Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 17:46
@Schnüpsel

Er wird ihr am Abzweig zum Steinhauser Weg den Weg zu den Häusern in der Arode versperrt haben, sodaß sie dann in den Steinhauser Weg ausweichen mußte. Wenden kann man mit dem schweren Rad nicht so blitzartig. Jedenfalls habe ich mir das immer so vorgestellt.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 17:50
Das kann ich mir nur schwer vorstellen, zumal auch an dem Abzweig nicht viel los ist. Hat er sie danach bewusst vor die Schnur fahren lassen, und ist ihr nachgelaufen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 17:53
@noctua

Irgendwo anders hatte ganz am Anfang auch gestanden, daß sie nur noch den Aroder Weg hätte beliefern müssen. Ich weiß allerdings nicht, ob ich es in den vielen Artikeln wieder finde. Wie gesagt, für nachts mit dem Rad wäre das schon eine ganz schön heftige Strecke, die ich dorthin im Dunklen auch nicht bei gutem Wetter machen wollte. Da hätte ich die letzten beiden Häuser im Steinhäuser weg eher noch mit dem Auto angefahren oder hätte meinen Mann gefragt, ob er es für mich macht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 17:54
Eine Frau, die nicht mit rasender Geschwindigkeit unterwegs ist, sondern mit Packtaschen am Rad einen dunklen, holperigen Waldweg fährt, kann fast jeder ohne große Anstrengung vom Rad holen!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 17:54
Gibt es bei diesem Zeitungsverlag eine genaue Uhrzeit, bis dass die Zeitungen verteilt werden müssen? Hat G. Obst dir Zeitungen täglich verteilt, oder nur einmal in der Woche? Die Stelle wo G. Obst gefunden worden ist, ist sehr gruselig, da muss der Täter sich gut ausgekannt haben.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 17:56
Ja, das sehe ich ganz genauso! Ich würde dort sicher nicht freiwillig auch nur einmal langfahren. Gemeint war Septimo!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 17:57
Die Zeitungen sollen um 6 Uhr bei den Abonnenten sein. Manche Kunden hätten sie auch gerne früher. Meist klappt das auch.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 17:59
Die Zeitung geh täglich in die Haushalte, auch wenn einige Kunden nur die Mittwochs- und Samstagszeitung bestellen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:14
Septimo schrieb: Wie gesagt, für nachts mit dem Rad wäre das schon eine ganz schön heftige Strecke, die ich dorthin im Dunklen auch nicht bei gutem Wetter machen wollte. Da hätte ich die letzten beiden Häuser im Steinhäuser weg eher noch mit dem Auto angefahren oder hätte meinen Mann gefragt, ob er es für mich macht.
Das stimmt. Mit gefüllten Gepäcktaschen auf solch einem Fahrrad im Dunkeln durch Waldgebiete zu fahren, ist eine schwere und gefährliche Arbeit.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:15
Über die Tatsache, dass es augenscheinlich sehr beängstigend ist die Strecke zu der Uhrzeit befahren zu müssen, hatte ich diese sagenhafte Theorie zum Mitführen des Gewehres seitens der Frau Obst. Sollten die Herren Obst unschuldig sein, stellt sich doch durchaus die Frage, wie ein anderer Täter sonst an die Waffe gekommen sein sollte!!


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:23
@Schnüpsel
Vielleicht ein Bekannter der Familie?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:24
Aber sie kann doch im dunklen Wald auf dieser Schotterpiste(?) nicht gleichzeitig Fahrrad fahren und die Schrotflinte im Anschlag haben. Sie sieht doch ohnehin fast nichts dort. Und bis sie das Teil aus den Satteltaschen gefriemelt hat, ist der Zug für sie eh längst abgefahren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:27
Jaaaaa, es ist etwas ungewöhnlich;-) aber vielleicht trotzdem denkbar?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:29
1. Es timmt, was Schnüpsel schreibt. Ich bin an jener Grube einen Tag vor dem Leichenfund vorbeispaziert und habe nichts gesehen, was aber nicht bedeutet, daß sie da nicht schon lag.
2. Letzten Herbst fand genau an diesem Hang eine große Treibjagd statt. Mancher Jäger ist dabei bestimmt an jener Stelle vorbeigekommen und hätte sie sich merken können.
3. Ob Ihr es glaubt oder nicht. Ich bin schon an geparkten Jägerautos vorbeigekommen, in denen ganz unverdeckt eine Waffen lag. Vielleicht ist das dem Herrn Obst auch mal passiert und seither war die Waffe weg?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:31
Gedanken machen muss man sich auch über die Aussage des Vaters gegenüber dem Sohn, die dahingehend gelautet haben sollen, dass sich keine Spuren mehr an dem Gewehr befinden könnten, weil es verwittert und abgewischt wäre. Abgewischt o.k., das könnte gegen den Vater verwendert werden, aber Herr Obst konnte am Tag des Verschwindens von Frau Obst unmöglich wissen wann seine Frau gefunden werden würde.

Rein theoretisch hätte sie noch am gleichen Tag an dem das Gewehr auf die Leiche gelegt wurde gefunden werden können. So schnell, dass es gar nicht zu Verwitterungserscheinungen hätte kommen können.

Herr Obst muss mit "verwittert" also etwas anderes gemeint haben als das was der Staatsanwalt ihm nun zur Last zu legen scheint.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:34
Also ist die Waffe vielleicht schon viel länger verschwunden, und er hat wirklich nur aus Angst um seinen Waffenschein behauptet, sie nicht zu kennen?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:36
Ich bin mir allerdings nicht ganz sicher wann der Vater die Bemerkung wegen des Gewehres gegenüber dem Sohn genau getätigt haben soll.

Wenn es bereits unmittelbar nach dem Verschwinden seiner Frau war, dann kann man ihm diesen Satz eigentlich nicht zur Last legen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:46
@Septimo
Septimo schrieb:Manchmal regeln die Verlage das in solchen Fällen auch auf diese Weise. Ich hatte es ursprünglich auch so verstanden, als hätte Frau Obst nur noch in die Arode gemußt und halt zur MW-Str. 8.
Ist das sicher, dass die Margarete-Windhorst-Straße 8 noch auf Frau Obsts Tour lag?
Es ist zwar von "8 Zeitungen" die Rede die sie noch austragen hätte müssen, und auch von einem Streit vor der MW-Straße 8, aber der Präzision halber: Existiert ein Link zu einem Zeitungsartikel, wo definitiv geschrieben wird, dass die Adresse Margarethe-Windhorst-Str. 8 Teil von Frau Obsts Zeitungstour war?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:49
Das ist sicher.
Es existieren Links, hab sie aber nicht parat.
Und meiner Erinnerung nach wurde es auch in der PK gesagt


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.05.2013 um 18:50
@Schnüpsel
nein, das ist undenkbar, dass frau obst frühmorgens als blade auf vampirjagd ging und die flinte dabei hatte.
sie wusste sicherlich, dass sie nicht registriert war. und die flinte würde 100% aus den taschen rausschauen, sie war definitiv nicht zum falten!
wie kommt man auf so einen quatsch?


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden