Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 16:51
@Sven1213
Wenn das stimmt, was man sich hier erzählt, muss sie am Fahrradfundort gewesen sein. Ich kann das aber auch nur vom Hörensagen (der Kollege eines Kollegen war dabei) weitergeben.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 16:51
michax schrieb:warum spricht er sie gerade in der nähe haus nr.8 an? er hätte doch einfach in der arrode warten können, das sind bäume, sprich wald. das sieht irgendwie nicht so richtig geplant aus oder?
@michax

ja genau so meinte ich das ja. aber andererseits, wie @Singer schon sagte, wenn es eine handlung im affekt war, dann hätte der mörder sie nicht verschleppt. es sei denn er hatte keine waffe dabei.. aber dann fehlt ihm auch jegliches druckmittel und die arme frau zum mitgehen zu ueberreden.

ich gehe auch davon aus, dass das alles geplant war -und zwar vom gleichen mörder dem frau graf zum opfer fiel. es gibt zu viele parallelen um von zufall auszugehen. und falls der streit tatsächlich zwischen mörder und opfer war, dann war das sehr,sehr perfide und risikoreich. vielleicht ist es ja auch genau das, was den mörder aufgeilt: spielen, alle an der nase herum fuehren und macht demonstrieren. er fuehlt sich sehr sicher. hier, ich leg euch mal die mordwaffe daneben, es wird euch nicht weiterhelfen..

aber warten wir mal die dna analyse ab.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 16:55
@Singer
Ja, aber ist doch eine interessante Information, weil man diesbezüglich nichts hört. Das Gleiche hatten wir schon im Fall N.G..Dort hatten die Hunde vom Fahrrad her wohl auch keine Spur gefunden.
Ich finde, jemanden zu verschleppen und es findet keiner richtige Spuren und selbst diese Maintrailer Hunde wissen nicht mehr weiter, dann hat der Täter aber ganz viel Glück gehabt.
Hatte von einem Fall mal hier geschrieben gehabt, da konnten dieses Hund eine Spur über 20 Kilometer über eine Autobahn verfolgen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 16:58
http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12522/2463549/pol-bi-gemeinsame-presserklaerung-der-staatsanwaltschaft-pader...

So einen Kastenwagen wie im "Yogtze-Reloaded"-Fall stell ich mir in etwa vor, wie er hätte verwendet werden können.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 16:59
@Locard
Ich denke immer an einen Geländewagen


melden
Singer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:00
@Sven1213
Das mit den 20km war ein Fake, um die Täterin zu überführen, die man schon vermutet hatte. Es wurde in einem anderen Threat schon lange darüber diskutiert, ob das möglich ist und das es Monate nach der Tat (und auch so) nicht möglich ist (Autobahn, Zeit, Wind, Regen.. no way).


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:00
Es muss ein Fahrzeug sein, dass in Halle nicht auffällt und sehr dich verschlossen werden kann.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:01
@Cori0815
Ein Fahrzeug, dass es ermöglicht ein Opfer binnen Sekunden verschwinden zu lassen und dann selbst schnell im Nirvana der Kleinstadt verschwindet.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:02
was können die ermittler eigentlich mit den gefundenen reifenspuren feststellen?was ist wenn der täter die reifen wechselt oder nur für die tat benutzt hat.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:03
@Singer
Unter uns.Glauben konnte ich es auch nicht. Dann würde man ja jeden Täter fassen oder jeden Vermißten, der eine Geruchsspur hinterläßt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:05
@luna08
Erstmal müssen die Spuren auch vom Täter sein.....Erde etc.


P.S.: Ein Anhänger hinter einem Kastenwagen. Warum eigentlich ncht?
Einer fährt, der andere ist unaufällig im hinteren Raum des Kastenwagens, mit ein wenig Hollywoodgeschick springt er bei langsamer Fahrt auf den Anhänger, während man am Opfer vorbifährt ruckartig auf den Anhänger bugsiert betäubt und weiterfährt. Ist in wenigen Sekunden erledigt.
Zugegeben das ist wirklich viel Hollywood, aber irgendwie muss das Verschwinden ja schnell und lautlos erfolgen.

Nochmal, hat der Parkplatz am Bahnübergang einen speziellen Zweck oder ist das ein Anwohnerparkplatz?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:09
LIncoln_rhyME schrieb:Nochmal, hat der Parkplatz am Bahnübergang einen speziellen Zweck oder ist das ein Anwohnerparkplatz?
Nein, das ist kein Anwohnerparkplatz; dort direkt gibt es ja nicht soviele Häuser.
Das ist ein Parkplatz für Menschen, die dort in den angrenzenden Tatenhauser
Forst gehen wollen; wandern etc.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:15
Vor ein paar Seiten ging es darum, dass die Waffe eine bestimmte Bdeutung hat.
Ich glaube, dass der Täter schlicht an die benutze Waffe herankam (und nicht etwa an eine "praktischere").


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:27
@Dusk
Ich kann mich mit der symbolischen Bedeutung der Gegenstände auch nicht anfreunden. Entweder sie waren praktisch oder dienten der Irreführung


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:30
Wenn wir es hier mit einem geistig, kranken Menschen zu tun haben, können diese Gegenstände durchaus unbewusst eine Bedeutung für den Täter haben und uns etwas signalisieren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:31
@Locard
Seh ich auch so. Bzgl. des Sackes und der Stofftasche glaub ich auch, dass damit die Flinte eingepackt war. Die Sachen kommen mir wie Dinge vor, die man in der Garage, oder im Keller aufbewahrt. Also eher nichts, was man z.B. in einer Studentenbude unbedingt finden würde...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:38
Ja, das können sie durchaue, aber nicht in dem Sinne, dass er uns auf ne Schaafweide führen will oder er drüber nachgedacht hat was die allmy-user oder die Polizei mit ner Flinte assoziieren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:40
LIncoln_rhyME schrieb:Ja, das können sie durchaue, aber nicht in dem Sinne, dass er uns auf ne Schaafweide führen will oder er drüber nachgedacht hat was die allmy-user oder die Polizei mit ner Flinte assoziieren.
Mit uns meine ich nicht das Forum, sondern alle die sich mit dem Fall befassen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:49
Meinst du, dass die Waffe nicht schon geladen war, um Zeit zu sparen, oder lädt man solche Waffen erst vor Ort?
Die weitere, gefundene Hülse könnte darauf schließen lassen, dass er die Waffe erst vor Ort geladen hat. Ich denke bei Schrotflinten ist es nicht unüblichen, dass die Hülsen in der Flinte verbleiben nach dem Schuss und nicht ausgeworfen werden.

Nur eine Vermutung, aber das könnte der Grund sein, warum noch eine leere Hülse gefunden worden ist.



Mir ist auch aufgefallen, dass in den letzten paar Tagen vermehrt davon geschrieben wurde, dass direkt hinter dem "Übergang", den GO mit dem Rad passiert hat, wohl ein kleiner Parkplatz ist.

Leider ist auf das Thema, so weit ich lesen konnte, keiner weiter eingegangen. Denn das finde ich durchaus interessant.
Kommt man als "risikofreudiger" Mensch über die Gleise, ohne den Übergang zu nutzen? Von der Stelle des Streits Richtung Auffindeort Fahrrad/kleiner Parkplatz? Wenn ja, geht das schneller als über den Übergang?


Ebenso gehe ich, wie einige hier, von einer Trauma-Tat aus. Heißt, er hatte aus irgendwelchen Gründe Hass auf Frauen mittleren Alters, Mütter, Radfahrerinnen oder ähnliches (wobei ich da klar zu "Mutter"-Hass tendieren würde).

Grüße


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

02.05.2013 um 17:54
@fortylicks
wie war in der Zeit das Wetter (vom Abgreifen bis zum Auffinden)?

Am Auffindetag hat es Starkregen gegeben, aber ich glaube erst Nachmittags. Da war noch kurz die Rede davon, dass der Regen die Spuren verwaschen hätte. So war es unter den gegebenen Umständen Glück, dass sie vorm Regen gefunden wurde.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Mord in Holland25 Beiträge
Anzeigen ausblenden