weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.04.2013 um 13:10
@JackTheHipster
@debaui
@Branntweiner
@uatu
@Doertysmurf
@ErhardVobel
@Grymnir
@poipoi
@rambaldi

Ein neuer Besucher ist in der FB Gruppe aufgetaucht und attackiert den Spielzeug - Designer:
Tilo Commodus You mean this one?:

(I send that whole text also to your FB - account, just in case Dirk Layreyssens dares to delete the comment here)

***"Dirk Laureyssens Sven Godlike, haha; "but even after working over more than a year for free on his website and other work". For Free? Sven received about 700 euro's per month (SPA payments to Godlike & Encounters). Record of the payments are with Keshe. Further I believe Sven's family received some health help for free. Once Sven strongly required 3,000 euros/month (or I will .....) he was asked to leave. Dark forces ? I have a nice photo of Sven dressed and sminked like a devil (deleted by himself from his own fb-page). No projection of your own motives please."***

No, it is still there. But experience shows, that the toy - designer is a liar and a coward, he also managed to hide his identity and his comments here from another member of our group.

But don't worry, Laureyssens is by far not important enough to even be taken into consideration. The only important (in a negative sense) for us is Keshe. Now, that Laureyssens against our warning deleted Bernhards comments and banned him, we did, what we had announced. The mails to the bulgarian and italian health authorities have been sent a few hours ago, today the same will follow in form of registered letters and one of our friends is preparing an alert to the owners of the conference rooms. in Varna and Brescia.

***" my wife got the cups for her cfs. this is why i keep respect for Mehran, he was of his word here. although it didn't help her anything, she recently got a real diagnose from docters and now is almost cured by food supplements such as magnesium"***

Don't be too thankful. Experience shows, that Keshes sort of hocus pocus can lead to some improvement, but this is not a cure and in the case of your wife fortunately she got a real diagnose afterwards and a treatement which helped. Maybe, she would even be in a still better condition, had the quack of Keshe not delayed the real treatment. This is exactly the reason for our campaign.

You got 700 Euros PER MONTH!? You do know, I hope, that the price of a good programmer is at the moment between 50 and 150 Euros PER HOUR!? And Dirk brabbels about that? OMG, what a nerd.

Yes, Keshe shows all features of a soziopath and, as a result of our notifications, he will be adequately welcomed in Varna and Brescia. The neyt station for him is the delivery of the reactors, which will, of course, never happen because his beautiful "theory" clashes with reality on every side and corner. And then we do our best to get him to court. He has delivered enough eveidence, which we collected over the last year.
Selbst wenn der Beitrag in ein paar Stunden verschwindet, wird er doch gelesen. Und wie der Fall Kokiantonis zeigt, bringt das manche doch zum Nachdenken :)


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.04.2013 um 13:20
@JackTheHipster
JackTheHipster schrieb:du meinst also wir wissen nicht dass da nur heiße Luft ist? :D
Die ist doch höchstens lauwarm, nichtmal matraze verteidigt Ca$he, und der verteidigt sonst jede noch so dumme ATM-Spinnerei...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.04.2013 um 13:45
@ShortVisit: Hmmm ... der Beitrag (der vermutlich am Godlike-Thread anghängt sein sollte?) scheint entweder schon gelöscht oder für andere nicht sichtbar zu sein.

Mich wundert sowieso, weshalb Laureyssens den ganzen Thread noch nicht gelöscht hat. Schlafen sollte er ja eigentlich um diese Uhrzeit nicht mehr. ;) Möglicherweise hat er aber tatsächlich Angst davor, Godlike noch mehr zu verärgern, so dass dieser seine "ruin disclosures" veröffentlicht. Oder er will das Ganze nicht selbst entscheiden, und wartet auf den grossen Meister.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.04.2013 um 15:01
ErhardVobel schrieb:Unser Strom verpufft zu ca. ½ bis zu 2/3 in den Stromnetzen wegen des elektrischen Widerstands.
ErhardVobel schrieb:Wir bauen Gebäude die dann wieder abgerissen werden um einen Neubau zu errichten der dann nach wenigen Jahren nicht mehr der „Mode“ entspricht. Hier wird Unmengen an Energie vergeudet die in keiner Öko-Bilanz erwähnt werden..
ErhardVobel schrieb: Wir bauen immer schnellere Autos die Unmengen an Sprit verbrauchen und nenn diese Fahrzeuge Umweltfreundlich.
Klassischer Fall von: Ich bin so allwissend, dass ich mein Wissen nicht überprüfen, sondern Kopiere Müll von irgendeiner Webseite.
ErhardVobel schrieb: Durch fehlende Einheitsnormen und Standards werden die produzierten Strommengen aus Windkraft und Solarenergie drastisch reduziert. Da könnte man mehr rausholen aus den Vorhandenen Anlagen.
Daran wird gearbeitet, aber wenn jemand glaubt, dass man sofort alle unnötigen Kohle- Gas- etc. Kraftwerke abschaltet, weil grad mal eben zu viel Windenergie da wäre und man die dann 5 Minuten später sofort wieder zuschalten kann... oder es derzeit ganz ohne geht, der hat mit der Realität wenig zu tun.
Aber sicher wird an besseren Speichermöglichkeiten usw. gearbeitet.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.04.2013 um 17:53
Mit den Aussagen von "Sven Godlike" klärt sich wahrscheinlich auch ein altes Rätsel. Im Oktober letzten Jahres schrieb Keshe-Fan-Veteran und Reaktor-Bastler Geert Vranckx folgendes:
Until last weekend I had my source in the KF, I regularly chatted with him that I had met in Ninove. This week has transferred this task to someone else, I have tried to make contact but got no answer.
[...]. Now my source has nothing anymore to do with the KF, i can tell something.
Within the core of the KF is not well between the employees and Keshe itself. He makes promises and not hold them, put regular contributors to the side and has no respect for the many volunteers that work hard. A difficult man to work together, geniuses can sometimes be difficult to understand, you know.

(Geert Vranckx am 10.10.2012, http://open-source-energy.org/forum/showthread.php?tid=694&pid=8595#pid8595)
Sowohl der Zeitpunkt der Einstellung der Tätigkeit für Keshe als auch der Inhalt der Aussagen passen nahezu perfekt auf "Sven Godlike". Ausserdem handelt es sich bei Geert Vranckx und ihm um technisch orientierte Charaktere, was ein gutes Verständnis zwischen den beiden naheliegend erscheinen lässt. Daher war sehr wahrscheinlich "Sven Godlike" die "Quelle", von der Geert Vranckx oben spricht.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.04.2013 um 18:57
@rambaldi
rambaldi schrieb:Die ist doch höchstens lauwarm,
Aber immerhin ein Beweis für seine Verfestigung von CO2 bei Raumtemperatur:

Ca$he sondert warme Luft ab, die langsam aber sicher abkühlt.
Und aus dieser Luft, die als Ausatemluft ja eine Menge CO2 enthält, entstehen dann seine Bücher.
Und Bücher sind doch "solid matter" oder nicht?

Q.e.d.

Seine Theorie ist bewiesen ... :D :D :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

09.04.2013 um 21:36
Ich bin beim Versuch, den genauen Generator-Liefertermin zu bestimmen, über ein verblüffendes Problem gestolpert: es ist mir nicht gelungen, eine eindeutige Definition für die n-te Woche eines Monats zu finden. Es gibt zwar eine solche Regelung für Jahre, aber anscheinend nichts vergleichbares für Monate.

Zunächst nochmal Keshe's Terminaussage von Ende Februar:
Once we receive the newly manufactured parts in the second week of March from the manufactures: It will take us another 15 to 30 days to test and finally release the generators.

(Keshe am 26.02.2013, http://forum.keshefoundation.org/showthread.php?222-Sale-of-Keshe-Foundation-3-4-KW-power-generator&p=8799#post8799)
Keshe's Zwischenmeldung vom 28.03.2013 kann man zwar -- wie ich schon mal erläutert hatte ( Beitrag von uatu, Seite 89) -- als Hinweis auf eine weitere Terminverschiebung interpretieren, da Keshe jedoch keine eindeutige Aussage in dieser Hinsicht macht, entlastet ihn das nicht von seiner ursprünglichen Terminzusage (er hätte ja z.B. auch Tests und Endabnahme durch geeignete Massnahmen beschleunigen können).

Nun stellt sich aber, wie oben erwähnt, das Problem der Auslegung der "zweiten Märzwoche". Die früheste sinnvolle Auslegung für die erste Woche eines Monats wäre die erste Kalenderwoche, die mindestens einen Tag des Monats enthält. Eine populäre Auslegung wäre die Woche, die am Ersten des Monats beginnt. Die späteste sinnvolle Auslegung wäre die erste Kalenderwoche, die vollständig im entsprechenden Monat liegt. Auch dazwischenliegende Auslegungen sind prinzipiell denkbar (z.B. entsprechend der 4-Tages-Regel, die für Jahre gilt). Eine offizielle Definition scheint es, wie erwähnt, nicht zu geben.

Demnach endet die zweite Märzwoche je nach Auslegung zwischen dem 10.03.2013 und dem 17.03.2013, jeweils 24:00 Uhr. Die folgenden 30 Tage enden dementsprechend zwischen dem 09.04.2013 (heute!) und dem 16.04.2013, jeweils 24:00 Uhr. Bei der "populären" Auslegung enden die 30 Tage am 13.04.2013 (nächsten Samstag), 24:00 Uhr. Ingesamt ergibt sich also ein Liefertermin zwischen dem 10.04.2013 (morgen!) und dem 17.04.2014 (nächste Woche Mittwoch). Ein Termin später als nach der "populären" Auslegung dürfte jedoch auf wenig Verständnis beim Publikum stossen, weshalb der nächste Montag (15.04.2013) als der späteste akzeptable Liefertermin anzusehen ist.


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 08:25
Laut dieser meldung ist keshe nach Italien umgezogen...

Francesca Chiara Chiara
per chi sta cercando keshe in belgio per farsi ridare i soldi dell'anticipo.. sappia che keshe si è trasferito in italia.
Gefällt mir · · Beitrag nicht mehr folgen · vor 5 Stunden

http://www.facebook.com/groups/showmethemonkey/


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 09:46
@amad2010

Jaja, deshalb hat er ja die Weltfriedens - Konferenz in Belgien abgehalten.

Lass es mich mal so ausdrücken:
Wenn Ca$he behauptet, die Sonne geht morgen im Osten auf, dann suche ich si in der Frühe im Westen.

Was für ein dreister Lügner...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 10:17
@uatu
uatu schrieb:´ Ein Termin später als nach der "populären" Auslegung dürfte jedoch auf wenig Verständnis beim Publikum stossen,
Ist das nicht ein ziemlich hypothetisches Szenario? Es fällt mir schwer zu glauben, daß es tatsächlich Anhänger gibt, die durch die Nichtlieferung überzeugt würden, anstatt das nächste schwachsinnige Märchen glauben zu wollen...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 12:52
@rambaldi: Es gibt sicher einige wenige Fanatiker, die ihm alles glauben. Ich hatte schon mal erwähnt, dass es in Keshe's engerem Kreis (ohne Namen zu nennen) eine Reihe von Personen gibt, die selbst deutliche Zeichen psychischer Störungen aufweisen. Beim allgemeinen Publikum jedoch haben die zweite (vom Dezember) und die dritte (vom Februar) Lieferterminverschiebung jeweils zu einem drastischen Verlust an Glaubwürdigkeit geführt. Die allermeisten, die Keshe letztes Jahr noch leicht kritisch bis leicht positiv gegenüberstanden, sind inzwischen überzeugt, dass Keshe ein Märchenerzähler ist.

Es ist mir inzwischen -- zu meinem eigenen Erstaunen -- sogar gelungen, einige Hardcore-Fans zu überzeugen. Die Beweislage gegen Keshe (u.a. auch die erst kürzlich bekannt gewordenen Fakten zu seinen "Diamanten-Ablagerungen" und seiner "Raman-Spektroskopie") ist inzwischen einfach überwältigend.

Ausserdem ist es extrem frustrierend für seine Fans, bei den öffentlichen Diskussionen zu den Generator-Lieferterminen zu "verlieren". Das wird durch die -- natürlich mit genau dieser Absicht -- oft sehr provokativen Aussagen der Kritiker zu den Lieferterminen noch deutlich verstärkt.

Keshe's Imperium bricht zusammen, das ist an zahlreichen Indikatoren deutlich zu beobachten. Der Traffic-Rank seiner Webseite ist drastisch eingebrochen, und fällt laufend weiter. Die Google-Trends-Entwicklung der wichtigsten entsprechenden Suchbegriffe bestätigt das. Zahlreiche Webseiten (sowohl in Deutschland als auch interntional), die letztes Jahr noch intensiv über Keshe berichtet haben, haben inzwischen jede Berichterstattung eingestellt. Die Qualität der Google-Hits zu Keshe (die ich täglich beobachte) nimmt laufend ab. Selbst auf Eso-Webseiten mehren sich -- zu meinem Erstaunen -- die kritischen Stimmen. Sein "Open letter" von Ende März ist kaum noch auf Resonanz gestossen (ausser in negativem Sinne durch seine "Propheten"-Aussage). Frau Schröder findet kaum noch Teilnehmer für ihre Online-Kurse. Ich könnte noch einiges mehr aufzählen.


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 13:00
@uatu: Huch, ist mir entgangen... (u.a. auch die erst kürzlich bekannt gewordenen Fakten zu seinen "Diamanten-Ablagerungen" und seiner "Raman-Spektroskopie") ... hast Du ein link für mich?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 13:05
@amad2010
@uatu
@rambaldi
@ShortVisit

Hat eigentlich schon eine seriöse Zeitung über keshe berichtet?


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 13:09
@uatu
uatu schrieb:Frau Schröder findet kaum noch Teilnehmer für ihre Online-Kurse.
Ich habe ihr gerade geraten, Ca$he fallen zu lassen wie eine heiße Kartoffel und sich nicht als Ersatz für den nicht vorzeigbaren Reaktor bei der Konferenz missbrauchen zu lassen. Vielleicht ist sie klug und beherzigt das - wenn nicht wird ihr Erscheinen dort vermutlich zu einem Fiasko, das eigentlich Ca$he gilt. Und nach den bisherigen Erfahrungen wird der Honk auch noch ihr die Schuld geben..

Also ich möchte da nicht in ihrer Haut stecken.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 13:13
@JackTheHipster
JackTheHipster schrieb:Hat eigentlich schon eine seriöse Zeitung über keshe berichtet?
Dann wäre sie ja keine seriöse Zeitung mehr :D
Ernsthaft, wenn überhaupt, dann wird es vielleicht einen Einspalter über die Gerichtsverhandlung in irgend einem Käseblättchen geben. Für Ca$he ist sich, glaube ich, sogar die BILD zu gut.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 13:15
@JackTheHipster
Nicht daß ich wüßte - zugegebenermaßen nicht wirklich ein verläßliches Maß :-)

Aber es ist IMHO schon ziemlich bezeichnend was man findet, bzw was man nicht findet wenn man mal einfach nach "Keshe" bingt.

http://www.bing.com/search?q=%2bkeshe&FORM=RCRE


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 13:20
Unter seinen fans befinden sich viele liebenswerte menschen die es wirklich gut meinen... für Sie tut es mir leid, wenn sie feststellen werden das ihr prophet ein blender ist... das wird ne ganz bittere pille.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 14:29
In einem anderen Forum habe ich mittlerweile nachlesen dürfen, das die Technologie in der Hand der deutschen Exilregierung ist und dem Iran übergeben wurde. Hohle Erde usw. mit inbegriffen. So lebenswert finde ich das nun wieder nicht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 17:20
Ist zwar ein wenig OT aber ich hab mal wo gelesen dass die Erde nicht rund sein kann weil das Wasser in der Flasche eine Wölbung haben müsste :D :D

@ShortVisit
stimmt, aber bei einem betrug dieser grössenordnung hätt ich schon geglaubt dass da was kommt


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

10.04.2013 um 17:27
JackTheHipster schrieb:Ist zwar ein wenig OT aber ich hab mal wo gelesen dass die Erde nicht rund sein kann weil das Wasser in der Flasche eine Wölbung haben müsste :D :D
Hat es ja auch. Der Bodensee hat eine Aufwölbung von 80 Metern. Kann man ja mal auf die Grundfläche einer Colaflasche runterrechnen.


melden
134 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
versteckter planet23 Beiträge
Anzeigen ausblenden