weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tötungsdelikt Gabriele Obst

15.046 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisst, Obst, Halle(westfalen)

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:28
@conita1946: Du sprichst mir aus der Seele!


melden
Anzeige

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:29
@conita1946
Mir natürlich auch;-)


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:30
@BirneHelene
@Teutoburger
Ihr solltet aber die Umstände oder vielmehr die Situation ihres Verschwindens dabei nicht vergessen!!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:35
@Teutoburger
@Schnüpsel

Das "Zeremoniell" des Verschwindens hab ich nicht vergessen, nur sehe ich da GüO definitiv nicht involviert - das hätte er einfacher haben können, wie hier schon mehrfach geschrieben wurde.
Der ganze Fall ist inszeniert mMn und sollte einzig und allein auf GüO als Täter hinweisen.

Wenn es nicht so absurd wäre, würd ich auch noch annehmen, das der Prozess aus irgendeinem Grund inszeniert wird, denke mal ein bisschen lauter mit meinem "Bauchgefühl".....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:39
@conita1946
Dich habe ich nicht angesprochen....wie gehen in die gleiche Richtung, auch was GüO betrifft!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:40
@Schnüpsel
ne, schon okay, hatte ich auch gar nicht so aufgefasst - wollte einfach mal zu später Stunde meine Gedanken loswerden....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:46
Lese ich immer gerne!!!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:51
Und....was diesen Prozess betrifft: es ist nicht so abwegig, dass man der Öffentlichkeit nach dem ungeklärten Fall Nelli Graf diesmal einen Täter präsentieren möchte! Scheinbar auf Biegen und Brechen! Unabhängig von meiner persönlichen Meinung wäre es sehr sehr traurig, wenn hier der Falsche bestraft werden würde! Unglück ist schon genug entstanden.....


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

25.09.2013 um 23:58
@conita1946
Einzig und allein auf GüO hinweisen....da bin ich nicht ganz sicher! Ihn treffen, das bestimmt!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 00:07
@Schnüpsel

Geb Dir recht, aber es gibt dann trotzdem noch jemanden, der gefunden und überführt werden müsste... - das scheint bei der Ermittlungsarbeit schwierig werden. "Mein Bauch" sagt mir das!!!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 00:59
die illegale Waffe war rund 40 Jahre im Haus O. und soll plötzlich so sehr gestört haben, dass GO sie einer anderen Person gab?
bleiben wir beim Bauchgefühl? dann sage ich mein Bauch sagt dazu Nonsens!


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 06:25
@Udvarias Lieben Dank für das Einstellen der Onlineartikel. Du bist echt fleissig!

Wisst Ihr was mich bei der Argumentation, noch irritiert?
Der Herr Kommissar sagte doch das die ganze Familie so auffällig "emotionslos" reagiert hat.
Gleichzeitig ist der Sohn aber schwer getroffen vom Tod der Mutter. So schwer, das er ganz und gar nicht Täter sein kann. Die Tochter machte auf der Gerichtsverhandlung jetzt auch nicht den Eindruck von Emotinslosigkeit.
Damit wäre die Familie doch eigentlich nicht die Familie sondern Herr Obst.
Ich schon eine der Meinung, das hinter all dem etwas steckt was wir noch gar nicht überblicken können. Dadurch, das sich die werten Beamten auf "Eifersucht* und *Habgier* eingeschossen haben ist wahrscheinlich das wirkliche Motiv- wenn es denn jmd. aus der Familie war, noch gar nicht aufgedeckt worden.
War es ein FT erst recht nicht.
Daher schliesse ich mich voll der Kritik an, das hier vieles nicht ausermittelt worden ist. Offenbar war es für alle- ausser die Familie von Frau Obst ein echter Glücksfall, das es ausgerechnet die Illegale Waffe war, die letztendlich zum Tod führte.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 06:36
Ich stelle bei mir einen Denkfehler fest.
Als herauskam, daass der Sohn sein Alibi zurücknahm, ging ich davon aus, dass er im Umkehrschluss bezeugte, dass sein Vater nicht zuhause war.
Heute steht im HK, er habe lediglich ausgesagt, dass die Tür des Schlafzimmers geschlossen gewesen sel. So kamm er also weder sagen, dass Vater anwesend war noch dass er eben nicht zuhause war.
Sorry, ich habe das immer falsch interpretiert.

Der Vater hat kein Alibi aber auch niemanden, der bezeugen kann, dass er am Verschwindemorgen nicht im Bett war.

Vielleicht hat ja noch jemand so kraus gedacht wie ich.


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 06:52
Doch @MrSmith so ähnlich hab ich auch gedacht. Kam ja so rüber.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 07:12
@MrSmith
Dazu gab es schon früher einmal eine Meldung, ich stelle den Ausschnitt dazu.
Zudem hat der Sohn das Alibi des Ehemannes heute zurückgenommen. Ursprünglich hatte er angegeben seinen Vater in der Mordnacht morgens in der Wohnung gehört zu haben.
http://www.radioguetersloh.de/nachrichten/kreis-guetersloh/detail-ansicht/article/im-fall-gabriele-obst-ehemann-festgeno...
Der Sohn hat gehört....kann also nicht bezeugen, dass die gehörten Geräusche auch wirklich vom Vater verursacht worden sind. Ergo bleibt ihm kaum etwas anderes übrig, als NICHT bezeugen zu können, ob sein Vater auch wirklich der Geräuscheverursacher war.
PaulVitti am 29.07.2013 um 13:09


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 07:24
@PaulVitti
Man kann sich manchmal des Eindrucks nicht entziehen, das auch die Verhöre und deren Interpretation genau so ergebnis-orientiert sind, wie wir das von diesem Fall bereits gewöhnt sind ...


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 07:36
@Septimo
Ergebnis-orientiert....welch wunderbarer Ausdruck in diesem Zusammenhang :-)
Es ist ein Leid mit dem Journalismus heutzutage :-() Auf der anderen Seite, wenn man von den Prozessbeobachtern hört, wie schwierig die Akkustik teilweise sei, dann kann wohl schon das eine oder das andere Wort untergehen. Mehr Mühe habe ich da mit widersprüchlichen Artikeln, vor dem Prozess. Da könnte man doch davon ausgehen, dass zumindest bei diesen Gesprächen die Akkustik normal war, da erschliessen sich mir die Widersprüche nicht.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 07:46
Wie aus dem bereits gestern geposteten Text der Lokalzeit OWL anzunehmen, ist der Beitrag in den kompakten Meldungen sehr kurz und beinhaltete nur eine grobe Zusammenfassung der Aussage des Sohnes der Obsts.

Hier ist der Link zu dem kurzen Beitrag in der Lokalzeit OWL von gestern Abend:
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-owl/videokompakt3402_size-L.html?autostart=true#banner


melden

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 07:57
@MrSmith
Gut, dass Du das nochmal so zu bedenken gibst! Bei der Formulierung gestern in dem online-Bericht kann man schnell und voreilig drauf schließen, dass Sohn Obst seinen Vater bewusst mal be- oder entlastet! Aber nun drängt sich mir erneut die Frage auf, ob wir dem Sohn ( und evtl. der ganzen Familie ) VORSICHTIG formuliert nicht etwas zuviel Denkvermögen und Taktik zutrauen?? Der Sohn wurde doch, wenn ich mich jetzt nicht irre, eher als zurückhaltend, schüchtern usw. beschrieben? Einen sehr selbstbewussten Eindruck macht wohl die ganze Familie nicht! Auch hier spricht nur mein Bauchgefühl, aber es ist vielleicht auch denkbar, dass der Sohn einfach völlig überfordert ist mit der gesamten Situation um seine Aussagen, und auch deshalb nun lieber schweigt! Er kann seinem Vater gar nicht helfen! Hat evtl bei der ersten Befragung den Istzustand eines normalen Morgens als gegeben vorausgesetzt und so auch ausgesagt! Auf direkte Nachfrage.....verpuffte diese Aussage als Annahme.....! Was natürlich im Umkehrschluss überhaupt nicht beweist, dass GüO nicht im Haus war!!


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 09:02
Dieses ist der Artikel aus der Neuen Westfälischen vom VIERTEN PROZESSTAG, also dem 24.09.2013:


melden
kevinklein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 09:13
Es kommt doch sehr auf die Formulierungen an. Wir wissen ja nicht, was jeweils gefragt wurde, wir lesen nur die Aussagen. Ralf Ö sagte also: nicht teilnahmslos, aber durchaus "emotionslos".. und das war die Situation, wo alle drei der Fam. O vernahmen, die weibliche Leiche sein Fr. O., durch Kopfschuss zu Tode gekommen, und dann wurde das Gewehr vorgelegt, wo sie alle drei wie vereinbart logen. Vielleicht vermuteten sie vor dem Besuch des Ralf Ö, dass es Fr. Obst sei und konzentrierten sich auf den Moment, in dem sie lügen würden. Schon eine eigenartige Situation, wenn man den Ernst der Situation bedenkt. Also ich glaub nicht mehr an den dritten Täter.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 09:45
Den Artikel des Westfalen-Blattes vom 25.09.2013, also ebenfalls vom Vierten Prozesstag findet Ihr hier, aufgrund der Größe in zwei Bilder unterteilt.


melden
Udvarias
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 09:56
Zu guter Letzt der Artikel vom Vierten Verhandlungstag aus dem Haller Kreisblatt vom 25.09.2013


melden
Anzeige
hubertzle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tötungsdelikt Gabriele Obst

26.09.2013 um 10:01
@Udvarias
Vielen Dank für das Einstellen der Artikel. Da kann man sich ein besseres Bild machen!!


melden
139 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden