Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 10:38
Rockabilly76 schrieb:Ähm, ich weiß von einem Bekannten, das Herr & Frau Obst sich nicht getrennt haben! Auch ist Herr Obst nicht über 70!!! In einem Bericht, weiß jetzt nur nicht mehr ob TV oder Zeitung, da wurde jedenfalls erwähnt, das in der Familie alles OK war!
Wenn das der Fall ist, sollte man von Seiten der Ermittler vielleicht mal versuchen, den Ursprung dieser Gerüchte herauszufinden... Denn wer hat ein Motiv, jemand ANDEREM ein Tatmotiv unterzujubeln? Neben Wichtigtuern, Spinnern und Leuten, die der Familie Obst nicht wohlgesonnen sind - nicht zuletzt auch der Täter!


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 10:47
@Rockabilly76
danke für die Richtigstellung. Genau das habe ich auch gehört -
und Nachbarn sagten doch in einem Filmbericht einer Lokalzeit OWL,
dass die Familie sehr beliebt in der Straße sei und man sehr bestürzt sei,
dass Frau Obst vermisst würde.........

Es ist wirklich total respektlos, so etwas zu verbreiten! Und dieser
Finanzheini sollte hier nicht mehr verlinkt werden.........alles Blödsinn!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 10:50
Es ist eine Unverschämtheit Derartiges öffentlich zu schreiben und Lügen wie diese behindern auch die Ermittlungsarbeit, weil sie Vorurteile in der Bevölkerung schüren und den Blick unnötigerweise auf das Opfer und seine Familie richten und lenken und hier die Schuld für das Geschehene suchen.

Aber nun zu etwas Anderem:
Frau Obst wohnte ca 200 Meter von dem Fahrradfundort entfernt.
Hätte Frau Obst ihr Zuhause auf dem Weg erreicht auf dem ihr Fahrrad gefunden wurde?

Mein Gedankengang war der, dass ein möglicher Täter versucht haben könnte durch die Fahrradablage vorzutäuschen Frau Obst hätte sich auf dem Heimweg befunden als sie überfallen wurde.

Falls es sich so verhalten hätte,hätte der Täter übersehen, dass sich noch unausgetragene Zeitungen in der Fahrradtasche befanden.

Die Annahme auf die diese Überlegung basiert ist die, dass man es eventuell mit einem Täter zu tun hat, der durch die Fahrradablage auch im Falle Graf versucht hat , falsche Spuren zu legen.

Also einem Täter der seine Opfer kannte und einiges über sie wusste.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 10:54
@meermin
Wenn der Täter übersehen hätte , dass sich noch unausgetragene Zeitungen in der Fahrradtasche befanden , würde das bedeuten, dass er die Route von Frau Obst nicht vollständig kannte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 10:56
@maikäferchen
maikäferchen schrieb:Wenn der Täter übersehen hätte , dass sich noch unausgetragene Zeitungen in der Fahrradtasche befanden , würde das bedeuten, dass er die Route von Frau Obst nicht vollständig kannte.
Ja, oder in der Aufregeung einfach nicht an Derartiges mehr gedacht hat.

Der Täter muss Frau Obst nicht primär als "Zeitungausträgerin" gekannt haben! Frau Obst war an jenem Morgen zwar als Zeitungsausträgerin unterwegs, der Täter kann aber darüberhinaus in einer völlig anderen Beziehung zu ihr gestanden haben.,


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 10:57
@meermin

"Ja, oder in der Aufregeung einfach nicht an Derartiges mehr gedacht hat."

Das widerum würde dann aber gegen eine geplante Tat sprechen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:01
Was spräche denn für eine minutiös geplante Tat? Eine Tat, die vorbereitet war und bei der der Täter vorher bereits alle Vorbereitungen zur Ausführung getroffen hätte?

Aber ich finde, dass das VErbleiben der Zeitungen am Fahrrad nicht unbedingt gegen eine geplante Tat spricht. Der Täter war vielleicht zu sehr mit anderen Dingen beschäftigt und wer sagt, dass er Frau Obst primär als Zeitungsbotin kannte und wahrnahm? Die Zeitungen waren für den Täter vielleicht zweitrangig . und das nicht nur am Tatmorgen.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:02
Wann ist denn die Beerdigung für Frau Obst??


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:03
@meermin

zB. die Verbringung zum Tötungsort ( mit seinen Besonderheiten ) und Mitnahme einer Tatwaffe dort hin.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:05
hubertzle schrieb:Wann ist denn die Beerdigung für Frau Obst??
Das weiß die Öffentlichkeit nicht. Vielleicht wird Frau Obst ja erst
bestattet und dann gibt es eine Info dazu?!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:09
@meermin

Beispielsweise, daß ein zweiter Täter ihr den Heimweg über die Arode in Richtung MW-Str. versperrte, denn ich hätte versucht die Arode in Richtung Brandheide nach hause zu kommen. Ist ja nur eine Minute mit dem Rad, was soll ich da bei Gefahr auch noch in den Wald fahren? Der Täter, vorausgesetzt er hat Frau Obst zuvor beobachtet, was man bei dem planenden Täter allerdings voraussetzen muß, wußte dann ja dann, wo Frau Obst wohnte und daß sie versuchen würde, ihm so zu entkommen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:11
Sorry sollte "Heimweg über die Arode in Richtung MW-Str. versperrte" sollte "Heimweg über die Arode in Richtung Brandheide versperrte" heißen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:12
@maikäferchen
Wenn man es mit dem gleichen Täter wie bei Frau Graf zu tun hat, dann kann man annehmen, dass die Tat, das Umbringen von Frau Obst als Gedanke im Kopf des Täters bereits länger existierte. Dennoch kann die eigentliche Tat dann relativ spontan erfolgt sein. Aber der Täter kann seinem Opfer auch aufgelauert haben.

Ich vermute allerdings, dass für den Täter die Zeitungen und der Job von Frau Obst als Zeitungsausträgerin absolut nebensächlich waren.

Die Frage , die sich mir stellt ist nur die, ob der Ort des Übergriffs relativ zufällig gewählt wurde oder ob es (aus der Sicht des Täters)nur dort passieren konnte.

Den späteren Tatort kannte der Täter sicher und hat ihn bewusst und zielgerichtet ausgewählt. Auch hier wäre die Frage zu stellen, warum gerade dieser Ort?

Es hätte sicher "bessere" Orte gegeben um jemanden in den Wald zu bringen und im Wald zu erschiessern ohne bei der An- und Abfahrt gesehen zu werden.


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:20
@hubertzle
Ich denke die Beerdigung wird nicht öffentlich sein! Bisher war keine Todesanzeige in der Zeitung!
Ich persönlich würde es auch nur im engsten Familienkreis machen.


melden
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:22
Heute in der Print Ausgabe vom HK:

Polizei verfolgt Hinweise Tötungsfall Gabriele Obst:
Untersuchung der Waffe läuft
¥ Halle (nic). Im Tötungsfall
Gabriele Obst sind bis zum
Wochenende 420 Hinweise bei
der Polizei eingegangen, denen
die rund 30 Beamten der Son-
derkommission »Stein« jetzt
nachgehen.
Wie Polizeisprecherin Sonja
Rehmert gestern erklärte, hoffe
man seitens der Soko »Stein«
darauf, spätestens bis Ende der
Woche erste Ergebnisse der waf-
fentechnischen Untersuchungen
des Landeskriminalamtes Düs-
seldorfzuerhalten:„Bekanntlich
haben wir auf der Leiche von
Gabriele Obst eine Schrotflinte
gefunden. Sobald die Spurenlage
klar ist, wird auch deutlich, in
welche Richtung die Ermittlun-
gen weitergehen“, so die Krimi-
nalhauptkommissarin weiter.
Wenngleich viele Umstände da-
gegen sprächen, könne man an-
gesichts der Auffindesituation
der 49-Jährigen noch immer
keinen Suizid ausschließen. Die-
se Frage soll jedoch so schnell
wiemöglichgeklärtwerden.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:28
@Rockabilly76
.. danke für deine immer interessanten und sachlich richtigen Beiträge. Gut zu wissen, dass die Polizei weiter alles daran setzt, den Fall zu klären.
Ich denke, dass die Familie die Beerdigung bestimmt nicht öffentlich macht. Vielleicht kommt im nachhinein noch eine Todesanzeige in der Zeitung. Ich finde, dass es auch angebracht wäre, wenn das HK als AG von GO auch einen Nachruf schreiben würde. Falls du da mal was siehst, kann du es ja vielleicht schreiben. Danke...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:29
@meermin

Ich gehe auch nicht davon aus, dass die Tätigkeit von Frau Obst an sich relevant für den Täter war, aber sie kam ihm , denke ich, und seinem Plan sehr entgegen.

Für einen planenden Täter spricht aus meiner Sicht

Abgriffort

Abgriffzeit ( ein nichtplanender Täter konnte nicht wissen, ob zu dieser Zeit nicht doch regelmässig potentielle Zeugen unterwegs wären )

Das Opfer selbst ( ein nichtplanender Täter konnte nicht wissen, wie wehrhaft sein Opfer ist oder welche Möglichkeiten es gehabt hätte , auf sich aufmerksam zu machen ( zB. weit hörbarer Signalgeber ) )

Keine Tötung am oder direkt um den Abgriffort

Verbringung an einen Tötungsort, der zwar "gut", aber relativ risikoreich bezgl. An-und Abfahrt war

Mitführung und Benutzung (incl. Nachttathandlungen) einer nichtregistrierten Waffe


Gibt noch ein paar Punkte mehr, aber sie aufgezählten reichen , aus meinem Blickwinkel , bereits um einen nichtplanenden Täter nahezu auszuschliessen.

Ich sehe in den Abläufen einen plandenden Täter , der eine Beziehungstat im eigentlichen Sinne , beging.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:36
@fortylicks
@Rockabilly76
Danke für die Antwort.

Bei Frau Graf fand die Beerdigung ja unter grosser Anteilnahme der Haller Bevölkerung statt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:38
Übrigens, wenn es sich um mehrere Täter handelte, vielleicht ähnlich der Vergewaltiger Bande, dann muß die Planung nicht so minutiös sein, denn sie wären dann ja in der Übermacht.


melden
Anzeige
Rockabilly76
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 11:39
@MissMarple666
werd ich machen!
Hab ja das online HK, von daher werd ich es sehen!

@hubertzle
ja, mein Nachbar war ja ein sehr guter Freund der Fam. Graf. Er fand es zwar schön, diese Anteilnahme, dennoch waren es wirklich zu viele Menschen!


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden