weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:25
@kevinklein
welcher haushalt hat denn keine handschuhe?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:27
@shirleyholmes
Ich komme gerade mit der Zeitrechnung nicht hin. 90 Min? 3 Std? Kannst du es mir bitte nochmal kurz erklären? Ganz lieben Dank


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:31
Uah Hilfe Technik!! Bei mir auf der Handyversion springt der Thread immer auf den 14.Juni. Einfach so?!? Was hab ich getan??


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:35
MrSmith schrieb:@shirleyholmes
Ich komme gerade mit der Zeitrechnung nicht hin. 90 Min? 3 Std? Kannst du es mir bitte nochmal kurz erklären? Ganz lieben Dank
Alles ganz grobe Zeitschätzungen. Wenn er nicht im Hause war als der Sohn aufstand dann war er möglicherweise 3 Std (von 4:15 bis 7:15) unterwegs.

Die 90 Minuten rechne ich aus der angeblich ersten Suche kurz nach 7 bis zur zweiten Suche gegen 9:00 als er vom Polizisten gesehen wurde.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:38
Ich möchte mich auch ganz dolle bei den Prozessbeobachtern bedanken und lese alles mit.

Auf S.575 hat Lissy61 den Bericht aus der NOZ eingestellt. Dort sagt der Molekularbiologe des LKA, dass der Leinenbeutel die DNA des Angeklagten trägt.

Der Angeklagte hat doch behauptet, er kennt den Beutel nicht , oder?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:38
Kinders, es reicht!!! Könnt ihr euch nicht im normalen Ton unterhalten? Seid ihr erwachsen, oder nicht???
Eines sollte im Verlaufe dieses Threads klar geworden sein: Auf Presseberichte ist nicht wirklich was zu geben. Es macht daher wenig Sinn, sich daran abzuarbeiten. Ich erinnere nur an den WDR-Bericht letztens, wo ein ganz dicker Bolzen drin war. Zieht euch also nicht unnötig daran hoch. Drei Zeitungen, drei Berichte, drei Sachlagen.

Zwei Sätze fand ich sehr gut:
Eine Antwort auf diese Fragen zu geben, ist nach dem zweiten Prozesstag am Dienstag gegen den 74-Jährigen schwieriger denn je. Die Sachverständigen trugen vor dem Bielefelder Landgericht wenig zu einer Untermauerung der Anklagethese bei.
Schreibt die Glocke. Ui, das muß einigen aber schwer runtergehen...

Auch dies hier finde ich interessant:
Udvarias schrieb:Einen Punkt machte die Verteidigung dann aber doch noch. Der Chemiker und ein Molekularbiologe vom LKA erklärten, es gebe keinen Hinweis darauf, dass das Gewehr vor der Tat gründlich abgewischt worden sei. Verteidiger Siegfried Kammel: »Genau das hat der Staatsanwalt aber immer behauptet und damit seine Mord-These zu untermauern versucht.«
Herr Kammel scheint sich warmzulaufen, recht so...


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:41
@hubertzle
Einer hatte heute erklärt oder gar zitiert, dass in einem Haushalt die DNA auch von ihm über die Frau auf den Beutel gelangt sein könnte. Ich meine, das hatte im Prozess jemand dazu erläutert, find es auf die schnelle leider nicht, aber es steht auf jeden Fall im Thread von heute.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:45
Wichtig wäre mir auf jeden Fall ob jemand Frau Obst zu der frühen Zeit überhaupt gesehen hat, ob es Zeugen für die Verteilung der Zeitungen gibt. Nur der Streit kann sonst was gewesen sein, zumindest kann man daran nicht festmachen, dass Frau O. die Zeitungen verteilt hat.

@obskur
So habe ich das auch gelesen - übrigens mein Lebensgefährte würde auch solch einen Beutel nicht unbedingt unserem Haushalt zuordnen - ich denke das kann man als stimmig annehmen.

Und zu der Brille (ist hier gestern oder heute irgendwie aufgekommen), die Frau O. zuhause vergessen haben soll gilt das Gleiche, ich habe 4 Brillen, die sich alle sehr ähneln, so dass das auch nichts zu bedeuten haben muss.


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:45
@Thorhardt heute um 19:38
Das sind Darstellungen des Verteidigers und des Journalisten. Man muss es nicht ganz so sehen. Ohne die DNA des Angeklagten im Innern der Waffe, wüsste man heute noch nicht, wessen Gewehr das ist und niemand würde über Selbstmord spekulieren.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:48
@kevinklein
Völlig richtig! Nur die DNA des Angeklagten macht ihn aber auch nicht automatisch zum Mörder. Das vergessen hier einige.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:48
@obskur
Da wurde die grundsätzliche Möglichkeit der 'DNA-Übertragung' eingeräumt, aber die ist nicht so einfach. Mit den Händen hinterlassen wir am ehesten DNA-Spuren, weil an den Händen Zellen mit einem intakten Zellkern und dementsprechend auch DNA reichlich vorhanden sind, was an anderen Körperstellen nicht in diesem Masse vorkommt. Dann reicht auch nicht eine zarte Berührung, um DNA auf ein Material zu bringen und weiterhin hängt das Haften an dem Material vom Material ab.

Zusammengefasst: die DNA von in einer Hausgemeinschaft wohnenden fliegt nicht rum und haftet überall (dann hätte man die vom Hund auch finden können, sowie vom Sohn, rein von der wahrscheinlichkeit her...).


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:49
@shirleyholmes: Aber Herr Obst sagte ja aus., dass er gegen 7.10 Uhr aufgestanden sei.
Ich hab wahrscheinlich jetzt gerade einen Denkfehler.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:52
@conita1946
Mein Lebensgefährte würde, wenn ich so einen Beutel hätte, den auch niemals erkennen, da bin ich mir sicher. Und zu den Brillen, meine Mutti hat wohl auch mind. 5 davon, mein Vati hat die noch nicht mal von seinen eigenen unterscheiden können und auch er hätte sicher so was ausgesagt, von wegen, die Brille sei zu Hause, ohne zu überlegen, dass sie eine andere bei haben könnte. Das halte ich für normal in dem Alter und sicherlich auch bei jedem anders.

Was mich gewundert hat, dass man bei den Brillen nicht noch mal weiter gefragt hat, eben ob es noch Brillen gab.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:55
Man hat auch DNA des Herrn Obst am Fahrradlenker gefunden. Klar wenn er es angefasst hat. Wenn Frau Obst zum Einkaufen diesen Beutel am Lenker hingen haffe, zB, dann hätte sich das DNA Material durchaus übertragen können. So hab ich die theoretischen Ausführungen des Sachverständigen verstanden.

Auf der Jacke von Frau Obst wurde ua auch ein Haar gefunden, aus dem man (verbessert mich wenn falsch formuliert) keine vollständige DNA Sequenz (?) hergeleitet werden konnte. Von diesen nicht zuzuordnenden Spuren gab es durchaus ein paar.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:56
Zum Fahrrad:

ich habe in Erinnerung, dass das Fahrrad von einem Bauhofmitarbeiter gegen 6:40Uhr auf der Fahrbahn liegend gefunden wurde und er es an den Baum gestellt hat. Dann hat er dem Bauhof dieses verwaiste Fahrrad gemeldet. Zwischenzeitlich hat eine Spaziegängerin mit Hund das aam Baum lehnende Fahrrad registriert und die Polizei angerufen. Zwischenzeitlich haben die Bauhofmitarbeiter das Fahrrad schon abgeholt gehabt. Das Fahrrad stand dann ja gar nicht mehr an dem Baum, als die Polizei ankam.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 19:59
@hubertzle
Ich habe es letztendlich so verstanden, dass diese DNA auf Grund dieser Begründung nicht verwertbar ist und wenn man diese jetzt nicht verwerten kann, ist es doch egal ob er den Beutel kannte oder nicht.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:01
@MrSmith
Zu den Haaren: die Haare, die man so am Kragen hat, sind tote Haare und fallen deshalb ja aus, heisst deren Haarzelle an der Basis hat schon einen angeschlagenen, toten Zellkern und die DNA im Zellkern ist dann auch meisst schon angegriffen. Bei ausgerissenen Haaren ist das ganz anders.

Wenn der Sachverständige sagt, dass DNA-Übertragung am Lenker hat stattfinden können, dann hat man die DNA des Angeklagten wohl am Henkel gefunden?
Der Beutel belastet an sich natürlich nicht.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:02
@obskur: Ich hab zwischendurch so oft gedacht, dass man doch jetzt noch mehr fragen müsste. Aber als Zuschauer darf man ja nicht :-)

Vorallen Dingen an der Stelle als der Rechtsmediziner zunächst ausführte, er könne nicht sagen, ob Frau Obst zum Zeitpunkt der Schussabgabe noch lebte, später aber anhand noch vorgelegter Bilder ausschloss, dass der Schuss im Liegen auf sie abgegeben wurde. Sie habe gestanden, gesessen oder gekniet.
Da brennt doch die Frage auf der Zunge, ob sie denn bereits vorstorben sitzen, stehen o knien kann. Dann kommen einem evtl mehrere Täter in den Sinn, einer müsste dann ja den Leichnam festgehalten haben usw.. Das wurde überhaupt nicht diskutiert.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:05
@shirleyholmes


Wollte Dir gerade so schön antworten und schwupps war der Text weg.

Zweiter Versuch:
Für den morgigen Tag ist die Anhörung der Kinder der Eheleute Obst geplant. Wenn sie aussagen (was ich sehr hoffe), könnten sie am ehesten die zeitlichen Abläufe des 16.04.2013 erklären. Sie werden auch die normale Routine im Haushalt kennen. Des weiteren soll die Tochter (lt. Aussage GüO am 11.09.) bereits zuhause gewartet haben, als er von seiner Suche nach der Ehefrau zurück kam.

Mir ist wohl bekannt, dass in dem Waldstück hinter den Bahngleisen des öfteren Fahrräder herrenlos gefunden werden, nichtsdestotrotz verstehe ich überhaupt nicht, dass am gestrigen Prozesstag ein solches Kuddelmuddel entstanden ist und heute niemand mehr eindeutig sagen kann (von den Beteiligten Personen, selbstverständlich nicht die dort anwesenden Zuhörer), wer wann welches Fahrrad wohin geschoben, gestellt oder weggebracht hat.


melden
ESV
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:06
Verstehe nicht, warum hier wegen dem "Wer hat bei der Polizei angerufen" so ein Aufstand erfolgt.

Zuerst war es doch der Bauhof, welcher wegen dem Fahrrad anrief.


Bezüglich der Arbeitsstelle und der Familie:

Die Arztpraxis ruft ca 8:15 Uhr bei der Familie Obst an, wo Frau Obst denn wäre. Schnell wird wohl auch dort klar, daß es nicht um "ist krank" oder sowas geht sondern "verschwunden, keiner weis etwas". Seitens der Arztpraxis macht man sich wohl auch Sorgen, was denn mit ihr geschehen ist. Evtl. bleibt man mit der Familie telefonisch in Kontakt. Die Tochter (Herr Obst ist schwerhörig, telefonieren ist evtl. nicht seine Stärke) ruft dann gegen 9:30 Uhr bei der Polizei an, um ihre Mutter als vermisst zu melden. Die Arztpraxis wollte evtl. dann auch wissen. was bei dem Telefonat der Tochter mit der Polizei herausgekommen ist, die wussten evtl., daß sie dann dort anrufen will. Die Tochter dachte evtl. die Polizei tut nichts. Die Arztpraxis (evtl. sogar der Doktor selbst?) ruft dann, nachdem die Tochter sich dort, nach dem Gespräch mit der Polizei, gemeldet hat, kurz nach der Tochter ebenfalls bei der Polizei an, um dort klar zu machen, daß Frau Obst tatsächlich verschwunden ist.

Muß nicht so gewesen sein, trotzdem ist das alles nicht so unlogisch, wie hier getan wird.


Zu der Frage, warum die Polizei zu einem herrenlosen Fahrrad fährt: Die Auffindesituation (mitten auf dem Weg/Straße) war ja dann doch etwas ungewöhnlich. Also ist jemand losgefahren, um mal nachzusehen. Auch nicht ungewöhnlich.

Eine Frage hätte ich aber noch: Wenn Herr Obst bei seiner Suche doch schon dem Polizisten vor Ort gesagt hat, daß seine Frau verschwunden ist, warum ruft die Tochter dann bei der Polizei an, wenn die doch schon dort ist? Haben die Polizisten vor Ort den Herrn Obst nicht ernst genommen und nicht weiter beachtet? Diese Situation, was getan oder nicht getan wurde, als den Polizisten klar wurde, daß es sich nicht um etwas harmloses handelt und Herr Obst sagt, daß seine Frau, welcher ja das Fahrrad gehört, verschwunden ist, erzeugt bei mir viele Fragezeichen. Oder erfolgt das Zusammentreffen doch erst später oder parallel mit dem Anruf der Tochter?

Das mit der Lebensversicherung verstehe ich auch nicht: Erst gekündigt(?) dann nach dem verschwinden von Frau Obst reaktiviert(?) und nun plötzlich doppelt so hoch?


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:08
@hubertzle
So hab ich das auch verstanden und wie fortylicks auch berichtete, ist er dann bei der 2. Suchaktion mit seinem Fahrrad losgefahren. Es war keine Rede davon, dass er das Fahrrad seiner Frau wieder mit nach Hause nahm.

Am Fahrradlenker kann ja ohne Weiteres DNA von GüO gewesen sein, das Fahrrad ist dem Haushalt ja zuzuordnen.

@MrSmith
Deshalb frage ich mich ja auch ob Frau O. überhaupt morgens irgendwo gesehen wurde, oder war sie zu diesem Zeitpunkt schon tot. Momentan hören sich Eure Berichte (soweit ihr am Prozess teilgenommen habt) so an, dass irgendwelche Dinge erklärt und gefragt werden, aber die Antworten werden nicht hinterfragt und bleiben einfach so stehen.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:10
@huberte: Stopp, muss ich ganz schnell anders ausdrücken. Er hat erklärt, wie grundsätzlich DNA übertragen werden kann. Dass sie nicht einfach rumfliegt. Es war eine längere Ausführjng. Er hat NICHT gesagt, dass die DNA Anhaftungen am Beutel vom Lenker stammen können.
Das habe ich mir aus seinen theoretischen Erllärungen zusammengereimt.
Da hab ich mich missverständlich ausgedrückt. Sorry


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:12
@MrSmith
Das glaub ich dir sofort... ist doch sicher schwierig als Zuschauer, man hat sicher ne Menge Fragen und wundert sich, warum da keiner nachfragt. So weit hab ich noch gar nicht gedacht, dass eine bereits Tote nicht mehr stehen/sitzen kann, man aber nicht ausschließen kann, dass sie vorher bereits tot war, ist ja ein Widerspruch.


melden
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:14
@MrSmith
Alles klar! Der Beutel ist raus.

@ESV
Ich denke auch, dass als die Polizei am Fahrradfundort erschien, dass Rad schon im Bauhof war, aber ein Herr Obst da nun stand und sagte, dass seine Frau weg ist und dass ruhig , gar nicht nervös.

Woher wusste Herr Obst, dass dort das Fahrrad seiner Frau gefunden wurde? War ja nicht mehr ?


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

18.09.2013 um 20:23
@hubertzle
Soweit ich das jetzt verstanden habe, hat Herr O. das Fahrrad bei der 1. Suche gesehen und erst gegen 10.00 Uhr als die Polizei da war hat er ja mit dem Polizisten gesprochen. Zu dieser Zeit war das Fahrrad vom Bauhof schon abgeholt worden. Der Bauhofmitarbeiter hat erst gegen 7.15 seine Kollegen von dem Fund telefonisch erzählt - also kann es zeitlich sehr wohl passen, dass Herr O. das Fahrrad bei seiner Tour mit dem Hund gesehen hat...


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden