weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 12:51
@hubertzle

Länger andauernde Vorermittlungen = ( erhoffter ) Zeitgewinn für ihn , vielleicht ?

Entspräche auch meiner Vorstellung für ein Verbringen des Rades von Frau Graf ins Unterholz.

Im Fall von Frau Obst fiel dieser Zeitgewinn weg , vielleicht wollte der Täter einen "Ausgleich" dafür schaffen.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 12:54
@hubertzle

Vielleicht war es garnicht wirklich geplant, die Tat wie einen Selbstmord aussehen zu lassen. Vielleicht stellte sich die Auffindesituation nur zufällig so dar.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 12:54
@hubertzle
Das ist ein guter Ansatz.
Das ganze macht nur Sinn,wenn der Tätewr aus dem näheren Umkreis von Frau Obst kommt ,um einen Verdacht auf ihn auszuschließen.
Bei einem absolut Unbekannten ist es meiner Ansicht nach Unsinn, es wie Suizid aussehen zu lassen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 12:56
Wenn draußen längere Zeit ein Automotor läuft, bin ich auch schon mal aufgestanden mit dem Resultat, der Motor lief, um die Heizung warm zu halten ... :-(

Streitigkeiten gibt es hier immer mal wieder, es laufen auch mal Angetrunkene rum, da kann man auch mal an den Falschen geraten, wenn man die Jalousien hoch macht und neugierig ist. Steine brauche ich keine in meinen Gemächern ...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:00
@hubertzle
hubertzle schrieb:Ich wollte nur einwerfen, wenn es denn kein Selbstmord war bei Frau Obst, warum ein Täter Interesse daran haben könnte, es ihn wie einen aussehen zu lassen?
Der Täter gewinnt dann auf jeden Fall Zeit, weil die Betroffenheit und das Engagement der Öffentlichkeit, mit sachdienlichen Zeugenaussagen zur Aufklärung der Tat beizutragen, abgeschwächt wird. Man konzentriert sich zunächst nicht auf für die Ergreifung des Täters relevante Gesichtspunkte, sondern es wird erst einmal vor allem über das Opfer, seine möglichen Motive für einen Selbstmord, sein persönliches Umfeld etc. spekuliert.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:04
@maikäferchen
das mit dem Zeitgewinn greift bei mir nicht richtig, weil es wird sowieso in alle Richtungen ermittelt.

@cariboo
Dann sind die Tatumstände zufällig so zudammen gefallen, das BEIDES möglich ist? Glaube ich nicht. Für mein Dafürhalten dient der 'fingierte'Selbstmord wie eine Verdeckung des Mordes.

@Granola
Das ist auch meine Schlussfolgerung. Der Selbstmord würde vom nahen Umfeld ablenken, der Mord würde vielleicht Frau Obst als eine mögliche Mitwisserin/Zeugin einer anderen Straftat aus dem Weg räumen und der Selbstmord wäre dann ein Schlusstrich.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:09
@hubertzle
Ja das sehe ich ähnlich.
Die Gedanken sind frei, aber wäre das nicht zu naiv vom Täter gedacht.
Soviel Dummheit auf einen Haufen.
Das ist doch ganz klar,dass man das ganze auf Suizid untersuchen kann.
Und vor allem wer hinterlässt noch mehr Spuren als unbedingt nötig?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:14
Mal eine Frage an die Ortskundigen... Wenn man diese Mulde, wo Frau Obst gelegen hat, von dem Weg aus nicht einsehen konnte, wie konnte denn dann die Zeugin sie finden? Hatte sie einen Hund, der was gewittert hat?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:16
@Karlchen
Karlchen schrieb:Mal eine Frage an die Ortskundigen... Wenn man diese Mulde, wo Frau Obst gelegen hat, von dem Weg aus nicht einsehen konnte, wie konnte denn dann die Zeugin sie finden? Hatte sie einen Hund, der was gewittert hat?
Im folgenden Artikel wird am Ende eine "Joggerin mit Hund" genannt:

http://www.noz.de/lokales/71808637/halle-schon-ueber-250-hinweise-im-fall-gabriele-obst


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:16
@Granola
Wenn man den Tatort an sich betrachtet ( mit den Informationen, die mir zur Verfügung Stehen).

Dann: lag Frau Obst wie gebettet auf einem (neuen?) Kartoffelsack und einem Leinenbeutel. Sie hat sich allem Anschein nach selbst mit einem 50Jahre altem Schrotgewehr (nicht registriert) und älterer Munition erschossen. Wir wissen nicht, ob die Munitionshülse noch im Lauf der Waffe steckte (Waffe ohne Auswurf). Wir kennen nur das Bild der Munition.
In Frau Obst Haushalt besteht Zugang zu Waffen.

Das Alles passt zu Selbstmord und man käme auch erstmal auf nicht s anderes.
Was lässt es wie Mord aussehen? Die UMSTÄNDE des Verschwindens und der Tratsch auf anderen Internetplattformen. Warum sind die UMSTÄNDE vom Täter in Kauf genommen worden? Weil er es musste, er hatte Druck, sie musste weg. Warum? Ich denke Frau Obst wusste etwas und hat den Täter damit unter Druck gesetzt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:17
@Granola
Granola schrieb:Soviel Dummheit auf einen Haufen.
Dumm ist der Täter sicher nicht. Ich halte ihn sogar für recht intelligent , weitsichtig und mit relativ guten Menschenkenntnissen ausgestattet.

Der Aspekt des Zeitgewinns durch verlängerte Vorermittlungen plus den von @noctua angesprochenen emotionalen Prioritätsverschiebungen bei potentiellen Zeugen hat er auf jeden Fall erreicht.


Man sollte die Intelligenz eines Menschen, von dessen Persönlichkeit man überhaupt nichts weiss, niemals gedanklich unter der eigenen Ansiedeln, denn das geht in den meisten Fällen schief.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:19
@noctua

Danke :-)


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:20
@maikäferchen
Was ist denn an dieser Tat intelligent?
Weil er der Polzei Zeichen setzt (Selbstmord,Gewehr,Beutel und Sack) und diese dann darauf reinfallen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:22
@maikäferchen


Intelligent?!?!

Was soll an seinem Verhalten intelligent sein?

Dieses triebgesteuerte, impotente Würstchen hatte doch nur einen Haufen Glück.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:24
@hubertzle
hubertzle schrieb:Der Selbstmord würde vom nahen Umfeld ablenken,
Hier widersprichst Du Deinem eigenen nichtvorstellen Können des Zeitgewinnaspektes, denn " es wird ja eh in alle Richtungen ermittelt".


Ich denke sogar , die Inszenierung eines Selbstmordes würde keinesfalls vom nahen Umfeld ablenken, sondern die Ermittlungen in diese Richtung noch intensivieren, sobald endgültige Untersuchungsergebnisse einen Suizid ausschliessen oder zumindest unwahrscheinlich machen.

Somit hätte sich ein Täter aus dem nahen Umfeld des Opfers unter Umständen sogar einen Bärendienst erwiesen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:29
@Cori0815
Cori0815 schrieb:Intelligent?!?!

Was soll an seinem Verhalten intelligent sein?

Dieses triebgesteuerte, impotente Würstchen hatte doch nur einen Haufen Glück.
Sehe ich nicht so. Aus meiner Sicht hat er bisher ( solange ich nicht mehr Ermittlungsergebnisse kenne als die bisher veröffentlichten ) nur einen relevanten Fehler gemacht, nämlich den, Frau Obst während ihrer Tour abzugreifen, was den Abgreifzeitraum relativ genau festlegen lässt.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:32
@maikäferchen
Im näheren Umfeld würde sowieso ermittelt und unter Verwendung einer Schrotflinte und Waffenbesitz im Haus sowieso. Nur dann 'sucht' man doch nach einer Erklärung, heisst, es gehr sehr um das Opfer und wie es so war...man hat dann nur Opfer!

Und Frau Graf und Frau Obst sehen sich vom Typ her ähnlich, ja: das kann ein 'Beuteschema' bedienen für den sog. Serientäter.

Wenn es ein Serientäter ist, der Spass daran hat, die Polizei an der Nase rumzuführen...auch möglich.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:34
Sollte es einen Täter geben und ein Suizid ausgeschlossen werden können, dann kann man ihm eine gewisse Intelligenz sichrelich nicht absprechen. Die Tat war dann gut geplant und ebenso das Zurücklassen der diversen Gegenstände bei dem Opfer.

Natürlich gehört auch Glück dazu, er hätte ja gesehen worden sein können, es hätte zufällig ein Zeuge auftauchen können am Fahrradfundort oder oben im Wald, klar, aber die ganze Planung die dahintersteckt, das war kein dummer und rein treibgesteuerter Mensch.

@hubertzle
Deine Frage warum man es ggf als Suizid darstellen wollte finde ich auch interessant. Vll war es aber auch anders geplant und er wollte eigentlich nochmal zum Fahrrad zurück und es dort entfernen, aber da war es schon gefunden worden. Ohne das Fahrrad da auf dem Waldweg und das Handy würde man ja viel eher von einem Suizid ausgehen. Dazu wäre es natürlich auch interessant zu wissen wann Frau Obst zu Tode kam, ob zeitnah zum Verschwinden oder erst Tage später. Ich denke auch, der Täter stand unter Druck, nicht zuletzt auch unter Zeitdruck aufgrund der schnellen und groß angelegten Polizeieinsätze.

Das Frau Graf und Frau Obst sich so ähnlich sahen finde ich übrigens nicht. Frau Obst hatte zum Zeitpunkt des Verschwindens schwarz-graue mittellange Haare (das sieht man auch auf dem Vermisstenplakat, welches die Familie erstellt hatte) und war deutlich kräftiger als Frau Graf.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:35
@hubertzle
hubertzle schrieb: Nur dann 'sucht' man doch nach einer Erklärung, heisst, es gehr sehr um das Opfer und wie es so war...man hat dann nur Opfer!
Aber doch nur so lange, bis sich durch endgültige Ermittlungsergebnisse ein Selbstmord ausschliessen oder ihn zumindest höchst unwahrscheinlich werden lässt.

Und dann ist Ende mit "nur Opfer" , aber der Zeitgewinn wäre nicht mehr rückgängig zu machen.

Ein Serientäter kann ( bisher ) sicher nicht ausgeschlossen werden, aber es gibt durchaus auch andere Optionen, weshalb die Taten auf den ersten Blick so ähnlich zu sein scheinen.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

07.05.2013 um 13:39
@maikäferchen
maikäferchen schrieb:Sehe ich nicht so. Aus meiner Sicht hat er bisher ( solange ich nicht mehr Ermittlungsergebnisse kenne als die bisher veröffentlichten ) nur einen relevanten Fehler gemacht, nämlich den, Frau Obst während ihrer Tour abzugreifen, was den Abgreifzeitraum relativ genau festlegen lässt.
Er hat eine Menge Fehler gemacht.

- Wenn der Streit damit zu tun hat, dann ist der Streit schon ein Fehler an sich.
- Das Rad einfach auf der Straße liegen zu lassen, anstatt es ein paar Meter in den Wald zu schieben.
- Mit Go nur ein paar KM zum nächsten Wald zu fahren.
- GO zu erschießen...viel zu laut und hinterlässt Schmauchspuren.
- Die Waffe und die Hülsen dort liegen zu lassen.
- Wenn der Kartoffelsack und die Tasche zum Täter gehört, sie dort liegen zu lassen.
- GO nicht zu vergraben.

All dies lässt auf einen selten dämlichen Täter schließen oder er war so triebgesteuert, dass er zu keinem klaren Gedanken mehr fähig war.

Also für mich ein kleines, feiges Würstchen, dass wenig Hirn hat und impotent ist....


melden
218 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden