weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

12.10.2018 um 23:53
Skagerak schrieb:Sowas erinnert mich total an meinen Schizzo-Psychosen-kranken Kumpel.
Der denkt solche Dinge wie die Basteln...🙄
Das ist ein Keshe Weihnachtsbaum, ist ja nicht mehr lange hin und Ostern steht wieder vor der Tür.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

14.10.2018 um 13:17
134. dt. Treffen zum 245. KSW


Anstatt Kugeln soll man jetzt wohl Scheiben verwenden. (Wieder mal alle Dauerbastler vor den Kopf gestoßen)

Keshe hat wohl wieder mal Teleportations“technologien“ vorgestellt, Mario malt brav nach. Funktioniert natürlich alles nur, wenn die Seele bereit ist. Mario malt und erzählt nach, einfach mal bei Minute 29 reinskippen, die Zeichnung sehen und versuchen Marios Gelaber für ein paar Minuten nachzuvollziehen… es ist unmöglich.

Es gibt wohl ein Treffen des KF-Kernteams mit drei neuen Mitgliedern, das erste Treffen seit mehreren Jahren.

Keshe monologisiert lange über Personen mit viel Macht über andere Menschen (da kennt sich ein Sektenführer natürlich gut aus) und stimmte dann eine Eloge über den chinesischen Präsidenten an, der das Dollar-Imperium ablösen werde. (Immer dieses peinliche Rumgeschleime, vorher wars Ghana jetzt China, je nachdem wo Keshe offenbar hingeflüchtet ist)

Die Keshianer sollen bitte mal massive positive Erfahrungsberichte für den Medizinbereich schreiben und verteilen.
Durch KF-Zeug soll in China eine „Weizenproduktion 220%“ erreicht worden sein.

In China gab es angeblich eine „massive Endladung der Reaktoren“, Bilder bei 1:12:00. (Pfui Pfui)

Sonstiges:
Nix.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.10.2018 um 14:48
Dem nach meinem Empfinden völlig durchgeknallten Referenten möchte ich den Besuch bei einem Psychologen empfehlen, außerdem noch Logopädie und einen Zeichenkurs im örtlichen Kindergarten.
Das kriegt mein Enkel besser hin, da ist wenigstens zu erkennen, was er malt. Außerdem kann er sich so ausdrücken, dass man sofort kapiert, was er will. Nur mit Schreiben klappts noch nicht, er kommt erst nächstes Jahr in die erste Klasse.
Wie man so abdriften kann und sich eine Scheinwelt zusammenspinnt, das werde ich wohl nie kapieren.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

16.10.2018 um 14:56
Es ist doch Sinn der Sache, so krakelig wie möglich zu schmieren und so nuschelig wie möglich zu reden. Das macht das Geheimnisvolle aus - man muss sich auch keine Fragen gefallen lassen, weil eh niemand irgendwas erkennt oder versteht! Interpretationsspielraum tendiert gegen Unendlich!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2018 um 08:40
Nachtigall, ich hör Dir trapsen:
b4cf894e71f5 Carolina about soul1
Aber die Reaktion ließ nicht lange auf sich warten:
dcf9d2d390c2 Carolina about soul2

Ein pöhser Kritiker ist inzwischen rausgeflogen, aber weitere stehen schon Schlange :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2018 um 09:50
@SheriHolmes
Ich bräuchte die quelle damit ich es ein paar keshianern unter die nase reiben kann...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2018 um 10:23
@SheriHolmes
Na wenn sie doch mal Nägel mit Köpfen machen würden und ihre Seelen befreien...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2018 um 10:23
Bitte sehr:
https://www.facebook.com/carolina.deroose
Gleich der erste Beitrag, plus Kommentar :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.10.2018 um 10:40
andie2010 schrieb:Ich bräuchte die quelle
nochmal:
https://www.facebook.com/carolina.deroose


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.10.2018 um 00:02
Sehr lustig mal wieder. Mark House vom Golden age meint, dass niemals nicht ein Magrav zum Stromproduzieren da gewesen sein soll. Ein bisschen hin und her, dann kommt jemand um die Ecke und postet ein aktuelles Bild der originalen und offiziellen KFStore Seite, wo genau das verkauft wird. Mark meinte daraufhin, es wäre noch keiner verkauft worden, worauf der Gegenpart offenbar aus einer deutschsprachigen Gruppe kommt, in der es gerade um einen vor zwei Jahren bestellt und bezahlten Generator ging und das Gegenteil bewies. Mark ist daraufhin ruhig geworden und macht wahrscheinlich von seinen Adminrechten Gebrauch und wird wohl einiges löschen. Wenn da der Nav nicht glücklicherweise Screenshots gemacht hat....
Pikantes Detail: Mark postete eine ganz hervorragende Anleitung zum Basteln aus Dänemark, in der auch auf S 22 interessantes zur weiblichen Anatomie zu finden ist.
http://www.thomazb.com/my-first-magrav-manual.pdf?fbclid=IwAR3nXQFTL3PT3QLBhogTLJz7A63O6o6b9A8EMJFecFffm99uvfGNug_mKfo


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.10.2018 um 17:42
135. dt. Treffen zum 246. KSW


Es gab wohl viele verunsicherte Nachfragen wegen der neuen Scheiben-anstelle-von-Kugeln-Sache. Keshe versprach deutlich Einsparungen an Materialkosten. (Werden die Magravs im KF-Shop dann auch mal billiger?)

Bei 8:50 soll Marios Nachzeichnung von Keshes Krakeleien wohl ein Raumschiff zeigen, dass sich in zwei Raumschiffe teilen kann. Bei den Dingern bei 15:30 soll es sich um materialeerzeugende 3D-Drucker handeln, mit denen man sogar Smartphones herstellen könne.

Bohren ist mit den Dingern auch möglich, die Materie wird einfach aufgelöst. Erzählt zumindest Mario. Laut Keshe müsste man nur solche Gerätschaften in der Hosentasche tragen und dann wird beispielsweise Uran aus Waffen entfernt, wenn man vorbeigeht. (Das einzige was ausgelöst werden wird, ist der Sicherheitsalarm an der Flughafenkontrolle)

Die Veröffentlichung der Pläne für den neuen Alleskönner-Reaktor wurde in/von China untersagt. (Darüber würde man gerne mehr wissen)

Diamanten sind laut Keshe wie Popcorn bei Mais.

Außerdem hat Keshe wieder mal seine Theorien zu Viren zum Besten gegeben und natürlich ein „System“ vorgestellt Dinge zu sterilisieren. (System = Wanne mit Matschepampe)

Sonstiges:
Nix. Steffi ruft die Leute noch auf, für das morgige (letzten Freitag) Treffen des KF-Kernteams zu meditieren etc..

Was Mario irgendwie ausgelassen hat: Keshe hat ziemlich lange ein Foto von einem angeblichem UFO am Himmel (UFO=komische Lichtbrechung an einer Wolke) gezeigt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.10.2018 um 23:19
Der Fahrradfahrer verramscht jetzt seine magischen Magravs für 99 Euronen. Andere deutsche Nachmacher erscheinen schon im goldenen Aluhut. Keshe erreicht weltweit nicht mehr 2500 Menschen. Im gaog wird verzweifelt reposted was das Zeug hält. Das dauert nicht mehr lang.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.10.2018 um 08:06
@NavigatorS53

Der absturz dieser sekte ist erfreulich und überall deutlich zu sehen, ich will aber mr. schnauzbart in den knast sehen... da wo er auch hingehört!!! (am besten in saudi arabien)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.10.2018 um 10:09
andie2010 schrieb:ich will aber mr. schnauzbart in den knast sehen...
Und seine dämliche Tussi ebenfalls.....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.10.2018 um 12:50
Keshe einsperren würde doch überhaupt nichts bringen, er ist doch der Messias(behauptet er jedenfalls). Da hat er doch alle Möglichkeiten sofort wieder zu flüchten. Oder er spielt auf Zeit, schließlich gehört ihm auch die Ewigkeit.
Ich mache mir auch eher Sorgen um seine Follower. Die sollten sich wirklich in Behandlung begeben bevor sie noch Menschen mit ihrer Blödheit anstecken.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.10.2018 um 13:48
andie2010 schrieb:Der absturz dieser sekte ist erfreulich und überall deutlich zu sehen, ich will aber mr. schnauzbart in den knast sehen... da wo er auch hingehört!!! (am besten in saudi arabien)
Bloß nicht einsperren den Kerl! Weil dann würde man einen Mythos um ihn herum errichten, seine letzten Anhänger würden sagen "Schaut nur die haben Angst vor ihm und um es zu verhindern haben sie ihn eingesperrt!". Der soll schön irgendwo in einem chinesischen Elendsviertel nach ein paar Yuan betteln damit er seine Suppe bezahlen kann. Das ist das einzigste was seinen Anhängern zeigt das er nur ein Lügner ist, er kann weder irgendwo hin fliegen mit seiner Seele/Körper (naja nach einer Pfeife Opium kann man bestimmt "fliegen") noch kann er Gold erschaffen um so an sein Essen zu kommen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.10.2018 um 14:25
Eben, der echte Messias hat

"so wie sich's g'hört,
Brot und Fisch für'd Leit vermehrt.
Sie ham sich g'freut bis über'd Ohr'n
der Rest vom Fisch is g'stinkert wordn."

Das hat der Onkel Schnauzer noch nie gemacht...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.10.2018 um 16:12
Auch der 17. Öffentliche Erfahrungsaustausch der deutschsprachigen Keshe-Verirrten zeigt den Niedergang, er war der kürzeste aller Zeiten.
Sehr schön wie am Ende (ab 38:40) noch versucht wird, was rauszuholen, aber "der Sack ist leer".

"Keine Experimente mehr? Auweia!"

Mario gibt zu, dass er keinen Kesheschwachsinn mehr bastelt.
Auch Renate macht keine Experimente mehr.

Seltsam, wenn das doch so toll sein soll, warum basteln die dann keine Wunderdinge mehr. Da stimmt doch was nicht! :)

Der letzte schließt die Tür zu. Ende, Aus, Amen.


Achja, und Joseph denkt: "Ich werde überwacht." (36:50) Weil sein Handy manchmal nicht funktioniert. Sowas nennt sich Paranoia und sollte behandelt werden. Oder man findet sich in Keshe-Sektengruppen unter seinesgleichen und schaukelt gegenseitig die Symptome hoch.



melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.10.2018 um 16:52
Dabei wäre es so einfach, den Schnauzbart aus seiner bedauerlichen Misere zu holen! Keshe baut einfach ein neues fliegendes Auto, stellt es auf einer Messe vor und bekommt Milliarden-Angebote der Autobauer. Vorher müsste er aber das Geraffel, welches dem Auto Flügel verleiht (vermutlich mehrere Red Bull-Dosen hintereinander geschaltet) flugs beim Patentamt anmelden.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.10.2018 um 17:18
Sicher würde Keshe sofort mit einem Auto zurück in die Zukunft fliegen aber alle seine bisherigen Antigravitationserfahrungen hat er im Selbstversuch mit Hilfe der oralen Einnahme einer flüssigen chemischen Substanz absolviert. Das führte zwar zur gefühlten Levitation seines Körpers, aber ob sich C2H6O auch ohne direkte Verbrennung dazu eignet Gebrauchsgegenständen einen antigravitativen Auftrieb zu verpassen konnte bisher nicht geklärt werden.


melden
238 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden