Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.07.2019 um 18:30
Zwillings-Sonne habe ich bei Keshe schon mal gehört.Youtube/Google zeigt da einiges,man muss nur Niberu oder Planet X suchen.Das Netz ist voll davon.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.07.2019 um 10:49
Es ist nichts zu obskur, dass Keshe es, rein wissenschaftlich versteht sich, nicht verwursten würde.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.07.2019 um 16:47
175. dt. Treffen zum 286. KSW
Youtube: 2019 07 25 PM Public Teachings in German - Öffentliche Schulungen in Deutsch

Ab Donnerstag nächster Woche könnte es eine neue Blueprint-Phase für die Plasma-Raumschiffe geben. Ganz festlegen wollte sich Keshe aber noch nicht. (Wir erinnern uns an die letzte große Blueprint-Woche zum „Mohzan“, wo gar keine Baupläne präsentiert wurden)
Diese Phase wird so lange gehen, bis die Ersten es hinkriegen in den Weltraum zu fliegen. (Oje) Natürlich werden iranische und chinesische Universitäten dabei sein.

Irgendwas mit Ping-Pong-Bällen.

Keshe zeigte Bilder eines Flugzeugsträgers in der Luft, als warnende Botschaft. (31:19) Mario: „Für mich sieht das nicht echt aus.“
Hans-Rudolf weist darauf hin, dass die Bilder Screenshots von einem Video einer Drachenflugveranstaltung sind, wo halt ein Drache das Aussehen eines Flugzeugträgers gehabt habe. (Im KSW brach danach übrigens die Verbindung mit Keshe sehr lange ab, Rick versuchte die Zeit mit Plasma-Witzen zu überbrücken)

Keshe macht sich Gedanken, wie es rechtlich aussieht, wenn man sein Plasma-Raumschiff im öffentlichen Raum parkt. Mario vergleicht das mit den Elektro-Rollern bei ihm in Hamburg.

Der Durchbruch der Keshe-Technologie werde zum Zusammenbruch der Religionen führen.

Übliches Gelaber von den Rothschilds und den Illuminaten.

Sonstiges:
Die Gruppe freut sich auf den ankündigen Durchbruch und fantasiert über die Zukunft und dass man selbst ruhig und verantwortungsbewusst bleiben müsse.

Barbara wundert sich, warum die Übersetzungen der Teachings von Co. nur von einem kleinen Team Freiwilliger gemacht wird, während offenbar enorme Summen in die KF-Forschungen flössen?Da sich niemand aus der Runde vorwagt, nennt Barbara ab 1h:13:00 ihre Kontaktdaten, um da was auf die Beine zu stellen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.07.2019 um 17:14
Was ist denn jetzt mit Mario los, am Ende fängt der noch an zu denken.

Screenshot 2019-07-29 This Flying Chines


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2019 um 22:39
Keshe zum Anfassen! Schnäppchenpreis!
Liegt nicht irgendetwas, wie zum Beispiel Steuerbetrug in Österreich gegen ihn vor? Das wäre doch lustig, Keshe Workshop mit Keshe im Knast oder so. Mal sehen, wie viele Deppen darauf reinfallen.

Bildschirmfoto 2019-08-05 um 22.36.19


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2019 um 22:44
@NavigatorS53
Das ist ein gewagter Schritt für ihn. Wenn auch sicher der letzte um noch mal für eine gewisse Zeit Geld zu generieren.
Ob das Klientel schon so weit ist dass sie ihn um Audienz anbetteln? 🤔


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.08.2019 um 23:06
Müssen die Steuern nicht in dem Land der Veranstaltung abgeführt werden? Da könnte man doch die Behörden in Österreich mal drauf aufmerksam machen.... ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.08.2019 um 00:09
Ich wuensche K€$he natuerlich, das genau ein Doedel weniger seinen Eintrittspreis bezahlt als er braucht um Kostendeckend zu sein! :troll:


:mlp:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.08.2019 um 06:07
Sind seine letzten Hirnis jetzt nicht Bettelmönche geworden, die werden den stolzen Preis von 1500 € kaum zahlen können...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.08.2019 um 12:56
Wenn danach jeder Teilnehmer in der Lage ist, Flugzeugträger fliegen zu lassen, halte ich den Preis für nicht zu hoch. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.08.2019 um 13:26
@peawe
Wie sagte Otto Waalkes schon: "Dann steh' ich auf und laß' einen fliegen". Wer echt bereit ist, für Keshes Hirnfürze soviel auf den Tisch zu blättern, der sieht auch Flugzeugträger fliegen. Oder klipp und klar: dem ist nicht mehr zu helfen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.08.2019 um 12:59
@NavigatorS53; ohmann, am ende des "angebots":
Please download the pdf and sign it with your soul
äääh, how am I supposed to do that exactly?!? like...signing my soul to the devil with blood, is that it?!? via email?!?

kannste dir alles nich ausdenkn, das.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.08.2019 um 16:18
Also ich verstehe das jetzt so: Wer wissen möchte, wie man ein Raumschiff baut, wird das in Zukunft in den Workshops nicht mehr mitbekommen, sondern muss mindestens 1500 Euro zahlen, weil Keshe das persönlich dort vor Ort erzählen wird.
Der Rest muss sich das unglaublich langweilige Gelaber weiterhin anhören.
Nun....da sich weniger als 40 Personen WELTWEIT den Geburtstagsgrüßen in den unterschiedlichsten Gruppen auf Facebook angeschlossen haben, denke ich mal, dass sich sicherlich nur ein paar Handvoll die "Konferenzkosten" leisten mögen (weltweit). Wie auch in Rom und Dubai 2016, dort war Keshe aber auf einem Höhenflug. Von den alten wird sicher keiner mehr kommen mögen und neue sind kaum dazugekommen.
Wobei man sagen muss, dass Sandor und Peter wohl nicht mehr anwesend sein können, aber Doktorklaus sicher. Hatte er nicht schon mal zwischendrin noch eine Konferenz angekündigt, die dann mangels Nachfrage storniert wurde? Ich erinnere mich daran, dass er in Dubai gar nicht persönlich erscheinen konnte, weil er kein Visum bekommen hatte...

Aber zwei Sachen noch:

"We´re back in Ghana. We have sorted out the problems with the government. We will be there with a space station. very soon. ..." 287 WS ab min 46 WOOOOHOOOO! Seit 2017 ist die Station ja schon fertig....so gut wie....jedenfalls im Plasma....irgendwie... Fragen wir also nach, mal wieder in 2 Monaten...

Funfact: Carolina de Roose ist komplett aus Facebook verschwunden, wahrscheinlich ist sie aber nur für ein paar Tage gesperrt. Aaaah, diese Ruhe.... herrlich... ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.08.2019 um 16:45
NavigatorS53 schrieb:Also ich verstehe das jetzt so: Wer wissen möchte, wie man ein Raumschiff baut, wird das in Zukunft in den Workshops nicht mehr mitbekommen, sondern muss mindestens 1500 Euro zahlen, weil Keshe das persönlich dort vor Ort erzählen wird.
Der Rest muss sich das unglaublich langweilige Gelaber weiterhin anhören.
Nun....da sich weniger als 40 Personen WELTWEIT den Geburtstagsgrüßen in den unterschiedlichsten Gruppen auf Facebook angeschlossen haben, denke ich mal, dass sich sicherlich nur ein paar Handvoll die "Konferenzkosten" leisten mögen (weltweit). Wie auch in Rom und Dubai 2016, dort war Keshe aber auf einem Höhenflug. Von den alten wird sicher keiner mehr kommen mögen und neue sind kaum dazugekommen.
Wobei man sagen muss, dass Sandor und Peter wohl nicht mehr anwesend sein können, aber Doktorklaus sicher. Hatte er nicht schon mal zwischendrin noch eine Konferenz angekündigt, die dann mangels Nachfrage storniert wurde? Ich erinnere mich daran, dass er in Dubai gar nicht persönlich erscheinen konnte, weil er kein Visum bekommen hatte...
Zumindest für die ganz Getreuen wird der Gegenwert von 1.500 € für die Gebühr doch sicher einfach in Gold durch die KF hergestellt. Die KF ist doch sicher sehr dankbar für das getreuliche Engagement und lässt die Jungs und Mädels der ersten Stunde nicht hängen. die 1.500 € sind auch eher als Schutzgebühr zu betrachten, sonst könnten ja Hinz und Kunz kommen. Geld braucht Ke$he nicht, er stellt es ja selbst her.

Ach ja, was ist eigentlich aus dem Ke$he-Coin geworden, kann man damit mittlerweile wenigstens ein Stück Weltfrieden kaufen?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.08.2019 um 16:48
Nein, viel besser: ich kaufe mir die offiziell zertifizierte Wunschmaschine des Fahrradfahrers und wünsche mich einfach dahin....


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.08.2019 um 17:04
Die 1500 € sind noch ohne Steuern und die Seminare bauen aufeinander auf.
Mit einem wird man also noch kein Raumschiff bauen können. Also muss man auch nach Mexiko.
Und nochmal 1500 plus Steuern zahlen. Und dann nochmal...
Da hat sich Keshe in seiner verzweifelten Gier einen schönen Geldfluss versprochen, wird aber kaum funktionieren (das Geschäftsmodell. Die Raumschiff Technologie ist natürlich über allen Zweifel erhaben)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.08.2019 um 21:28
176. dt. Treffen zum 287. KSW
Youtube: 2019 08 01 PM Public Teachings in German - Öffentliche Schulungen in Deutsch

Ein Huldigungsvideo für Keshes 61. Geburtstag wurde gezeigt.

Keshe hat die im letzten Teaching angekündigten Blueprint-Teachings abgesagt, da im Hintergrund sich Dinge irgendwie zum Besseren gewandt hätten. Stattdessen wird es mehrere kostenpflichtige Konferenzen geben.

Dort würden dann unzählige funktionstüchtige System gezeigt und auch über die 5. und 7. Dimension geredet werden. Die Konferenzen werden nicht öffentlich sein, keine elektronischen Aufzeichnungen erlaubt, Belgier dürfen natürlich nicht teilnehmen, die NASA aber schon. Jeder, der sich anmeldet wird vorher überprüft. (Spoiler: Es wird keine einzige dieser Konferenzen geben)

Es gab wieder mal Verrat und Betrug, diesmal in der KF-Italien, ab sofort gibt es im Keshe-Shop nur noch Produkte aus KF-Austria und KF-USA. Geprellte Kunden können als Entschädigung ominöse Aktien einer noch ominöseren KF-Organisation bekommen.

Nichtsdestotrotz wird in Italien eine KF-Fabrik/Wasseraufbereitungsanlage für 600 Millionen Euro eröffnet werden.

Allerlei ergreifende Stories von Keshe über seine (vermeintliche) China Reise, er habe erreicht, dass China gegen kriegstreibende Nationen ein Handelsembargo verhängen wird. Es wird in China KF-Medizin-Testreihen mit tausenden Probanden geben.

Keshe: „Ich bin in der Kleidung eines Menschen, bin aber kein Mensch.“

Sonstiges:
Nichts.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

07.08.2019 um 22:42
dillgurke schrieb:Dort würden dann unzählige funktionstüchtige System gezeigt und auch über die 5. und 7. Dimension geredet werden.
Lass mich raten, mit einem gewöhnlichen Multimeter aus unseren üblichen Raum-Zeit-Dimensionen wird der Strom aus den Plasmageneratoren nicht nachweisbar sein, da sich der Stromfluss aus der vierten und aus der siebten Dimension überlagern und somit den Stromfluss in der ersten, zweiten und dritten Dimension scheinbar auslöschen. Der Generator erzeugt Strom, wir sterblichen können ihn nur nicht messen...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.08.2019 um 13:05
Heute war der 288th KSW und Keshe war mal wieder live zu sehen, statt nur als Stimme aus dem Off zu hören.

Am Ende holt Keshe, als er schon die Abschiedsworte murmelt, sein Handy raus und setzt sich eine Brille auf. Dann merkt er, dass er immer noch zu sehen ist und versteckt schnell wieder die Brille unter seinem Anzug.

Es ist ihm ziemlich peinlich, wohl da er schon seit Jahren behauptet, er bräuchte durch seine Plasma-Heilung keine Brille mehr (s. Beitrag von NavigatorS53, Seite 536 ).


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

08.08.2019 um 18:28
Sollte Keshe gar kein Genie sein sondern so dämlich wie Stroh? Ja!
Ganz viel spricht schon lange dafür, aktuell im KSW 288 schwadroniert er beispielsweise zwei mal davon, dass ein Wassermolekül aus einem Wasserstoffatom und zwei Sauerstoffatomen besteht.

youtu.be/tgNaOh9tOb8?t=6066

Das erste Mal bei 1:41:10, das zweite Mal bei 1:43:10

Das ist kein Versprecher, das ist einfach nur strunzdumm.

Kurz davor (ab 1:37:00) schafft Rick es Keshe mit einer Frage zu Neutrinos aus der Fassung zu bringen. Keshe sagt, es wurden noch niemals Neutrinos detektiert, aber Rick korrigiert ihn, dass es doch diese Detektoren (Wikipedia) gäbe. Es gibt Grundschüler, die mehr wissen als der angebliche Nuklearingenieur.

Wahrscheinlich unsicher geworden versucht er das Gespräch auf Wasser zu lenken, was ihn aber selbst nur umso mehr aufs Glatteis führte.


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt