Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 07:21
...Sorry, Doppeleintrag....


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 07:34
@KonradTönz1
Vom GP wissen wir eigentlich nur, dass Toni plötzlich nicht mehr in die U-Bahn eingestiegen ist, um zum Flughafen zu fahren. Das war somit die letzte Sichtung von Toni.

War der GP dabei, als Toni mit seinem Freund telefoniert hat?
War der GP dabei, als Toni das SMS verschickt hat?

Dies soll am Bahnhof in Hamburg gewesen sein.
Woher will man wissen, dass der Anruf und das SMS vom Bahnhof in Hamburg getätigt wurden?

Irgendwie weiß man auch gar nicht genau wo der GP her ist. Aus Graz? Hat er dann auch Kontakt zur Familie aufgenommen? Warum hat er in Hamburg die Polizei kontaktiert?

Ich finde hier sind sehr viele Fragen offen.

Auch bezüglich der Frau hat man lediglich gehört, dass sie bei den Eltern angerufen hat und dann nichts mehr. Auch merkwürdig oder???


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 07:47
Rakete04 schrieb:Vom GP wissen wir eigentlich nur, dass Toni plötzlich nicht mehr in die U-Bahn eingestiegen ist, um zum Flughafen zu fahren. Das war somit die letzte Sichtung von Toni.
Bezeugt der GP nicht auch, dass A.K. den ganzen Tag komisch drauf war, sowie einen Anruf in dem A.K. irgendwas in der Art von "vor dem habe ich keine Angst" gesagt haben soll?

Meine Frage ist nun: Können diese Beobachtungen unabhängig verifiziert werden? Kann A.K.s Aufenthalt am Bahnhof unabhängig bestätigt werden? Oder beruht das alles "nur" auf den Aussagen des GP.

Hinsichtlich der zahlreichen Sichtungen bin ich mittlerweile sehr skeptisch: A.K. hat zwar durch seine Körpergröße ein Auffälligkeitsmerkmal. Aber das wäre hier nicht der erste Fall der auf Allmy besprochen wird, in dem ein Fahndungsaufruf der Polizei zu zahlreichen Fantom-sichtungen geführt hätte. Erstaunlich, wie sehr sich Zeugen irren können die gleichzeitig völlig überzeugt sind von ihren Beobachtungen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 08:04
@KonradTönz1 schrieb:
Bezeugt der GP nicht auch, dass A.K. den ganzen Tag komisch drauf war, sowie einen Anruf in dem A.K. irgendwas in der Art von "vor dem habe ich keine Angst" gesagt haben soll?

Meine Frage ist nun: Können diese Beobachtungen unabhängig verifiziert werden? Kann A.K.s Aufenthalt am Bahnhof unabhängig bestätigt werden? Oder beruht das alles "nur" auf den Aussagen des GP.


Ich habe von keiner anderen Seite gehört, dass Toni am Bahnhof gesehen wurde. Soweit ich weiß, ist das die Aussage vom GP und eine weitere gibt es nicht.


melden
Mrs.Marple
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 08:41
@Rakete04
@KonradTönz1


Genau und gerade deshalb wäre es wichtig, genauere Daten (von diesem GP) zu haben,.... vlt. wäre es ratsam, wenn der Anwalt der Familie K. noch einmal genauer nachforschen würde,.... die Gartenmesse war ja in Wilhelmshaven oder? Vlt. sollte man dort nochmal nachfragen, da gibt es ja auch Fotos und Videos,...vlt. kann man da etwas mehr herausfinden, ich würde dies auf alle Fälle machen,....


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 08:55
@Mrs.Marple
Ich denke, es ist von der IBA die Rede, die in Hamburg-Wilhelmsburg stattfand.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 09:11
Hallo! Ich bin neu hier und hab in den letzten Tagen ein wenig mitgelesen und denke es ist Zeit dass wir uns hier auch aktiv beteiligen. Die Facebook-Seite www.facebook.com/wirsuchentoni wird von mir - Toni´s Cousine - gemeinsam mit einer Schwägerin von Toni betreut und wir haben in den letzten furchtbaren Wochen einige Fakten zusammengetragen und uns um Antworten bemüht. Vieles ist aber leider immer noch offen.
Wie auch immer. Ich glaube zum Thema Geschäftspartner kann ich gleich was beitragen und das war mir auch das Hauptanliegen warum ich mich hier angemeldet habe.

Der Geschäftspartner von Toni hat sich um 15:30 Uhr von Toni getrennt und zwar bei der Station Jungfernstieg wo Toni plötzlich nicht mehr einsteigen wollte sondern seinem GP mitteilte dass er mit dem Zug nach Hause fahren wollte.
Der GP ist danach zum Flughafen und nachweislich mit dem Flieger nach Wien geflogen. (der letzte Flieger von Hamburg nach Wien geht um 20:25 Uhr - welchen Flug er genau genommen hat, kann ich euch leider jetzt auch nicht sagen).
Toni hat um 20:18 Uhr mit einem Freund telefoniert und ihm gesagt er wäre am Bahnhof in Hamburg und würde sich gerade ein Ticket kaufen. Tatsächlich gibt es jetzt auch den Bankbeleg dass er sich um genau diese Uhrzeit beim Reisecenter am Hamburger Bahnhof ein Ticket gekauft hat.
Was auch immer also auch der Grund für Toni´s verschwinden ist, sein Geschäftspartner hat nichts damit zu tun.

Wir wollen zur Zeit vor allem klären wo Toni hinfahren wollte (er hat ein Ticket um EUR 272,60 gekauft) und ob er überhaupt eingestiegen ist. Wir hoffen auf die Mithilfe der Deutschen Bahn. Momentan laufen wir dort alle gegen verschlossene Türen.

Weiters wäre es wichtig zu wissen was Toni in der Zeit zwischen 15:30 und 20:15 gemacht hat und warum er nicht schon einen viel früheren Zug genommen hat.

Es ist sehr berührend dass sich so viele Leute Gedanken um das Verschwinden von Toni machen und ich hoffe sehr dass wir gemeinsam herausfinden, was mit Toni los ist und ihn heil wieder nach Hause bringen!
Ich werd versuchen eure Fragen so gut wie möglich zu beantworten, aber bitte nicht böse sein, wenn es manchmal ein wenig dauert. Wir versuchen trotz allem unsere Leben weiterzuleben und unsere Familien und Jobs nicht zu sehr leiden zu lassen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 09:36
@Suhart
mich berührt dieser Fall und ich wünsche Euch viel Kraft und Geduld, sowie ich hoffe dass am Ende doch alles gut wird...


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 09:50
@Suhart: Vielen Dank für Deinen Klarstellung, wurde zwar bereits alles hier lang und breit geschrieben, aber manche Forumsteilnehmer scheinen keine Lust zu haben die Beiträge wirklich zu lesen oder stellen immer wieder die selben Fragen.

Mich würde nur noch interessieren, ob klar ist, dass die Bahnfahrkarte im Reisecenter gekauft worden ist, oder ob sie an einem der DB Fahrkartenautomaten erworben wurde? An den Automaten ist eine Bezahlung mit einer europäischen Maestro EC Karte ebenfalls kein Problem.

@MissMarple: Es handelte sich um einen Besuch der IGS und der IBA in HH Wilhelmsburg und nicht "Wilhelmshaven". Bilder davon gibt es, du findest s. u. auf der Webseite des Bruders. Ausserdem wäre es vielleicht für Dich ganz sinnvoll den Thread komplett zu lesen, dann würdest Du nicht Fragen stellen und Spekulationen formulieren die wenig hilfreich sind. Danke
Suhart schrieb:Was auch immer also auch der Grund für Toni´s verschwinden ist, sein Geschäftspartner hat nichts damit zu tun.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 09:56
Danke @Rorschach! Wir wissen von dem Ticketkauf nur durch die Info auf den Kontoauszügen. Dort wird der Kauf beim DB Bahn Reisecenter Hamburg gekauft. Keine Ahnung ob das anders vermerkt wäre wenn man das Ticket mein Automaten kaufen würde?


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 10:03
Ja, das Reisecenter ist das Büro der DB, ein Automatenkauf müsste anders ausgewiesen werden.


melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 10:06
@Suhart

Danke für die Klarstellung bezüglich des Geschäftspartners.

Noch eine Frage: Was ist denn aus der ominösen Geschichte mit dieser Frau geworden? Er soll sich ja im Vorfeld seines Verschwindens bedroht gefühlt und mehrere Anrufe bei der Polizei gemacht haben. Stand das alles in einem Zusammenhang? Und wurde das von der Polizei abgeklärt? Mit welchem Ergebnis?


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 10:10
Hallo @KonradTönz1: Wir wissen nicht ob das abgeklärt wurde. Dazu bekommen wir von der Polizei leider keine Info.
Uns ist nach wie vor nicht ganz klar was da wirklich mit dieser Frau abgelaufen ist. Das wäre auch eine Geschichte die wir selber gerne genauer geklärt hätten, einfach auch um zu wissen ob es da vielleicht einen realen Grund dafür gibt, dass Toni abtauchen wollte. Wir finden nämlich in keinem anderen Lebensbereich auch nur einen Ansatz für eine solche Aktion.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 10:11
@Suhart
Mich berührt Toni's Schicksal auch sehr und wünsche der ganzen Familie von Herzen, dass Toni bald gesund nach Hause kommt. Ebenso wünsche ich euch allen weiterhin ganz ganz viel Kraft für die Suche!

Ich hätte auch eine Frage: das von Max' beschriebene komische Verhalten von Toni in HH und auch schon teilweise davor, kann man das näher beschreiben? Ich kann mir darunter nicht wirklich was vorstellen.

Hat Max (noch) Kontakt zu dieser Frau? Sie hat ja auch bekundet, dass sie Angst um Toni hat. Dann wäre es ja ein leichtes, herauszufinden, was genau zwischen den beiden lief.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 10:19
Liebe @PandorasChoice: Danke für dein Mitgefühl. Es gibt uns viel Kraft dass so viele Menschen an Toni´s Schicksal Anteil nehmen und sich kümmern.

Freunde, die Toni am Abend vor seiner Abreise nach Hamburg getroffen haben und auch in Hamburg noch mit ihm telefoniert haben, sowie der Geschäftspartner beschreiben es so:
er sei fahrig gewesen, unkonzentriert, hätte dauernd versucht zu telefonieren bzw. auch ins internet zu kommen, hätte nicht wirklich auf fragen reagiert,.. er hat sich irgendwie auch bedroht gefühlt (ob begründet oder nicht wissen wir nicht), hatte plötzlich Flugangst, was davor nie der Fall war...
Eine Kellnerin, die ihn auf der Gartenausstellung gesehen hat, allerdings bevor er verschwunden ist, sagt er wäre total durch den Wind gewesen, hätte auf sie ungepflegt und wirr gewirkt...
Wir tun uns selber schwer dass mit dem Toni den wir kennen in Einklang zu bringen. Deshalb sagen wir auch dass er offensichtlich psychisch in einem vollkommenen Ausnahmezustand war.

Max hat einmal mit dieser Frau telefoniert. Sie hat auf viele Fragen ausweichend geantwortet. Einiges konnte Max am Telefon auch nicht abklären. Seither hat es keinen Kontakt mehr gegeben...


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 10:24
@Suhart
ich wünsch euch viel kraft und erfolg bei der suche!

ich hab für eine (sehr kurzfristig gebuchte) zugfahrt von amsterdam nach wien auch schon mal über 200 euro hinblättern müssen.. nachtzug, zweite klasse, mit umsteigen.
kann mir vorstellen, dass das 5 jahre später auch um einiges teurer geworden ist, wenn man so spontan im reisecenter bucht. - aber wirklich genaueres weiss ich da auch nicht.

vielleicht kann jemand aus der familie versuchen, in betreffendem db-center anzurufen, mit der frage, was die fahrt mit dem heutigen nachtzug erster klasse nach wien kosten würde.
- andere möglichkeiten, wenn die DB sich sperrt seh ich leider nicht.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 10:35
@Suhart
Danke für deine ausführliche Antwort bzgl. Toni's Verhalten. Ich kann mir nun ein genaueres Bild machen.

Also hat Toni noch nie zuvor ein derartiges Verhalten an den Tag gelegt?

Die zentrale Frage ist nun wirklich, von wo sein "psychischer Ausnahmezustand" herrührt: gab es eine reale Bedrohung? Oder leidet Toni an einer psychischen Erkrankung, bei der es kurz vor seinem Verschwinden zum Ausbruch kam?


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 10:44
Nein, Toni hat zuvor noch nie ein solches Verhalten an den Tag gelegt. Es kann natürlich sein, dass eine Erkrankung zu diesem Zeitpunkt erstmals aufgetreten ist. Toni war jedenfalls nie wegen einer psychischen Erkrankung in Behandlung und es wäre auch niemanden vorher etwas aufgefallen.
Wir glauben eher dass ihn irgendetwas so ganz und gar aus dem Konzept gebracht hat und ihn so sehr gestresst hat, dass er einfach nicht damit klargekommen ist. Aus dieser Situation heraus war es ihm nicht mehr möglich zu schlafen und die Übermüdung hat dann wahrscheinlich noch verstärkt.
Ob er sich in eine Paranoia reingesteigert hat, oder durch eine reale Bedrohung oder zumindest ein reales Problem in diese Situation kam, wissen wir eben derzeit leider nicht.


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 11:06
Ich kann mir ganz schwer vorstellen, was genau vorgefallen sein könnte, dass jemanden so dermaßen aus der Bahn werfen soll - und dann noch, ohne, dass es sonst jemand mitbekommen hätte? Toni wird doch sicherlich nicht viel der Zeit in Hamburg allein gewesen sein, sondern meist unter Menschen.


melden
PaulVitti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 11:18
Willkommen @Suhart
ich habe Dir eine PN geschrieben.


melden
Mrs.Marple
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 11:26
@Suhart

Vielen Dank für Deine Richtigstellung! Nun hat sich das Blatt gewendet,.... ich könnte mir persönlich gut vorstellen, dass Toni evtl. von dem Ehemann seiner Freundin bedroht wurde,.... bzw. hat sie ihm gesagt, er solle vorsichtig sein, vlt. würde dieser ja auf ihn warten. Vlt. wurde ja auch sie von ihrem Mann bedroht und es könnte ja auch gut möglich sein, dass sie sich nicht mehr bei der Familie K. melden darf,....vlt. hat sie auch Angst um ihr Leben, wer weiß,....

Mir tut die Fam. K. so sehr leid,.... man möchte helfen und kann nicht,... man kann immer nur Vermutungen anstellen, wünsche der Fam. K. von Herzen alles Liebe und Gute, vor allem viel Kraft in der Zeit des Ungewissen und hoffe, dass sich doch noch alles zum Guten wendet!


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 12:40
@Suhart
Ich möchte euch auch mein Mitgefühl aussprechen und sagen, dass ich eure Mühe sehr bewundere, da ich nur auf Max Seite lese, gilt das ganz besonders ihm, es ist schon ein Wahnsinn, was ihr da durch macht und leider noch dazu das Theater mit der Polizei. Gebt nicht auf!

Ich habe doch irgendwie das Gefühl, dass die Frau oder deren Umfeld was damit zu tun haben, es ist merkwürdig, dass es nur einen Kontakt mit ihr gab... Von euch kannte wohl keiner diese Dame oder deren Umfeld? Wie wäre es denn mit einem Detektiv, ich weiß der kostet einiges und die Frage kam auch immer wieder mal auf, aber diesen eher nur in Graz und vielleicht im Umfeld auf die Dame ansetzen?


melden

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 14:10
obskur schrieb:Ich habe doch irgendwie das Gefühl, dass die Frau oder deren Umfeld was damit zu tun haben, es ist merkwürdig, dass es nur einen Kontakt mit ihr gab...
Ich verstehe vorallem nicht warum es der Dame anscheinend nicht sehr wichtig ist etwas mehr zu dem ganzen Rätsel beizutragen. Vielleicht könnte sie etwas mehr Licht ins Dunkeln bringen. Vielleicht auch nicht, aber dann hätte sie es wenigstens versucht. So erscheint sie da in einem komischen Licht.


melden
Zfaktor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 15:14
@Suhart
Zunächst wünsche ich der ganzen Familie Koschuh viel Kraft für den weiterren Verlauf
dieser schlimmen Begebenheit!

Ich hab jetzt den Eindruck das die Frau aus Antons Heimat eine größere Rolle spielt als ich
bisher dachte.
Antons Verhalten kommt mir ganz so vor als wenn er in sehr großer Sorge um sie war,
deshalb auch die vielen Versuche zu Telefonieren vor Antrit der HH.Tour,wahrscheinlich
konnte er sie nicht erreichen,später dann von HH.aus auch nicht.
Was da jetzt nicht ins Bild passt ist das Anton angeblich Flugangst hatte,vieleicht eine
Folge des Stresses,den wenn er sich um sie sorgte hätte er doch so schnell wie möglich
wieder in der Heimat sein wollen.
Über die unbekannte Frau müsste man mehr wissen,da sollte die Familie aber auf keinen
Fall selbst nachforschen,man weis nicht was dahinter steckt,nicht das noch mehr
passiert.
Wenn finanzierbar wär ein Privatdedektiv schon sehr sinnvoll.


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

01.10.2013 um 16:28
@Zfaktor
Oder sie hat selber vor jemandem Angst... dass sie beide in was reingeraten sind und sie ihn gewarnt hat nicht zurück zu kommen oder nicht wie geplant, deshalb die Zugfahrt evtl. um Zeit zu gewinnen. Selbiges könnte zutreffen, warum sie sich so im Hintergrund hält.


melden
204 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Michel Fourniret4 Beiträge
Anzeigen ausblenden