weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 10:03
@Tajna
Er könnte quasi ein ganzes Netz an Schnüren gespannt habe um eine Familienangehörige in die Finger zu kriegen. Und dann hat er die wichtigsten Schnüre, welche für ihn am einfachsten zu finden wären, vergessen. Das sind jene, welche an den Bäumen befestigt waren.
Aber klug wie er war, vergas er genau die und deshalb liess er die Flinte am Tatort, dass es so aussieht, als ob Frau Obst sich selbst Schnüre gespannt hat.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 10:40
Wenn ich ein über eine Strasse oder einen Weg gespanntes Seil oder Schnüre finden würde, dann würde ich unverzüglich die Polizei informieren.

Denn derartiges Tun ist kein harmloser Spass, es stellt einen ernstzunehmenden Eingriff in den Strassenverkehr dar und es können Menschen zu Schaden kommen.

Ich gehe davon aus, dass Menschen, die die Schnüre im über die Strasse gespannten Zustand gesehen hätten dies unmittelbar bei der Polizei oder einer anderen Behörde gemeldet und/oder zumindest die Schnüre unverzüglich entfernt hätten.

Da das aber nicht geschehen zu sein scheint, gehe ich davon aus, dass niemand sonst durch ein gespanntes Seil aufgehalten wurde oder gar zu Schaden kam.

Das bedeutete entweder, dass diejenigen die das Seil spannten es selber wieder unschädlich machten bevor jemand vorbeikam oder aber dass das Seil nur ein einziges Mal zum Einsatz gekommen ist.

Es könnte auch bedeuten, dass jemand die Schnursperre durchfahren hat ohne es zu bemerken , aber dann hätten die abgefahrenen Enden noch auf der Strasse liegen müssen.

Feuerstellen am Auffindeort der Leiche, Angelschnüre an den Bäumen am Auffindeort des Fahrrades, woran lässt das denken? In beiden Fällen müssen sich Menschen an diesen Orten bereits früher aufgehalten haben und sie habern etwas getan und Spuren ihres Tuns zurückgelassen.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 11:22
@meermin
Für mich geht es nicht aus meinem Kopf, dass das Vorderrad am Fahrrad von Nelli Graf einen Platten hat. Vielleicht ist der auch durch eine anders geartete Falle entstanden, denn die Ermittler äussern sich nicht dazu, wie dieser Platten entstanden ist.
Ich finde es auffällig!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 11:39
@hubertzle
hubertzle schrieb:Für mich geht es nicht aus meinem Kopf, dass das Vorderrad am Fahrrad von Nelli Graf einen Platten hat. Vielleicht ist der auch durch eine anders geartete Falle entstanden, denn die Ermittler äussern sich nicht dazu, wie dieser Platten entstanden ist.
Ich finde es auffällig!
Da bis Du nicht der einzige. Sollte die Polizei beispielsweise Anhaltspunkte dafür haben (dazu geäußert hat sie sich trotz Nachfragen von Medien nie konkret), dass der Platten am Vorderreifen des Fahrrads von Frau Graf durch eine mit technischem Aufwand vorbereitete Falle (Nagelplättchen, Reifenkiller oder ähnliches wären denkbare Mittel) verursacht worden ist, würde dies verständlich machen, warum man im Fall Gabriele Obst die Möglichkeit einer ebenfalls mit einem gewissen Aufwand vorbereiteten Falle in Form einer quer über die Straße gespannten Angelschnur so penibel untersucht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 12:24
Vielleicht wissen sie schlicht den Grund für den Platten nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 12:59
hubertzle schrieb:Für mich geht es nicht aus meinem Kopf, dass das Vorderrad am Fahrrad von Nelli Graf einen Platten hat. Vielleicht ist der auch durch eine anders geartete Falle entstanden, denn die Ermittler äussern sich nicht dazu, wie dieser Platten entstanden ist.
Ich finde es auffällig!
Nachdem ich den Fall Obst und die Polizeiermittlung nun quasi live mitverfolgt habe, wundert es mich nicht mehr, dass sie im Fall Graf noch keinen Schritt weiter sind. Die Polizei verlässt sich viel zu sehr auf DNA Spuren. Was wäre passiert, wenn es an der Flinte keine Spuren von Herrn Obst gegeben hätte? Der Fall wäre bis heute nicht aufgeklärt und Halle würde vor einem Serientäter zittern. Klassische Ermittlungen im Umfeld der Toten, etwas nachdrücklichere Befragungen und logische Schlussfolgerungen hätten eigentlich sofort nach dem Fund der Waffe auf den Täter deuten und ihn vielleicht auch überführen können.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:24
Wenn die Polizei im Fall Graf vermuten sollte, dass diese auch mit einer Art Falle gestoppt wurde, wäre es NOCH unglaublicher, dass die Polizei im Fall Obst die Schnüre übersehen haben sollte, denn dann wäre doch logisch, dass man genau nach sowas hätte SUCHEN müssen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:25
shirleyholmes schrieb:Was wäre passiert, wenn es an der Flinte keine Spuren von Herrn Obst gegeben hätte? Der Fall wäre bis heute nicht aufgeklärt
Das glaub ich auch. Die Polizei hätt in der Zwischenzeit weiter "Fahr-gegen-die-Schnur" gespielt und vielleicht noch Sackhüpfen, aber geklärt hätten sie denn Fall nich


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:30
Ein Bericht von heute, steht aber nichts neues drin --> http://www.westfalen-blatt.de/nachricht/2013-05-23-hinweis-im-mordfall-obst-angelschnur-gefunden/613/


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:31
Und diese - in der Waffe befindliche - Spur wird sicher nicht zur Verurteilung reichen, zumal ich auch nicht glaube, dass diese "Entführung" von einer Person allein hätte bewerkstelligt werden können. Die bisherigen Ermittlungen erfolgten definitiv nur aufgrund von Angaben durch Leute, die etwas gefunden hatten. Habe bis heute nichts gehört, was durch die polizeilichen Ermittlungen klar geworden ist.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:32
Ein weiterer Punkt der es unwahrscheinlich macht, dass diese Schnüre Frau Obst auf dem Fahrrad gestoppt haben sollten, ist, dass der Steinhauser Weg garnicht auf ihrer Route liegt und erst Recht nicht zwischen MW2 und MW8.
Wenn überhaupt hätte sie da lang fahren können, um nach MW2 erst die Arrode zu beliefern, und zwar irgendwie von hinten angefangen.
Das passt dann aber nicht zu dem gehörten Streit vor MW8 oder bzw dieser könnte den nicht von Frau Obst geführt worden sein.

Natürlich kann die Polizei einen solchen Hinweis nach gehen, aber dass es sowas jetzt schon als “Spur“ in die Presse schafft macht mir Sorgen. Dann scheinen sie ansonsten nicht so viel zu haben...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:34
@Anjuli
Doch eine winzige Neuigkeit gibt es, die-soweit mein Gedächtnis reicht-gestern nicht bekann war
Auch eine Rekonstruktion hat der Kripo nicht weitergeholfen. Als ein Beamter vor Ort mit dem Fahrrad gegen eine vergleichbare Schnur fuhr
Hier steckt die Info drin.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:35
Vielleicht sollten wir mal auf dem Teppich bleiben mit dem "die blöde Polizei"
Gedanken. Dazu haben wir zu wenig bis gar kein Wissen.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass eine Spurensicherung ein
Knäuel Angelschnüre, die direkt am Fundort des Fahrrads der GO später gefunden
wurden, übersehen haben soll.

Und ich kann mir auch keinen Zusammenhang mit dem defekten Vorderrad
des Fahrrads bei Nelli Graf vorstellen. Auf jeden Fall wird die Kripo wissen,
um welchen Defekt es sich beim Fahrrad der NG gehandelt hat. Darum sollten
wir nicht alle Details in einen Topf werfen und daraus eine Theorie kochen......


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:39
@fortylicks
Die Polizei agiert unglücklich in diesem Fall. Die Posse um das Schnurschauspiel.
Erstens sind sie nicht sicher, ob die Schnur schon am 16.04. dort war,
und zweitens wird Geld und Zeit mit einem Schauspiel vergeudet, dass dir wahrscheinlich jeder Abiturient anhand einer Überschlagsrechnung, abnehmen könnte.
Und ich frag mich weiterhin, ob nach der Festnahme zumindest der mutmaßliche Lagerort des Gewehres, das Schlafzimmer gründlich nach Spuren durchsucht wurde.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:40
@fortylicks

Ich hoffe, mein Beitrag kam nicht so an, dass ich die Polizei für blöd halte, denn ich wollte damit eher ausdrücken, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass die Schnüre schon da waren zu dem Zeitpunkt, weil ich die Polizei eben nicht für bl...ind halte. ;)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:48
@diegraefin
nein; Deine Beiträge waren nicht gemeint ;-)) Die schätze ich fast immer!

Ich wollte auch keine Userschelte betreiben; aber mangels Nichtinfo braucht
man meiner Meinung nach nicht immer wieder auf die -zugegebenermaßen
manchmal unglücklichen- Aussagen der Polizei draufzuschlagen.....
Ich für meinen Teil warte jetzt ab, was die nächsten Auswertungen ergeben!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 13:56
@shirleyholmes
shirleyholmes schrieb:Nachdem ich den Fall Obst und die Polizeiermittlung nun quasi live mitverfolgt habe, wundert es mich nicht mehr, dass sie im Fall Graf noch keinen Schritt weiter sind. Die Polizei verlässt sich viel zu sehr auf DNA Spuren. Was wäre passiert, wenn es an der Flinte keine Spuren von Herrn Obst gegeben hätte? Der Fall wäre bis heute nicht aufgeklärt und Halle würde vor einem Serientäter zittern. Klassische Ermittlungen im Umfeld der Toten, etwas nachdrücklichere Befragungen und logische Schlussfolgerungen hätten eigentlich sofort nach dem Fund der Waffe auf den Täter deuten und ihn vielleicht auch überführen können.
Was sollte denn die Polizei deiner Meinung anders machen??

Nur durch die gefundene DNA konnte doch ermittelt werde, dass das Gewehr zu Herrn Obst gehört.

Die hätten noch so viele Leute befragen können, wenn die beiden dicht gehalten hätten wäre das nie herausgekommen.

Die Ermittlungen wären durch die seltsamen Umstände in eine völlig falsche Richtung gelaufen.
Das hätte man der Polizei noch nicht einmal vorwerfen können.

Also bisher haben die ihren Job gut gemacht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 14:00
@fortylicks
du kannst die user, die die polizeiarbit in diesem falle kritisieren, gerne öffentlich anprangern. die verkraften das.
das die leute hier teilweise gar nicht gewillt sind sich mit einfachen fragestellungen auseinanderzusetzen ist mittlerweile bekannt, bicht nur in diesem thread.
zb die sache mit der schnur, da fährt die polizei ein aufgebot von 3,4 oder mehr man auf um gegen eine angelschnur zu fahren, vermutlich mit einem kleineren durchmesser als 1mm.
da muss man schon fragen dürfen, für was jetzt 1000 oder 2000 euro rausgeblasen werden, wenn eine einfache rechnung genügen würde um zu zeigen, dass 100 kg in bewegung genug kraft haben um das ding durchzureissen.
und da hat @shirleyholmes vollkommen recht, dass ansonsten nichts belastendes bekannt ist und der staatsanwalt hat ja wie ein wasserfall zu dem thema geredet.
als erstes hätten die das schlafzimmer durchsuchen müssen um erstmal einen fremdtäter mit hoher wahrscheinlichkeit auszuschliessen, der ist bis heute nicht 100% ausgeschlossen.
aber es wird sich zeigen, sollte die anklage vor gericht verhanelt werden, was dabei rauskommt. möglicherweise nix gutes, je nachdem wie mans nimmt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 14:02
LIncoln_rhyME schrieb:ls erstes hätten die das schlafzimmer durchsuchen müssen
Das soll wohl ein Witz sein? Was hätten die Polizei dort denn finden können? Alte Socken?

Das Gewehr war nach der Tat nicht mehr im Schlafzimmer......!?!?!


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

23.05.2013 um 14:04
@Cori0815
die frage allein schon zeigt, dass du überhaupt keine ahnung hast um was es geht.


ja natürlich socken des täters. mehr nicht.


melden
279 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden