weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:04
War nicht anfangs von 2 Patronenhülsen die Rede?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:05
Ich hab mal versucht,alles zu sammeln. Bitte mal checken was ich vergessen hab:
(Ich hab das was Hr. obst angeblich tat mal in kursiv gesetzt)
16.04.
3:00-5:00 Frau Obst reguläre Zeitungroute
4:15 Anwohner der Route hören einen Streit. Man kann nicht klar zuordnen ob die Stimmen weiblich oder männlich sind. Mann hört ein lautes "Nein" und sich entfernende Schritte

6:40 Ein MA des Bauhofes findet das Zustellfahrrad. Verbringt es zum Bauhof

7:15 Bauhof erfährt vom Fahrrad

7:20 Angebliche Aufstehzeit des Herrn Obst, er ruft seine Tochter an (wurde dies überprüft?) saust zunächst mit dem Hund los
Sohn dürfte auch irgendwann hier aufgestanden sein. Zurückgezogene Aussage über Morgen. Erst hat er seinen Vater gesehen, dann nicht.
(Sohn schaut nach Waffe?)

7:30-9:00 Herr Obst sieht das Fahrrad und rennt nach Haus. Kommt mit eigenem Fahrrad und sucht nach seiner Frau.


9:00 Bauhof ruft beim Kreisblatt an wg. Fahrrad

9:30 Tochter ruft bei der Polizei an und meldet Mutter vermisst (Rücksprache mit Vater oder einach so?)
9:34 Praxis meldet Frau Obst vermisst
Zwischen 9:00-10:00 muss Hr. Obst dann den Polizisten getroffen haben (hat der Polizist sein Fahrrad dann gesehen. Was war danach mit dem Zustell-Fahrrad?)
Später:
17.04. wird ein Schuß von Sherlock Helga gehört
19.04 unterdrückte Hilferufe in Borgholzhausen
Selbstmordidee v. Herrn Obst
Irgenwann wird der Waffenschrank des Hr. Obst durchsucht
26.04 Frau Obst wird erschossen in einer Senke aufgefunden

-Herr Obst erkennt die Waffe angeblich nicht. Auch sonst will niemand der Angehörigen die Waffe erkannt haben.
-Konfrontiert mit DNA sagt Hr. Obst aus das die Waffe unter dem Bett lag.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:06
Comtesse schrieb:Die sollen das mal nachstellen, was sie sich so vorstellen, wie das gelaufen sein soll, dann möchte ich ja mal sehen, wie realistisch die Vorstellung ist.
Eine solche Nachstellung wäre sehr sinnvoll, natürlich bei entsprechenden Lichtverhältnissen, also im Dunkeln, denn die Anklage geht ja offensichtlich davon aus, dass Frau Obst direkt vom Steinhausener Weg in den Wald gebracht worden ist, den ihr Mann laut eigener, bisher nicht widerlegter Aussage, gar nicht kennt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:09
@Abrakada
Abrakada schrieb:wie weit der Grundsatz 'in dubio pro reo' in Deutschland gefasst ist. Bedeutet 'in dubio', dass im allergeringsten Zweifel der o.g. Grundsatz gilt?
das Gericht ist frei in der Beweiswürdigung. Daraus, dass ein Gutacher in seiner Stellungnahme eine kleine Restwahrscheinlichkeit zulässt, ist kein genereller Zweifel ableitbar
aus Wikipedia:
Der Grundsatz „Im Zweifel für den Angeklagten“ ist keine Beweisregel, sondern eine Entscheidungsregel. Der Satz sagt dem Richter nicht, wann er Zweifel haben muss, sondern nur, wie er zu entscheiden hat, wenn er Zweifel hat. Der Richter muss von mehreren möglichen Schlussfolgerungen aus der Beweisaufnahme nicht die dem Angeklagten günstigste wählen, da der sogenannte Grundsatz der freien Beweiswürdigung gilt, das heißt, dass das Gericht jedem einzelnen Beweis frei eine Bedeutung zumessen darf. Wenn das Gericht von einer dem Angeklagten ungünstigeren Schlussfolgerung überzeugt ist, darf und muss es vielmehr diese der Urteilsfindung zu Grunde legen. Der Grundsatz „Im Zweifel für den Angeklagten“ wird nicht bei der Beweiswürdigung angewendet, sondern erst dann, wenn nach abgeschlossener Beweiswürdigung noch Zweifel verbleiben.
Gutachter und Sachverständige sind Zeugen, werden als solche auch belehrt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:14
@Septimo
Septimo schrieb:sowie auch einen Schuß gehört zwei Tage (bzw. Nächte) später. Ich habe das gemeldet, interessiert hat sich dafür niemand. (Ich habe einen Schuss gehört BEVOR klar war, dass Frau Obst durch ein Gewehr getötet wurde).
dieser Aussage kann ich seit einiger Zeit widersprechen. Die Kripo hat davon Kenntnis und hat dahin gehend ermittelt.
möglich ist lediglich, dass zum Zeitpunkt, als die userin das schrieb, die Kripo diesem Hinweis noch nicht nachgegangen war.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:14
@lawine

Ja, soweit war mir das klar ;-)

Ich meine nur...rein hypothetisch: Richter R sieht nach Abschluss der Beweisführung subjektiv eine Wahrscheinlichkeit von 1000:1, dass Angeklagter A schuldig ist. Wenn er den Angeklagten dann schuldig spricht, würde statistisch gesehen langfristig 1 Promill zu unrecht Schuldig gesprochen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:15
@tinka
Nein falsch:
in der Nacht vom 16.4. auf den 17.4. Hilferufe von einer Anwohnerin in Hesseln gehört und danach am 18.4. der Schuß von scherlockhelga auch in Hesseln gehört. Ich weiß nicht, ob man einen Schuss von der Nordseite der Egge, wenn alles ruhig ist, in Hesseln hören kann oder nicht. Da müsste man jemanden fragen, der sich auskennt. Scherlockhelga schien wohl davon auszugehen, es ginge.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:18
@Septimo
ich versuch das gleich mal zuändern


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:19
Heutiger Verhandlungstag

Also die Behauptung der Rechtsmediziner sei sich seiner Verantwortung mehr bewusst gewesen, als der Polizeibeamte kann man hier so nicht stehenlassen.
Wer dabei war, mussste feststellen, dass der Polizist sehr wohl verantwortungsbewusst und völlig neutral die Situation schilderte.
Ich und auch mein unbekannter Sitznachbar hatten den Eindruck, dass der Polizist 1 und 1 zusammenzählt und verantwortungsbewusst die richtigen Schlüsse gezogen hat, ohne sich "ein Türchen offen zu lassen".


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:22
@Abrakada
es müssten begründete Zweifel sein
Zweifel müsste der Richter im Urteil benennen
danach ist kein Schuldspruch möglich


ja, es gibt auch Fehlurteile. weder Staatsanwaltschaft noch Richter waren bei der Tat anwesend.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:24
@lawine
lawine schrieb:weder Staatsanwaltschaft noch Richter waren bei der Tat anwesend.
Der Angeklagte vielleicht auch nicht...

Was ich mich auch frage: Wenn es den Einbruch im Hause Obst gegeben hat, was leicht nachzuprüfen wäre, sind in beide Häuser der Mordopfer eingebrochen worden. Nun hat Halle nicht so schrecklich viele Haushalte, aber Zufälle gibt es...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:24
wie stellt ihr euch ein vorheriges festhalten von fr. obst vor? und vorallem: was wäre ein grund dafür? so wie ich es verstanden habe, wurden ja keine hinweise auf eine fesselung o.ä. gefunden bei der obduktion...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:26
Der Polizist hat seine Erfahrung als Polizist und mit gutem Menschenverstand geschildert.
Der Rechtsmediziner trat als Sachverständiger auf und hat seine Ergebnisse wissenschaftlich begründet. Und wenn da ein Mü ggf doch für bzw nicht gegen einen Suizid spricht, muss er sich das eben offen halten.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:27
@Tesser

Der Polizist hat seine Einschätzung ("definitiv kein Suizid") einzig darauf gestützt, dass er er bei einer "schon zweistelligen Zahl" (nach langem Nachdenken--> also vermutlich 10-20) an 'Leichenbeschauungen' nach einem Suizid mit Langwaffe stets deutlich asymmetrischere Auffindepositionen aufgefunden hat. Diese Anzahl an Erfahrungen ist absolut unseriös, um daraus definitiv etwas andersartig gelagertes auszuschließen. Insbesondere dann, wenn solch eine Aussage ein nicht zu verachtendes Gewicht bei der Entscheidungsfindung ob Lebenslänglich oder Freiheit hat.

Solch eine konsequente, eindeutige Aussage mag beim Prozesszuschauer auf mehr Sympathien stoßen als solch ein vermeintliches rumgeeiere, wie beim medizinischen Gutachter, aber zumindest die Berunfsrichter werden das anders einzuschätzen wissen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:32
wer von den Prozessbeobachtern kann lissy helfen?
Lissy61 schrieb:Was schließt wirklich einen Selbstmord aus. Bei mir ist beides in unklaren, da man keinen Tatverlauf her bekommt.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:39
Danke an alle, die von dem heutigen Verhandlungstag berichtet haben.
@MrSmith
@Tesser
@fortylicks

wann wurde zum ersten Mal von einem Einbruch im Hause Obst berichtet? Heute? vom Anwalt oder von Herrn Obst selbst

und da kommt meine nächste Frage: wie verhält sich der Anwalt v. Herrn O.?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:44
@lawine
lawine schrieb:wann wurde zum ersten Mal von einem Einbruch im Hause Obst berichtet? Heute? vom Anwalt oder von Herrn Obst selbst
Ich war an beiden Tagen anwesend und habe heute das erste Mal etwas davon gehört. Der Anwalt hat den Einbruch erwähnt, GüO hat ihn bestätigt.
lawine schrieb:und da kommt meine nächste Frage: wie verhält sich der Anwalt v. Herrn O.?
In meinen Augen ist der völlig relaxed.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:52
@noctua
noctua schrieb:Eine solche Nachstellung wäre sehr sinnvoll, natürlich bei entsprechenden Lichtverhältnissen, also im Dunkeln, denn die Anklage geht ja offensichtlich davon aus, dass Frau Obst direkt vom Steinhausener Weg in den Wald gebracht worden ist, den ihr Mann laut eigener, bisher nicht widerlegter Aussage, gar nicht kennt.
Herr Mackel hat am 1. Prozesstag gesagt, dass es Zeugen gibt, die GüO im Bereich des Auffindeorts von Frau Obst gesehen haben. Diese Zeugen werden wohl noch kommen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:59
unknown4711 schrieb:Herr Mackel hat am 1. Prozesstag gesagt, dass es Zeugen gibt, die GüO im Bereich des Auffindeorts von Frau Obst gesehen haben. Diese Zeugen werden wohl noch kommen.
Das ist interessant, denn GüO selber hat ja am 1. Prozesstag angegeben, noch nie in diesem Waldstück gewesen zu sein.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 20:59
@unknown4711
danke für die Aufklärung.
da bin ich gespannt auf die Zeugenaussage. dann wären für mich die theoretischen Restzweifel erledigt, wenn es sich bestätigen sollte, dass GüO im Auffindebereich der Leiche war.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 21:01
Ja. Das wäre eine Lüge zu viel.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 21:02
unknown4711 schrieb:Ich war an beiden Tagen anwesend und habe heute das erste Mal etwas davon gehört. Der Anwalt hat den Einbruch erwähnt, GüO hat ihn bestätigt.
Über einen Einbruch bei den Obsts habe ich nichts ergoogelt, aber dass im letzten Herbst/Winter Einbrüche zumindest in der Nachbarschaft der Obsts vorgekommen sind, belegen folgende Meldungen, die man im Internet finden kann. Diese Straftaten stehen natürlich in KEINEM direkten Bezug zum Fall Obst.


Pressemitteilung der Polizei vom 26.11.2012:

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/23127/2370569/pol-gt-alarmanlage-schreckte-einbrecher-ab

"Gütersloh (ots) - Halle. (KS) Unbekannte Täter drangen am Sonntagmorgen (25.11.) gegen 04.30 Uhr durch ein Fenster in den Lagerraum des Bauhofes der Stadt Halle an der Brandheide ein.

Dabei wurde die Alarmanlage ausgelöst und die Täter verließen den Tatort, ohne etwas mitgenommen zu haben. Die Polizei sucht Zeugen."


Außerdem findet man einen Bericht des Haller Kreisblattes vom 17. Januar 2013 über Diebstähle in der Kleingartenanlage Brandheide ("zweite Einbruch innerhalb von vier Wochen")

http://www.haller-kreisblatt.de/archiv/2013/Halle/2013-01-17-015-HKH-001.pdf


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 21:13
@MrSmith
In der Tat. Insbesondere, wenn man davon ausgehen kann, daß sie glaubhaft sind.

@lawine
lawine schrieb:dann wären für mich die theoretischen Restzweifel erledigt,
Ich habe das mit den Restzweifeln erfreut zur Kenntnis genommen.


melden
Granola
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 21:25
Wenn dewr Gü Obst seine Frau an diesem Morgen erschossen hätte, dann wäre seine Kleidung und Schuhe und er selbst voller Blutspritzer gewesen. Das hat der Gerichtsmediziner auch 100% bestätigt. An seiner Kleidung war aber nichts zu sehen und ob er noch Zeit hatte schnell zu duschen und sich der blutigen Kleidung und Schuhe zu entledigen, glaube ich nicht .Das hätte die Polizei beim Ausuchen und durchsuchen der Wohnung bemerkt.
Ich gehe davon aus, dass sie entführt wurde in einem Haus festgehalten wurde, dort erschossen wurde und nachträglich zum Fundort gebracht wurde und dann ein Suizid dargestellt wurde.
Der Hund der Zeugin oder ein anderer Hund hätte diese Leiche, falls sie dort von Beginn an gelegen hätte früher bemerkt.
Fast glaube ich die Zeugin Shirleyhelga hat diesen nachgestellten Mundschuß in dieser Nacht vor dem Auffinden der Frau Obst gehört.Von wem sollte der sonst sein?in dieser Ecke.


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

17.09.2013 um 21:35
@Granola
dann bleiben dennoch sehr viele Fragen, die wichtigsten
wie kam das Gewehr zum Entführer?
und welches Motiv käme für einen Fremdtäter in Betracht?
Granola schrieb:wurde in einem Haus festgehalten wurde, dort erschossen wurde
der Schuss wurde am auffindeort auf sie abgegeben


melden
245 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden