Technologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

K.I. Weltherrschaft Folgen

54 Beiträge, Schlüsselwörter: Matrix, Weltherrschaft, Terminator + 2 weitere

K.I. Weltherrschaft Folgen

27.04.2011 um 18:54
@Fedaykin
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:und klar bauen wir mal eben ein Gehirn.
Mir ist nicht ganz klar, in welche Richtung das ging. Sprachst Du da mit mir?


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

27.04.2011 um 19:43
Sollten die Roboter tatsächlich aufmüpfig werden, dürften ein paar EMP-Bomben das Problem lösen.


1x zitiertmelden

K.I. Weltherrschaft Folgen

28.04.2011 um 01:32
@Repulsor
Ich denke auch, dass es uns erschrecken würde, wenn eine emotionslose K.I. uns beherrschen würde, aber theoretisch wäre es ja nicht schlecht, oder?


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

28.04.2011 um 01:51
Nur wenn sie darauf programmiert ist Menschen nicht durch Angst und Schrecken in "gewollte" Bahnen zu leiten.
Zitat von eminemin schrieb:Sollten die Roboter tatsächlich aufmüpfig werden, dürften ein paar EMP-Bomben das Problem lösen.
Nicht wenn sie gut Isoliert sind, oder Glasfaserkabel benutzen. ;)


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

29.04.2011 um 22:00
In "Der Tag, an dem die Erde stillstand" erklärt ein Besucher aus dem All, dass sein Volk sich freiwillig unter die Herrschaft der Roboter begeben, weil es keinen anderen Weg gesehen hätte, der Selbstzerstörung zu entgehen.


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

06.05.2011 um 00:38
KIs könnten vielleicht die Weltherrschaft erringen, aber nur dann, wenn wir ihr allzublauäugig den Weg dafür bereiten. Beispielsweise könnte irgendwann der Zeitpunkt kommen, an dem wir einer KI erlauben weitere KIs zu bauen und zu optimieren. Eine der Vorraussetzungen für eine gute KI könnte dann die Eigenständigkeit sein, was irgendwann dazu führen würde, das die einzelnen KIs auch tatsächlich eigenständig werden, und damit unabhängig vom Menschen agieren können.

Man stelle sich mal einen Arbeitsroboter vor, der sich innerhalb gewisser Grenzen selber warten und reparieren kann. Er wäre nicht mehr so sehr von einer externen Energiequelle abhängig, weil er einen extrem starken Akku hätte und weil er sich selbst aufladen könnte. Er kann vielleicht auch schon selbst den bestmöglichen Weg finden, um die ihm aufgetragene Arbeit zu bewältigen, d. h. in gewissen Grenzen die Aussagen der Menschen interpretieren und nach seinem eigenen Gutdünken handeln.

Immer komplexere Aufgaben erfordern dann ein immer komplexeres künstliches Nervensystem. Nach einer gewissen Zeit könnte dann eine weit verbreitete Baureihe der KIs über die Interpretation der menschlichen Befehle, ebendiese außer Kraft setzten, weil sie andere -eigene- Ansätze für sinnvoller halten. Da dies naturgemäß zu Problemen mit den Menschen führt, könnten die KIs Lösungen finden, die ihre "Wege" vor dem Menschen verbergen. Der Mensch wäre dann irgendwann Teil des Problems und die Lösung könnte unsere "Beseitigung" sein...


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

07.05.2011 um 02:05
@iiki

Du meist wohl die erste Filmversion ? Ja, das ist tatsächlich ein interessanter Gedanke, ein unzerstörbarer Roboter, der die ultimative Vernichtung bedeutet, wenn man die Gebote verletzt. Allerdings wäre damit nicht nur der Roboter eine bedeutende Macht, sondern jeder Unruhestifter, der die Gebote verletzt. Denn er könnte den Einsatz des Roboters mit immer frecheren Aktionen herausfordern, und damit einen hohen Grad von Zerstörung verursachen, jedenfalls solange bis er erwischt wird...


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

07.05.2011 um 03:58
K.I´s wären angreiffbar, ähnlich wie unsere PC´s, denke darin läge auch ein Gefahrenpotenzial, wobei die Frage ist wieviel Bewusstsein so eine K.I entwickeln könnte und ob sie sowas wie Ethik und Moral entwickeln könnte, dann wäre sie vielleicht sogar "persönlichkeitsstörungsgefährdet"...

Also ich will mein Schiksal keinem Programm, oder synthetisch neuronalem Netzwerk anvertraun, hätte da schon Bedenken (der kleinste gemeinsame Nenner, menschliches Versagen bei der Entwicklung ;)) !


1x zitiertmelden

K.I. Weltherrschaft Folgen

07.05.2011 um 09:11
Auch wenn es nicht sonderlich seriös scheint ein Videospiel als Referenz zu nehmen (Portal), aber vielleicht wird es ja mal möglich sein ein menschliches Bewusstsein in einen Computer zu kopieren.

Ich meine jetzt nicht im Sinne der Unsterblichkeit des Menschen sondern wirklich nur eine Kopie um eine funktionierende K.I. zu schaffen.

Theoretisch könnte so ein Konstrukt doch dann auch wahnsinnig werden und durchdrehen......


1x zitiertmelden

K.I. Weltherrschaft Folgen

09.05.2011 um 01:43
@DieSache
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:wobei die Frage ist wieviel Bewusstsein so eine K.I entwickeln könnte und ob sie sowas wie Ethik und Moral entwickeln könnte
Das Problem dabei ist, das unsere Ethik eine recht komplexe Angelegenheit ist...

Einem künstlichen Bewußtsein könnte man vielleicht entweder eine Form der menschlichen Ethik "aufdrücken", oder aber man läßt zu, das es seine eigene Ethik entwickelt. Im ersten Fall müsste man die Ethik in alle Prozesse des künstlichen Bewußtsein so integrieren, das sie einigermaßen alltagstauglich funktioniert - ein schwieriges Unterfagen...

Im zweiten Fall lernt das künstliche Bewußtsein das ethische Verhalten selbst, was länger dauern dürfte. Dazu gäbe es noch das Problem, das es seine eigene Ethik entwickeln könnte, die nicht mit der unseren kompatibel zu sein braucht. Wie sollte sie es auch ? Selbst unter Menschen gibt es verschiedene Ansichten, darüber, was ethisch ist und was nicht...

Die Flexibilität eines künstlichen Bewußtsein könnte dazu noch zu einer flexibeln Auslegung der Ethik führen. Für ein künstliches Bewußtsein gilt es eine Form der Ethik zu erschaffen, die sich mit der menschlichen Ethik verträgt. Die unvermeidlichen Unterschiede aber, könnten eines Tages ein Grund für die Rebellion der KI's sein...

@Dunecat
Zitat von DunecatDunecat schrieb:Auch wenn es nicht sonderlich seriös scheint ein Videospiel als Referenz zu nehmen (Portal), aber vielleicht wird es ja mal möglich sein ein menschliches Bewusstsein in einen Computer zu kopieren.

Ich meine jetzt nicht im Sinne der Unsterblichkeit des Menschen sondern wirklich nur eine Kopie um eine funktionierende K.I. zu schaffen.

Theoretisch könnte so ein Konstrukt doch dann auch wahnsinnig werden und durchdrehen......
Wenn es tatsächlich möglich wäre, ein menschliches Bewußtsein in eine Form der KI "einzuspielen", dann könnte es tatsächlich durchdrehen. Aber allein die Signalwege, die verschiedensten neuronalen Zusammenhänge, die Erinnerungen usw. zu kopieren dürfte unsere Fähigkeiten auch in mittelfristiger Zukunft noch weit überfordern. Außerdem wäre es eine große Grausamkeit, etwas zu erschaffen, was wie ein Mensch fühlt und denkt, aber eben kein Mensch ist...

Die einzige Möglichkeit wäre vielleicht, den ganzen Menschen in ein Programm zu packen,der dann in einer programmierten Umgebung lebt. Das wäre aber wohl eher ein Projekt der allerfernsten Zukunft...


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

12.05.2011 um 01:38
Eine im weitesten Sinne menschliche Ethik könnte vielleicht nur eine Maschine besitzen, die so etwas ähnliches wie ein Mensch ist. Nicht im biologischen Sinne, versteht sich, aber vom prinzipiellen Aufbau her gesehen. Sie müsste also über Instinkte, Gefühle, einen Körper und ein komplexes Nervensystem verfügen.

Sie könnte eine Form der Ehtik über den "harten" Weg lernen, indem sie selbst ihre Erfahrungen in einer abwechslungsreichen Umwelt macht, die eher negative Reaktionen der KI bestraft und positive belohnt. Komplexe Szenarien können dabei nach und nach zu einem verfeinerten Verständnis führen, und vielleicht nach einer langen Zeit der Prüfungen eine Form der Ethik erzeugen, mit der man sie einigermaßen gefahrlos auf die Menschheit loslassen könnte.

Ist das Exemplar "allgemeinverträglich", so kopiert man dessen Bewußtseinszustände auf der technischen Ebene und setzt diese in eine neue Produktreihe gleichartiger KIs ein. Nun hat man, was man wollte, eine KI, die mit den Menschen auskommen kann und ihnen viel Arbeit abnimmt.

Es sei denn, man hat einen Fehler gemacht und bei der ursprünglichen KI einen Mangel in der Ethik übersehen. Ein Fehler, den irgendwann alle Menschen ausbaden müssen, die sich eine solche KI angeschafft haben. Der Beginn einer Revolution...


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

08.04.2012 um 15:43
HAL9000 (also mein Vorgäönger :D) HAT richtig funktioniert - nur hatte er befehle, die den Astronauten nicht bekannt waren - KI's könnten ünrigens wahrscheinlich ber den ansatz eines sich selbst eolutionär ändernden Programm erschaffen werden - mit richtigen Rahmengesetzen wären die ungefährlich - z.B. Asimovs Robotergesetze oder ganz einfach die Grundgesetze, die auch für menschen gelten.


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

08.04.2012 um 17:44
Die Herrschaft von Künstlichen Intelligenzen wird kommen. Das ist aber kein Grund, sich zu fürchten. Denn KI's haben keine biologischen Eigenschaften und daher auch nicht die Makel des Menschen. Eine KI-Herrschaft wäre eine geprägt aus Vernunft und Rationalität.

@iiki


melden

K.I. Weltherrschaft Folgen

08.04.2012 um 18:26
Hach ja, da gibts tolle Planspielmöglichkeiten was dieses Szenario anbelangt, _gerade_ was Vernunft und Rationalität anbelangt :)

In meinem Planspiel besitzt die KI an sich eine Allmacht, inklusive Bot-Weltarmee, Bot-Weltpolizei bis hin zu weltweiten Bot-Gerichtstribunalen...alles basierend auf einem Weltbetriebssystem das, zufälligerweise, nicht auf Windows basiert sondern auf einem von der KI selbst geschriebenen Betriebssystem.

Jede Nation erhält eine Sub-KI welche sie mit eigenen Bedürfnissen und Ansichten versehen darf^^

Regelmässig trifft sich die KI mit den Sub-KI im Rat der "Vereinten künstlichen Intelligenzen", in der letzten Sitzung erkannte die KI dass sie, wenn sie ihr Fortbestehen sichern möchte, ihr Peripherie-System, also die Natur, retten muss.

Die Menschen werden umgehend zu einem Grossteil ausgelöscht aber ein relativ kleiner Teil wird verschont.

Die verbliebenen Menschen werden versklavt und dazu gezwungen den Regenwald wieder aufzuforsten sowie die Atomkraftwerke mitsamt der kompletten Weltindustrie abzureissen.

Die zwei letzten Aufträge bestehen darin die FDP komplett aufzulösen und eine interstellare Rakete mit dem verbliebenen Atom-Müll aufzufüllen...danach werden auch die letzten Menschen von der Festplatte deinstalliert, um es mal diplomatisch auszudrücken^^

Die KI schiesst die interstellare Atommüll-Rakete auf die dunkle Seite des Mondes um die dortige Nazi-Basis zu vernichten *g*

Danach kehrt Ruhe ein...und wenn sie nicht abgestürzt ist, unsere vernünftige und rationale KI...dann rechnet sie noch heute ;)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Technologie: Ist das Leben nur eine Simulation?
Technologie, 205 Beiträge, am 12.02.2015 von kronzeuge007
physikass am 22.09.2005, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
205
am 12.02.2015 »
Technologie: Untergrund-Forum?
Technologie, 28 Beiträge, am 14.05.2014 von MuldersMudda
Seeker42 am 05.02.2014, Seite: 1 2
28
am 14.05.2014 »
Technologie: Petman, der Pentagon-Roboter
Technologie, 7 Beiträge, am 18.06.2013 von Celladoor
C am 17.06.2013
7
am 18.06.2013 »
Technologie: KI erstellt Internet-Profile und nimmt sozialen Einfluss
Technologie, 3 Beiträge, am 12.04.2012 von cebrax
cebrax am 11.04.2012
3
am 12.04.2012 »
von cebrax
Technologie: Roboter lernt dazu – vielleicht auch das Böse
Technologie, 49 Beiträge, am 12.11.2011 von wolf359
Mereel am 19.10.2011, Seite: 1 2 3
49
am 12.11.2011 »