetzt, im Gegensatz zu den Keshies, der Beweis, dass ich wirklich da war:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.05.2018 um 17:20
NavigatorS53 schrieb: da müsste doch in RIESIGEN GOLDENEN HELL ERLEUCHTETEN LETTERN „Keshefoundation Austria“ stehen
Du musst dort natürlich in deiner plasmatischen Körperform stehen!
Ist also kein Wunder das du dort den richtigen Klingelknopf nicht findest. ;)
NavigatorS53 schrieb: ich schicke ihr demnächst mal ein ganz besonderes, von mir selbst in mühevoller Handarbeit erzeugtes, sehr persönliches Gans.....das hilft, bei richtiger Anwendung und an den richtigen Stellen appliziert, ganz bestimmt gegen Kinderlosigkeit.....
Ich habe mal gelesen das Intelligenzquotient eines Kindes durch die Mutter bestimmt wird, wenn das stimmen sollte, und ich gehe einfach mal davon aus das es stimmt, dann wäre es besser du sendest ihr Anti-Baby-GANS. ;) Stell dir einfach mal vor die vermehren sich..... Das ist wie eine Gremlinfütterung mit anschließender Wäsche nach 24 Uhr!


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.05.2018 um 04:42
Thorsteen schrieb:Ich habe mal gelesen das Intelligenzquotient eines Kindes durch die Mutter bestimmt wird, wenn das stimmen sollte, und ich gehe einfach mal davon aus das es stimmt
ääähm...naja, oder so ähnlich.
As savagely reported by Forbes’ Emily Willingham, the Second Nexus article’s main source of information for this “new research” was a woefully unintelligible March 2016 post from “Psychology Spot,” which cited a collection of studies that are decades old...The post itself took its trash can spark from two places, the first a blog at a site called Psychology Spot. The Psychology Spot post is in turn a dumpster fire of poor information about genetics and embryonic development, citing 14 references to support its hodgepodge of claims. Of these citations, only one was published this decade (in 2012) and relates to maternal support in the first years of life, not brain genetics. There is no “new research” at all here.
https://www.snopes.com/fact-check/intelligence-is-inherited-only-from-your-mother/
A lot of the research cited in the article claims to show that children’s intelligence is more closely correlated with that of their mother than their father. Well, duh. So long as mothers are the primary caregivers, they are also the primary architects of their child’s environment during the period of critical brain development. Of course smart mothers tend to raise smart children.
https://www.forbes.com/sites/quora/2016/09/28/do-we-really-inherit-intelligence-from-our-mothers/


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zeitreisen555 Beiträge
Anzeigen ausblenden