Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Madeleine McCann

13.087 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Portugal, 2007 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 18:24
Falls der besagte Chat tatsächlich CB zugeordnet werden kann, finde ich die Umstände sehr interessant.

Frage 1: Wieso nennt man sich in diesem Kontext "Wahnsinnderholger (haraldmoney)"?

Frage 2: Wieso nennt sich der Chatpartner "Panikspatz66 (xxx)".

Frage 3: Auf welchen "Holger" wird in dem Kontext Kindesmißbrauch, Folter, Beweisvernichtung vielleicht indirekt rekurriert?

Laut Presse sollte dieser Chat wohl um 2013 stattgefunden haben. Bis dato waren mehrere Männer namens Holger einschlägig pressebekannt. Aus meiner Sicht stechen 2 davon etwas heraus. Einer soll wohl Mädels eine Zeit lang in seiner Wohnung "beherbergt" und mißbraucht haben. Der andere ist bekannt im Peggy Knobloch Fall, Holger E. aus dem Raum Halle an der Saale, der für den Mißbrauch seines eigenen Kindes einsitzt/einsaß und laut Presse sogar Bilder von Peggy in seiner Zelle aufhing.

Ich gehe erst einmal davon aus, dass sich diese Entourage ungeniert im Netz über ihre Taten austauschte und weiterhin austauscht. Je krasser je besser?!

Insofern könnte hier hypothetisch ein Bezug zu einem anderen Pädo vorliegen, den CB aufgrund seiner Taten (und ggf. damit davonzukommen) eventuell "bewundert" oder zumindest zu ihm "heraufblickt". Natürlich kann auch alles Zufall sein, ganz klar. Aber solch ein Nickname, hat m.E. schon indirekte Aussagekraft.

Wenn also die Fragen 1.) - 3.) in irgendeiner Weise im Kontext zu meiner o g. Hypothese stehen könnten (beachte: Konjunktiv!!!) komme ich zu den letzten beiden Fragen.

Frage 4: Stehen die Suffixe "haraldmoney" und "xxx" für die eigentliche Intention innerhalb des Chats? Jemand ist auf der Suche nach "Material" während ein anderer auf Geld aus ist und hat CB vielleicht versucht, indirekt das angebotene/anzubietende Material zu beschreiben?

Frage 5: War "Panikspatz66 (xxx)" ein verdeckter Ermittler?

Falls Frage 4 unter Umständen mit "Ja" beantwortet werden könnte, ist die Existenz von solchem Material mit Bezug zu CB ziemlich evident. Problematisch dürfte für die Ermittler sein, ihm nachzuweisen, sich dieses Material nicht selbst nur durch Download im Netz beschafft zu haben.

Das war seinerzeit bereits ein Knackpunkt bei den Dingen, die man beim Maskenmann Martin N. sichergestellt hat. Und da waren Bilder seiner Opfer dabei.....

Befor es wieder Kritik hagelt, es ist nichts weiter als eine These!!!


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 18:50
Es muss natürlich "bevor" heißen und nicht "befor". Die Tücken eines Smartphones! ;)


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 20:09
Zitat von blacklady2309blacklady2309 schrieb:getan hat.
Und überhaupt, kann auch keiner sagen wer der Verfasser war, denn:
Das wurde zweifelsfrei festgestellt, dass Brückner der Verfasser gewesen ist. Daran gab es nie einen Zweifel. Wenn das von behördlicher Seite so kommuniziert worden ist, wird das ein Ergebnis def Ermittlungen gewesen sein, welche man ja schon länger gegen B. führte. Wann, wie, wie lange die Daten schon vorlagen beim Provider, wie
man an den Chatverlaufs gekommen ist, wurde offiziell nicht kundgetan. Spielt aber nicht wirklich eine Rolle im Nachhinein.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 20:46
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Das wurde zweifelsfrei festgestellt, dass Brückner der Verfasser gewesen ist. Daran gab es nie einen Zweifel. Wenn das von behördlicher Seite so kommuniziert worden ist, wird das ein Ergebnis def Ermittlungen gewesen sein, welche man ja schon länger gegen B. führte. Wann, wie, wie lange die Daten schon vorlagen beim Provider, wie
man an den Chatverlaufs gekommen ist, wurde offiziell nicht kundgetan. Spielt aber nicht wirklich eine Rolle im Nachhinein.
Zeig mir bitte den Beleg, wo ein Staatsanwalt bzw ein Gericht sowohl die Beweise vorlegt und die konkrete Aussage macht, daß dieser Chat von C.B. ist.
Und doch es spielt sehr wohl eine Rolle, woher, wann und wie man an die chats kam, sowie das man zu 100 Prozent nachweisen kann, daß C.B. diesen geführt hat.

Ausser du persönlich hast während C.B. diesen Chat führte neben ihm gesessen.


2x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 21:47
Zitat von blacklady2309blacklady2309 schrieb:Zeig mir bitte den Beleg, wo ein Staatsanwalt bzw ein Gericht sowohl die Beweise vorlegt und die konkrete Aussage macht, daß dieser Chat von C.B. ist.
Und doch es spielt sehr wohl eine Rolle, woher, wann und wie man an die chats kam, sowie das man zu 100 Prozent nachweisen kann, daß C.B. diesen geführt hat
Muss ich doch überhaupt nicht. Ich verweise da gern noch einmal auf die Spiegel TV Reportage . Der “Skype Chat Auszug” stammt aus den Ermittlungsakten der StA Stendal. Wo der User “Holger” als Bruckner verifiziert werden konnte. Also gibt es auch keinen Grund dies anzuzweifeln.😉 Oder willst du hier allen Ernstes das Ergebnis welches aus der Ermittlungsakte einer StA stammt als Laie anzweifeln?


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 22:03
Zitat von blacklady2309blacklady2309 schrieb:Und doch es spielt sehr wohl eine Rolle, woher, wann und wie man an die chats kam, sowie das man zu 100 Prozent nachweisen kann, daß C.B. diesen geführt hat.
Für die internen Ermittlungen der Polizei, nicht aber gegenüber der Öffentlichkeit, wie man Brückner identifizieren konnte. Eine Ermittlungsbehörde ist nicht dazu verpflichtet jeden Schritt gegenüber der Öffentlichkeit zu rechtfertigen und zu erklären, wie Ermittlungen geführt werden, bzw. mit welchen Methoden man den Chat Brückner zweifelsohne zuordnen konnte. Das waere ja auch mal ganz was Neues…


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 22:12
@Coldcases
Das siehst du falsch, wer behauptet muss auch belegen. Und ich möchte nicht wissen was SpiegelTV behauptet, sondern die Aussage vom Staatsanwalt oder einem Gericht.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 22:13
Zitat von SuperdadV8SuperdadV8 schrieb:Laut Presse sollte dieser Chat wohl um 2013 stattgefunden haben.
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Ich verweise da gern noch einmal auf die Spiegel TV Reportage . Der “Skype Chat Auszug” stammt aus den Ermittlungsakten der StA Stendal.
Danke nochmals für diesen Hinweis, bei all den Infos im letzten Jahr habe ich manche Zusammenhänge mittlerweile schon wieder aus den Augen verloren.

Gemäß diesem Chatprotokoll hatten die Ermittler mindestens aus Braunschweig bereits schon im Jahre 2013 Infos zu dem TV C.B.. Ich hatte bis dato nur immer den einen Zeugenhinweis im Kopf, welcher sich aufgrund eines Hinweises nach der ersten Sendung aktenzeichen xy im Jahre 2013 kam.

Bedeutet also, dass die diesen C.B. in Verbindung mit dem BKA schon eine ganze Weile im Visier hatten, denn sonst hätte man doch dieses Chatprotokoll nicht verifizieren können. Es sei denn, man hat dieses Protokoll erst im Nachhinein durch irgendein Datenbackup wiederherstellen können, was aber eher unwahrscheinlicher erscheint, jedoch auch nicht völlig unmöglich.


2x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 22:28
Zitat von blacklady2309blacklady2309 schrieb:@Coldcases
Das siehst du falsch, wer behauptet muss auch belegen. Und ich möchte nicht wissen was SpiegelTV behauptet, sondern die Aussage vom Staatsanwalt oder einem Gericht.
Nein, eben nicht. Wie man Brückner den Chat zuordnen konnte hat die Öffentlichkeit nicht zu interessieren. Spiegel TV hat den Chatverlauf vorlegen gehabt. Ab Minute 16 wird das gross und breit erklärt. Von einem Dementi nach der Ausstrahlung der Sendungen seitens der StA habe ich nirgendwo etwas gelesen, dass der Chat nicht von Brückner geführt worden sein soll.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 22:34
Zitat von TaminsTamins schrieb:Danke nochmals für diesen Hinweis, bei all den Infos im letzten Jahr habe ich manche Zusammenhänge mittlerweile schon wieder aus den Augen verloren
Keine Ursache. Hier noch einmal die Reportage. Eindeutiger geht es ja nun nicht mehr.


Youtube: Maddie, Inga und ein Verdächtiger: Das kriminelle Leben des Christian Brückner
Maddie, Inga und ein Verdächtiger: Das kriminelle Leben des Christian Brückner


Quelle: YouTube


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 22:40
Zitat von TaminsTamins schrieb:Bedeutet also, dass die diesen C.B. in Verbindung mit dem BKA schon eine ganze Weile im Visier hatten, denn sonst hätte man doch dieses Chatprotokoll nicht verifizieren können. Es sei denn, man hat dieses Protokoll erst im Nachhinein durch irgendein Datenbackup wiederherstellen können, was aber eher unwahrscheinlicher erscheint
Sehe ich auch so. Brückner war ja schon länger im Visier der Ermittler und es liefen intensiven Ermittlungen von zwei StA, bevor das BKA bei Aktenzeichen im letzten Jahr die Bombe platzen ließ und an die Öffentlichkeit ging.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 22:54
@Coldcases

Um ehrlich zu sein, ich habe mich schon 2013 gefragt, warum SY mit Andy Redwood und den McCanns ausgerechnet auch in Deutschland so intensiv bei aktenzeichen xy aufgetreten sind.

Wer weiß, ob SY bzgl. "Operation Grange" nicht schon zuvor auch massive Anzeichen in Richtung Deutschland ermittelt haben.

Es kommt ja nicht von ungefähr, dass die in Großbritannien seit nun einem Jahrzehnt zig Millionen in diese Ermittlung gesteckt haben. Ich bin mir sehr sicher, dass haben die nicht einfach nur wegen dem Einzelfall Madeleine McCann gemacht, da muss bei weitem mehr dahinter stecken.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 22:59
Oh doch! Denn es muss Zweifelsfrei bewiesen werden. Solange dies nicht geschieht gilt er als unschuldig.

Noch muss die Staatsanwaltschaft die Schuld beweisen und nicht ein Tatverdächtiger seine Unschuld.
Und Behauptungen sind kein Beweis.

Übrigens selbst in diesem Video heißt es immer "soll dies getan haben, soll jenes getan haben". Das ist ganz und garnicht eindeutig. Und bei Inga wurde C.B. ausgeschlossen, nur mal so zur Info.


2x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 23:10
Zitat von blacklady2309blacklady2309 schrieb:Oh doch! Denn es muss Zweifelsfrei bewiesen werden. Solange dies nicht geschieht gilt er als unschuldig.
Das ist doch überhaupt nicht der Ausgangspunkt , ob er schuldig oder nicht schuldig, sowie verantwortlich für das Verschwinden von Maddie ist. Es ging um den Chatverlauf und der konnte ihm zugeordnet werden. Ob er Maddie entführt und ermordet hat, als Täter auch in Frage kommt, muss bewiesen werden, keine Frage. Das er als Tätertyp in Frage kommt, steht völlig außer Frage. Ihm aber die Tat auch nachweisen zu können? Da habe ich nach wie vor meine Zweifel.
Zitat von TaminsTamins schrieb:Um ehrlich zu sein, ich habe mich schon 2013 gefragt, warum SY mit Andy Redwood und den McCanns ausgerechnet auch in Deutschland so intensiv bei aktenzeichen xy aufgetreten sind.
Wenn er es gewesen sein sollte, ist für mich nach wie vor der Knackpunkt, dass er im Jahr 2013 als “Zeuge”eine Vorladung von der Kripo Braunschweig im Vermisstenfall Maddie erhielt. Wenn er bis dato nicht gewarnt gewesen ist, war er es spätestens da, alle noch möglichen vorhanden Beweise zu vernichten. Und das macht es dann verdammt schwer, noch forensische Beweise zu finden, die Brückner als Täter überführen könnte…


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 23:12
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:... Von einem Dementi nach der Ausstrahlung der Sendungen seitens der StA habe ich nirgendwo etwas gelesen, dass der Chat nicht von Brückner geführt worden sein soll.
Warum sollte die StA Presseberichte kommentieren, bestätigen oder dementieren? Da hätten sie viel zu tun. Das werden sie also im Normalfall nicht tun.

Ich schätze Spiegel TV auch als mehr oder weniger verlässlich ein, aber es bleibt trotzdem ein Pressebericht. Das ist keine StA-PK. Wie man die Glaubwürdigkeit von Presseberichten einschätzt bleibt ja jedem selbst überlassen.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

04.08.2021 um 23:19
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Warum sollte die StA Presseberichte kommentieren, bestätigen oder dementieren? Da hätten sie viel zu tun. Das werden sie also im Normalfall nicht tun.
Das tun sie in der Regel auch nicht. Aber ich denke schon, dass ein Herr StA Wolters, der im letzten Jahr gern und oft mitunter viele Interviews gegeben hat und groß auf den Putz haute, dass dieser das sicher, wenn es nicht den Tatsachen entspreche, dementiert hätte.
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Ich schätze Spiegel TV auch als mehr oder weniger verlässlich ein, aber es bleibt trotzdem ein Pressebericht. Das ist keine StA-PK. Wie man die Glaubwürdigkeit von Presseberichten einschätzt bleibt ja jedem selbst überlassen.
Aus den Ermittlungsakten einer StA. Aus den Fingern gesaugt, wird sich diese Information Spiegel TV ganz sicher nicht haben.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

05.08.2021 um 00:13
Zitat von blacklady2309blacklady2309 schrieb:Und bei Inga wurde C.B. ausgeschlossen, nur mal so zur Info.
Das ist nicht der Fall:

Es sind keine weiteren Ermittlungsergebnissie hierzu - aus gutem Grund - veroeffentlicht worden - Das heisst nicht, dass er daher als Taeter ausgeschlossen ist . . .


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

05.08.2021 um 10:14
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Aus den Ermittlungsakten einer StA. Aus den Fingern gesaugt, wird sich diese Information Spiegel TV ganz sicher nicht haben.
Auch der Spiegel lag schon mal weit daneben. Aber ja, ich denke wir können erstmal davon ausgehen, das diese Chat-Sache der Wahrheit entspricht. Trotzdem würde ich dafür nicht die Hand ins Feuer legen. Presse ist eben Presse.
Zitat von nur_die_faktennur_die_fakten schrieb:Es sind keine weiteren Ermittlungsergebnissie hierzu - aus gutem Grund - veroeffentlicht worden - Das heisst nicht, dass er daher als Taeter ausgeschlossen ist . . .
Diese Aussage gilt dann ja für alle Menschen und nicht nur für CB. Es könnte ja gegen sonstwen ermittelt werden, wir wissen es eben nicht ...


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

05.08.2021 um 17:09
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Diese Aussage gilt dann ja für alle Menschen und nicht nur für CB. Es könnte ja gegen sonstwen ermittelt werden, wir wissen es eben nicht ...
Naja sicher nicht für alle Menschen, sondern nur für alle potenziellen Täter mit einschlägigen Vorstrafen und sexuellen Präferenzen, wenn man dazu die Tätergruppe einmal ausklammert, die bei derartigen Delikten noch nicht straffällig geworden ist. Fakt ist nun mal, dass man Brückner zum erweiterten Täterkreis zwangsläufig zählen muss und dieser auch in der Nähe war als Inga verschwand. Da würde ich meine Hand wiederum nicht für ins Feuer legen, dass er nicht als Täter, nur weil man ihm bislang nichts nachweisen konnte, in Betracht kommt.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

05.08.2021 um 21:49
Zitat von ColdcasesColdcases schrieb:Naja sicher nicht für alle Menschen, sondern nur für alle potenziellen Täter mit einschlägigen Vorstrafen und sexuellen Präferenzen, wenn man dazu die Tätergruppe einmal ausklammert, die bei derartigen Delikten noch nicht straffällig geworden ist. Fakt ist nun mal, dass man Brückner zum erweiterten Täterkreis zwangsläufig zählen muss und dieser auch in der Nähe war als Inga verschwand. Da würde ich meine Hand wiederum nicht für ins Feuer legen, dass er nicht als Täter, nur weil man ihm bislang nichts nachweisen konnte, in Betracht kommt.
Für Entführung oder Mord wurde CB ja auch noch nicht verurteilt. Aber ja, man kann ihm solche Taten sicher zutrauen. Er ist ja nun kein Unschuldslamm. Aber außer seiner Anwesenheit in kleinerer oder auch größerer Nähe zum Tatort deutet nichts auf eine Tatbeteiligung hin. Und das ist mir dann zu wenig um ihn zu beschuldigen.


1x zitiertmelden