weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Jodi Arias

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Todesstrafe, Dusche, Arizona
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

08.09.2014 um 20:04
@traces
@güldenentlein

Wenn man sich die Interviews, u.a. nach dem Urteil - und die Aussagen von Jodi Arias während der Gerichtsverhandlung auf YouTube ansieht, dann hat man den Eindruck, daß sie tatsächlich davon ausging, daß man ihr die Notwehrgeschichte abkauft, also Jodi ging meines Erachtens tatsächlich davon aus, daß sie damit durchkommt und sie war von dem Urteil dann "SEHR überrascht."

Sie hat auf jeden Fall einen psychischen Schaden, bzw. leidet unter starkem Realitätsverlust, was auch erklärt, weshalb sie sich überhaupt auf ein öffentlichens Gerichtsverfahren eingelassen hat und den Mord nicht sofort gestanden hat, was jeder "psychisch normale" Mensch sofort getan hätte, als ihr Detektive Flores bei der ersten Vernahme in ihrem Heimatort Yreka in Kalifornien die "nicht widerlegbaren" (!!!) Beweisfotos auf der Kamera präsentiert hat.

Also psychisch gestört, zumindest im Sinne von starkem Realitätsverlust (und wahrscheinlich auch noch in anderen Bereichen) war sie meines Erachtens auf jeden Fall.


melden
Anzeige

Jodi Arias

08.09.2014 um 23:18
Naja, Arias dürfte langjährig erfahren darin sein, Menschen für sich zu gewinnen, indem sie deren Bedürfnisse bedient und mit deren Voreinstellungen spielt. Sie flirtete Detectives während der Vernehmungen an, nahm während des Prozesses mal die Rolle der Intellektuellen, mal des kleinen Mädchens, dann des abhängigen Opfers und der unschuldigen naiven Frau ein. Sie bedient recht oft das Kindchenschema (das für gewöhnlich bei empathischen Menschen Mitleid und Beschützerinstinkt auslöst). Hat man gelernt, durch Manipulation Andere für sich zu gewinnen, ist eines sehr vonnöten, wenn man dies erneut anwenden muss/ will: eine Bühne.

Selbst ihr Geständnis vor Gericht war funktional platziert, wenn man so möchte. Sie änderte ihre "Instrumente" und Rollen stets erst dann, wenn sich eine dieser Rollen als obsolet und nicht mehr gangbar herausstellten. Nur in einer öffentlichen Verhandlung hätte sie noch den Trumpf der öffentlichen Unterstützung und Mobilisierung ausspielen können und das hat sie m.E. auch bewusst versucht. Nur hat sie sich selbst dabei über- und die öffentliche Haltung fehleingeschätzt.


melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

09.09.2014 um 10:35
@traces


Du hast sicher recht, mit dem was du schreibst.

Sie hat bei all dem noch nicht mal richtig verstanden, daß es die ganze Zeit auch um ihr eigenes Leben ging, daß ja seit ihrer Verhaftung praktisch vorbei war.

Was ich auch nicht nachvollziehen konnte, warum sie die Kamera in der Waschmaschine gelassen hat, sie schien sehr überrascht, als Detektive Flores sie mit den Tatfotos auf der Kamera konfrontiert hat.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß sie die Kamera nur versehentlich in die Waschmaschine gesteckt hat.

Sie hatte ja zunächst auch geplant, daß keine Spuren von ihr am Tatort hinterlassen werden, deshalb hatte sie ja m.E. zunächst geplant ihn in der Duschkabine zu erschießen, also "eine saubere Sache", ohne viel Blut und ohne viel DNA spuren von ihrer eigenen Person am Tatort, also wieso sollte sie dann gerade die Kamera mit den Beweisfotos dort dalassen, frage ich mich.


melden

Jodi Arias

09.09.2014 um 10:51
@traces
traces schrieb:Sie bedient recht oft das Kindchenschema (das für gewöhnlich bei empathischen Menschen Mitleid und Beschützerinstinkt auslöst). Hat man gelernt, durch Manipulation Andere für sich zu gewinnen, ist eines sehr vonnöten, wenn man dies erneut anwenden muss/ will: eine Bühne.
wenn ich mich recht erinnere wurde das auch vom Reporter im abc-Interview angesprochen, ob es eine Verteidigungsstrategie war vom "bombshell"-look auf den "church/librarian"-look zu wechseln...
Zitat von Jodi
well this is a court of law, it's not a place to go and act.. crazy
fand ich schon sehr amüsant, grade nach deinem Kommentar, traces


@Jessica-
Jessica- schrieb:Also psychisch gestört, zumindest im Sinne von starkem Realitätsverlust (und wahrscheinlich auch noch in anderen Bereichen) war sie meines Erachtens auf jeden Fall.
definitiv
Sie hat bei all dem noch nicht mal verstanden, daß es die ganze Zeit auch um ihr eigenes Leben ging, daß ja seit ihrer Verhaftung praktisch vorbei war.
den Eindruck hatte ich bei dem abc-Interview auch, und das hat mich mit am meisten geschockt
Sie hatte ja zunächst auch geplant, daß keine Spuren von ihr am Tatort hinterlassen werden, deshalb hatte sie ja m.E. zunächst geplant ihn in der Duschkabine zu erschießen, also "eine saubere Sache", ohne viel Blut und ohne viel DNA spuren von ihrer eigenen Person am Tatort, also wieso sollte sie dann gerade die Kamera mit den Beweisfotos absichtlich dort dalassen, frage ich mich.
naja, das ist wohl reichlich schief gegangen
sicherlich wollte sie das ganze als "saubere Sache" abziehen, aber ich schätze nach so einer Aktion ist es garnicht mehr so einfach, sich an den ursprünglichen Plan zu halten
vielleicht war sie schockiert als ihr die Kamera gezeigt wurde, weil sie tatsächlich vergessen hat, dass sie die da gelassen hat
also in der Hektik das Teil schnell in die Waschmaschine geschmissen (vielleicht dachte sie ja sogar, dass es dort nicht gefunden werden würde) und dann nicht mehr viel drüber nachgedacht


melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

11.09.2014 um 08:15
@güldenentlein

Seit gestern hat Jodi Arias ihre Bitte, sich in der zweiten Penalty Phase selber vertreten zu dürfen, wieder zurückgezogen.

Sie traut es sich jetzt wohl doch nicht mehr zu, die Sache selber in die Hand zu nehmen, aber merkwürdig ist dieses hin und her schon.

Ihr zweiter Anwalt Kirk Nurmi wollte sie ja perse nicht mehr vertreten und er wurde von der Richterin Sherry Stephens dazu gezwungen, Jodi auch weiterhin zu vertreten.


melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

12.09.2014 um 12:09
@güldenentlein
@traces

Zum Thema Menschenrechtsverletzung in den USA bezüglich der mißbräuchlichen und menschenrechtsverletzenden Anwendung der Isolationshaft (solitary confinement) wo ja auch Jodi Arias seit ihrer Verurteilung bereits isoliert ist, hier ein neueres youtube video.

In den USA wird ja bereits versucht, diese menschenrechtsverletzenden Zustände in den US gefägnissen zu reformieren (bis jetzt ohne Erfolg)

Weltweit kein Land hat soviel seiner eigenen Bürger eingesperrt wie die USA, oft unter menschenrechtsverletzenden Bedingungen !!!



melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

25.10.2014 um 19:43
In der Jodi Arias Sache werden ja zur Zeit die Geschworenen für die Penalty Phase ausgewählt und eine der abgelehnten Geschworenen hat Jodi Arias für den Sender FOX beschrieben, als kränklich aussehend und sehr sehr blas, kein Wunder sie sitzt ja seit ihrer Verurteilung im letzten Jahr in Isolationshaft und darf nur eine Stunde am Tag die Zelle verlassen.

Siehe auch oben das von mir verlinkte Video zum Thema Solitary confinement.

Also ich denke, daß ihre Anwälte Probleme haben werden, überhaupt Geschworene zu finden, die den Fall nicht von dem letzten Prozeß schon genau kennen und deshalb perse voreingenommen und für die Todesstrafe sind.

Also schlechte Karten für Jodi, denn falls sie die Todesstrafe bekommen sollte wird sie mindestens die nächsten 10 Jahre in Isolationshaft verbringen müssen und dort werden die meisten früher oder später verrückt oder körperlich schwer krank, bevor sie überhaupt exekutiert werden können.


melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

11.11.2014 um 18:32
@traces
@güldenentlein


Hier ein Fall aus den USA, der in gewisser Hinsicht an den von Jodi Arias erinnert, dort hat der Täter vor der Tat auch Fotos vom Opfer gemacht, kurz bevor es zu der Tat kam.

Ein Mord vor dem Hintergrund der schönen Natur von Colorado. (Video ist nur auf Englisch)

Dateline The Secrets of Cottonwood Creek Kate Snow Reports - YouTube

Die Jury konnte sich nicht darauf einigen, ob der Mann wirklich den Mord begangen hat, so daß er jetzt auf freiem Fuß ist, obwohl alle Indizien für seine Täterschaft sprechen.

Da man aber kein nachweisbares Motiv fand, hat die Staatsanwaltschaft den Fall für eine spätere erneute Anklage offen gehalten, d.h. man behält sich eine spätere Wiedereröffnung der Anklage vor und der Täter muß nun damit leben, daß er jederzeit wieder wegen Mordes angeklagt werden kann.

Ich persönlich denke, es war ungeplant und es kam zu einem plötzlichen Streit, der zu der Tat geführt hat, da gegen eine geplante Tat schon die Tatsache spricht, daß das Ehepaar zunächst vorhatte, den Sohn zu dem Ausflug, bei dem die spätere Tat geschah, mitzunehmen.

Und nur weil der Sohn keine Lust dazu hatte, sind die beiden dann alleine losgezogen, wobei es dann zu der - meines Erachtens - spontanen Tat kam.


link:



melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

19.11.2014 um 07:49
In den US-news wurde berichtet, daß die Polizei wichtige Beweise auf dem Computer des Mordopfers vernichtet hat, wobei es sich angeblich um Material bezüglich Kinderpornographie gehandelt habe und Jodi Arias hat ja im Prozeß ausgesagt, daß Travis pädophil gewesen seie, was sie aber nicht beweisen konnte, da die Polizei das Material auf seinem Computer vernichtet hatte.

Jetzt droht ein mistrial, was aber nicht heißt, daß Jodi nun freikommen könnte, sondern lediglich heißt, das der erste Prozeß nicht fair war.

An ihrer Täterschaft ändert all dies ja nichts, da ihre Täterschaft ja zweifelsfrei erwiesen ist und sie auch zurecht verurteilt wurde.

Da sieht man aber mal wieder mit welchen Tricks die Polizei arbeitet und wieso es zu so vielen Fehlurteilen, bzw. unfairen Prozessen kommt, was ja bei uns nicht viel anders ist als in den USA.


melden

Jodi Arias

21.11.2014 um 16:54
@Jessica-
danke, dass du hier noch weiter berichtest, ich hatte den Fall schon wieder aus den Augen verloren
Jessica- schrieb:Ich persönlich denke, es war ungeplant und es kam zu einem plötzlichen Streit, der zu der Tat geführt hat, da gegen eine geplante Tat schon die Tatsache spricht, daß das Ehepaar zunächst vorhatte, den Sohn zu dem Ausflug, bei dem die spätere Tat geschah, mitzunehmen.

Und nur weil der Sohn keine Lust dazu hatte, sind die beiden dann alleine losgezogen, wobei es dann zu der - meines Erachtens - spontanen Tat kam.
klingt sinnvoll, denke auch, dass es da eher "improvisiert" war


melden
Jessica-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

07.03.2015 um 18:13
Vor zwei Tagen wurde ein mistrial erklärt, also die Jury konnte sich nicht auf die Todesstrafe einigen.

Jetzt muß die Richterin die Strafe festsetzen, aber die Richterin darf sie nicht mehr zur Todesstrafe verurteilen, da nach zwei mistrials keine Todesstrafe mehr verhängt werden darf.

Das Verfahren hatte jetzt zwei Penalty phases und jedesmal ist das gleiche Ergebnis herausgekommen, also jedesmal eine Jury, die sich nicht einigen konnte (= Hung Jury) und jedesmal mußte die Richterin darauf ein mistrial erklären.


melden
Siegessicher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Jodi Arias

07.03.2015 um 18:40
schade. TS wäre mE angemessen.


melden

Jodi Arias

06.11.2015 um 13:47
hallo,

soweit ich gelesen habe hat jodi arias eine lebenslange freiheitstrafe bekommen ohne chance auf bewehrung! sie wird also sicher nie weider frei kommen! wirklich krasse geschichte!


melden

Jodi Arias

06.11.2015 um 17:28
@micha.l

ja.
Am 13. April 2015 fand das Gericht sein Strafmaß und verurteilte Arias zu einer lebenslangen Haftstrafe, ohne Hoffnung auf vorzeitige Entlassung.
Wikipedia: Mordfall_Travis_Alexander

ich kann die lifetime verfilmung zum fall empfehlen.
http://www.imdb.com/title/tt2787002/


melden

Jodi Arias

06.11.2015 um 18:19
@osttimor

Weshalb sollte man sich die Verfilmung anschauen? Zu kaum einem anderen Fall gibt es derart ausführliche Ton- und Bildaufnahmen aus dem real-life-Kontext. Den kompletten Prozess sowie Retrial gibt's auf Youtube, das komplette Cover-Up des Falls hat 48hours geliefert mit 2 ausführlichen Dokus.


melden

Jodi Arias

06.11.2015 um 18:48
@traces

weil der film im gegensatz zu anderen lifetime-produktionen wirklich nicht schlecht ist. ich hab nicht gesagt er ist besser als eine doku oder ähnliches, aber viele leute schauen sich gerne verfilmungen von realen kriminalfällen an, und diese verfilmung gehört zu den besseren, vor allem weil es sich "nur" um einen tv-film handelt! ;)

die amanda knox story mit hayden panettiere ist zb nicht so gelungen!


melden

Jodi Arias

06.11.2015 um 22:29
Schönes Anschauungsbeispiel über die Absurdität der Todesstrafe.
Die Millionen, die für die 2 Prozesse über die Todesstrafe verschwendet wurden, hätten wohl für 1000 Jahre Knast gereicht.
Und alle Angehörigen haben 30mal so viel geheult als dass es nötig war.
Geschworene werden unter Druck gesetzt und von fanatischen rachsüchtigen "Fans" verfolgt.
Das braucht kein Mensch.


melden

Jodi Arias

07.11.2015 um 13:17
ich hab den film gestern abend mal geschaut, ich finde der ist ganz gut gemacht. und grad die schauspielerin,die sieht jodi arias ja extrem ähnlich!!

ich denke aber auch das es einfach nicht geplant war ihn um umzubringen. im endeffekt weiß nur sie die wahrheit was passiert ist! ihr ganzes leben ist somit im arsch!!

auf den sender tlc laufen jeden abend bis früh in der nacht kriminalfälle, da war letztens auch der fall von jodi arias dabei! hier der link dazu:

http://www.tlc.de/sendungen/deadly-sins/videos/deadly-sins-fatale-begierde/


melden

Jodi Arias

07.11.2015 um 13:38
@micha.l

Wenn es keine geplante Tat war, warum brachte sie eine Schusswaffe mit? Warum die Verschleierungsversuche mit dem Mietwagen, Nummernschild, Reservekanister im Kofferraum usw.


melden
Anzeige

Jodi Arias

07.11.2015 um 13:42
das stimmt, da hast du natürlich recht! aber was ich mich auch frage,wieso wollen so viele menschen ihre freiheit!?


melden
152 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden