Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

05.09.2013 um 23:05
@Marita


Das hoff ich natürlich auch......!!!!

Und dann hat das Thread noch mehr zu spekulieren.....wenn kein Statement dazu kommt ;-)

Ironisch gemeint......aber ist ja immer so ;-)


melden
Anzeige
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

05.09.2013 um 23:08
@struppiw1
Das kann schon sein, dass die Leute etwas anderes verstehen. Ich denke mir schon, dass hier die Leute mit der Möglichkeitsform noch was anfangen können?


melden

Todesfall Anton Koschuh

05.09.2013 um 23:09
@Marita

Einige bestimmt.....


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

05.09.2013 um 23:38
@struppiw1
struppiw1 schrieb:Und dann hat das Thread noch mehr zu spekulieren.....wenn kein Statement dazu kommt ;-)
Genau!


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

05.09.2013 um 23:41
@obskur
obskur schrieb:Ich halte es nun doch wieder für möglich, dass er noch nach Graz gefahren ist, evtl. war er auch noch zu Hause, möglich dass ihm da aufgelauert wurde. Deshalb auch die Zugfahrt, um nicht zur geplanten Zeit nach Hause zu kommen sondern viel später?


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 01:14
@all Ich hab jetzt nochmals das gesamte Tagebuch gelesen. da steht z.B. das mit der Sachverhaltsdarstellung drinnen und wer die gemacht hat.@lawine

Könnte aber morgen schon rausgenommen worden sein, denn eine Meldung, die im Tagebuch stand wurde bereits getilgt, sodass ich diese jetzt nicht mehr posten kann, weil mir die Quelle abhanden gekommen ist.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 07:31
Lt. dem Artikel im News steht, dass es keine Kontobewegungen gibt.
Das heißt, er hat bis heute kein Geld abgehoben.
Aber vielleicht hat er ja genauso wie ein Zweithandy ein zweites Konto
von dem niemand etwas weiß und kann dort Geld abheben oder auch
mit der Kreditkarte bezahlen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 09:09
Das wundert mich schon ein wenig... denn er musste ja das Zugticket bezahlen, wenigstens da musste es doch noch eine Kontobewegung gegeben haben.


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 09:15
@obskur
Das Geld könnte er ja auch bei sich gehabt haben. Dass es keine Kontobewegungen gab steht glaub ich dem gescannten Artikel. Aber ob die Info polizeilich schon bestätigt wurde, ist auch nicht ganz klar. Und der Zeitungsartikel ist doch ein wenig reißerisch gestaltet, was bei diesem Blatt nicht sonderlich überraschen dürfte.


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 09:23
Ich denke, hoffe und bete, dass der inzwischen über alle Berge ist. Laut dem Bruder geht man ca. zwei Monate von Hamburg nach Graz.
In einem Aktenzeichen xy -Fall haben die geraumer Zeit nach einen Vorfall erst, irgendwelche ganz besonderen Hund eingesetzt, die zwar einer Spur aufnehmen konnte, aber diese verlor sich dann auf einem Parkplatz.
Noch was: Hat man auch schon einmal daran gedacht die Schließfächer zu überprüfen. Könnte ja sein, dass er sein Reisegebäck dort hinterlegt hat.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 09:32
@Marita
Marita schrieb:Noch was: Hat man auch schon einmal daran gedacht die Schließfächer zu überprüfen. Könnte ja sein, dass er sein Reisegebäck dort hinterlegt hat.
denken wir den gedanken zu ende:
nehmen wir an , at hätte gepäck am hamburger bhf. im schließfach untergebracht.
die schließfächer sind mit münzen zu bedienen und es gibt eine maximale aufbewahrungsdauer. ist die zeit abgelaufen, öffnet die bahn definitiv gepäckfächer, wo die "parkzeit" fürs gepäck abgelaufen ist. gründe dafür sind zum einen wirtschaftlicher natur, zum anderen spielt der sicherheitsaspekt eine große rolle.
es wäre an der kripo nachzuprüfen, ob im relevanten zeitraum gepäck nicht vom eigentümer sondern von der bahn aus dem schließfach genommen wurde.
Schließfächer können für kurze Zeit, das heißt bis zu 72 Stunden, zur Aufbewahrung von Gepäckstücken gemietet werden. Nach Ablauf dieser Höchstmietdauer wird der Inhalt dem Schließfach entnommen und bei dem örtlichen Schließfachservice vier Wochen lang aufbewahrt. Anschließend werden nicht abgeholte Aufbewahrungsgegenstände als Fundsachen behandelt und an das Fundbüro der Deutschen Bahn weitergeleitet.
zitat ist aus einem leider veraltetem link, ich suche nach einer aktuellen quelle


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 09:41
Mit Berichten wie, er sei in den Zug eingestiegen usw. bin ich erst mal vorsichtig und verlasse mich da lieber auf die Seite von Herrn Max Koschuh. Liest man die FB Beiträge mit den Kommentaren aufmerksam, so kann man leicht erkennen, dass diese Nachricht bisher NICHT von Herrn Max Koschuh ausging.
Nach allem was ich bis jetzt gelesen habe, kann ich mir gut vorstellen, dass Herr Anton Koschuh, sich (auch?) zu seinem eigenen Schutz, in „Deckung“ begeben haben könnte.
An eine Immobilien-Geschichte hatte ich jedoch auch, spontan nach dem lesen der ersten Meldung, schon gedacht.
(Zu so einem Immobilienfall, hatte ich vor noch nicht allzu langer Zeit, ziemlich tief im Netz recherchiert. Was sich da an Unfassbarem offenbarte, war kaum auszuhalten.)


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 09:44
Es ist ja nach wie vor nichts ausgeschlossen, mich wundert trotzdem, bei so manchen Theorien, dass er nicht irgendwie versucht Kontakt zur Familie aufzunehmen, eben weil er so ein Familienmensch war.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 10:02
§ 36 der AGB
Aufbewahrung des Gepäcks

(2) Die Haftung für Reise- und Handgepäck, das in Schließfächern aufbewahrt wird, richtet sich nach
den Bedingungen der Eisenbahn für die Vermietung von Schließfächern.
(3) Wer das Gepäck zur Aufbewahrung übergibt, erhält einen Hinterlegungsschein.

(6) Die hinterlegten Gegenstände können jederzeit in
nerhalb der für die Annahme und Auslieferung von
Gepäck bestimmten Zeiten gegen Rückgabe des Hi
nterlegungsscheins und Entrichtung des Entgel-
tes für die Aufbewahrung zurückgefordert werden. § 29 (1) und (2) gilt entsprechend.
(7) Wird das hinterlegte Gepäck nicht binnen der im
Tarif festgesetzten Aufbewahrungsfrist abgeholt, so
ist die Eisenbahn berechtigt, das Gepäck drei Monate nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist ohne
Förmlichkeit bestmöglich zu verkaufen. Sie ist hi
erzu schon früher berechtigt, wenn der Wert des
Gepäcks durch längeres Lagern unverhältnismäßig ve
rmindert oder in keinem Verhältnis zu den La-
gerkosten stehen würde. Die Eisenbahn hat de
m Reisenden den Verkaufserlös nach Abzug der
noch nicht bezahlten Kosten zur Verfügung zu stell
en. Reicht der Erlös zur Deckung dieser Beträge
nicht aus, so ist der Reisende zur Nachzahlung
des ungedeckten Betrags verpflichtet. Die Eisen-
bahn hat den Reisenden, wenn sich sein Aufenthalt
ermitteln läßt, vom bevorstehenden Verkauf des
Gepäcks zu benachrichtigent


melden
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 10:16
@Rakete04
Rakete04 schrieb:ein zweites Konto von dem niemand etwas weiß
Also, wenn die KRIPO da nachforscht, stößt sie auch darauf.

Was mich schon ein wenig wundert, dass der Geschäftspartner den Herrn Koschuh auf die Gartenbaumesse eingeladen hat. Also, ich weiß nicht ob das richtig ist, wenn ich darunter verstehe, dass dieser Geschäftspartner sämtliche Kosten getragen hat. Wenn dem so wäre, dann fragt sich was der Beweggrund dahinter war?


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 16:49
@Marita
Der Grund für eine solche Einladung kann doch einfach sein, dass de Geschäftspartner in Hamburg die Kosten trägt und Toni dann bei einer Gegeneinladung zu einer Messe in graz oder so dann die Kosten trägt.

Vielleicht war der Geschäftspartner ja auch sehr interessiert an irgend einer naturwissenschaftlichen Studie mit der Toni beschäftigt ist und hat ihn deshalb eingeladen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:00
obskur schrieb:Es ist ja nach wie vor nichts ausgeschlossen, mich wundert trotzdem, bei so manchen Theorien, dass er nicht irgendwie versucht Kontakt zur Familie aufzunehmen, eben weil er so ein Familienmensch war
Hier käme es wohl darauf an, was er überhaupt hat. Ein burnout geht ja meist auch mit Erschöpfungszuständen einher...eine Psychose sieht da schon ganz anders aus, da hat man dann mitunter auch Wahnvorstellungen (Verfolgungswahn) fühlt sich bedroht und lebt seine eigene Realität, die mit der eigentlichen nichts zu tun hat. Allerdings nur Spekulation...Wir wissen ja gar nicht, wie es wirklich um seine Gesundheit oder Psyche bestellt ist, um zu wissen, warum er keinen Kontakt aufnimmt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:03
Ich denke das Anton nicht mehr lebt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:07
Das wäre der schlimmste Fall für die Familie und die Hoffung stirbt zuletzt. Jedenfalls ist es wirklich bewundernswert, wie die Familie an diesem Vermisstenfall arbeitet und an die Öffentlichkeit geht. Ich wünsche der Familie viel, viel Kraft und dass dieser Fall eine positive Wendung nimmt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:10
@Interested
Ja das wäre die einzige Erklärung warum er sich nicht mehr meldet oder vorrübergehend nicht mehr meldet... allerdings bei den anderen Versionen, die im Raum stehen, würde das dann nicht so ganz passen. Wenn man eine Straftat jeglicher Art dahinter vermutet, dass er vor jemandem Angst hat oder sowas, dann würde er doch sicher versuchen Kontakt aufzunehmen und wenn es über Dritte ist, dass es keiner mitbekommt.

@Gretchen
Mit dem Gedanken kann ich mich noch nicht so ganz anfreunden... auch wenn alles sehr verworren und aussichtslos scheint, selbst wenn er nicht mehr leben sollte, was ich nicht hoffe, müsste man ihn doch finden. In ganz Deutschland/Österreich ist noch Sommer, die Leute halten sich im Freien auf, in der Natur, da müsste man ihn doch finden.

Warum glaubst du, dass er nicht mehr lebt?


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:12
Ja das wäre wirklich schlimm.
Und die Familie ist wirklich bewundernswert.

Ich denke wenn er noch leben würde hätte man ihn gesehen.
Es würde mehr Hinweise geben.
Wenn er einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist wäre er nicht der erste der nicht gefunden wird.

Natürlich wünsche ich das es nicht so ist.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:19
@obskur
Ja, aber Fakt ist ja, er war in Hamburg...die Bedrohung, wenn ich das richtig verstanden habe - kommt/liegt in Österreich...Da wird ihm niemand gefolgt sein, dazu müßten Zeiten bekannt gewesen sein. Eine Bedrohung konkret in Hamburg, wäre allen anderen, die mit ihm zusammen waren sicher aufgefallen.

Er ist ja recht klein für einen Mann...das wäre das einzig auffällige Merkmal - die meisten Menschen achten doch kaum auf ihr Umfeld...Wüßtest Du noch eine konkrete Person, an die Du Dich erinnern würdest - von heute - wenn sie nicht wirklich unangenehm oder angenehm aufgefallen ist?

Das macht es schwer für die Öffentlichkeit, da Hilfe zu leisten, sich an jemanden von vor ein paar Wochen zu erinnern. Daher schließe ich nicht aus, dass er noch lebt.


melden

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:23
Ich denke gerade bei so vielen Menschen würde sich jemand erinnern


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:24
@Gretchen
Ist jetzt sehr Pessimistisch,ich leider auch,HOFFE,HOFFE aber das wir uns irren!

Man muß den Tatsachen aber auch allmählich ins Auge sehen,er meldet sich einfach
nicht,
er wurde bisher nirgens und seis nur mutmaßlich gesehen,Kiosk/Imbiss/Supermarkt,
Anton muß doch Essen und Trinken.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

06.09.2013 um 21:26
Ja ich will hoffen das wir uns irren.
ABer wie du auch schon schreibst er wurde nirgends gesehen.
Und wenn er untergetaucht ist hätte er sih schon bei seiner Familie gemeldet.


melden
384 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden