Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vermisstenfall Madeleine McCann

12.992 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Portugal, 2007 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Vermisstenfall Madeleine McCann

24.08.2021 um 20:48
@LillyLego

Jepp, "Maddie-Feldhaus-Komplex" ab 22 Uhr heute auf Bild Live! Vorher dann ein kleines Cold Case Warmup!

Mal schauen, Feldhaus hat ja heute gesagt, mit ALLEN "Institutionen" gesprochen zu haben, also auch mit Amaral und Wolters. Könnte interessant werden.

By the way, für Oktober ist eine Doku von Mark Williams Thomas angekündigt auf BBC. Der hatte ja bereits mitgeteilt, dass er die ominöse Nummer eventuell einem "deutschen Pädo" zuordnen konnte, der sich mit CB über Knuddels ausgetauscht haben soll.

Bleibt also spannend, gerade was Christian Manfred K. oder sogar möglicherweise Martin N. betrifft, dem ja die Algarve nicht fremd gewesen ist. Und der plötzlich mit dem Spiegel korrespondiert.

Sicher alles nur Zufall! ;-)


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

24.08.2021 um 21:12
Zitat von SuperdadV8SuperdadV8 schrieb:... By the way, für Oktober ist eine Doku von Mark Williams Thomas angekündigt auf BBC. Der hatte ja bereits mitgeteilt, dass er die ominöse Nummer eventuell einem "deutschen Pädo" zuordnen konnte, der sich mit CB über Knuddels ausgetauscht haben soll. ...
Echt jetzt? Die haben vor Maddies Verschwinden 30 Minuten lang über ihr Stofftier gesprochen? Und dieser heißen Spur wurde bisher nicht nachgegangen? Das verstehe ich ja gar nicht. ... :D
Zitat von SuperdadV8SuperdadV8 schrieb:Sicher alles nur Zufall! ;-)
Ich tippe auf Sommerloch. ... ;) ;) ;)


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

24.08.2021 um 21:27
@Ahmose

Ich kenne Deine Einstellung zu den Umständen der Ermittlung durch intensives Lesen und respektiere sie. Selbstredend spricht in diesem Fall vieles für pro/contra, ganz klar! Aber beides hält sich aus meiner Sicht die Waage und natürlich wird aus Europas wohl berühmtesten Vermisstenfall auch Geld und/oder Quote herausgeschlagen!

Aus meiner Sicht hat Wolters ausreichend Hinweise oder gar Beweise in der Hand. Der Punkt, das offensichtlich ungewöhnlich agiert wird, hat Gründe, über die man reichlich spekulieren kann. Die Frage warum nicht angeklagt wird wenn man sich sicher ist, ist durchaus berechtigt.

Aber dieser Umstand wird eben Gründe haben. Ich habe da eine Theorie, aber eben auch nur eine Theorie! ;-)

Fakt ist, die zuständige Abteilung der StA Braunschweig scheint Rückendeckung vom zuständigen OStA und u.U. auch von der nächst höheren Behörde zu haben. Gerade in einem solchen Fall mag sich niemand die Pfoten verbrennen, der noch auf der Leiter aufsteigen will.

Die StA ist aufgrund des Arbeitsanfalls i.d.R. bestrebt, zielorientiert zu arbeiten. Dazu gehört selbstredend auch, sich nicht zu verkämpfen und im Zweifel frühzeitig einzustellen. Das ist aber nicht geschehen. Punkt!

Bitte bedenke, dass kein Richter Durchsuchungsbeschlüsse für fremdes Eigentum in Hannover erlässt, wenn die StA nicht ihre Karten auf den Tisch packt. Selbiges gilt für Öffentlichkeitsfahndungen. Siehe entsprechende Regelungen in der StPO....

Also abwarten!!!


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

24.08.2021 um 22:10
Zitat von SuperdadV8SuperdadV8 schrieb:Ich kenne Deine Einstellung zu den Umständen der Ermittlung durch intensives Lesen und respektiere sie. Selbstredend spricht in diesem Fall vieles für pro/contra, ganz klar! Aber beides hält sich aus meiner Sicht die Waage und natürlich wird aus Europas wohl berühmtesten Vermisstenfall auch Geld und/oder Quote herausgeschlagen!
Na ja, wenn Ereignisse/Artikel von 2020 erneut aufgewärmt werden und sogar gesagt wird, das da irgendwelche Pädos über Knuddels gesprochen haben, dann kann man das eigentlich nur mit Sommerloch und/oder Clickbait bzw. Boulevard-Journalismus in Verbindung bringen. Mit der Klärung des Falls oder neuen Informationen hat das doch nichts mehr zu tun.
Zitat von SuperdadV8SuperdadV8 schrieb:Aus meiner Sicht hat Wolters ausreichend Hinweise oder gar Beweise in der Hand. Der Punkt, das offensichtlich ungewöhnlich agiert wird, hat Gründe, über die man reichlich spekulieren kann. Die Frage warum nicht angeklagt wird wenn man sich sicher ist, ist durchaus berechtigt.
Manche Ermittlungen dauern länger, manchmal ist die Beweisführung komplex und die Hinweise nicht eindeutig. Dann muss man halt länger ermitteln. Aber das eine Anklage hinausgezögert wird, obwohl genug Hinweise/Beweise vorliegen glaube ich nicht. Welchen Sinn sollte das haben?

Aber gut, wir werden ja sehen was sich 2022 so tut. Vielleicht gibt es ja nächstes Jahr eine Anklage.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

24.08.2021 um 22:16
Ich rechne nicht mit einer Anklage in 2021 oder 2022. Ist auch nicht nötig! Es ist nicht ausgeschlossen, dass die StA Braunschweig in 2022 eine Pressemitteilung zum Abschluss der Ermittlungen und des Verfahrens in Gänze veröffentlicht, oder eben nicht.

Auch zum Thema "Aufwärmen" respektiere ich Deine Sicht auf die Dinge, erlaube mir aber auch eine andere Sichtweise zu haben.

Fakt ist letztlich, dass die Ente hinten kackt! So einfach ist das Leben!


2x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

24.08.2021 um 22:52
Zitat von SuperdadV8SuperdadV8 schrieb:Ich rechne nicht mit einer Anklage in 2021 oder 2022. Ist auch nicht nötig! Es ist nicht ausgeschlossen, dass die StA Braunschweig in 2022 eine Pressemitteilung zum Abschluss der Ermittlungen und des Verfahrens in Gänze veröffentlicht, oder eben nicht.
Ich hoffe mal es dauert nicht wirklich bis 2023. Aber gut, wenn es sein muss, warten wir eben solange.
Zitat von SuperdadV8SuperdadV8 schrieb:Auch zum Thema "Aufwärmen" respektiere ich Deine Sicht auf die Dinge, erlaube mir aber auch eine andere Sichtweise zu haben.
Wegen mir. Boulevard-Journalismus ist ja nicht per se schlecht. Wenn du solchen Journalismus magst, dann immer los. Ich verurteile dich deswegen nicht. Du kannst lesen/konsumieren was du willst. Ich lese ja auch jeden Tag die BILD.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

25.08.2021 um 14:49
Wenn die Staatsanwaltschaft handfeste Beweise hätte würde er sicherlich schon längst verhört worden sein .
Spekulationen von Seiten der Staatsanwaltschaft bedeuten nichts, nur hier bei uns.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

25.08.2021 um 14:55
Ich denke schon das die StA schwerwiegende Hinweise in der Hand hat. Sonst würden sie nicht ermitteln. Aber meiner Meinung nach fehlen Beweise vollständig. Man kann CB verdächtigen, aber zumindest aktuell auch nicht mehr. Wir werden ja sehen ob sich das irgendwann einmal ändert. Ich glaube es nicht so richtig. Ich denke man schießt sich hier auf den falschen Verdächtigene in. Ich wäre aber auch nicht böse, wenn ich mich da irre.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

25.08.2021 um 19:18
Zitat von SuperdadV8SuperdadV8 schrieb:Fakt ist letztlich, dass die Ente hinten kackt! So einfach ist das Leben!
Jawohl,
da möchte ich mich direkt anschliessen... !!

Auch sollte man nicht ausser Acht lassen, dass mehrere Delikte
(nett ausgedrückt für den Herrn CB), im Gespräch waren.

Es wäre durchaus auch möglich, dass man das, was man mglw.
noch im Petto hat, der geneigten Öffentlichkeit alles zusammen
präsentieren möchte!?

Da liegt sicher noch Einiges im Argen, mMn.

Und das dauert, verständlicherweise................

Wegrennen kann der Mann auch nicht mehr,
da können wir alle dankbar sein und sollten nicht alles
belächeln und kleinreden, was ein gewisser StA.
tut oder nicht tut, bzw. sagt oder nicht sagt...


2x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

25.08.2021 um 19:27
Zitat von RedRobinRedRobin schrieb:Es wäre durchaus auch möglich, dass man das, was man mglw.
noch im Petto hat, der geneigten Öffentlichkeit alles zusammen
präsentieren möchte!?
Die Öffentlichkeit ist doch dabei völlig unrelevant! Uns müssen sie nichts präsentieren, jedoch müssen sie Fakten vorlegen um einen Prozess zu eröffnen...

Bisher scheinen sie nichts zu haben was sie dem CB vorlegen können.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

25.08.2021 um 19:31
https://www.focus.de/panorama/welt/der-fall-maddie-im-news-ticker-entfuehrung-nur-simuliert-ex-chefermittler-erhebt-unerhoerte-vorwuerfe-gegen-die-eltern_id_12062430.html

Jetzt meldet sich urplötzlich der damalige Chefermittler wieder zu Wort.


2x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

25.08.2021 um 19:32
Zitat von RedRobinRedRobin schrieb:... Es wäre durchaus auch möglich, dass man das, was man mglw.
noch im Petto hat, der geneigten Öffentlichkeit alles zusammen
präsentieren möchte!? ...
Der Öffentlichkeit präsentieren die gar nichts. Es geht um eine Anklage. Wenn genug Material vorhanden ist, dann wird und muss es auch eine Anklage geben. Das kann sich eine StA doch nicht aussuchen. Wenn nicht genug Beweise vorliegen, dann wird halt weiterermittelt. So wie in diesem Fall hier.
Zitat von RedRobinRedRobin schrieb:Wegrennen kann der Mann auch nicht mehr,
da können wir alle dankbar sein und sollten nicht alles
belächeln und kleinreden, was ein gewisser StA.
tut oder nicht tut, bzw. sagt oder nicht sagt...
StA Wolters hat bisher nichts geliefert. Aufgeklärt, angeklagt und verurteilt haben andere StAs und Gerichte. Das CB im Knast sitzt ist nichts, was StA Wolters in irgendeiner Form herbeigeführt hätte.
Zitat von MightyspiderMightyspider schrieb:Jetzt meldet sich urplötzlich der damalige Chefermittler wieder zu Wort.
Ja, die olle Leier. Amaral kann es mal gut sein lassen. Niemand glaubt ihm.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

25.08.2021 um 19:46
Man könnte auch das ewige Geleier von wegen,

dass StA. Wolters etwas liefern muss, sein lassen.

Es scheint aber hier sinnlos zu sagen,

dass gute Ermittlung die Zeit braucht, die es eben braucht...

Wer fordert denn hier: die "geneigte Öffentlichkeit", bzw.

Forenteilnehmer, die es nicht erwarten können.


Und Amaral könnte mal ganz still sein.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

25.08.2021 um 20:10
Zitat von AhmoseAhmose schrieb:Das kann sich eine StA doch nicht aussuchen.
Aussuchen kann die StA sicherlich nicht aber sie ist natürlich immer noch weisungsgebunden.

Aus selbigen Grunde erkennt der EuGH seit Mai 2019 auch keine europäischen Haftbefehe aus Deutschland mehr an.


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

27.08.2021 um 07:22
@Ahmose
Hast Du keine Meinung zum Thema oder ist das hier Tabu oder gibt es gar Umstände, die dazu führen, dass man in diesem speziellen Fall eine Weisungsgebundenheit der StA kategorisch ausschließen kann?


1x zitiertmelden

Vermisstenfall Madeleine McCann

27.08.2021 um 08:07
Zitat von SchnurzpiepeSchnurzpiepe schrieb:Aus selbigen Grunde erkennt der EuGH seit Mai 2019 auch keine europäischen Haftbefehe aus Deutschland mehr an.
Ich würde das gerne ergänzen, denn so wie es da steht ist es nicht korrekt bzw. nicht vollständig:
An vereinfachten Verfahren (kurz gesagt der TV stimmt der Auslieferung zu) werden wohl zukünftig auch die OLG´s beteiligt sein, und nicht nur wie bislang der/die GenSTA.
Also selbstverständlich werden europäische Haftbefehle aus DE anerkannt - nur diese müssen innerhalb der Landesgrenze mit o.g. Institution (OLG) herbeigeführt werden.
Das sieht auch das BMJV so, das auf Anfrage von LTO erklärt: Die Vorschriften zum vereinfachten Verfahren seien "im Lichte des EuGH-Urteils künftig so auszulegen, dass auch in diesen Fällen eine gerichtliche Entscheidung herbeizuführen ist".
Quelle: https://www.lto.de/recht/justiz/j/eugh-c510-19-staatsanwaltschaft-weisungen-unabhaengigkeit-europaeischer-haftbefehl-niederlande-deutschland/

Allerdings spielt diese ganze Thematik ja bzgl. des CB und eine Anklageerhebung schlichtweg keine Rolle - im Gegenteil, die Auslieferung und letzte Verurteilung des CB lief ja im Rahmen eines europ. HBs und wurde vom EuGH sogar bestätigt.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

27.08.2021 um 11:09
Zitat von RedRobinRedRobin schrieb:Man könnte auch das ewige Geleier von wegen, dass StA. Wolters etwas liefern muss, sein lassen.
Es geht ja eher darum, dass er sich selber ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt hat, was in UK gar nicht gut ankam.

https://www.portugalresident.com/parents-of-madeleine-mccann-describe-german-police-probe-as-beyond-bizarre/


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

27.08.2021 um 12:42
Zitat von SchnurzpiepeSchnurzpiepe schrieb:Hast Du keine Meinung zum Thema oder ist das hier Tabu oder gibt es gar Umstände, die dazu führen, dass man in diesem speziellen Fall eine Weisungsgebundenheit der StA kategorisch ausschließen kann?
Ich verstehe nicht mal deine Frage, weiß nicht worauf du hinaus willst und was das überhaupt mit meinen letzten Posts zu tun hat. Wenn du magst, kannst du das ja gerne mal erklären. Wenn ich kapiere worauf du hinaus willst, und das Ganze dann auch etwas mit mir mit bzw. meinen Posts zu tun hat, bekommst du auch eine ehrliche Antwort.


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

27.08.2021 um 16:33
Gerade weil man davon ausgehen kann, dass die Weisungsgebundenheit

auch in diesem Fall gilt - und auch einhalten wird, könnte man sich beruhigt

zurücklehnen und die weiteren Informationen, betreffend den Fall, abwarten,

wann immer sie auch kommen mögen...

Beizeiten werden wir irgendetwas erfahren, da bin ich mir sicher -

man muss halt etwas Geduld aufbringen, und es erwarten können...


melden

Vermisstenfall Madeleine McCann

28.08.2021 um 08:13
Zitat von MightyspiderMightyspider schrieb:https://www.focus.de/panorama/welt/der-fall-maddie-im-news-ticker-entfuehrung-nur-simuliert-ex-chefermittler-erhebt-unerhoerte-vorwuerfe-gegen-die-eltern_id_12062430.html

Jetzt meldet sich urplötzlich der damalige Chefermittler wieder zu Wort.
Amaral ist so ein ätzender Typ. Immer ganz groß dabei, wenn es um Behauptungen und Beschuldigungen, mindestens indirekt, geht, aber letztlich ist er dafür verantwortlich, dass wir seit 14 Jahren keine Antworten über den Verbleib von Maddie haben. Hätte er seinerzeit seine Arbeit richtig gemacht, würden wir jetzt nicht derart im trüben fischen und hoffen müssen, dass CB der Täter ist. Denn wirkliche Alternativen zu ihm und dem angestrengt-konstruierten Narrativ über die Eltern haben wir nicht.


1x zitiertmelden