weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 15:47
@ShortVisit
@amad2010

In Zukunft könnt ihr auch diesen Service hier benutzen:

http://www.freezepage.com/

statt alles immer von Hand zu kopieren. Ist echt praktisch.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 15:57
@Rho-ny-theta: Hmmm ... ich bin da ein bisschen skeptisch. Solche Services tendieren nach meiner Erfahrung dazu, irgendwann plötzlich zu verschwinden, und dann sind auch die ganzen Inhalte weg. Ich bin (sofern der Umfang es zulässt) doch eher für klassisches Kopieren.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 15:58
@uatu

Also speziell diesen Service nutze ich selbst schon einige Jahre. Aber du hast vermutlich Recht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 16:32
@ShortVisit: Nanu? Erst heute morgen hat mir ein Bekannter (ich bin ja selbst nicht bei Facebook vertreten) von einigen ziemlich aktuellen Beiträgen von Laureyssens auf der Keshe-Facebook-Seite erzählt. Der Bekannte ist mit der Sache allerdings nicht sonderlich vertraut, und könnte sich vertan haben.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 17:19
Ich finde, Keshe übertreibt es mit der Zensur. Das ist der einzige Beitrag, der in seinem Forum in den letzten 24 Stunden freigeschaltet wurde (kein Witz!):
Thanks Mr. Keshe,thanks!!

(djyesu am 20.03.2013)
;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 17:21
Danke, Herr Keshe, danke!!

Wofür eigentlich? :D


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 19:14
Hier ist dirk als administrator mit foto gelistet...

http://www.facebook.com/groups/214426352020774/?fref=ts


... und hier als mitglied...

http://www.facebook.com/groups/191012234367186/


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 19:20
@ShortVisit: Hab' die Quelle für die SCK-CEN-Aussage gefunden. Das war im Zusammenhang mit dieser merkwürdigen "van den Elshout"-Geschichte (liegt schon etwas zurück):
Another such fraud attempt by Mr. van den Elshout has been to be pretending to be the owner of the Keshe Foundation to access a confidential test report done by SCK (the Belgium nuclear centre) on some aspects of the Keshe Foundations’ technology, as he introduced himself as the owner of the Foundation to this establishment and asked for the confidential report which was carried by the nuclear centre on one of the breakthrough discoveries of Mr Keshe. This independent testing was financed by the federal government of Belgium, to confirm one of the radical ways unknown to scientific community by which Mr Keshe produces energy from the open spaces of the environment and how new edge of science materials are produced by this nuclear scientist.

(Keshe am 05.01.2011)
Leider ist nicht ganz eindeutig, um was für einen Report es geht. Die Aussage bzgl. "energy" spricht eher dagegen, dass es sich um das Raman-Spektroskopie-Dokument handelt.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 19:47
@uatu

Ich misstraue meinen Erinnerungen grundsätzlich, aber ich bilde mir mit allem Vorbehalt ein, dass die Keshe Aussage, aufgrund der ich SKC angeschrieben habe, eine andere war. Leider ist das verd. lang her und ich finde den Text nicht mehr. :(

Dass Laureyssens seltsamerweise aus der FB - Gruppe verschwunden ist (seine Kommentare fehlen, aber Bezüge auf seine Kommentare, vor allem von Rick Crammond sind noch da) bin ich ziemlich sicher. Was seltsam ist ist, dass auch sein Facebook - Acount nicht mehr da ist - oder er hat alles auf enge Freunde beschränkt oder so.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 20:40
@ShortVisit: Ich hab' noch mehr gefunden:

1. Könnte es der Facebook-Beitrag von Laureyssens, den Du hier erwähnst, sein?

2. Oder das hier?
This climate change innovation is invented by an iranian nuclear engineer, Mehran Keshe, who lives in Belgium. The capacity to capture CO2 was already confirmed in 2007 by the Belgian nuclear centre SCK (Mol) in a confidential report (after independent replication by SCK of plasma reactors designed by Ir. Keshe).

(Dirk Laureyssens)
Die Geschichte mit Laureyssens bei Facebook ist ja sehr seltsam. Es kann natürlich sein, dass es sich dabei nur um ein vorübergehendes administratives oder technisches Problem handelt. Es könnte aber auch ein echter Knaller dahinterstecken.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 23:12
Keshe ist bisher im französischsprachigen Raum ziemlich wenig bekannt. Dementsprechend gibt es dort auch wenig Kritik über ihn. Es scheint, dass er dorthin ausweichen will, nachdem er im deutsch-, englisch-, und italienischsprachigen Raum immer mehr unter Druck gerät: http://keshe.centerblog.net. Es ist zwar nicht eindeutig, wer die Texte dort eingestellt hat, aber er/sie verwendet den Namen "keshe".


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 23:34
Hmmm ... die Keshe-Kritik von "Alberto" auf Facebook, die amad2010 heute morgen hier gepostet hatte, hat immer noch keiner gelöscht (kann man sogar ohne Facebook-Account sehen).

Kann sich eigentlich irgendjemand (ich denke speziell an ShortVisit und amad2010) an eine konkrete Aussage von Laureyssens erinnern, dass er selbst jemals Keshe's "Technologie" (ausser "Colaflaschen-Reaktoren" u.ä.) in Aktion gesehen hat?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 23:36
@uatu

Also das Französisch, was die so schreiben, ist noch schlimmer als ihr Englisch.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 23:37
@Rho-ny-theta: Au weia ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

20.03.2013 um 23:40
@uatu

Allerdings; es ist echt zum davonlaufen, die Sätze ergeben teilweise einfach gar keinen Sinn, weil er falsche Worte verwendet. Von den "falschen Freunden" und der gestelzten Grammatik her, die er verwendet, würde ich sagen der Autor ist Engländer, Amerikaner oder Deutscher, auf keinen Fall Franzose, Spanier oder Italiener.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.03.2013 um 01:18
@Rho-ny-theta: Könnte der Text evtl. mit Google Translate übersetzt worden sein? Meine Französisch-Kenntnisse sind ziemlich bescheiden, ausser einer groben Vorstellung vom Inhalt kann ich selbst nichts dazu sagen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.03.2013 um 01:29
@kleinundgrün
Warum denn unvorstellbar? Die Geräte werden doch immer effizienter. das ist doch der richtige Weg?
Deswegen unvorstellbar, weil die meisten Menschen - wenn nicht alle - in ihrer eigenen Welt leben.
ZB kenne ich einen, der hat früher viel geraucht. Sehr viel. Hat aber nie daran gedacht aufzuhören, obwohl er doch wissen sollte, dass es schädlich ist. Noch dazu hat er einen empfindlichen Körper ... irgendwann hat er vom Rauchen gekotzt. Er hat trotzdem weiter geraucht, mit einem Eimer daneben.

Ich weiß nichtmehr was es war, was letzendlich das Fass zum Überlaufen gebracht hat... weiß nichtmehr, ob er Blut gehustet hat, glaube schon, aber ist auch egal ^^
Jedenfalls hat er ERST DANN aufgehört zu rauchen!

Meiner Meinung nach hat er nämlich nicht gewusst, wie schädlich rauchen ist. Bloß, weil man im Fernsehn hört, dass es schädlich ist, und es dann nachplapert und die eigenen Gedankenzüge es ebenso nachplapern, heißt das noch lange nicht, dass man es wirklich weiß.
Erst mit der eigenen Erfahrung war es dann so weit.


So seh ich es auch in der Welt. Es gibt Menschen, die leben nicht im Wohlstand, aber es ist auch kein Problem für die. Oft sogar im Gegenteil - ihnen geht es besser! Das ist aber ein anderes Thema... Wichtig ist hierbei der Anspruch auf Wohlstand.

Warum auf den Computer verzichten? Warum auf das heiße Wasser verzichten? Das Licht, das an ist, obwohl es nicht gebraucht wird, der Sprit, den man sich mit dem Fahrrad sparen könnte, usw...

Das "noch" unvorstellbar sollte heißen:
Heute wird keiner daran denken wollen. Wenn allerdings die Energie aufgebraucht ist und man keinen Weg gefunden hat genug Energie zu gewinnen, dann werden die Menschen gezwungen sein weniger Energie zu verbrauchen.
Dann kommt die Erfahrung. Und dann kann man es sich vorstellen ^^
Das stimmt. Und deswegen muss es eine Regulierung geben. Z.B. über den Strompreis. Je teurer Energie ist, desto mehr Anreize gibt es, Energie zu sparen.
So macht man es auch ständig. Die Menschen können nicht miteinander umgehen, also werden die Gesetze erfunden und die Polizei, die alles regeln soll.
Aber mal ehrlich ... wenn die Menschen einen gesunden Verstand hätten, dann wäre das nicht nötig! Deswegen glaube ich nicht, dass das eine Lösung ist.

Ähnlich, wie wenn jemand einen Stein im Schuh hat, zum Arzt geht wegen Schmerzen im Fuß und Tabletten bekommt... die werden gegen den Schmerz helfen, mit Sicherheit! Aber ich bevorzuge es trotzdem, den Stein einfach zu entfernen.

Ich sehe es nicht ein, dass man die ganze Umgebung nur so aussaugt, um an Energie zu kommen, weil man selbst nicht einfach mal nachgeben und sparsam sein kann...

... aber wahrscheinlich sind das nur Träume von mir und die Realität wird immer anders aussehen. Aber vllt verstehst du mich jetzt.

LG
Simon


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.03.2013 um 09:23
Gummiglas schrieb:Aber mal ehrlich ... wenn die Menschen einen gesunden Verstand hätten, dann wäre das nicht nötig!
Das hat nichts mit Verstand zu tun, sondern damit, dass Menschen zu einem gewissen Grad egoistisch handeln. Das eigene Leben ist näher als das Leben eines anderen. Dafür braucht man Gesetze. Die Gesellschaft sagt: "Klaue Deinem Nachbarn nicht das Fahhrad, sonst wird teurer, als wenn Du es Dir kaufst".
Gummiglas schrieb:Ähnlich, wie wenn jemand einen Stein im Schuh hat, zum Arzt geht wegen Schmerzen im Fuß und Tabletten bekommt... die werden gegen den Schmerz helfen, mit Sicherheit! Aber ich bevorzuge es trotzdem, den Stein einfach zu entfernen.
Was hat denn diese Anekdote mit dem vorangegangenen Text zu tun? Mir ist klar, dass Du die Ursache und nicht die Wirkung bekämpfen möchtest, aber wie möchtest Du denn konkret die Natur des Menschen ändern?
Gummiglas schrieb:Ich sehe es nicht ein, dass man die ganze Umgebung nur so aussaugt, um an Energie zu kommen, weil man selbst nicht einfach mal nachgeben und sparsam sein kann...
Ich stimme Dir doch zu, dass Sparsamkeit hier notwendig ist. aber am besten erreicht man die Menschen, wenn man ihnen sagt: "Es lohnt sich für Dich, sparsam zu sein".


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.03.2013 um 10:08
@uatu

Dafür ist er dann wieder eher zu gut, v.a. was die Verbkonjugationen angeht. Allerdings ist die Grammatik- und Sprachlogik typisch anglophon/germanisch und er verwendet auch Worte, die im Französischen eher unüblich sind, deren englische Enstprechung aber geläufig ist. Ich denke, ich kann das ganz gut einschätzen :D (für irgendwas muss das deutsch-französische Doppelabi ja gut gewesen sein). Ich würde sagen, ein Engländer, Deutscher oder Ami mit Schulfranzösisch und einem Wörterbuch hat das verbrochen. Wenn es von gesteigertem Interesse ist, kann ich auch die wesentlichen Abschnitte übersetzen.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.03.2013 um 10:53
@Rho-ny-theta: Ich bin ziemlich sicher, dass ich soweit den gesamten Text dort bekannten Keshe-Texten zuordnen kann, da scheint nichts neues dabei zu sein. Da es aber wirklich denkbar wäre, dass Keshe seine französischen Aktivitäten verstärken will, ist es sehr beruhigend, dass Du Dich da gut auskennst. ;)

Allgemein: In seinem Forum sind seit gestern drei sehr harmlose rein technische Beiträge freigegeben worden. Sehr seltsamer Beginn für den Tag der grossen Wetfriedenskonferenz. ;)


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden