Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Doppelmord Babenhausen

22.786 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, 2009, Nachbar, Toll, Doppelmord Babenhausen, Schalldämpfer, Darsow

Doppelmord Babenhausen

26.09.2019 um 23:25
Es tut sich etwas.

Die GStA hat einen Verwerfungsantrag gestellt:

https://strate.net/wp-content/uploads/2019/09/GStA-Antrag-vom-19.09.2019.pdf

Strate erwidert:

https://strate.net/wp-content/uploads/2019/09/OLG-Frankfurt-2019-09-25-2.pdf


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

26.09.2019 um 23:37
Hm. Was sagt uns das jetzt?

Alles wie immer, oder?


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 05:45
@Deus_ex_Machin
Strates Erwiderung wirkt trotzig und stur.
Klingt für mich irgendwie so, als wäre man für die nächste Instanz schon bereit und warte jetzt nur noch auf die sichere Ohrfeige in Form der abschließenden Ablehnung des Gerichts.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 07:23
jaska schrieb:Strates Erwiderung wirkt trotzig und stur.
"Das geht nicht an!"

Ja, man kann sich dieses Eindrucks nicht so recht erwehren. Na ja, warten wir mal ab.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 08:35
@jaska

Ja, liest sich für mich auch so. Insbesondere ist das OLG Frankfurt bekannt für seine besondere Strenge bei WA-Anträgen (wo doch Gerichte ohnehin schon sehr restriktiv damit umgehen). Strate weiß, was ihm blüht. Und da die Strafsenate am OLG regelmäßig nicht im Ansatz so überlastet sind wie Große Strafkammern an Landgerichten, dürfen wir auch mit einer zeitnahen Entscheidung rechnen.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 15:46
Ist das ein Witz oder eine Farce, dass Strate zu dem Wisch Stellung nehmen soll?
Er hat jedenfalls fachgerecht geantwortet.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 16:03
achne schrieb:Ist das ein Witz oder eine Farce, dass Strate zu dem Wisch Stellung nehmen soll?
Nein, das gehört zum rechtlichen Gehör dazu. Das OLG hat Strate Gelegenheit gegeben, Stellung zur Stellungnahme der Generalstaatsanwaltschaft zu nehmen.

Das machen Gerichte immer so, dass sie ein Schreiben der einen Seite an die andere Seite schicken, damit die andere Seite, wenn sie will, dazu was schreiben kann.
achne schrieb:Er hat jedenfalls fachgerecht geantwortet.
Wenn du mit „fachgerecht“ meinst, dass er geantwortet hat, dass es seinerseits nichts mehr zu sagen gibt, dass die Sache, wie es auf Juristendeutsch heißt, „ausgeschrieben“ ist und dass das OLG bitteschön mal jetzt dalli zu Potte mit einer Entscheidung kommen möge, stimmt das.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:12
Nur mal angenommen es würde irgendwann mal einen Wieder Aufnahmeverfahren stattgegeben werden.

Bedeutet dass der Prozess wird er noch mal komplett neu also von null aufgerollt werden, Könnte exakt das gleiche Vorteil wieder rauskommen oder ist dann gewährleistet dass auf jeden Fall ein anderes Urteil als Ergebnis da stehen wird?

Was ich nicht verstehe wo wäre denn die große Erfolgs Aussicht bei einem Wieder Aufnahmeverfahren?


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:17
Wenn das Wiederaufnahmeverfahren allein zugunsten des Verurteilten eingelegt worden ist, kann die neue Entscheidung nur besser ausfallen, da dann das Verbot der Schlechterstellung („reformatio in peius“) gilt.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:33
Peterlee schrieb:Wenn das Wiederaufnahmeverfahren allein zugunsten des Verurteilten eingelegt worden ist, kann die neue Entscheidung nur besser ausfallen, da dann das Verbot der Schlechterstellung („reformatio in peius“) gilt.
Das stimmt nicht, siehe Fall Weimar.
Heribert schrieb:Was ich nicht verstehe wo wäre denn die große Erfolgs Aussicht bei einem Wieder Aufnahmeverfahren?
Die Verteidigung setzt dann darauf, dass die Erinnerung der Zeugen verblasst ist. Und das ist erfolgsversprechend.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:43
@Deus_ex_Machin

Im zweiten wiederaufnahmeprozess galt das nicht weil das kein reguläres Wiederaufnahmeverfahren sondern ein neues Verfahren aufgrund der erfolgreichen Revision beim BGH gewesen war. Im ersten hat es gestimmt


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:45
Peterlee schrieb:Im zweiten wiederaufnahmeprozess galt das nicht weil das kein reguläres Wiederaufnahmeverfahren sondern ein neues Verfahren aufgrund der erfolgreichen Revision beim BGH gewesen war. Im ersten hat es gestimm
Aha, also gehört die Revision nicht zum Rechtszug?


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:46
Hat jedenfalls nichts mit dem ersten Wiederaufnahmeverfahren zu tun insoweit als dort der oben genannte Grundsatz berücksichtigt wurde


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:51
@Peterlee

Es hat alles mit dem ersten Wiederaufnahmeverfahren zu tun. Dieses ist nämlich erst mit einer rechtskräftigen Entscheidung abgeschlossen. Die rechtskräftige Entscheidung war hier die erneute Verurteilung.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:53
Reformatio in peius war im Fall Weimar insoweit nicht problematisch, da sie ja aufgrund der Einlegung ihrer eigenen Rechtsmittel niemals schlechter gestellt wurde. Zuerst wurde sie zu lebenslänglich verurteilt, dann Wiederaufnahme, Freispruch, Rechtsmittel der Staatsanwaltschaft, dann wieder Verurteilung zu lebenslänglich (rechtskräftig).


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 19:57
@Det.Crocker

Siehe § 373 Abs. 2 StPO. Wenn ein zu lebenslanger Haft mit Feststellung der besonderen Schwere der Schuld Verurteilter im WA-Verfahren die gleiche Strafe erhält, ist das keine Verböserung im Sinne der Vorschrift.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 20:55
Ist cerböserung ein juristischer Begriff?

Sie hatte keine besondere schwere der schuld


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 20:59
Peterlee schrieb:Sie hatte keine besondere schwere der schuld
Ja, und? Aber Darsow. Noch einmal:

Sollte in Sachen Darsow die WA gelingen (was nicht passieren wird, aber hypothetisch), dürfte er in einer neuen Hauptverhandlung selbstverständlich wieder zu lebenslanger Haft mit der Feststellung der besonderen Schwere der Schuld verurteilt werden.


melden

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 21:40
Ok. Danke für die ausführliche Info. @Deus_ex_machine

Auch wenn wir hier diskutieren und Strate Public Relation betreibt, die Chance sehe ich als sehr gering an das sich hier was bewegt.

Für den extrem unwahrscheinlichen Fall eines WAV - die INDIZIEN Lage ist zu vielschichtig, zu umfangreich. Aus der Nummer kommt er nicht raus. Klappe Zu.
Dafür ist er in zu vielen Punkten mit dem Fall verstrickt. Das seine Familie ausgerechnet an dem WE ohne ihn wegfährt und der Mord mit den extrem störenden Nachbarn passiert - bis hin zur Internetrecherche Bauschaum und Papierdruck, Manipulation des eigenen Pc, ist schon harter Tobak.
Meine subjektive Meinung.

Was für entlastende Beweise\Indizien hat der Verurteilte vorzubringen?


melden
Anzeige

Doppelmord Babenhausen

27.09.2019 um 21:48
Heribert schrieb:Was für entlastende Beweise\Indizien hat der Verurteilte vorzubringen?
Naja, wie gesagt, ihm könnten Zeugenaussagen in die Karten spielen.

"Haben die Tolls Lärm erzeugt?" - "Och, das ist so lange her nun. Ich kann mich nicht an Lärm erinnern."


melden
272 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt